Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 17. Dezember 2018, 07:58


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. November 2015, 15:42 
Offline

Registriert: 16. Oktober 2015, 13:47
Beiträge: 63
Hallo zusammen,
fahre im kommenden März das erste Mal in den Winterurlaub und möchte mich direkt ans Snowboarden wagen. Nun ist die Frage nach passender Kleidung, möchte kein Vermögen ausgeben, da ich erstmal schauen möchte, ob es was für mich ist, andererseits möchte ich auch nicht frieren oder gar einen nassen Hintern kriegen, was aber wahrscheinlich schnell passiert, da ich bestimmt am Anfang erstmal nur auf dem Hintern sitze.. Auf was sollte ich achten? Wie "hoch" (?) sollte die Wassersäule bei Hose und Jacke sein? "Reicht" für den Anfang eine Ausrüstung von Tchibo aus? Es geht primär um Jacke und Hose, Zubehör wie Helm und Brille konnte ich mir schon zusammenleihen.
Vielen Dank :)

_________________
There is no elevator to success - You have to take the stairs!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. November 2015, 19:28 
Offline
UNFEHLBAR-ENTE

Registriert: 4. September 2007, 19:06
Beiträge: 11837
Hallo.

Ich fahre jedes jahr mit ner Jugendgruppen ski.
Da reicht tschibo absolut!

_________________
I sniffed coke, but the icecubes got stuck in my nose
"Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben"
*21.9.77-23.01.2012


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. November 2015, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2008, 19:15
Beiträge: 607
Wohnort: Freiburg
Ich würde auch sagen das reicht. Am Anfang wirst du eher schwitzen vom wieder aufstehen :-|


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. November 2015, 19:33 
Offline
UNFEHLBAR-ENTE

Registriert: 4. September 2007, 19:06
Beiträge: 11837
Nimm dir Protektoren mit. Für die Handgelenke und knie. Ach und vergiss den helm nicht.

_________________
I sniffed coke, but the icecubes got stuck in my nose
"Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben"
*21.9.77-23.01.2012


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. November 2015, 21:18 
Offline

Registriert: 16. Oktober 2015, 13:47
Beiträge: 63
Einen Helm habe ich schon, den konnte ich mir leihen, den Rückenprotektor probiere ich bald an. Was sind das für Protektoren für Handgelenke und Knie? So wie beim Inliner fahren früher?
Habe irgendwie Angst dass die Sachen nicht richtig wasserdicht halten und ich dann irgendwann nen nassen Hintern habe.. Gehe morgen mal zu einem Snowboardgeschäft in der Nähe, vielleicht haben die was aus der letzten Saison im Sale.. Funktionsshirts etc. habe ich jetzt erstmal bei tchibo bestellt.

_________________
There is no elevator to success - You have to take the stairs!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. November 2015, 00:14 
Offline
UNFEHLBAR-ENTE

Registriert: 4. September 2007, 19:06
Beiträge: 11837
Da ich schon vorallem bei den Snowboardfahrern viele Verletzungen der handgelenke gesehen habe empfehle ich entweder snowboardhandschuhe mit Protektoren oder eben die dinger für inliner unter die Handschuhe.

Und keine angst. Kalt sollte es dir nicht werden. Die einziegn stellen wo ich bei minus 15 grad friere ist im lift wenn ich rumstehe oder bei der Abfahrt gesicht. Ansonste ist alles allein durch die bewegung warm

_________________
I sniffed coke, but the icecubes got stuck in my nose
"Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben"
*21.9.77-23.01.2012


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. November 2015, 21:37 
Offline

Registriert: 21. Mai 2012, 06:28
Beiträge: 382
Kalt wird dir als Anfänger wirklich nicht. Hose würde ich- wenn möglich- eine hochwertige leihen, weil du seeeeeehr viel sitzen wirst ;). Da würde ich bei Tchibo in puncto Wassersäule meine Hand für die Dichtigkeit nicht ins Feuer legen.
Zieh dich nicht zu warm an auf der Piste, unterschätz die Bewegung nicht!

Ich habe übrigens ohne jegliche Protektoren und ohne Helm angefangen. Mittlerweile fahre ich natürlich nur noch mit Helm, Protektoren habe ich aber keine. Handgelenk könnten aber tatsächlich ne gute Idee sein, alles andere, was die Bewegungsfähigkeit einschränkt würde ich persönlich lassen. Ist aber nur meine Meinung...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2015, 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5659
Wohnort: Hessen
Ich würd auch sagen: entweder qualitativ etwas bessere Hose oder alternativ eine etwas weiter und länger geschnittene Jacke, die du beim sitzen noch etwas überm Hintern hast - zugegeben aber die nicht so stylische Variante :alol:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. November 2015, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2008, 18:28
Beiträge: 840
Wohnort: Bayern
Ich fahre Ski mit dem Komperdell Reitprotektor vom Krämer. :-| funktioniert prima. Schützt aber halt hauptsächlich den Rücken. Fand ich ne prima Lösung, weil ich weder für Reiten noch für Skifahren alleine so viel hätte zahlen wollen.


Beim Skifahren trage ich seit Jahren Tchibo/Aldi/Sonderangebote und komme gut zurecht. Wasserdichtigkeit ist da eigentlich noch nie ein Problem gewesen.

Was ich mir vorstellen könnte ist, dass beim Snowboarden so eine spezielle Hose mit Verstärkungen/Polstern bestimmt ganz gut ist gegen blaue Flecke und co.


Zuletzt geändert von evamaus am 21. November 2015, 08:36, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. November 2015, 05:38 
Offline

Registriert: 21. Mai 2012, 06:28
Beiträge: 382
Ich fahre kein Ski, aber ich glaube fast, dass man den Bodenkontakt bei Ski und Snowboard -gerade auch als Anfänger - nicht vergleichen kann?! Also ich habe mir das erste mal ne Hose im Bekanntenkreis geliehen und mir dann relativ schnell eine wirklich hochwertige Hose gekauft.
Ja, es gibt Unterzieh-hosen mit Protektoren. Ich habe ebenfalls keine. Kann aber schon Sinn machen, allerdings tragen die Teile schon ziemlich auf. Mein Freund springt auch bisschen und macht so verrückteres Zeug, der hat sowohl Rückenprotektor, als auch Hose und er trägt die nicht jedes mal.
Ist Ansichtssache, wie viel man da schützt und vorbeugt. Ich denke, mit Helm und evtl Handgelenkprotektoren (übrigens unbedingt gute Handschuhe!!!) ist man ganz gut bedient.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. November 2015, 10:12 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 14:42
Beiträge: 2620
Ich habe vor ein paar Jahren auch mit dem Snowboarden angefangen. Ich kann die von Handprotektoren nur abraten oder eben viel Geld hinzublättern. Denn wenn du welche hast sollten diese vernünftig sitzen. Kennen viele die sich mit dem Protektoren die Handgelenke gebrochen habe. Deshalb sind die für mich völlig überflüssig. Bzw. erfüllen den Nutzen, dass sie eben das verhindern sollen nicht...
Ich habe mir damals die Knieschoner die Volleyballspieler tragen angezogen. Die sind nicht so hart und sperrig erfüllen aber trotzdem ihren Zweck.
Ich habe mir Klamotten von Protest geholt für die ersten Jahre. Allerdings sind die Tchibo Klamotten gleichwertig denke ich. Das reicht aufjedenfall für den Anfang.
Ansonsten kannst du auch, je nachdem wann ihr fahrt, das ein oder andere Schnäppchen machen, bei den runtergesetzten Klamotten...
Also für mich wichtig : Helm, Handschuhe (da würde ich aber ein bisschen mehr für ausgeben, ich würde immer ohne Stütze nehmen, da die eh nichts bringt), Knieschoner (mich würden Protektoren stören, bin auch die ersten Tage ohne gefahren, aber dann ging es irgendwann nicht mehr ohne).
Klar sitzt man am Anfang viel, fliegt oft hin etc, aber da du noch nicht weißt, ob es was für dich ist würde ich nicht hunderte von Euronen ausgeben....
Ich habe mir nach 5 Jahren die ersten vernünftigen Klamotten gekauft und bin bis dahin mit einer Wassersäule von 3000mm gefahren..
Meine neuen Klamotten konnte ich leider noch nicht einweihen..


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Dezember 2015, 12:17 
Offline

Registriert: 31. Dezember 2007, 11:21
Beiträge: 2509
Also ich würde selber eher zu richtigen Skikleidung raten (Sportcheck mal durch schauen). Bei billiger Kleidung haben wir die Erfahrung gemacht, dass man halt auch relativ schnell von innen Nass ist (Atmungsaktivtät).


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Dezember 2015, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:11
Beiträge: 2455
ich hab letztes Jahr mit Snowboarden angefangen und mittlerweile meine komplette Ausrüstung zusammen.

Ich hab auch mehr geschwitzt als alles andere.
Wichtig sind wirklich gute Protektoren, die gut sitzen und nicht scheuern.

Ansonsten guck ich immer nach "Fehlkäufen" bei ebay Kleinanzeigen. Da bekommst du gute Snowboardkleidung namhafter Marken teilweise günstiger als Tchibo.

Achte bei der Snowboardhose darauf dass du genügend Bewegungsfreiheit hast. Ich persönlich finde diese engen Skihosen ja gruselig. Ich trag die Hosen lieber etwas weiter am Bein.

_________________
A man is cupping his hand to scoop water from a highland burn.
The game keeper shouts: "Dinnae drink thon waater! It's foo ae coo's keech an' pish!"
The man replies:"My good fellow, I'm English. Could you repeat that in English for me?"
The game keeper replies:"I said; use two hands - you get more that way!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de