Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 26. Oktober 2020, 23:19


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Juni 2020, 23:38 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1308
Hat hier jemand eine jugendliche RB für sein Pferd, und wie klappt das?
Habt ihr euch da irgendwie besonders abgesichert in Sachen Versicherung?

Ich brauche über kurz oder lang eine RB, bislang habe ich aber U18 immer ausgeschlossen.
Ein Anfängerpferd ist meiner nun wirklich nicht, für Leute die Erfahrung haben aber gut händelbar. Nun gibts ja auch genug Mädels, die zwar jung, aber trotzdem auch vernünftig sind und was können.
Ich hadere da so ein bisschen. Einerseits habe ich Sorge wegen des Risikos und der Verantwortung, andererseits hatte ich auch als junges Mädel RBs und war froh, dass ich die Möglichkeit bekam.

Helft mir da doch bitte mal :-?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juni 2020, 05:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9421
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich hadere auch mit mir.
Allerdings habe ich die Pferde am haus stehen und keine Reitmöglichkeit vor Ort. Man muß erst einmal mit dem Pferd an einer Landstraße entlang (Tempo 60) um in den Wald oder auf die weide zu kommen.
Selbst, wenn man zum Unterricht in den Nachbarstall möchte, muß man erst mal 5 min auf der Landtraße entlang reiten. Und da weiß ich eben nicht, ob die jungen RB meine Pferde wirklich kontrollieren können. Ich habe etwas Schiß um Reiter und Pferd.

Anders sähe es aus, wenn die Pferde auf einer Anlage stehen würden, wo man zum Reiten nicht an der Landstraße entlang müßte oder wir einen Reitplatz hätten, den man ohne Verrlassen des Grundstücks erreichen könnten.

Da diese Möglichkeit nicht besteht, lasse ich keine U18 reiten.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juni 2020, 06:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7939
Wohnort: OA
Unsere letzte RB war grad 20, also vermutlich nicht deutlich erwachsener als mit 18. Trotzdem hätte ich sie nicht genommen wenn sie erst 17 gewesen wäre. Mag unlogisch sein, ist aber rein pragmatisch. Ich will im Schadensfall (egal welcher Art) nur einen „Gegner“ haben und nicht auch noch die Eltern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juni 2020, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2007, 13:01
Beiträge: 1082
Ich habe gute, wie auch schlechte Erfahrungen mit RB‘s U und Ü18 gemacht. Meine beste RB hat damals auf Lando mit 12 Jahren reiten gelernt und blieb ihn bis ins Erwachsene Alter treu, bis er dann irgendwann für 1 1/2 Jahre ausfiel wegen eines Sehnenschadens. Durch einen zwischenzeitlichen Stallwechsels, dem die RB nicht folgen konnte (sie kam wieder als ich zurück in den alten Stall gewechselt bin) hatte ich Ü18 RBs, wo ich heute sage, das es auch nicht das optimale war, auch an Zuverlässigkeit. Also man kann Glück wie auch Pech haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juni 2020, 08:39 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 15:32
Beiträge: 277
Wohnort: Im Süden ;-)
Ich hatte für meine Stute RBs sowohl Ü18 als auch U18.

Tatsächlich war das 13jährige Mädel das motivierteste und zuverlässigste. Ich hab damals auch lange mit mir gehadert, weil sie doch so jung war. Hab mich dann aber dafür entschieden, weil es einfach gepasst hat, auch die Eltern waren hier sehr hinterher, dass das Mädel Reitunterricht bekommt und es wurde mir zugesichert, dass sie da auch hinterher sind dass sie regelmäßig kommt etc.

Ich hatte aber auch eine Ü18 RB, die eine Katatrophe war... Gamaschen vergessen weg zu machen, Sattelzeug hing am nächsten Morgen in der Stallgasse, Abschwitzdecke vergessen runter zu machen, die dann in 100 Einzelteilen in der Box lag, kurzfristig am Abend noch abgesagt dass man heute doch nicht kommen kann...

Ich denke nicht dass man das alles am Alter festmachen kann, es ist sicher auch eine Frage der Einstellung. Man kann mit jeder RB Glück haben oder auf die Nase fallen, egal wie alt...

Versicherungstechnisch war das bei mir über Fremdreiter abgesichert, die Eltern hatten damals dann auch eine extra Unfallversicherung für das Mädel abgeschlossen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juni 2020, 22:31 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1308
Fremdreiter sind bei mir eh mit in der Versicherung, aber bei Jugendlichen, ich weiß nicht ganz. Wenn überhaupt würde ich wohl auch auf eine eigene UV und das schriftliche Einverständnis der Eltern bestehen. Bin doch noch sehr skeptisch, und wie ich sehe bin ich damit auch nicht alleine.
Ich bin im Stall darauf angesprochen worden, aber mal sehen. Erstmal muss der eh wieder angeschoben werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 07:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6444
Wohnort: auf´m Sofa
Ich hatte immer u18 reitbeteiligungen und war sehr zufrieden. Ich finde am Alter kann man das nicht festmachen.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2008, 09:20
Beiträge: 4929
Ich habe seit Jahren eine Jugendliche (mittlerweile 17) und die ist super zuverlässig!
Die Eltern haben mir bestätigt dass sie eine eigene Unfallversicherung hat und Fremdreiter sind eingeschlossen in der Versicherung vom Pferd.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 09:27 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7765
Wohnort: Reutlingen
Fremdreiter und Reitbeteiligung sind aber zwei verschiedene Sachen...Fremdreiter versichern bringt bei ner Reitbeteiligung nix.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7939
Wohnort: OA
Hier mal was zum Thema „Fremdreiter eingeschlossen“
https://vierpfotenmakler.de/mitversiche ... eteiligung
Seine Ausdrucksweise ist gewöhnungsbedürftig, aber recht hat er.
Leider ist in dem Blogartikel inzwischen Werbung für seine eigene Versicherung enthalten (bin da nicht Kunde, kann sie nicht beurteilen), aber der Inhalt des Artikels ist auch interessant wenn man den weiterführenden Link nicht anklickt :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 12:46 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7765
Wohnort: Reutlingen
Ich kannte dazu bisher nur das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=I5gif3G7hhE

Ich bin in so Sachen echt schlecht, aber irgendwie erzählt das Video was anderes, als der Text? Oder ich habs falsch verstanden.

Das einzige, was ich meine Verstanden zu haben, dass ein Fremdreiter nicht regelmäßig reitet und auch keine Kostenbeteiligung zahlt.

Ich bin aber in dem Thema auch nicht vertieft, weil Madam Pferd eh keine RB haben möchte und ich auch keine brauche.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 09:50
Beiträge: 6654
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Ich hatte auf Woti zwei Jugendliche RBs und mit beiden hat es super geklappt. Ich habe mir auch von beiden Elternteilen das mit der Unfallversicherung unterschreiben lassen und bei meiner Pferdeversicherung habe ich jede RB extra angemeldet, da das ja was anderes ist, als ein Fremdreiter. Gab damit auch nie Probleme. Ich hatte beide Male wirklich Glück. Die eine ist mit ihm nach einer Kolik zwei Stunden spazieren gegangen. Hätte sie nicht gemusst, hatte sie aber Lust drauf. Und die andere war auch immer zuverlässig.

Dafür hatte ich auch erwachsene Vollpfosten. :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7939
Wohnort: OA
Ich hatte selbst noch nie einen Schaden an der RB, von daher kann ich nicht beurteilen was wirklich stimmt.
Unsere Hufpflegerin hatte ein ewiges Hin und Her mit ihrer Versicherung, weil die RB quasi beim Aufsteigen runtergefallen ist und sich zwei Lendenwirbel nachhaltig demoliert hat. Da kam Von der Versicherung genau die Argumentation wie in dem Blogtext - Schaden DURCH RB ist versichert, Schaden AN der RB nicht, weil sie ja durch die Fremdreiterklausel Mitversicherte ist, somit genauso versichert wie der Pferdehalter, der ja nichts bekommt wenn er vom eigenen Pferd beschädigt wird
Habe das Hickhack zwar über ein Jahr verfolgt, weiß aber leider nicht wie es am Ende ausgegangen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2020, 21:50 
Offline

Registriert: 7. Juni 2012, 18:25
Beiträge: 68
Genau das mit Schäden an der Reitbeteiligung muss sauber geklärt werden - Haftpflichtansprueche Dritter, z. B. Regress der Krankenkasse für Behandlungskosten müssen in der Tierhalterhaftpflicht drin sein. Da ist es auch egal ob volljährig oder nicht. Schmerzensgeldansprueche der RB an mich habe ich z. B. im RB-Vertrag ausgeschlossen. Ich hatte etliche U18 RB da wir 4 Endmassponys hatten. Hat immer gut gepasst, allerdings waren sie anfangs nie allein im Stall /am Pferd da ich oder meine Tochter immer mindestens eins der Ponys geritten haben. Da die Eltern den Vertrag unterschreiben : Den Eltern klar machen / in den Vertrag schreiben - Tierhalterhaftpflicht haftet bei Verwirklichung der Tiergefahr, fällt das Mädel runter weil es einfach nur das Gleichgewicht verliert, das Pferd aber grottenbrav dahingtetrabt - Eigenschaden, selbst gut versichern. Darf die RB ausreiten und beschließt über ein frisch angesaetes Feld zu galoppieren - keine Tierhalterhaftpflicht, Pferd unter Einfluß der RB, deren Sache den Flurschaden zu bezahlen. Kommt das Pferd zu Schaden, z. B. weil die RB obwohl der Tierarzt nur Schtittreiten verordnet hat und sie aber schneller reitet - dann haftet die RB für die Folgekosten. Wenn die Eltern dann immer noch den Vertrag unterschrieben haben wussten beide Seiten worauf man sich einlässt. Ich hatte nie Probleme mit jungen RB, meistens hängen diese sehr am Pferd und umsorgen und kümmern sich wirklich als ob es das eigene Pferd ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugendliche RB?
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2007, 18:25
Beiträge: 4597
Wohnort: Hessen
Ich wollte damals auch unbedingt eine RB, die über 18 ist. Hab damit 2 Mal richtig ins Klo gegriffen. Dann kam ein 14-jähriges Mädel, die schon ganz ordentlich ritt und bei dem die Mutter zu 100% dahinter stand. Ich habe sie genommen und was soll ich sagen. Einen größeren Glücksgriff hätte ich nicht machen können. Top zuverlässig und lieber zweimal gefragt als gar nicht, wenn was war. Schlussendlich ist sie auch heute noch (16Jahre später) eine meiner besten Freundinnen. Kann man also absolut nicht am Alter fest machen.

_________________
Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de