Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 9. August 2020, 19:03


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kappzaum, auch zum Reiten ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 13:41
Beiträge: 4465
Wohnort: NS
schnucki hat geschrieben:
Schlecht aussehen tut er ja nicht. Aber bei den Beispielbildern sitzt er nur bei einem Pferd einigermaßen brauchbar (und auch nicht richtig gut), das würde mich etwas abschrecken.
Kann man den noch umtauschen wenn man ihn angepasst hat oder hat sich das erledigt,:wenn das Nasenteil einmal gebogen wurde?



das unterschreibe ich mal so ! .. wirklich sitzen tut er scheinbar nur bei dem schwatten Pferd und ich bin mir da auch nicht sicher ob er nicht auf der Nase hin und her rutsch.

Habe sie tatsächlich deswegen auch angeschrieben ( und weil der KP z Zt ausverkauft ist) wenn er unbenutzt ist kann man ihn aber umtauschen.

_________________
Nichts kostet so viel Arbeit wie die Mühelosigkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kappzaum, auch zum Reiten ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7908
Wohnort: OA
Also kann man ihn nicht anprobieren, oder? Zumindest wenn ich es richtig verstehe dass man zum Anlegen das Nasenteil verbiegen muss - danach wäre er ja benutzt?
Wir hatten letztes Jahr mal einen Kappzaum (mit Naseneisen) zur Probe, leider komm ich nicht mehr auf den Namen. Jedenfalls konnte man da für kleines Geld einen Kappzaum für zwei Wochen ausleihen. Hat man einen neuen bestellt wurde das Geld verrechnet. Die Idee fand ich gut, auch wenn wir hinterher auch keinen Kappzaum hatten, weil er halt nicht passte, aber wir waren nur um 15 € ärmer :-D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kappzaum, auch zum Reiten ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 13:41
Beiträge: 4465
Wohnort: NS
Meinst du den Goethe Kappzaum ?

Habe die Seite auch gesehen, 25€ Leihgebühr... aber 300€ NP :alol:

_________________
Nichts kostet so viel Arbeit wie die Mühelosigkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kappzaum, auch zum Reiten ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7908
Wohnort: OA
Nee, der war’s nicht. Aber der gefällt mir auch gut. Ist nur sehr jenseits von meinem Budget :-D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kappzaum, auch zum Reiten ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7908
Wohnort: OA
Gefunden, es war der Hillbury. Hab ihn sogar teurer gemachtnals er war, irgendwie hatte ich noch eine kleine Gebühr im Kopf. Waren aber nur 2x Porto, also 10 €
Schöner Zaum, leider nicht Norwegernasenkompatibel. War dann auch unser letzter Versuch mit Naseneisen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kappzaum, auch zum Reiten ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. April 2020, 07:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 13:41
Beiträge: 4465
Wohnort: NS
Hey,

ich habe mir in den Kleinanzeigen nun den KZ von "Tysons Breeches" geholt. Der ist m.M.n. ziemlich ähnlich dem MeerSchwung Teil...( wenn er das nicht sogar ist) KZ saß gestern gut, aber nicht optimal, da muss ich in Ruhe nochmal etwas dran rumschrauben..

Ich weiß allerdings nicht was ich von dem Kunstleder halten soll... fühlt sich schon etwas komisch an.. Der KZ ist zwar schön weich und geschmeidigt, aber beim verstellen ist er nicht so "gängig" wie ein Lederteil... den NP von ca 125€ würde ich dafür nicht ausgeben. :wink:

_________________
Nichts kostet so viel Arbeit wie die Mühelosigkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kappzaum, auch zum Reiten ?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. April 2020, 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4682
Also noch eine Stimme für den Barefoot.

Das Nasenteil ist qualitativ super, passt sich toll an an verschiedene Nasen und ich kann das Cavocon easy in einen vorhandenen Zaum schnallen. Ich benutze das auch imer mit einem Extra Genickstück fürs Gebiss.

Trensenteile haben ja viele doch noch zu Hause liegen von alten Trensen, ansonsten bekommt das das bei Kleinanzeigen und auf Flohmärkten nach geworfen

Die am Kappzaum befestigten Gebissriemen passen oft eh nicht wirklich. das funktioniert meist nur bei Pferden mit viel Platz zwischen Jochbein und Maulspalte ... sonst kann man so miniminimini Riemen gar nicht mehr verschnallen. Ähnlich wie beim Micklem: da schnallen viele das Reithalfter viel zu hoch, dahin wo es eigentlich nicht sitzen sollte, weil sonst aber das Gebiss sonstwo hängt.

Lieber unanhängig verstellbar.

Wobei ich sagen muss als Abwechslung gebisslos ? Ich bin mir ja nicht sicher, ob es für das Pferd einen nennenswerten Unterschied macht, wenn es keine Probleme mit dem Gebiss hat. :keineahnung:

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de