Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2019, 23:46


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2019, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5951
Wohnort: Hessen
Ihr Lieben ich bin grad so bisschen in nem Dilemma bzw. hab keine Ahnung wie man sowas am besten regelt... ich hab für nächstes Jahr geplant eine Afrika Rundreise zu machen und mich für eine kleingruppenreise eines kleinen Veranstalters aus dem Nachbarort entschieden, der sich auf Afrika spezialisiert hat.

Davon hatte ich einer früheren Kollegin erzählt, die da auch immer mal hin wollte. Sie wollte sich erst nur generell mal anschauen, was die dort so an Afrika-reisen anbieten und hat sich nun spontan entschieden auf die Tour direkt mitzukommen. Das Reisebüro hat uns nun gefragt, ob wir uns auch vorstellen könnten ein Zimmer zu teilen, weil es in den lodges kaum Einzelzimmer gibt und man bei einzelbelegung eines Doppelzimmers ordentlich Aufschlag zahlt. Wenn wir ein Doppelzimmer nehmen spart jede von uns rund 800 Euro. Also hab ich gesagt machen wir, kein Problem.

Nun hat das Reisebüro aber gefragt ob sie die Buchung dann auf mich machen dürfen und wir klären es untereinander. Bringt wohl auch Vorteile wegen reisetücktritt weil der eine dann den differenzbetrag zum Einzelzimmer zurückbekommt, wenn der andere ausfällt.

Ich merke nur grad, dass ich mich nicht so recht wohl fühle damit, dass ich dann ja eigentlich der Vertragspartner bin und für sämtliche Kosten wenn’s hart auf hart kommt grade stehe. Ich hab bisher immer nur günstige Urlaube oder reisen mit Familie oder Partner gebucht. Da erübrigt sich das Problem. Die bekannte ist solvent und ich glaub nicht, dass ich auf was sitzen bleibe. Aber um ehrlich zu sein wollte ich nicht den Organisator und im Zweifel das Kindermädchen spielen müssen und wem anders hinterher rennen und ihn an die nächsten raten erinnern etc. :angellie:

Wie habt ihr sowas gelöst? Gibt es ggf. Auch ne Möglichkeit das mit der reiserücktritt sauber hin zu bekommen und trotzdem ne einzelabrechnung zu machen so dass jeder seinen Anteil direkt mim Reisebüro abwickelt? Ich kenn mich mit sowas halt echt nicht aus, was da üblich ist :?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2019, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7585
Wohnort: OA
Ich hab bis jetzt immer einzeln gebucht, aber noch nie übers Reisebüro. Hätte zugegebenermaßen auch keine Lust das anders zu machen (und wäre auch nicht „die andere“, die sich damit ja ggf. Auch in eine gewisse Abhängigkeit begibt) Wenn du da eh schon nen Fachmenschen an der Hand hast frag da doch am Besten nochmals nach? Also alleine anrufen oder hingehen und mal genau nachfragen was dir im Schlimmsten Fall passieren kann und was die Alternativen sind.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2019, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 11:08
Beiträge: 2486
Wohnort: Frankfurt
Ich kenne noch aus meiner Ausbildung bei einem großen Reiseveranstalter die Variante, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das war damals nichts so exotisches und wurde häufiger von jungen Leuten genutzt, die damit klar kamen, mit einem Fremden (gleichen Geschlechtes) das Zimmer zu teilen. Da hat dann aber jeder seine “eigene“ Reise gebucht.

_________________
Ich habe keine Macken, das sind Spezialeffekte.
Ich sehe nur so brav aus, damit die Überraschung größer ist.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2019, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:34
Beiträge: 16330
dabadu hat geschrieben:
Gibt es ggf. Auch ne Möglichkeit das mit der reiserücktritt sauber hin zu bekommen und trotzdem ne einzelabrechnung zu machen so dass jeder seinen Anteil direkt mim Reisebüro abwickelt? Ich kenn mich mit sowas halt echt nicht aus, was da üblich ist :?


Wieso fragst Du das denn nicht einfach beim Veranstalter/Reisebüro?

_________________
Das F ist dem Ph sein Tod!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Oktober 2019, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:29
Beiträge: 3012
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Normalerweise kann man ganz einfach getrennte Bestätigungen machen und mit einer Bemerkung darin die Buchungen verknüpfen. Dann zahlt die RRV sogar für beide, wenn eine die Reise nicht antreten kann.

Bei meinen Zielgebieten sind die EZ-Zuschläge recht hoch, da habe ich den Fall häufig. Das funktioniert sogar, wenn beide ein EZ haben. Das Trennen der Buchung, wenn man sie schon angelegt hat, ist nur etwas Arbeit, vielleicht drückt sich Euer Reisebüro davor.

_________________
Das Leben ist ein Ponyhof. Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de