Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2019, 23:37


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2019, 19:51 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1968
Meine Stute hat seit einigen Tagen hinten stark angelaufene Beine. Tierarzt war schon da, kein Infekt, lahmt nicht, Blut unauffällig. Könnte also Fellwechsel oder was auch immer sein. Mich hat das so alarmiert, weil sie das noch nie hatte und die Schwellung wirklich stark war. Nach Bewegung wird es besser. Sie ist auch nicht merklich schlapp oder so.

Kennt ihr mögliche Ursachen?

Sie steht seit einigen Wochen in einer neuen Box und ich bin mir nicht sicher, ob sie sich darin zu Schlafen schon hinlegt. Haltet ihr das für eine mögliche Ursache?

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2019, 20:48 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4782
Wohnort: Kiel
Ich würde bei sowas IceVibes rum machen, wenn du welche hast und würde was zur Leberentgiftung füttern. Mariendistel/Artischocke.

Du könntest auch mal was entwässerndes probieren wie Brennesseltee. Bei manchen ist das im Fellwechsel bzw. bei Wetterumschwüngen so. Wie alt ist die Stute denn? Ist sie eingedeckt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2019, 20:57 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1968
Sie ist 14. Aktuell trägt sie eine Regendecke. Das Blutbild ist top, auch der Leberwert.

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2019, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9032
Wohnort: Hedwig Holzbein
Evtl. etwas zu viel Eiweiß?

Meine Stute (13j) hat jetzt nach 4 Wo aufgestallt sein auch dicke Beine bekommen, vorwiegend hinten. Sie wurde komplett aufgestallt, weil sie dringend abnehmen muß.

Da die Beine schon nach kurzer Bewegung wieder dünn sind, mache ich gar nichts. Hier kommen wohl die Wärme der Boxeneinstreu wie auch das wenige Futter als Auslöser in Frage.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2019, 21:08 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1968
Wenig Futter kann auch ein Grund sein? Unsere sind seit einigen Tagen nicht mehr auf der Weide sondern auf den Winterausläufen. Zu dick ist sie nicht.

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2019, 05:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 7093
Wohnort: Nähe Koblenz
hier den 2. Tag das gleiche Problem...hatte "das neue Heu" im Verdacht, SB meinte aber er habe es noch nicht gefüttert - sei alles noch 2018er Heu :keineahnung: ich habe auch eiweiß im verdacht, aber warum wieso woher jetzt? bin auch ratlos

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2019, 07:34 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4782
Wohnort: Kiel
Man darf die Umstellung der Bewegung auch nicht vergessen. Wenn die sich vorher den ganzen Tag bewegen konnten und jetzt in der Box stehen mit wenig Auslauf, noch dazu mit Decke in einem doch wesentlich wärmeren Stall im Vergleich zur Weide...

Grundsätzlich sehe ich es aber wie Maharani, wenn es durch Bewegung weggeht, würde ich es eine Weile tolerieren.
Bei meinem mach ich halt dann IceVibes rum, wenn ich putze und da wir nach der Koppelsaison entwurmen und ich auch im Oktober impfe, gebe ich immer etwas für die Leber. Das hilft auch, wenn die Leber durch zu viel Eiweiß überlastet ist und sagt mir mehr zu als direkt irgendwelche Chemie.

Angelaufene Beine zeigen ja häufig ein Stoffwechselproblem. Man kann auch hier gezielt was füttern. Aktuell ist ja wieder Fellwechsel angesagt, da haben schon viele Pferde Probleme damit, aber meist verschwindet der Spuk so wie er gekommen ist auch von alleine.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2019, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 11686
Wohnort: Krone Deutschlands
Ich würde vor allem für Bewegung sorgen, also Schritt führen und beobachten. So kenn ich es jedenfalls von früher.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2019, 08:44 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4782
Wohnort: Kiel
Ich lass meinen auch gerne an der Longe joggen. Allerdings bin ich der Meinung, dass man die Beine in der Zeit etwas in Ruhe lassen sollte, sprich, ich bandagiere nicht oder mach Streichkappen drum.
Viele meinen ja noch, dass man das wegbandagieren sollte, auch in der Box. Davon hatte ich nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2019, 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1249
Wohnort: Bad Homburg
Ich hatte das bei meiner auch mal vor 2 Jahren, da war ich auch ratlos. Ich habe dann die ungefütterte Regendecke abgemacht und am nächsten Tag war der Spuk vorbei. Offensichtlich kam
sie auf einmal nicht mehr damit zurecht, obwohl es die Jahre vorher nie ein Problem war. Als Test habe ich eine Woche später die Decke wieder drauf, zack waren die Beine am nächsten
Abend dick. Seitdem muss sie halt ohne Decke leben und kommt prima zurecht, ich habe nur bei absolut elendem Wetter im Winter eine gefütterte Decke drauf und ansonsten ist sie
naturbelassen. Die ungefütterte Decke hat offensichtlich bei ihr den Stoffwechsel durcheinander gebracht.

_________________
Vergiss nie den Zauber der Träume, der dich vorwärts trägt
Vergiss nie die Kraft der Erinnerung, die die Wahrheit verrät

Kein Berg zu hoch, kein Meer zu tief, kein Weg zu weit um ihn gemeinsam zu gehen
Kein Ziel zu fern, kein Weg betrübt, kein Herz zu schwach um zueinander zu stehen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2019, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Februar 2008, 13:59
Beiträge: 294
Wohnort: NRW
Mein Wallach hat das jedes Jahr im Fellwechsel, dem geht der Stoffwechsel da einfach in die Knie...

Ich mache es 1:1 wie Eskadron, IceVibes beim Putzen, „Propell“ zur Unterstützung des Stoffwechsels/Immunsystems & lockeres Joggen an der Longe...

Ich glaube, ich kann aber auch Roxys Theorie mit der Decke bestätigen, zumindest kommt da ja immer eins zum anderen (Aufstallen, Regendecke, Futterumstellung durchs Aufstallen), das wird schon alles irgendwie in einander übergreifen bei empfindlichen Pferden...

Die anderen 3 haben keine Probleme - sind aber auch alles Mädels, die sind halt von Natur aus härter... :mrgreen:

_________________
"Beim Rückwärtsrichten ist Stehenbleiben kein Fortschritt"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angelaufene Beine
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2019, 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 7093
Wohnort: Nähe Koblenz
und ohne "aufstallen" :angellie: bei meinem hat sich die haltung ja nicht geändert

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de