Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 15. Dezember 2018, 16:58


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Juli 2008, 14:12
Beiträge: 534
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Mittel und dessen Wirksamkeit.

Mein Isländer (25) nimmt in den Wintermonaten extrem ab. Großes Blutbild war ohne Befund, Cushingtest ebenfalls, die Zähne sind gemacht. Medizinisch ist alles abgeklärt. Heu bekommt er in so großen Mengen, dass er Reste übrig lässt und in der Box verteilt, Heucobs gibt es ebenfalls.
Ich bin also mit meinem Latein ziemlich am Ende. Körperlich geht es ihm gut, er ist munter, wird nicht mehr gearbeitet.......nur sein Gewicht macht mir echt Sorge. In der Weidesaison nimmt er dann wieder normal zu. Zwar nicht mehr so wie früher aber eben so, dass ich mir keine Gedanken machen muss.

Jetzt habe ich gehört, dass eine Kur mit Gladiator Plus in diesen Fällen ziemlich gut sein soll, kenne jedoch niemandem im näheren Umfeld der oder die damit Erfahrungen gemacht hat. Und 90 € für 1 l "Probiern wir mal" ist halt auch nicht ohne.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 11:08
Beiträge: 2390
Wohnort: Frankfurt
Ich hatte das mal bei meiner Stute ausprobiert und habe NullKommaGarkeine Veränderung bemerkt. Von daher kann ich es nicht empfehlen.

_________________
Ich habe keine Macken, das sind Spezialeffekte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:59
Beiträge: 1635
Wohnort: Thüringen
Bekommt er denn Kraftfutter? Vielleicht reicht die Energie aus dem Heu einfach nicht mehr aus.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13508
Wohnort: Rheinland Pfalz
Ich würde auch erst mal Kraftfutter füttern und das gladiator hinten anstellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 09:08 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4079
Wohnort: GAP
Eine Freundin von mir hat das ihrer Rentnerstute gefüttert, weil die vom Immunsystem so schlecht ist und im Herbst gerne mal richtig zusammenfällt. Die sieht dieses Jahr toll aus, ein Fell wie ein Nerz und kugelrund.
Allerdings war das Pferd über das Gladiator nicht glücklich und fand es ziemlich scheußlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 09:09 
Offline

Registriert: 12. August 2009, 07:52
Beiträge: 1965
Wohnort: Wo die Misthaufen qualmen... Sauerland!
Ich bin da mit Maiscobs und Mash ganz gut gefahren, gerne noch Leinöl dazu.

_________________
Pfeif auf den Prinzen - ich nehm den Gaul!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Ich wollte gerade fragen, ob du die Energiewerte des Heus kennst? Unser Stallbesitzer lässt immer Heuproben machen und dieses Jahr ist deutlich weniger Energie im Heu, bei uns war es auch sehr trocken. Je nach Region, aus der du bist, kann das ähnlich sein. Dann hilft die Menge einfach auch nichts mehr, sondern es braucht Zusatzfutter. Heucobs haben auch nur so viel Energie, wie vorher das Heu, dürfte daher ähnlich sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13508
Wohnort: Rheinland Pfalz
Diva hat geschrieben:
Eine Freundin von mir hat das ihrer Rentnerstute gefüttert, weil die vom Immunsystem so schlecht ist und im Herbst gerne mal richtig zusammenfällt. Die sieht dieses Jahr toll aus, ein Fell wie ein Nerz und kugelrund.
Allerdings war das Pferd über das Gladiator nicht glücklich und fand es ziemlich scheußlich.


Weißt du wie lange/viel sie davon gefüttert hat? Hat sie es nur als Kur gegeben oder zieht sie das über den Winter durch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 09:29 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4079
Wohnort: GAP
Sie hat eine Flasche gefüttert. Jeden Tag die normale Dosierung.
Jetzt hat sie eine neue Flasche besorgt die aber nur zum Einsatz kommt wenn die COPD-Rentnerin sagt dass sie sie möchte (also wenn sie abbaut - bei ihr ist das Hauptproblem das Fell bzw die Haut, sie ist extrem anfällig für Milben. Aber sie bekommt seit Jahren regelmäßig Kortison um atmen zu können. Sie ist also schon besonders belastet)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Juli 2008, 14:12
Beiträge: 534
Kraftfutter (Pellets + Hafer) bekommt er, zusammen mit Zink und Öl. Mash immer mal wieder.
Die Heuwerte haben wir nicht in Erfahrung gebracht nein. Es kommt vom immer gleichen Bauern und er hatte damit nie Probleme. Kenne ihn ja jetzt seit 2008.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13508
Wohnort: Rheinland Pfalz
Ah ok, wenn er schon Kraftfutter bekommt, wäre es mir ein Versuch wert. Ich würde es auch gerne mal bei meiner Stute testen, die auch eher schwerfuttrig ist, aber immer ein bisschen Probleme mit Stoffwechsel und Leber hat und deswegen nicht viel Kraftfutter bekommt. Die ist auch fit und gut drauf, aber etwas mehr Masse wäre nett.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Juli 2008, 14:12
Beiträge: 534
Lexi hat geschrieben:
Ah ok, wenn er schon Kraftfutter bekommt, wäre es mir ein Versuch wert. Ich würde es auch gerne mal bei meiner Stute testen, die auch eher schwerfuttrig ist, aber immer ein bisschen Probleme mit Stoffwechsel und Leber hat und deswegen nicht viel Kraftfutter bekommt. Die ist auch fit und gut drauf, aber etwas mehr Masse wäre nett.


Das haben wir im letzten Jahr mal angefangen wo das Problem begann und er immer noch regelmäßig geritten wurde.
Vielleicht bleibt wirklich nichts anderes übrig als das mal auszuprobieren. Allerdings werde ich dann direkt den Liter kaufen und nicht die 500 ml Flasche für 60 € da mal nach der Hälfte glaube ich wirklich noch nichts sieht. Der Liter soll für rd. 90 Tage halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 17:45 
Offline

Registriert: 5. Juni 2009, 22:18
Beiträge: 204
Dass er soviel Heu bekommt dass was übrig bleibt sagt aber ja nun nichts darüber aus, wieviel er wirklich frisst.

Wenn er z.B. real 8kg frisst und trotzdem abbaut, dann verwertet er das Heu schlecht und es könnte sinnvoll sein, dies über Ergänzungsfutter auszugleichen.

Wenn er aber real vielleicht nur 4kg frisst, weil er Kauprobleme hat z.B., dann müsste man eher mit einem Heuersatz ergänzen, denn dann fehlen ja nicht nur Kalorien, sondern auch Rohfaser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dezember 2007, 20:11
Beiträge: 3768
ich bin mal neugierig, weil ich davon immer wieder mal höre:

hat jemand die genaue Zusammensetzung für mich? Finde ich auf deren Internetseite nicht?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrungen mit Gladiator Plus?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2018, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5659
Wohnort: Hessen
Laut diverser online-shops, z.b. Hier weiter unten https://www.hipposport.de/GladiatorPLUS ... gJ-bvD_BwE

Zusammensetzung von GladiatorPlus für Pferde
Propolis Suspension, Rote-Beete-Saft, Artischocken-Saft, Rohlecithin, Glycerin

Analytische Bestandteile von GladiatorPlus für Pferde
Rohasche 1,8%, Rohfette 0,2%, Feuchtegehalt 81%, Rohprotein 0,2%, Rohfaser 0,3%, Natrium 0,1%, Phosphor 0,1%, Calcium 0,1%, Zuckerfrei

Zusatzstoffe von GladiatorPlus für Pferde
Sensorische Zusatzstoffe: Ginsengextrakt, Mariendistelextrakt, Apfelextrakt
Technologische Zusatzstoffe: Bindemittel: Kieselsäure (E551a), Emulgator: Gummi Arabicum (E414)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de