Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 20. Januar 2019, 21:55


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2018, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1186
Wohnort: 72***
So, uns hat's jetzt auch erwischt:

Ab Januar Preiserhöhungen zwischen 25 und 45 Euro, je nach Haltungsart und Paddockgröße. Mich trifft's mit 40 Euro. Dazu 20 Euro extra von Januar bis Juni für Heu (immerhin zeitlich begrenzt). Weidebringdienst (Mai bis Oktober) wird von 10 auf 30 Euro/Monat erhöht. Das war ursprünglich mal im Preis inbegriffen.

Ich bezahle ab Januar 400 Euro! Das ist der Stall definitiv nicht wert! Ich bin schon länger auf der Suche nach was anderem, schon weil ich die Halle mitbezahle die ich nicht mehr nutzen kann. Ist aber eh schlechter, überalterter Boden und überwiegend staubig.

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Oktober 2018, 08:13 
Offline

Registriert: 5. Februar 2008, 21:57
Beiträge: 6265
Wohnort: im Ländle
:ashock:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Oktober 2018, 08:23 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1205
Wohnort: Deutschland
Wir werden bombardiert mit Anfagen nach Boxen. Bislang immer die gleiche Situation: Man war schon länger nicht mehr glücklich und dann kam die Preiserhöhung als Motivation sich drum zu kümmern.

Allerdings ist meine Stallerweiterung noch nicht fertig und zum Winter möchte ich eh nicht noch weitere Pferde. In Heu schwimmen tue ich auch nicht...

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2018, 06:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2007, 08:37
Beiträge: 871
Wohnort: Hessen
Bei uns wird auch erhöht, zum 1.1.19.
Paddockbox kostet dann statt 450€, 490€. Für Neueinsteller 500€. Innenbox ist etwas günstiger. Jährliche Koppel statt 280€ dann 320€. Führmaschine auch erhöht von 60 auf 90€ jährlich.

Grund ist nicht das Heu, sondern allgemein gestiegene Kosten. Letzte Preisanpassung war 2015.

Ist ok und nachvollziehbar, aber insgesamt schon ein hohes Preisniveau. Für die nächsten 2-3 Jahre werde ich das wohl noch machen, irgendwann lohnt es sich halt nicht mehr, wenn man die Reitanlage nicht mehr intensiv nutzt und mehr auf ausreiten Wert legt. Mal sehen was dann ist.

Hier im Umkreis erhöhen viele, das Heu ist ein gern genommener Grund, auch wenn man selbst genug hat.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2018, 14:19 
Offline

Registriert: 3. März 2016, 10:02
Beiträge: 1181
Ich gestehe ich würde niemals soviel für einen Stellplatz zahlen.

Da würde ich eher umziehen etc. Das ist Wahnsinn soviel Geld.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2018, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1186
Wohnort: 72***
Bluee hat geschrieben:
Ich gestehe ich würde niemals soviel für einen Stellplatz zahlen.

Da würde ich eher umziehen etc. Das ist Wahnsinn soviel Geld.


Das ist immer einfacher gesagt als getan. Ich möchte nicht Pest gegen Cholera tauschen. Wenn das Pferd schlechter versorgt ist, ist ein günstigerer Stall für mich keine Alternative.

Klar, suche ich einen anderen Stall. Schon weil ich keine Halle mehr brauche. Aber ich werde jetzt nichts überstürzen.

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2018, 16:34 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4080
Wohnort: GAP
Bluee hat geschrieben:
Ich gestehe ich würde niemals soviel für einen Stellplatz zahlen.

Das ist ja regional einfach sehr unterschiedlich. Ich glaube nicht dass es in Oberbayern einen Stall mit gutem Service, guten Reitmöglichkeiten und Paddockboxen für das Geld gibt. Ich kenne zumindest keinen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2018, 17:07 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1350
Wohnort: Wald & Heide
Bluee hat geschrieben:
Ich gestehe ich würde niemals soviel für einen Stellplatz zahlen.

Da würde ich eher umziehen etc. Das ist Wahnsinn soviel Geld.

Als Selbstversorger macht man sich gern etwas vor. Wenn man dann aber mal genauer und ehrlich nachrechnet, kommt mmehr zusammen, als man denkt. Klar nur mit Futter, Einstreu und Arbeitszeit kommst Du nicht aauf 500.
Aber dazu gehört auch die Unterhaltung des Rahmens, sprich Gebäude, Flächen, Zäune, Arbeitsgerät/Maschinen, Pflichtbeiträge, ......je nach Gegend, sind ja schon die Pachten für kleinere FFlächen eine kleine GGeldanlage.

Zur Futterknappheit kommt hoffentlich kkeine WWasserknappheit dazu.
Der Füllstand der Talsperren macht mich echt nachdenklich
https://www.harzwasserwerke.de/infoserv ... rrendaten/ etwas weiter uunten auf det Seite findet man eine pdf mit den aktuellen DDaten. Ich kann mich nnicht daran erinnern, das jemals Alle Talsperren gleichzeitig so wenig Wasser hatten.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. November 2018, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2236
Wohnort: Waldenbuch
Bei uns wurde von 350,- auf 400,- erhöht, plus Kürzen von Leistungen (Koppelservice am WE,...). Also ist die effektive Erhöhung noch ein bisschen mehr. Dass Stall-Besi keine guten Geschäftsleute und Kundenbetreuer sind war mir vorher klar. Es geht auch ein bisschen um das wie und warum, z.B. wurde die Azubine losgeschickt um die Jammerbriefe zu verteilen. Anständiger und positiver wäre sicher eine Stallversammlung mit Erklärungen für alle gewesen. Nun ist bei mir ein Punkt erreicht wo die Leistung einfach nicht mehr passt. Leider gibt es wenig bis keine guten Ställe. Bei einem stehe ich nun auf der Warteliste. Weil von Pest zu Cholera wechseln möchte ich nicht.
Die Mutter einer Freundin hat ihre Preise übrigens auch einfach so erhöht, weil es alle machen. Gegangen ist keiner. :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. November 2018, 09:04 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4080
Wohnort: GAP
Jetzt hat es uns auch erwischt. Um die enorm gestiegenen Heu- und Strohpreise aufzufangen, müssen wir jetzt alle einmalig 100 EUR bezahlen. Ich finde das ist eine faire Lösung, so muss unser Stallbesitzer das nicht alleine tragen und wir müssen nicht jeden Monat mehr bezahlen wenn Heu wieder normales Geld kostet.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. November 2018, 09:13 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9468
Eine einmal zahlung finde ich auch an fairsten.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. November 2018, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Juni 2007, 13:45
Beiträge: 1978
Wohnort: Odenwald
Bei uns wird jetzt am Heu gespart, das finde ich mehr als unfair. Die Meisten kaufen sich zusätzliches Heu vom SB zum füttern.

Ich finde entweder hat man genug und kann ausreichend füttern oder man muss Futter sparen dann kann ich aber keine Ballen verkaufen.

Bin grade etwas unsicher was ich tun soll, bzw ob ich was tun soll. Ich füttere bisher nichts zu weil ich noch keinen Bedarf sehe. Die Frage ist nur ob das so bleibt

Grüße babs

_________________
The early bird may get the worm, but the second mouse gets the cheese !


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. November 2018, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5674
Wohnort: Hessen
Da bin ich bei dir, das ist unverschämt. Dann soll er entweder transparent von allen entsprechend mehr nehmen und füttern wie bisher oder aber sagen: wer die gleiche Menge wie bisher möchte, muss dieses Jahr Betrag x pro Monat zusätzlich zahlen bis zur nächsten Ernte, ansonsten gibts nur noch x Kilo pro Pferd. Ohne Ankündigung einfach sparen und drauf spekulieren dass die leute Heu nachkaufen.. da würd ich mich auch ärgern.

Ob es fair ist extra Geld fürs Heu zu nehmen, find ich schwer zu beantworten. Das kommt bissl auf die Kalkulation an. Eigentlich finde ich, wenn Heu da ist, ist es betriebswirtschaftliches Risiko des SB wenn er aufgrund schlechter Ernte nix zum teuer abverkaufen hat. Hat er aber so viel Fläche, dass er normalerweise 50% oder mehr seines Heus extern verkauft und ist das Geld in der gesamtkalkulation insofern berücksichtigt, dass der Stallplatz dadurch im Normalfall günstiger ist als er es ohne abverkauf wäre, eindeiche die Lösung mit jeder zahlt nur das was er tatsächlich mehr füttert als die Mindestmengen, eigentlich sogar recht fair.

Da sind wir aber wieder bei dem Punkt sinnvolle Kalkulation. Unser SB rechnet nicht mit gewinnen durch heuverkauf sondern kalkuliert so, dass er bei ner etwas schlechteren Ernte 0 auf 0 rauskommt. Wenn er mehr hat und verkaufen kann, freut er sich über zusätzlichen Gewinn, in diesem Jahr muss er sehen wie es wird und wohl etwas drauf legen. Ihm fehlt halt der 2. schnitt den er normal Silo gemacht hat. Den hat er aber eh nie für die einsteller verwendet sondern für die schulpferde und seine eigenen. Denen hat er die Mengen nun zusammengestrichen und er konnte noch bissl was zukaufen. Da er im Juni, also bevor es absehbar war, dass die Ernte schlecht wird, schon um rund 10% erhöht hat, hat er bislang aber noch keine zusatzkosten für Heu aufgerufen. Mal schauen wie es im Frühjahr aussieht.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. November 2018, 09:36 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9468
Bei uns ist Heu auf. Gibt noch 8 Ballen heulage, das war es.

Ich mache mich mal wieder privat auf die Suche.....

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. November 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13589
Wohnort: Rheinland Pfalz
Ich hab gestern erst angefangen moderat Heu zuzuführen (es steht eigentlich noch genug Futter auf der Wiese) und unsere Ernte war gut, wir müssen uns also zum Glück keine Sorgen machen. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr alle gut über den Winter kommt!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de