Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. Oktober 2018, 20:24


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2018, 12:59 
Offline

Registriert: 14. Januar 2009, 08:30
Beiträge: 139
Hallo liebe Enten,

ich suche ein paar Denkanstöße und Erfahrungen.

Wie ist euer Reitplatz aufgebaut?

Wer hat ein Hackschitzel-Sandgemisch als Tretschicht?

Wer hat als Trennschicht ein Vlies?

Viele Grüße
Gandi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2018, 13:05 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3910
Wohnort: GAP
Gandi hat geschrieben:
Wie ist euer Reitplatz aufgebaut?



Schotter, Kies, Gummimatten, Sand-Flies-Gemisch.

Unser Platz ist absolut perfekt. Immer griffig, steht niemals unter Wasser und toll zu reiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2018, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6206
Wohnort: auf´m Sofa
Drainage, Schotter, Rasengittersteine, grober Schotter, Teppichschnitzel. Ich finde den super.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2018, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 1920
Wohnort: Dresden
Ich habe aktuell ein Fleece... Es muss raus denn es kommt überall hoch, und die Pferde stolpern.
Als tretschicht hab ich ein Sand Lehm Gemisch - im Winter locker, im sommer fest, ich bin damit sehr zufrieden gewesen.
Und ein Gefälle haben wir schieben lassen... Aber ist ja nur für mich zuhause...

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2018, 06:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6607
Wohnort: OA
Sternschnuppe hat geschrieben:
Drainage, Schotter, Rasengittersteine, grober Schotter, Teppichschnitzel. Ich finde den super.

Ist der Schotter bei euch irgendwie befestigt? Bei uns liegt der Teppich auch auf Schotter, da sind inzwischen reichlich Steine in der Tretschicht, es knirscht fast bei jedem Schritt. Beeinträchtigt zwar die Nutzbarkeit nicht, aber schön ist ja irgendwie anders, wenn man schon so einen sauteuren Boden hat :? . SB sind grad in Verhandlung mit der Firma, die haben diesen Aufbau vor zwei Jahren wohl so „abgesegnet“. Dieses Jahr wollen SB das Ganze abschieben und noch Platten legen - da hat man dann halt das Problem dass auf die Platten das Teppich-Schotter-Gemisch kommt, aber es wird zumindest nicht weiter durchmischt.
Wo ich früher gearbeitet habe hatten wir ja auch Teppichschnitzel, aber mit Kunststoffplatten drunter.

Wo wir bis Januar standen gab es ein Sand-Hackschnitzel-Gemisch, mit recht geringem Holzanteil. Das war „learning by building“ (ich hatte meine Bedenken kundgetan, aber mir glaubt ja keiner :alol: ). Erst feinen Grünen Sand auf Naturboden, das war wie reiten im Watt. Dann Sand wieder runter, drei Drainagegräben gezogen, sand wieder drauf, auch nicht besser. Dann Sand runter, Sand-Hackschnitzel-Gemisch (mit gröberem Sand) drauf, das war besser, aber natürlich chronisch unter Wasser. Dann alles wieder abgeschoben und einen ordentlichen Unterbau gemacht - Schotter, Betonrecycling, dann der Boden drauf. Das war super.

Vlies unter Sand hatten wir mal im Paddock. Gehörte auch zu den Sachen wo die dumme Reitlehrerin von zwei Landschaftsgärtnern überstimmt wurde :-| . Nach wenigen Monaten kam das erste Vlies hoch, nach anderthalb Jahren alles wieder rausgerissen. Auf nem Reitplatz hält länger (da ziehen ja keine Ponys an den lustigen Stoffzipfeln), aber auch da kommt es hoch und ist dann ne Stolperfalle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2018, 07:07 
Offline

Registriert: 20. Juli 2010, 14:29
Beiträge: 1386
Mutterboden weggeschoben + planiert, darauf grober Schotter, darauf Zwischenschicht aus feinerem Recycling-Schotter und darauf Tretschicht aus feinem, gewaschenem Sand.
Bei längerer Trockenheit muss man viel sprengen, aber wir hatten vorher immer das Problem, dass der Platz dauerhaft zu nass war und das war er seit er neu ist keinen einzigen Tag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Mai 2018, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. September 2012, 09:04
Beiträge: 399
Wohnort: Wetterau
Grobschotter, Kies, Ridcon Matten, Reitplatzsand


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juni 2018, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6206
Wohnort: auf´m Sofa
Schnucki - sehr grober Schotter und damit lediglich die Rasengittersteine des Unterbaus verfüllt. Da mischt sich nichts :keineahnung: Allerdings ist der Platz schon ziemlich alt und noch von der ursprünglichen Firma gebaut. Vielleicht ist das Material anders gewesen? Es hat sich schön ineinander verkarkt und bildet eine tolle federnde Schicht.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juni 2018, 10:50 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1865
wir haben auf den reiplatzen reinen kirchhellener sand und in der halle ein sand/Hackschnitzelgemisch.

der boden in der halle ist 6 monate alt, aber inzwischen (trotz fast tgl. Abziehens) hat man das gefühl nur auf hackschntizeln zu reiten. stauben tut er genauso als wäre es nur ein sandboden und er tritt sich trotz der hackschnitzel recht schnell fest.
ich reite sehr ungern auf dem boden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juni 2018, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6607
Wohnort: OA
Schnuppe, ah, dann hab ich das falsch verstanden, ich dachte der Schotter ist noch über dem Rasengitter.
Bei den Platz den ich meine ist es halt nur verdichteter Schotter und darauf der Swingground-Boden.
Sie haben das selbst gebaut, aber genau nach Beratung/Anleitung des Verkäufers.

Das mit dem Verhaken ist mir aber auch aufgefallen. Ich hatte ja im alten Stall seit 2013 den asground, der war schön federnd und nicht so locker wie der Swingground jetzt, obwohl es optisch das gleiche Geschnipsel ist. Da ist auch kam was umeinandergeflogen, was jetzt beim Swingground trotz Windnetzen als Reitplatzbande ziemlich extrem war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juni 2018, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6206
Wohnort: auf´m Sofa
Das habe ich schon von mehreren gehört. Wir haben uns mit dem sb damals zwei Plätze angesehen und beide hatten rasen Gitter nachgerüstet. Da hat er es gleich so gebaut. Da flog auch kaum Material umher.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4540
Wohnort: Frankfurt
Hab vor Jahren meinen (damaligen) Reitplatz kernsaniert. Die Drainage war noch heil, das Fließ kam leider hoch. Also bis zur Drainage alles abgetragen, Kies aufgeschüttet, Ottomatten drauf und reinen von der Firma Otto als geeignet eingestuften Sand drauf. War absolut genial. Von Hackschnitzeln wurde mir vehement abgeraten, die zertreten sich nur und werden zu Staub.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reitplatz
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 13:32 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3910
Wohnort: GAP
allrounder hat geschrieben:
Von Hackschnitzeln wurde mir vehement abgeraten, die zertreten sich nur und werden zu Staub.

Wir hatten früher einen schäbigen kleinen Platz mit Sandboden, im Normalfall stand eine Hälfte unter Wasser und die andere war betonhart. Bei diesem Platz war das ziehen einer Drainage und Aufschütten mit Hackschnitzeln schon eine Verbesserung um 200%. Das hat natürlich nichts zu tun mit dem Luxusplatz den wir jetzt haben, aber danach konnte man wenigstens darauf reiten. Hackschnitzel muss man halt recht oft nachfüllen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de