Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 22. April 2018, 21:17


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. März 2018, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8251
Wohnort: Hedwig Holzbein
.. un des wird sich immer ein Platz finden lassen.
Als im Nachbardorf der Stall geschlossen wurde, war das Geschrei auch erst mal groß. Letztlich sind alle unter gekommen, die meisten wohl auch problemlos. Das einzige Problem ist jetzt in erreichbarer Nähe etwas zu finden. Hier sind die meisten Ställe voll oder auch sehr teuer.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. März 2018, 12:40 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3225
Wohnort: GAP
Ich habe mir gerade die Homepage angeschaut. Der Stall sieht so aus als wäre er auch teuer gewesen, das sollte also nicht so das Problem sein. Aber auf der Homepage sieht das alles noch so neu aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. März 2018, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2007, 13:01
Beiträge: 957
Winnie hat geschrieben:
@Nordlicht: ich kann deinen Frust total verstehen. Man sollte ja meinen, dass Heufütterung und genug Auslauf kein Hexenwerk sind... Weit gefehlt.
Entweder ist gar kein Heu möglich, oder die Mengen sind ein Witz. Winterauslauf von 2 Stunden am Tag, mit Glück auch 6 Stunden oder mehr, dann aber ohne Heu auf den Paddocks.
Ich bin auch bereit für meine Wunschliste zu zahlen, es ist aber trotzdem fast ein Ding der Unmöglichkeit. Daher bin ich letztendlich auch so weit draußen gelandet und verbringe täglich 2 Stunden im Auto nur für Stall und zurück.

Ich glaube wir haben immer Warteliste, das muss aber auch nichts heißen. Einfach mal anrufen, Termin vereinbaren und alles angucken und mit der Chefin sprechen. Aktuell ist glaube ich sogar was frei, inwieweit schon wieder nachbesetzt ist weiß ich aber nicht.

Viel Erfolg bei der Suche und wenn du den Geheimtipp gefunden hast, sage doch gern Bescheid :wink:


Ich dachte die Besitzerin will privatisieren und schmeißt derzeit ein paar Einsteller raus??

Oder ist das nur die Auffassung von Einstellern die gehen müssen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. März 2018, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2007, 13:01
Beiträge: 957
Diva hat geschrieben:
Ich habe mir gerade die Homepage angeschaut. Der Stall sieht so aus als wäre er auch teuer gewesen, das sollte also nicht so das Problem sein. Aber auf der Homepage sieht das alles noch so neu aus.


Die Besitzer möchten einfach nicht mehr. Sie haben keine Lust mehr auf Einsteller. Ich habe dort auch ne ganze Zeit gestanden, es ist wirklich ein toller Hof. Aber ich kann auch die Besitzer verstehen 24 Std. am besten am Tag für die Einsteller da zu sein ist echt doof.
Und ich denke da ist es Sinnvoll einen Schlußstrich zuziehen, als wenn man einfach Müde ist und dann keinen Spaß mehr dran hat. Und wollen wir ehrlich sein, wir Reitervolk sind ja auch nicht immer ganz einfach :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. April 2018, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 12:50
Beiträge: 977
Wohnort: der Norden
Orlando/Kathrin hat geschrieben:
Winnie hat geschrieben:
@Nordlicht: ich kann deinen Frust total verstehen. Man sollte ja meinen, dass Heufütterung und genug Auslauf kein Hexenwerk sind... Weit gefehlt.
Entweder ist gar kein Heu möglich, oder die Mengen sind ein Witz. Winterauslauf von 2 Stunden am Tag, mit Glück auch 6 Stunden oder mehr, dann aber ohne Heu auf den Paddocks.
Ich bin auch bereit für meine Wunschliste zu zahlen, es ist aber trotzdem fast ein Ding der Unmöglichkeit. Daher bin ich letztendlich auch so weit draußen gelandet und verbringe täglich 2 Stunden im Auto nur für Stall und zurück.

Ich glaube wir haben immer Warteliste, das muss aber auch nichts heißen. Einfach mal anrufen, Termin vereinbaren und alles angucken und mit der Chefin sprechen. Aktuell ist glaube ich sogar was frei, inwieweit schon wieder nachbesetzt ist weiß ich aber nicht.

Viel Erfolg bei der Suche und wenn du den Geheimtipp gefunden hast, sage doch gern Bescheid :wink:


Ich dachte die Besitzerin will privatisieren und schmeißt derzeit ein paar Einsteller raus??

Oder ist das nur die Auffassung von Einstellern die gehen müssen?


Ich vermute mal letzteres, da ja neue Einsteller nachrutschen wenn was frei wird....

_________________
War scheiße, haste selber gemerkt, ne?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2018, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8251
Wohnort: Hedwig Holzbein
@Nordlicht:

Hast du schon was gefunden?

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2018, 20:35 
Offline

Registriert: 24. März 2014, 16:12
Beiträge: 98
@maharani
Nein :asad:
Der Stall wo Winnie steht ist toll, aber da müsste meiner mit in eine recht große Herde…er kennt es nur zu zweit oder zu dritt. Würde ich auch versuchen, aber wenn das nicht geht gibts keine Alternative. Aber da ist im Moment auch nichts frei.

Kennt jemand die Ställe in Henstedt-Ulzburg? Opn Diek etc?
Das wäre auch noch fahrbar für mich.
Eine Bekannte ist mit ihrer Stute jetzt ganz raus westlich von Hamburg gezogen und fährt jetzt 1 Stunde pro Fahrt. Der Stall ist wohl mega aber das schaffe ich nicht neben Job und Knd… :ashock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2018, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8251
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich weiß nicht wie es dort ist, aber was ist mit Tangstedt?

Und wenn du doch weiter fahren willst nach Witzhave? Immerhin ist man dich t an der A24.
Stall Rossenlager

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2018, 06:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Juni 2007, 11:14
Beiträge: 1413
Wohnort: Bei Rostock
maharani hat geschrieben:
Ich weiß nicht wie es dort ist, aber was ist mit Tangstedt?

Und wenn du doch weiter fahren willst nach Witzhave? Immerhin ist man dich t an der A24.
Stall Rossenlager


Tangstedt ist toll, würde ich immer wieder hin gehen. Also das Gut. Hat aber auch Grosse Herden wenn man nicht ein Paddock mietet

_________________
Ein Haflinger ist nicht sturer als andere Pferde, er gibt seinem Reiter nur viel mehr Zeit ?ber seine Fehler nachzudenken!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2018, 08:30 
Offline

Registriert: 24. März 2014, 16:12
Beiträge: 98
Nach Witzhave brauche ich dann schon 40min... Da wohne ich schon auf dem Land, aber hilft wohl nichts! Ich schaue mir das auf jedenfall mal an. Ich hatte noch den Tipp "Opn Diek" bekommen, sagt das jemandem was? Gerne auch als PN?

Gut Tangstedt habe ich mir angeschaut, das ist natürlich sehr beeindruckend, tolle Anlage. Aber das hat für mich keinen Sinn, ich fühle mich auf solchen Riesenanlagen nicht wohl. Das sind ja eigentlich 3 Ställe in einem :ashock:

Ich hab auch gehört dass der alte Stall Chromeck nach der Renovierung toll geworden sein soll, aber da muß man sein Pferd in Vollberitt geben. :-?

Und ich merke auch dass die Auflösung von Stall Pein "den Markt flutet" - das war ja auch eine sehr schöne Anlage, das sind auch lauter Leute mit hohen Ansprüchen. Also da wirds im Moment echt eng... :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2018, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. September 2009, 11:10
Beiträge: 1182
Wohnort: HSH
Nordlicht hat geschrieben:
Nach Witzhave brauche ich dann schon 40min... Da wohne ich schon auf dem Land, aber hilft wohl nichts! Ich schaue mir das auf jedenfall mal an. Ich hatte noch den Tipp "Opn Diek" bekommen, sagt das jemandem was? Gerne auch als PN?

Gut Tangstedt habe ich mir angeschaut, das ist natürlich sehr beeindruckend, tolle Anlage. Aber das hat für mich keinen Sinn, ich fühle mich auf solchen Riesenanlagen nicht wohl. Das sind ja eigentlich 3 Ställe in einem :ashock:

Ich hab auch gehört dass der alte Stall Chromeck nach der Renovierung toll geworden sein soll, aber da muß man sein Pferd in Vollberitt geben. :-?

Und ich merke auch dass die Auflösung von Stall Pein "den Markt flutet" - das war ja auch eine sehr schöne Anlage, das sind auch lauter Leute mit hohen Ansprüchen. Also da wirds im Moment echt eng... :cry:


Oh, ich dachte, Chromik sei jetzt Daniel Booker. Aber scheinbar teilen sie sich die Anlage oder wie ist das?

Hast du meine PN gesehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2018, 11:32 
Offline

Registriert: 24. März 2014, 16:12
Beiträge: 98
Nein das stimmt so - Chromik Alsterquelle ist jetzt Daniel Booker. Aber da müßte ich dann meines Wissens mein Pferd dann bei Daniel Booker in Vollberitt geben, und das ist nicht so meins. Dann brauche ich kein eigenes Pferd wenn da nur jemand anders drauf reitet den ich auch noch bezahlen muß :-? :alol:
Da bin ich also leider nicht Zielgruppe... :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2018, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8251
Wohnort: Hedwig Holzbein
Kommt Hoisdorf von der Entfernung in Frage?

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. April 2018, 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2010, 06:59
Beiträge: 148
Wohnort: Hamburg
@Nordlicht

hattest du meine Nachricht bekommen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stall im Nordosten von Hamburg
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2018, 11:29 
Offline

Registriert: 24. März 2014, 16:12
Beiträge: 98
Hoisdorf würde gerade noch gehen! Gibt es da einen Tipp für einen guten Stall? >hoffnungsvoll< [smilie=timidi1.gif]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de