Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 29. Mai 2020, 18:06


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. November 2019, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1576
Wohnort: Südtor zur Heide
Mich hier mal mit einreihe.
Natürlich ist die Garantie auf das Update für meinen Diesel gerade einen Monat abgelaufen und nun gibt das Abgasrückführventil auf. Eigentlich wollte ich mir von meinem Weihnachtsgeld mal etwas Schönes kaufen, hat sich nun erledigt und reicht noch nicht mal.....Reparatur um die 1500,-€ :asad:

Noch eine Frage.
Ist das normal, das die Vertrags-Werkstatt den Fehler erst nur kurz ausliest und anschließend noch einmal kostenpflichtig eine große Auslesung verbunden mit Fehlersuche veranstaltet? Kosten nach Aufwand, mindestens 100 €.
Zwei andere Werkstätten sagten schon aufgrund der Schilderung der Probleme, wo das Problem liegt..... das war kostenlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. November 2019, 15:25 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 1412
Ich habe für das Auslesen bisher immer nur die Arbeitszeit bezahlt - wenn’s was Aufwendigeres war was eben mit reinem Auslesen nicht zu finden war.

Das mit dem Ventil ist Mist. Wie lange läuft die Garantie? 2 Jahre?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. November 2019, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 19:49
Beiträge: 8879
Wohnort: BaWü-HN
Wie schon im Ärger Fred geschrieben, ist das echt ärgerlich, aber leider häufig mim AGR Ventil.

Ob die Kosten so hoch sind fürs Auslesen, keine Ahnung. Bin ich überfragt.

Meiner geht seit dem chippen echt super, und das bei geringerem Verbrauch.

_________________
Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
16.11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. November 2019, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Februar 2012, 14:48
Beiträge: 55
Wohnort: FN
mimsen hat geschrieben:
Wie schon im Ärger Fred geschrieben, ist das echt ärgerlich, aber leider häufig mim AGR Ventil.

Ob die Kosten so hoch sind fürs Auslesen, keine Ahnung. Bin ich überfragt.

Meiner geht seit dem chippen echt super, und das bei geringerem Verbrauch.


Hast du denn das Update wieder "runterprogrammieren" lassen? Wenn ja, sollte dazu erwähnt werden, dass das illegal ist und dein Auto damit genau genommen nicht mehr über eine gültige Betriebserlaubnis verfügt [smilie=hate-teach.gif]

_________________
Harvey, Trakehner v. Preußenprinz x Parforce, *2007
Ferris, Hannoveraner v. Falkland x Prince Orac xx, *2003


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. November 2019, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 19:49
Beiträge: 8879
Wohnort: BaWü-HN
Nee, der hat ein normales Chip Tuning bekommen.
Dabei wird das AGR anders programmiert. Frag mich net genau. War ganz offiziell in einer Werkstatt.

_________________
Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
16.11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. November 2019, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Februar 2012, 14:48
Beiträge: 55
Wohnort: FN
Kirschpralinchen hat geschrieben:
Ich habe für das Auslesen bisher immer nur die Arbeitszeit bezahlt - wenn’s was Aufwendigeres war was eben mit reinem Auslesen nicht zu finden war.

Das mit dem Ventil ist Mist. Wie lange läuft die Garantie? 2 Jahre?


Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine offizielle Garantie überhaupt nicht gibt. Ich habe mal aus unsicheren Quellen gelesen, dass es wohl Schreiben seitens VW an die Händler gab, in denen angekündigt wurde, dass bei nach Herstellervorgaben scheckheftgepflegten (!) Autos innerhalb von 2 Jahren nach dem Update defekte Teile wie bspw. AGR-Ventil und Injektoren auf Kulanz getauscht werden, aber das ist alles ganz gefährliches Halbwissen. Habe auch nochmal gegoogelt, da ist nix offizielles von VW zu finden und es ist auch immer nur von einer "vertrauensbildenden Maßnahme" zu lesen.

_________________
Harvey, Trakehner v. Preußenprinz x Parforce, *2007
Ferris, Hannoveraner v. Falkland x Prince Orac xx, *2003


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. November 2019, 16:05 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 1412
Ich hab gerade mal geschaut, das Update vom Passat war wohl schon 2016. Seither läuft er ohne Probleme, auch derzeit viel Kurzstrecke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Januar 2020, 04:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 2650
Wohnort: immer der nase nach....alkland
Harvey61 hat geschrieben:
aquee hat geschrieben:
Das Ventil hält nicht. Bei keinem. Kommt immer nach dem Softwareupdate, je nachdem, wieviel man fährt, nach kürzester Zeit oder max. 1/2 Jahr. VW weiß das, weigert sich aber oft, dafür aufzukommen... Aussage einer Werkstatt bei mir in der Nähe.


Da kann ich dagegen halten. Passat 2.0 TDI 4Motion 130kW, Update seit 2,5 Jahren drauf und seitdem 65.000km gefahren - überhaupt keine Probleme, mit gar nichts. Weder mit dem Verbrauch, noch mit Geräuschen, noch mit der Leistung, dem DPF, den Injektoren, dem AGR-Ventil... Einfach nichts.


Es ist tatsächlich so, dass ich mich nach all den Stories, die man so hört, frage, ob sie es mir wirklich drauf gespielt haben :mrgreen:


Das konnte Ich bis gestern auch so behaupten :evil:
Jetzt hat es meinen Octavia nach 2,5 Jahren und ca 80.000 km später erwischt :evil:

_________________
Bild
Bild
prinzi for president


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Januar 2020, 06:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 19:49
Beiträge: 8879
Wohnort: BaWü-HN
Troete das AGR?
So ein Mist.

_________________
Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
16.11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Januar 2020, 08:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Februar 2012, 14:48
Beiträge: 55
Wohnort: FN
troete1 hat geschrieben:
Harvey61 hat geschrieben:
aquee hat geschrieben:
Das Ventil hält nicht. Bei keinem. Kommt immer nach dem Softwareupdate, je nachdem, wieviel man fährt, nach kürzester Zeit oder max. 1/2 Jahr. VW weiß das, weigert sich aber oft, dafür aufzukommen... Aussage einer Werkstatt bei mir in der Nähe.


Da kann ich dagegen halten. Passat 2.0 TDI 4Motion 130kW, Update seit 2,5 Jahren drauf und seitdem 65.000km gefahren - überhaupt keine Probleme, mit gar nichts. Weder mit dem Verbrauch, noch mit Geräuschen, noch mit der Leistung, dem DPF, den Injektoren, dem AGR-Ventil... Einfach nichts.


Es ist tatsächlich so, dass ich mich nach all den Stories, die man so hört, frage, ob sie es mir wirklich drauf gespielt haben :mrgreen:


Das konnte Ich bis gestern auch so behaupten :evil:
Jetzt hat es meinen Octavia nach 2,5 Jahren und ca 80.000 km später erwischt :evil:


Das muss aber ja auch nicht unbedingt an dem Update liegen. AGR-Ventile oder Injektoren gehen auch so gern mal irgendwann kaputt. Vor allem wenn der Wagen vorher auch schon einen gewissen km-Stand hatte. Da muss ich nämlich in den einschlägigen Autoforen auch immer ein bisschen schmunzeln, wenn sich dann jemand beschwert, dass bei seinem 250.000km Passat nach dem Update was den Geist aufgegeben hat.
Ich hoffe meiner hält noch 'ne Weile... *aufholzklopf*

_________________
Harvey, Trakehner v. Preußenprinz x Parforce, *2007
Ferris, Hannoveraner v. Falkland x Prince Orac xx, *2003


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Januar 2020, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 2650
Wohnort: immer der nase nach....alkland
mimsen hat geschrieben:
Troete das AGR?
So ein Mist.

Ja

_________________
Bild
Bild
prinzi for president


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Januar 2020, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 19:49
Beiträge: 8879
Wohnort: BaWü-HN
Welches Bj und wieviel Km hat er?

_________________
Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
16.11.2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Januar 2020, 09:28 
Offline

Registriert: 16. Juli 2009, 19:13
Beiträge: 1977
Wohnort: Regensburg
Ich stimme Harvey voll und ganz zu, AGR Ventile sind sehr anfällig und gehen auch ohne Software Update kaputt.
Ich hatte mal ein Auto (schon 10 Jahre her), bei dem das AGR alle 1,5 Jahre den Geist aufgegeben hat. Das war kein Spaß.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Januar 2020, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Februar 2012, 14:48
Beiträge: 55
Wohnort: FN
Thesa hat geschrieben:
Ich stimme Harvey voll und ganz zu, AGR Ventile sind sehr anfällig und gehen auch ohne Software Update kaputt.
Ich hatte mal ein Auto (schon 10 Jahre her), bei dem das AGR alle 1,5 Jahre den Geist aufgegeben hat. Das war kein Spaß.


Das Leid kenne ich - beim Golf 4 1,4l 16V :kotz:

_________________
Harvey, Trakehner v. Preußenprinz x Parforce, *2007
Ferris, Hannoveraner v. Falkland x Prince Orac xx, *2003


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Abgasskandal VW
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Januar 2020, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1576
Wohnort: Südtor zur Heide
Meine Anforderungen sind doch eigentlich nicht so hoch -
Zuverlässigkeit
Robust
Wartungsarm, ich werde definitiv nicht alle anderthalb Jahre das AGR ersetzen.
Verbrauch im Alltag unter 7 l, Anhängerbetrieb max. 10l weniger natürlich gerne.
Preiswert in Unterhaltung und Versicherung
Anhängelast min. 1,8t?
Platz und
kein Schnickschnack.

Findet man bei VW überhaupt noch ein Dieselfahrzeug, das diese Anforderungen erfüllen kann?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de