Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 15. Juli 2018, 19:53


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 441 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2018, 12:57 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9209
Ich als Stutenbesitzer hätte sehr wohl ein Problem mit einem deckenden Wallach! Von Verletzungen mal abgesehen, hätten die Weiber dann deutlich mehr Rosseverhalten. Fuchsi wäre sofort wieder Dauerrossig. Nein Danke! Wäre für mich ein Auszuggrund.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2018, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2728
Also meine hat nach wie vor null Rosseverhalten :keineahnung:
Hatte sie vorher nicht und zeigt sie auch jetzt in der Herde nicht.
Ein Glück!
Ist vielleicht einfach Typsache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2018, 13:08 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9209
das ist auf jeden Fall Typsache. Bei unserer würde das gar nicht gehen.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Juli 2018, 05:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6299
Wohnort: OA
In dem Stall wo wir früher waren kam in unseren Nachbarpaddock zu Wallach und Stute eine zweite Stute und der Wallach (der imme mit Stuten zusammen stand) hat plötzlich angefangen zu decken. Erst die neue, dann beide Stuten. Und der Kerl hatte dabei soviel Stress dass ich ihn als es war, war einmal aus dem Schäferstündchen geholt habe, weil er kein trockenes Haar mehr hatte und pumpte wie ein Maikäfer. Da wurde dann konsequenterweise die neue Stute wieder rausgenommen, seitdem deckt er nicht mehr. Dafür deckt nun der Wallach mit dem die Stute jetzt zusammen steht.

Solange es in normalem Rahmen bleibt finde ich es nicht schlimm wenn in der Herde ein deckender Wallach ist. Normaler Rahmen heißt für mich keine Dauerrosse, keine „Vergewaltigungen“, keine immer wiederkehrenden Verletzungen die über normale Kratzer hinausgehen.
Trotzdem bin ich sehr froh, dass mein Wallach, der sich grad erstmalig einer weiblichen Übermacht gegenüber sieht zwar nun entdeckt hat dass er ein Kerl ist, aber seine Gelüste neben den Stuten befriedigt. Die sind nämlich sehr willig, aber auch alle größer als er, das würde vermutlich nicht ohne Verletzungen und/oder osteopathischer Behandlungsbedüftigkeit (auf beiden Seiten) ausgehen.


Ich habe meine Herden früher getrennt, weil ein Wallach zwar sehr liebevoll gedeckt hat (keine Verletzungen, trotz Eisen mit Stiften), aber leider außer mir niemanden nicht mehr an seine Stuten ließ - im Schulbetrieb mit vielen Kindern ein No Go. Die reine Wallachherde war prima, da konnte man jederzeit alles eingliedern ohne Probleme. Bei den Weibern war das deutlichlich komplizierter.


So ein jagendes Pferd wie von Bajana beschriebenes aber gefährlicher als nur ein deckender Wallach. Ist da die Warteliste so lang das dem SB egal ist wenn der ihm den Stall leerräumt?
Klar ist das eine doofe Situation für alle, auch für die Besitzerin, die kann ja auch nichts dafür. Aber wenns so eindeutig nicht passt sollte doch eigentlich für,das Pferd eine andere Lösung gesucht werden. Auch in seinem Interesse, der hat ja auch Stress.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Juli 2018, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6842
Wohnort: Schwabenland
Ich komme ja aus der gleichen Ecke wie Bajana und kann mir gut vorstellen, dass die Warteliste lang und der Stall immer voll genug ist, dass der SB es sich "leisten" kann, da wegzugucken.

Ist nämlich der einzige mir bekannte Offenstall mit richtiger Reitanlage in der näheren Umgebung. Kleine Matschlöcher oder Privatställe ohen Halle/Platz gibt es, aber sonst ist hier noch "Boxenland".

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Treff für Offenstall-Besitzer
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Juli 2018, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5437
Wohnort: Hessen
Und das ist es was mich von 24/7 Gruppenhaltung im Pensionsstall abhält: da braucht’s nen stallbesitzermit Augenmaß und Sachverstand, der die besitzer beruhigt wenns bei Eingliederung zu normalen rangeleien kommt. Der aber wenn es mehr als simple rangelei ist auch einschreitet und nicht sagt: das sollen die unter sich klären, koste es was es wolle. Und im Zweifel heißt das eben auch jemandem nach entsprechend länger Probezeit die Tür zu weisen, wenn das Pferd einfach nicht in die Herde Struktur passt, permanent Unruhe reinbringt und / oder Aggressivität gegenüber Mensch oder Tier zeigt.

Die Realität in den Ställen ist aber eine andere und dann passiert genau das von Bajana beschriebene: mega Fluktuation und damit noch mehr Stress.

Grade den Punkt Aggressivität gegenüber Menschen finde ich bei gruppenhaltung auch nicht so ohne. Wir hatten schon weiber in der stutengruppe, die auch auf mich selber mit geflätschten zähnen los sind, wenn ich mein Pferd holen wollte. Oder die beim abäppeln an der Karre rumömmeln wollten und wenn man sie wegschicken will, drehen sie sich blitzschnell um und du hast nen huf von nem zornigen etwas vor der Nase. Danke auch... warum kaufe ich mir eigentlich ein umgängliches Pferd und Handhabe es im Alltag so konsequent, dass da jeder alles mit machen kann? Ach so, genau... Damit ich dann die blauen Flecken von anderen mistviechern kriege :klappe:

Der SB meinte dazu nur: dann nimm halt ne Gerte mit oder äppel ab, wenn sie drin sind. Da ich keinen Bock hatte, jedes Mal ne Gerte mitzunehmen, habe ich einmal die fahrpeitsche mitgenommen und die Sache richtig geklärt, und zwar so lang bis das Monster kleinlaut in der Ecke stand und ich meine holen konnte. Danach bei mir kein Problem mehr, bei meine RB Mädels leider schon. Sowas will und kann aber auch nicht jeder einsteller und ist auch eigentlich nicht seine Aufgabe... und ich bin mir sehr sicher, hätte die Besitzerin es mitbekommen, wäre Polen offen gewesen... weil man darf dem Schätzchen ja kein Haar krümmen sondern muss das in einer konspirativen Sitzung lösen. :respekt: zum Glück sind die irgendwann umgezogen :angellie:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 441 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de