Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 24. Oktober 2021, 00:20


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. November 2020, 00:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Juli 2010, 10:44
Beiträge: 1113
Äußeres und inneres Band mittelgradig angerissen, geringe Entzündung der Gelenkflüssigkeit

Nicht sehr viel mehr als Arthroskopie ergeben hat

Schwierig wird die Gestaltung der nächsten Monate

2 Wochen fest stehen
6 Wochen Schritt antrainieren

Und dann dürfte er auf eine gerade Koppel, besser großer befestigter Paddock mit ruhiger bis keiner Gesellschaft
6 Monate lang- dafür müsste er weiter weg und wo gibt es diese Fläche mit entsprechender Kontrolle und dieser Form des Auslaufs in der Nähe von Wiesbaden /Limburg? Da müsste ich dann nicht täglich hin wenn der Auslauf groß genug wäre
Oder jeden Tag so viel wie möglich Schritt an der Hand...am besten 2x täglich bis zu 1 Stunde

Oder Führanlage, Laufband- dafür müsste er in einen anderen Stall den ich zusätzlich täglich anfahren müsste um ihn dort zu versorgen
:wallbash: :wallbash:
Wie soll ich das in Hessen mitten im Winter machen

Eventuell bekomme ich eine Kompromisslösung Zuhause im Stall, mal schauen
Da hätte er gutes Futter satt, ich hätte Unterstützung beim Laufen wenn ich mal nicht kann, er bleibt bei seiner Herde dran, Box mit Paddock und Wiese 3/4 Reitplatz groß alleine neben der Herde wenn nicht total glatt oder rutschig

_________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Arthur William Russel


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. November 2020, 06:49 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 11101
Oh man, ich drücke euch die Daumen!
Und einfach mal viel Glück! Ihr hättet es wirklich verdient.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. November 2020, 20:56 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 5392
Wohnort: Kiel
Bei so vielen Vorgaben würde ich ihn, wenn es finanziell machbar ist, in einen Rehastall stellen. D weißt du, dass alles eingehalten und gemacht wird und du bekommst ihn gut antrainiert zurück.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. November 2020, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dezember 2007, 20:11
Beiträge: 4322
Wäre Aquatrainer eine Option? Wir haben hier kleine und größere Sandpaddocks. Soweit ich mitbekomme, kommen viele Pferde direkt nach der OP ins Rehazentrum.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2020, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4936
Wohnort: Frankfurt
Ab dem Frühjähr hätte ich einen Tipp für eine Koppel, auf der nur eine Truppe Rentner steht, demenstprechend relativ ruhig - riesig und nahezu platt, tägliche Kontrolle. Aber vor April geht es da nicht wieder raus. Ist auch eine Ecke von Dir weg. Das Timing ist halt echt scheibenkleister, gel?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2020, 14:42 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6810
In acht Wochen ist Ende Januar. Wo willst du da ein Pferd in eine neue Gruppe eingliedern? Egal wie groß und griffig (nicht bucklig gefroren) der Auslauf da ist. Das würde ich nicht haben wollen mit einem Pferd im Aufbau. Erst recht nicht bei der Geschichte. Und wenn der Spuk vorbei ist und er sich nicht beim Eingliedern erneut geschrottet hat, stehen die sich dort 90 % die Beine in den Bauch mit fünf Minuten Toben am Tag.

Du hast doch eigentlich ohnehin nur die Option Rehacenter oder daheim organisieren. Anderer Stall ist doch dasselbe Problem mit der Eingliederung.

Ich würde den im gewohnten Stall bestmöglich über den Winter bringen und nach einer Kontrolluntersuchung (auch wenn es gut ist) dem nochmal drei Monate Sommerweide (gerne dann bergiger) gönnen. Und dann im Frühherbst wieder nach Hause holen und dann weitertrainieren. Wie alt war der jetzt nochmal?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2020, 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Juli 2010, 10:44
Beiträge: 1113
4 Jahre ist er jetzt

Habe noch mal mit der Klinik gesprochen. Die 6 Monate sind schon der Koppeloption mit der ein oder anderen Party geschuldet. In den Aquatrainer könnte er Januar bis März und dann wäre er ab April wieder mit 4 jährigem Programm belastbar und weiter aufzubauen.

Zuhause die Option gefällt mir am besten, ich hoffe einfach er bleibt so lässig im Umgang wie ich es gewohnt bin und dann kann er ab Mai mit seiner Herde wieder normal raus. Bis dahin hat er Box, Paddock, kleine Koppel mit Bodenkontrolle, Spazieren gehen

Ich denke das ist für seine Lebensqualität, die Sicherheit, den Kostenfaktor und meine Möglichkeiten aktuell die beste Lösung.

_________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Arthur William Russel


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2020, 16:49 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6810
Cillie hat geschrieben:
Die 6 Monate sind schon der Koppeloption mit der ein oder anderen Party geschuldet.

Das verstehe ich jetzt nicht. Ich weiß nicht, auf welcher Leitung ich gerade stehe … :mrgreen:

Auf alle Fälle gute Besserung und alles Gute für euch.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2020, 20:31 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 11101
Das in den 6 Monaten Koppelgang mit wahrscheinlichen Bock und Laufmomenten von der Klinik mit eingeplant wurde.
Mit absolut kontrollierter Bewegung wären es wahrscheinlich 3 Monate.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2020, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Juli 2010, 10:44
Beiträge: 1113
Ja- volle Kontrolle 4 Monate
Koppel mit Risiko 6 Monate

_________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Arthur William Russel


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. November 2020, 11:10 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2592
Und den auch zu Kareen zu stellen ist keine Option?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. November 2020, 15:19 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 11101
Darf ich einen tip geben?
Über den Winter kontrolliert bewegen, wenn er es mitmacht, an der Hand grasen lassen ggfs. Später mit beginnendem traben und galoppieren im Frühjahr raus aufs Gras. Wirklich doofe Jahreszeit für eine Verletzung. Ging uns 2 mal auch so.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. November 2020, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Juli 2010, 10:44
Beiträge: 1113
pinablubb hat geschrieben:
Und den auch zu Kareen zu stellen ist keine Option?


Ist dem Tierarzt zu viel:
24 Std in der Gruppe raus, im Gegensatz zur Stute, bei Weichteilschäden wie bei Demi sieht er das kritischer


Ich bin noch am Sortieren, es hängt auch viel davon ab, wie brav er sich beim Führen und auf dem großen Paddock dann zeigt

_________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Arthur William Russel


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Januar 2021, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Juli 2010, 10:44
Beiträge: 1113
Ich wollte nochmal berichten- bisher läuft soweit alles nach Plan. Demi läuft nach wie vor gut, wir sind bei 2x 30-45 Minuten Schritt am Tag. Er ist sehr brav, manchmal packt es ihn einfach und er quiekt und möchte los, aber maximal 1 Buckler oder einmal vorn hoch am hängenden Strick, nach der ersten Ermahnung ist sofort Ruhe. Draußen laufen, sofern es nicht rutschig ist geht besser als Halle oder Platz, da er durch die Umgebung abgelenkt und beschäftigt ist, Halle und Platz sind etwas störanfälliger, das geht nur mit paralleler Kopfarbeit. Ansonsten versuche ich ihn zusätzlich kopfmäßig auszulasten. Leider hat er auf beide Therapie PRP Injektionen mit Entzündungen und sogar Fieber reagiert, da sind wir aber auch bald durch. Er steht nach wie vor auch nur auf einem kleinen Paddock vor seiner Box aber mit Kontakt zur Herde.

Die Woche kommt unser geliehenes Laufband, das hilft mir bei schlechtem Wetter oder rutschigen Böden und ich vermute 12kmh laufe ich nicht wenn ich nebenher laufe. [smilie=timidi1.gif] Zusätzlich hätte ich die Möglichkeit ihn 1-2 pro Woche in einen Aquatrainer zu fahren, das mache ich aber erst wenn das Wetter sich beruhigt hat.

Ich habe nochmal mit mehreren Tierärzten gesprochen, sobald das Gelenk dünn ist soll ich kontrolliert aufbauen und dann erst raus, wenn voll belastbar. Das größte Problem ist das unkontrollierte Ausweichen, Toben, Wegrutschen ohne warm zu sein für dieses Band. Das Gelenk ist aber an sich durch seine Beschaffenheit so stabil, dass ein Bänderanriss sehr gut kompensiert werden könne und selten ein Problem darstellen würde nach den ersten 6 Wochen... Wir machen also mal ganz langsam so weiter.

_________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Arthur William Russel


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Januar 2021, 12:31 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6810
Ich drück euch die Daumen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de