Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 6. April 2020, 08:11


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 04:19 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1236
Es geht um das Pferd meiner Freundin, mein alter Boxennachbar. Der hatte ständig mit Kotwasser zu tun, mal mehr, mal weniger, mal nichts.
Das Pferd ist dämpfig, seit Jahren. Bekannte Maßnahmen wurden und werden dafür auch ergriffen, von inhalieren über gewässertes Heu, steht in sehr luftiger Paddockbox, bekommt ordentliches Futter usw.
Jetzt hat er allerdings seit einigen Wochen wieder richtig extremes Kotwasser. Es gab keinen Anlass dazu wie Futterwechsel oder dergleichen.
TA war da, Blutbild gemacht und Kotprobe genommen, nichts auffälliges. Nur ihm läuft die Suppe regelrecht an den Beinen runter. Irgendwas muss doch da Ursache sein, und irgendwas muss es doch geben um ihm zu helfen? Bierhefe und diverse andere Naturmittel wurden schon versucht. Der TA hat wohl irgendein Mittel (ich weiß gerade leider nicht welches) empfohlen, das soll über Rübenschnitzel gegeben werden?! Pferd steht gut da, RüSchni würde ich da wohl als letztes reinfüttern.
Ideen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 05:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9225
Wohnort: Hedwig Holzbein
Gibt von Dopharma was zum füttern, das soll bei Kotwasser ganz gut sein. Muß mal schauen, habe hier so einen Eimer stehen.

Und dann evtl. homöopathisch versuchen zu unterstützen.

edit: das Zeug heißt :Equivet Intestinol

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 05:57 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1236
Habe gerade nochmal nachgelesen, das RüSchni soll laut TA gut sein für die Darmflora. Ist dem so? Ich kenn das nur als überzuckerten Dickmacher.
Danke für die Info schon mal, Maharani, das leite ich weiter. Ich versteh diesen Punkt RüSchni noch nicht so ganz. Wieso will man einem Pferd, was sonst gut dasteht, gegen Kotwasser irgendein Mittel mit diesem Futter geben :-?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 06:25 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1236
Ahh. Peloid Pellets heißt das...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 07:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4774
Wohnort: Frankfurt
Arobcell ist das "Wundermittel" gegen Kotwasser (z.B. http://www.fuetternundfit.de/Pferde/Ver ... -10kg.html).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 2228
Wohnort: Nehmten
Scatty hat geschrieben:
Habe gerade nochmal nachgelesen, das RüSchni soll laut TA gut sein für die Darmflora. Ist dem so? Ich kenn das nur als überzuckerten Dickmacher.
Danke für die Info schon mal, Maharani, das leite ich weiter. Ich versteh diesen Punkt RüSchni noch nicht so ganz. Wieso will man einem Pferd, was sonst gut dasteht, gegen Kotwasser irgendein Mittel mit diesem Futter geben :-?


Es gibt zuckerfrei RüSchnis, die heissen Kwik Beets.

Meine Stute quält sich immer mit Kotwasser bei Heulage und Heu von schlechter Quali. Seit wir darauf achten, nur gutes, hochwertiges Heu zu füttern, ist Kotwasser
kein Thema mehr.

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 09:20 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4964
Wohnort: Kiel
Also im alten Stall hatten wir auch eine die Rübenschnitzel gefüttert hat. Half so semi, wenn ich mich recht erinnere. Im jetzigen Stall hat eine ältere Stute das auch ziemlich oft und die bekommt so einen Magen- & Darm Jogurt vom Discounter und das hilft wohl sehr gut. Frisst aber halt nicht jedes Pferd. Aber versuchen könnte man es. Ansonsten vielleicht mal Effektive Mikroorganismen übers Futter machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 16:15 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 17:19
Beiträge: 1160
Wohnort: FFM
Da hilft ja leider auch bei jedem Pferd was anderes :?
Meiner hatte da am Anfang auch massive Probleme mit, langfristig geholfen hat nur die Kombination aus EM ins Futter und 2-3 Mal im Jahr Flohsamenkur. Hat insgesamt bestimmt über ein Jahr gedauert bis wir das im Griff hatten (haben zugegebenermaßen auch eher schlechte Heu-Qualität), aber seitdem ist Ruhe. :drunk:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7991
Wohnort: Schwabenland
Ciara hat geschrieben:
Da hilft ja leider auch bei jedem Pferd was anderes :?

Jepp.

Falko hatte meist etwas Kotwasser, nie so viel, dass es beunruhigend gewesen und ich mit TA auf Ursachenforschung gegangen wäre, aber manchmal so, dass es lästig war, ständig den Hintern waschen zu müssen.
Wie weggeblasen ist es nun, wo er in Rente ist. Quasi sofort. Und da ist es egal, ob die Gruppe im Offenstall ist bei Heu und Stroh oder auf der abgelegenen Weide, wo es tagelang nichts als Wasser und Gras gibt. Hintern ist blitzsauber, und das ganze Pferd hat in den letzten sechs Wochen genau einmal Putzzeug gesehen. :keineahnung:

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2015, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 2228
Wohnort: Nehmten
Das sagt mein Tierarzt aber auch immer.
Es wird der Stall gewechselt, andere Vegetation, anderer Boden, andere Düngung und schon ist
bei Kotwasser weg oder bei einem anderen da.

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Oktober 2015, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7824
Wohnort: OA
Kriegt er Heu oder Silo?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Oktober 2015, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8718
Wohnort: Frankfurt
Ich habe jetzt schon ein paar Mal mitbekommen, wie Pferde, bei denen jahrelang kein Mittelchen geholfen hat nach dem Stallwechsel sofort Beschwerdefrei waren.
War dann irgendwie die Mischung aus allem im alten Stall.

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Oktober 2015, 19:39 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1236
Danke, leite ich alles mal weiter. Vielleicht kann sie da ja mit den Infos was anfangen. Dadurch, dass er dämpfig ist will sie auch versuchen Chemie möglichst wegzulassen.
Er kriegt Heu gewässert. Heulage verträgt er gar nicht, reine Silage gibts nicht.
Ich kenn mich mit Kotwasser gar nicht aus, schmerzt das auch irgendwie?

Wir vermuten Stress als Hauptursache. Sie hat jetzt auch angefangen ein Tagebuch zu führen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Oktober 2015, 05:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 2228
Wohnort: Nehmten
Hat sie die Möglichkeit das Heu zu bedampfen?

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was tun bei massivem Kotwasser?
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Oktober 2015, 23:37 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1236
Nein. Ich wüsste zumindest ad hoc nicht wie :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de