Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 03:07


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 08:49 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
Mein Pferd steht seit 4 Wochen mit Röhrbeinfraktur in der Box. Die ersten 3 Wochen gingen relativ gut, aber seit sie letzte Woche in der Klinik zum MRT war ist sie außer Rand und Band.
Gestern hat sie so getobt, dass sich den ganzen Tag keiner in Box getraut hat um die beiden von der Wand gekickten Tränkeeimer aus der Box zu holen.

Das ist jetzt aus zweierlei Hinsicht suboptimal: Erstens muss sie Ruhe geben damit das verheilen kann, sonst wird das nie wieder stabil und zweitens besteht immer noch die Gefahr dass das bei einer falschen Bewegung ganz durchbricht und das war's dann.

Mein Tierarzt meinte dass alles was dauerhaft ruhigstellt immer auf die Leber geht und da sie noch 8 Wochen die Box nicht verlassen darf, ihm da nichts einfällt. Während der ganz kritischen Momente stelle ich sie mit Sedalin ruhig, aber das geht auch nicht immer, da ich das nur dann geben soll, wenn sie ruhig ist und so bald sie mich sieht, ist sie der Meinung dass ich sie aus der Box lassen muss und das wars dann mit der Ruhe.

Alles was ich so ergoogelt habe ist für nervöse Pferde ohne die Leistungsbereitschaft einzuschränken. Ich würde aber die Leistungsbereitschaft gerne einschränken. Gibt es irgendwas womit man Pferde 8 Wochen zugekifft in die Box stellen kann, ihnen alles wurscht ist und man danach keinen Entzug und keine Entgiftung machen muss? Hat jemand Tipps?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 08:52 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2151
Diva hat geschrieben:
Mein Pferd steht seit 4 Wochen mit Röhrbeinfraktur in der Box. Die ersten 3 Wochen gingen relativ gut, aber seit sie letzte Woche in der Klinik zum MRT war ist sie außer Rand und Band.
Gestern hat sie so getobt, dass sich den ganzen Tag keiner in Box getraut hat um die beiden von der Wand gekickten Tränkeeimer aus der Box zu holen.

Das ist jetzt aus zweierlei Hinsicht suboptimal: Erstens muss sie Ruhe geben damit das verheilen kann, sonst wird das nie wieder stabil und zweitens besteht immer noch die Gefahr dass das bei einer falschen Bewegung ganz durchbricht und das war's dann.

Mein Tierarzt meinte dass alles was dauerhaft ruhigstellt immer auf die Leber geht und da sie noch 8 Wochen die Box nicht verlassen darf, ihm da nichts einfällt. Während der ganz kritischen Momente stelle ich sie mit Sedalin ruhig, aber das geht auch nicht immer, da ich das nur dann geben soll, wenn sie ruhig ist und so bald sie mich sieht, ist sie der Meinung dass ich sie aus der Box lassen muss und das wars dann mit der Ruhe.

Alles was ich so ergoogelt habe ist für nervöse Pferde ohne die Leistungsbereitschaft einzuschränken. Ich würde aber die Leistungsbereitschaft gerne einschränken. Gibt es irgendwas womit man Pferde 8 Wochen zugekifft in die Box stellen kann, ihnen alles wurscht ist und man danach keinen Entzug und keine Entgiftung machen muss? Hat jemand Tipps?



evtl in einen Sportstall, bei denen die Pferde eher weniger raus kommen oder soetwas für die Übergangszeit stellen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 08:54 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:32
Beiträge: 1859
:ashock:
Diva, leider habe ich da auch keine Ahnung, aber: :knuddel:
Ich drücke die Daumen, dass alles gut geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8649
Wohnort: Hedwig Holzbein
Magnesium? evtl in Verbindung mit Tryptophan

Aber das Grundproblem bleibt dei Erwartungshaltung ras zu dürfen.

Ich habe schon meine Pferde in der Box angebunden, am Trog, erst beim Fressen. Aber auch wenn sie zu sehr getobt hatten und sie stehen mußten.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:03 
Offline

Registriert: 19. Juni 2007, 12:22
Beiträge: 480
Wir haben das auch gerade hinter uns.
Und es hat wider Erwarten problemlos geklappt, obwohl das betroffene Pferd echt ein heißes Teil ist, an den anderen klebt und normalerweise ständig Theater macht, wenn es allein ist.

Am besten das Pferd gar nicht aus der Box holen.
Nicht für Animation sorgen.
Krippenfutter absolut herunterschrauben, aber ständig Raufutter geben.
Was bekommt deine Stute zu fressen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:28 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
pinablubb hat geschrieben:
evtl in einen Sportstall, bei denen die Pferde eher weniger raus kommen oder soetwas für die Übergangszeit stellen?

Die Idee hatte ich auch, aber mein Tierarzt hat das abgelehnt, weil er meint, dass ich sie damit noch viel mehr Stress aussetze und wenn sie die Nachbarn dann nicht mag wird es noch schlimmer, außerdem wird mich kaum jemand für 2 Monate nehmen mit der ständigen Gefahr, dass das Bein ganz durchbricht.


maharani hat geschrieben:
Ich habe schon meine Pferde in der Box angebunden, am Trog, erst beim Fressen. Aber auch wenn sie zu sehr getobt hatten und sie stehen mußten.

Sie soll eigentlich 10 Wochen angebunden stehen, aber da macht sie so krasse Drehbewegungen auf dem verletzten Bein und schlägt mit so viel Wucht gegen die Wand und schmeißt sich so ins Halfter, dass ich das nur 2 Minuten durchgehalten haben. Dann soll sie lieber im Kreis galoppieren - auch in Abstimmung mit der Klinik.

Sebjes hat geschrieben:
Wir haben das auch gerade hinter uns.

Wir hatten das vor 2 Jahren auch schon mal. Da hat sie einen Eierstock entfernt bekommen und kam nach 2 Wochen Klinik wieder zurück und stand dann 8 Wochen wie eine 1 in der Box und wollte da eigentlich nicht mehr raus. Dieses mal ist sie um 180 Grad gedreht und spinnt vollständig

Sebjes hat geschrieben:
Am besten das Pferd gar nicht aus der Box holen.

Sie darf die Box gar nicht verlassen. Ich stelle sie nur zum misten in die Nachbarbox, weil ich auch am Leben hänge.

Sebjes hat geschrieben:
Was bekommt deine Stute zu fressen?

Sie bekommt ca. 20 kg Heu, 300 Gramm Rote Beete Schnitzel, 50 Gramm Calcium, 50 Gramm Magnoguard, 50 Gramm Flohsamenschalen und 50 Gramm Plantagines, 100 Gramm Hafer damit sie den Rest frisst. Verteilt auf 2 Mahlzeiten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:44 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6245
Wohnort: Takatukaland
Auf die Schnelle fällt mir nur Quitex ein. Gibt es als Pulver oder auch als Paste.
Was ist mit damit?
https://www.equidocs.de/viequo-calm-pos ... gLdYvD_BwE

Hatte ich unserer Madame auch mal zum Stallwechsel geben müssen.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:50 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 1933
feuerblitz hat geschrieben:
Auf die Schnelle fällt mir nur Quitex ein. Gibt es als Pulver oder auch als Paste.
Was ist mit damit?
https://www.equidocs.de/viequo-calm-pos ... gLdYvD_BwE

Hatte ich unserer Madame auch mal zum Stallwechsel geben müssen.


Das hatten wir nach der Griffelbein-OP von der Klinik empfohlen bekommen, das ist echt toll. Ich gebe es heute noch gerne bei Stallwechseln oder ähnlichem. Wir hatten bei dem Griffelbein leider den gleichen Effekt wie du. Stute war ein Engel in der Klinik und auch noch die ersten zwei Wochen daheim. Ab dem Tag, als sie das erste Mal zum Schritt führen aus der Box durfte, fing sie an aufzudrehen, weil sie aus ihrer täglichen Routine herausgerissen wurde, dass sie jetzt eben in der Box bleiben muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:52 
Offline

Registriert: 16. August 2014, 17:39
Beiträge: 137
steht sie alleine in der Box udn die Nachbarn können/dürfen tagsüber raus?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6705
Wohnort: OA
Diva, das ist ja übel :? . Erstmal alles Gute für dein Pferd!

Ich hab meinen damals mit der Fraktur (hufbein komplett durch mit Gelenkbeteiligung) nach einem kurzen Heimatausflug wieder in die Klinik gebracht, weil er mir die Boxenwand durchgetreten hat und versucht hat rauszuspringen. Obwohl es nach der Weidesaison war und die anderen Pferde immer in Sichtweite. In der Klinik hatte er eine Außenbox ohne direkten Nachbarkontakt. War scheiße und teuer, aber hat funktioniert. Anfangs hatte er wenn ich kam immer eine gewisse „Erwartungshaltung“ und wurde unruhiger, nach eine Weile hatte er aber kapiert dass auch ich keinen „Schlüssel fürs Gefängnis“ habe. Sie haben ihn dann als es ging einmal am Tag schwimmen lassen, das tat ihm natürlich auch gut. Er hat allerdings dann insgesamt gut 7 Monate dort verbracht :? .
Anfangs bekam er etwas wo viel Magnesium drin war, was das genau war weiß ich aber leider nicht mehr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10787
Wohnort: Krone Deutschlands
Wäre es nicht möglich, sie für diese Zeit in die Klinik zu stellen?

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:54 
Offline

Registriert: 12. August 2009, 07:52
Beiträge: 1948
Wohnort: Wo die Misthaufen qualmen... Sauerland!
feuerblitz hat geschrieben:
Auf die Schnelle fällt mir nur Quitex ein. Gibt es als Pulver oder auch als Paste.
Was ist mit damit?
https://www.equidocs.de/viequo-calm-pos ... gLdYvD_BwE

Hatte ich unserer Madame auch mal zum Stallwechsel geben müssen.


Das Viequo Calm positiv hatten wir auch nach OP, dazu gab es noch StressLess von PrimeVal.
Gab es die erste Zeit zuhause, da hatte sie aber schon etwas Ausgang.
Die kritische Zeit habe ich sie in der Klinik gelassen, auch für die erste Bewegung da hier kaum jemand eine Führmaschine hat.

_________________
Pfeif auf den Prinzen - ich nehm den Gaul!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 09:58 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
Danke, habe ich bestellt.
Selbst wenn ich sie jetzt zurück in die Klinik bringen sollte (das ist das einzige was mir gerade noch einfällt) kann ich das hinterher immer noch brauchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10787
Wohnort: Krone Deutschlands
Ich denke, dass wäre für alle Beteiligten stressfreier. Die haben ja ad hoc ganz andere Möglichkeiten und können engmaschig überwachen. So schläfst du sicherlich gerade nicht ruhig.

Daumen sind gedrückt. Weißt du wie es passiert ist?

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd ruhigstellen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2018, 10:02 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
Angel80 hat geschrieben:
steht sie alleine in der Box udn die Nachbarn können/dürfen tagsüber raus?

Nein, sie steht niemals alleine. Es steht immer ein Pferd neben ihr und wenn das rausgebracht wird, steht schon ein anderes parat um die Box so lange zu besetzen.
Ich bin wirklich völlig verwirrt. Das ist ein ganz ruhiges, chilliges Pferd mit nervig wenig Bewegungsdrang - und jetzt ist sie vollkommen durch den Wind. Sie hatte immer mit Übergewicht zu kämpfen, mittlerweile sieht sie aus wie ein Windhund, da sie nur Stress hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 142 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de