Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 23. Oktober 2018, 04:34


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaextraktionsschrot
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2018, 12:18 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Reiskleie kannte ich gar nicht. Wie ist da die Akzeptanz? Bringt das gut was auf die Rippen?
Von Mais möchte ich eigtl die Finger lassen, der schwemmt ja in erster Linie nur auf. Die Maiscobs könnte man gegen die Heucobs austauschen.. sind die denn gehaltvoller?
Trockene Cobs sind uns zu gefährlich, er hat ja nur noch ein paar Backenzähne, wir möchten keine Schlundverstopfung riskieren.
Die ganzen Zuchtfutter und Fohlenfutter basieren doch alle auf Soja, da kann man es ja auch gleich blank füttern?

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaextraktionsschrot
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2018, 12:24 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4257
Wohnort: Kiel
Also ich würde Maiscobs eher als Ergänzung sehen. Die haben weniger Eiweiß und mehr Energie. Wenn er sein Heu nicht mehr so gut fressen kann, dann braucht er die Heucobs ja als Rauhfutterergänzung/ Aufwertung. Maiscobs sind kein Ersatz für Rauhfutter!

Die Fohlenstarter bestehen ja aus weitaus mehr, als nur aus Sojaschrot, aber ich würde dann eher ein Seniorfutter füttern. Die sind ja auch extra so konzipiert, dass da mehr Aminosäuren drin sind, damit die nicht abbauen. Dafür ist die Mineralisierung da passender und es wird nicht zwangsläufig Sojaschrot als Basis verwendet. Wie gesagt, ich bin kein Fan davon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaextraktionsschrot
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2018, 12:30 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3916
Wohnort: GAP
Ich habe für meine alte Stute, die nur sehr schwierig rund zu halten war und sehr schnell abgebaut habe, mal auf Empfehlung des Futtermittelhändlers einen Sack Rice up gekauft. Ich glaube das war das einzige Futter das sie nicht gefressen hat.

Wieso man in einen Senior lieber Fohlenfutter als Seniorenfutter füttern sollte, erschließt sich mir nicht. Ich bin überhaupt kein Müsli-Fan und würde das einem gesunden Pferd niemals füttern, aber bei der Seniorin habe ich mit Seniorenmüsli wirklich sehr gute Erfahrung gemacht. Die wurde wieder schön rund und hat das sehr gerne gefressen.
Die bekam 2x am Tag einen Liter Rote Beete- und Karottenschnitzel von Olewo eingeweicht und dazu dann 1,5 kg Balios Oldie fit und ein bisschen Bierhefe für die Haut und sah so bis zu ihrem Tod wirklich gut aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sojaextraktionsschrot
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2018, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Februar 2008, 21:57
Beiträge: 6243
Wohnort: im Ländle
Ich hatte es mal ein paar Monate meinem Cushing-Rentner zum Kraftfutter dazu gefüttert in geringer Menge auf Empfehlung einer TÄ. Geschmeckt hat es ihm sehr gut, so dass er das restliche Kraftfutter gerne gefuttert hat, aber ob er dadurch nach der Zeit besser da stand, kann ich nicht sagen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de