Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. Oktober 2018, 18:56


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2018, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Juni 2007, 11:14
Beiträge: 1470
Wohnort: Bei Rostock
Moin,

meine neue RB hat ein leichtes Sommerexem und nachdem sie nun im Winter schon anfängt damit, hab ich der Besi geraten mal ein Blutbild machen zu lassen.

Heraus kam, dass ein Zinkmangel und ein leichter Selenmangel besteht.

Nun die Frage, was könnt ihr empfehlen als Zusatzfutter? Ich bin zu lange raus aus dem Thema und inziwschen gibt es bestimmt einiges Besseres auf dem Markt als vor 15 Jahren :angellie:

Vielen Dank schonmal!!

_________________
Ein Haflinger ist nicht sturer als andere Pferde, er gibt seinem Reiter nur viel mehr Zeit ?ber seine Fehler nachzudenken!!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2018, 10:52 
Offline

Registriert: 8. Juni 2008, 09:47
Beiträge: 787
Wohnort: Österreich
Als meiner das hatte, hatten wir direkt vom TA nur die zwei Sachen bekommen, war so ne grosse weisse Dose von Orthosal

_________________
Am beschta ischts rüabig ahihocka,
still si und d’Oga zumaha.
Losna, luaga, spüra –
was us der ägna Tüfe uffakunnt.


Zuletzt geändert von Astrid am 20. Februar 2018, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2018, 10:55 
Offline

Registriert: 20. Juli 2010, 14:29
Beiträge: 1386
Ich füttere gerade Orthosal Zink, kostet 30 Euro pro Dose direkt vom Tierarzt. Ich glaube es gibt auch ein Kombi-Präparat.


Zuletzt geändert von Blubbi am 20. Februar 2018, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2018, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8608
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich würde erst nur Zink auffüllen, Se zieht oft nach. Der Grenzwert für Selen wird gerade diskutiert. man geht von 70- 150µg/l aus. Der alte Grenzwert liegt bei 100- 200µg/l
Ich füttere ein Zink- Präparat von Keweloh.

Zu Bedenken ist auch, daß man ca 5 Tage füttern soll und dann 5 Tage Pause, diesen Zyklus ein paar Mal wiederholen.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2018, 11:07 
Offline

Registriert: 19. Januar 2008, 21:11
Beiträge: 371
Meinem Pferd habe ich im Herbst letztes Jahr das Zink pur von Agrobs gefüttert.

Das Fell wurde richtig toll glänzend und weich und die Mähne und Schweif sind auch wieder mehr geworden... Ich fürchte, dass er auch schon länger Zink-Mangel hatte...

Aber das Präparat hat toll geholfen. Wird mein Pferd auch wieder kriegen, wenn er jetzt voll in den Fellwechsel einsteigt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2018, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 1981
Wohnort: Nehmten
Meine Stute bekommt das SeniorMineral von Lexa. Bei einem Selenmangel vor einpaar Monaten empfahl mir mein TA erst einmal das MiFu zu verdoppeln und dann abzuwarten. Tja...hat geholfen der Selenmangel war dann drei Moante später wieder behoben.

Eventuell klappt das auch mit Zink?

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2018, 19:53 
Offline

Registriert: 30. Juli 2011, 19:45
Beiträge: 218
Hallo,

meiner hatte auch einen gravierenden Zinkmangel. Habe vom TA das Zink forte von allequin gefüttert. Kann man aber auch so kaufen, kostet ca. 30 Euro die Dose. Das ist ziemlich hochdosiert. Füttere ich jetzt seit acht Wochen und die Dose hält sicherlich noch drei Wochen.
Werde dann niedriger dosiertes Zink füttern weiterhin.

LG


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Februar 2018, 09:58 
Offline

Registriert: 16. Dezember 2015, 09:38
Beiträge: 509
maharani hat geschrieben:
Der Grenzwert für Selen wird gerade diskutiert. man geht von 70- 150µg/l aus. Der alte Grenzwert liegt bei 100- 200µg/l
Ich füttere ein Zink- Präparat von Keweloh.

.


Die Nordics sind mit den Grenzwerten deutlich entspannter wie wir. Ich hab vor ein paar Jahren einen Dänen importiert der nach deutschem Grenzwert eigentlich hätte aussehen müssen wie ein Fall für den Tierschutz mit 40µg/l. War aber rund, gesund und glänzte wie ein Speckschwarte. :-D
Die Dänen fanden den Wert für hiesige Böden völlig in Ordnung.
Ich habe auch nichts zugefüttert. Glänzt immer noch, ist immer noch rund und gesund :-D


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Februar 2018, 10:05 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Ein Zinkmangel zieht oft einen Selenmangel mit sich und umgekehrt.
Besonders im Fellwechsel und wenn das Pferd auch noch Ekzemer ist, würde ich kurweise Orthosal Zink zufüttern. Durch die organischen Verbindungen hat das einfach die beste Verfügbarkeit und Wirkung (eigene Erfahrung und Meinung der TÄ). Selen nur zufüttern, wenn der Wert deutlich unter der Norm liegt.
Meiner hatte laut Blutbild schon mehrere Mängel, ich habe ich immer mit Orthosal-Produkten "aufgefüllt": Zink, Selen, Mangan und Magnesium,... Durch den Stallwechsel haben wir jetzt endlich vernünftiges Heu und Stroh, ich hoffe, das macht sich im nächsten Blutbild bemerkbar (nach dem Fellwechsel).
Ich füttere jetzt vorsorglich im Fellwechsel eine hochdosierte Vitamin und Spurenelemente Mischung zu.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. März 2018, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Juni 2007, 11:14
Beiträge: 1470
Wohnort: Bei Rostock
So nach ewig krank und Urlaub komme ich dann mal zum antworten.

Wir haben jetzt Orthosal gekauft und füttern jetzt die zweite Woche, also mit einer Woche Pause.
Das jucken ist auf alle Fälle schon besser geworden, ich bin gespannt.
Fütter ich das solange bis die Dose alle ist oder soll ich nur keine Ahnung drei Wochen durchziehen?

Danke :mrgreen:

_________________
Ein Haflinger ist nicht sturer als andere Pferde, er gibt seinem Reiter nur viel mehr Zeit ?ber seine Fehler nachzudenken!!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. März 2018, 11:58 
Offline

Registriert: 3. März 2016, 10:02
Beiträge: 1106
Ich soll es auffüttern und dann Kontrolle durch neues blutbild und dann ggf. nochmal


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. März 2018, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4745
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Meine hat auch etwas Zink, Selen sehr gut. Ich habe direkt ne Dose Zink vom TA bekommen, lag bei 30 Euro, also vollkommen i.O.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de