Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. Juni 2018, 16:22


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2018, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5519
Wohnort: Schwoabaländle
Mein Pferd hatte vor 1,5 Wochen das erste Mal in 19 Jahren eine leichte Verstopfungskolik. TA war da, zum Glück ging auch alles glimpflich aus.
Ich sollte danach zuerst nur Mash füttern, und jetzt weiterhin ergänzend 1-2 Mal die Woche.
Leider frisst mein Spezialist das Zeug nicht, egal mit welchen Tricks.
Was könnt Ihr sonst noch für Futter nach einer Kolik empfehlen? Ich füttere aktuell noch Gastrovet vom Tierarzt als "Kur", mit Leinöl.

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2018, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2145
Wohnort: Waldenbuch
Kommst du irgendwie an Leinextrudat, Leinexpeller, etc.? Halt irgendwas wo möglichst die Hülle der Leinsamen mit drin ist, da sitzen nämlich die Schleimstoffe die den Darm schmieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2018, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Februar 2008, 21:57
Beiträge: 6207
Wohnort: im Ländle
Vielleicht mal ein anderes Mash ausprobieren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2018, 12:16 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1578
Meine mochte auch lange kein Mash. Ich habe etwas Struktur E untergemischt, damit ging es.

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2018, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1042
Wohnort: 72***
Hast du mal selber Mash gekocht? Leinsamen, Weizenkleie und Haferflocken mit warmem Wasser quellen lassen. Zum Probieren kann man die kleinen Packungen aus der Drogerie nehmen.

Ansonsten das übliche Müsli mit Wasser einweichen und viel Leinsamen dazu. Was anderes sind, meiner Meinung nach, die Fertig-Mashs auch nicht.

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2018, 13:34 
Offline

Registriert: 19. Januar 2008, 21:11
Beiträge: 307
Bei vielen Pferden bei uns im Stall kommt das Mash von Agrobs (melassefrei) sehr gut an. Vielleicht das mal probieren?
Das schleimt auch schön, wenn man es mit heißem Wasser aufgiest.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2018, 16:13 
Offline

Registriert: 14. Mai 2007, 08:41
Beiträge: 671
unsere Pferde fressen das Mash nicht aus der Krippe sondern nur aus diesen Plastikschüsseln die es gibt-die stell ich in die Krippe rein,oder halt sie in den Händen fest
dann fressen sie es
ach ja und nur dies ganz feine breiige
nicht das grobe
mal die Sorte wechseln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Februar 2018, 10:16 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5230
Trinkt er genug? Geht er an den Salzleckstein? Das wäre meine Hauptsorge nach einer Verstopfungskolik, Mash hin oder her.
Falls man die Ursache für die Kolik weiß (z.B. Wasser eingefroren), würde ich mir ohnhin keine Gedanken machen und auch nichts ins Pferd zu schoppen versuchen, was es nicht mag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Februar 2018, 16:06 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1133
Wohnort: Deutschland
Singvogel hat geschrieben:
Trinkt er genug? Geht er an den Salzleckstein? Das wäre meine Hauptsorge nach einer Verstopfungskolik, Mash hin oder her.
Falls man die Ursache für die Kolik weiß (z.B. Wasser eingefroren), würde ich mir ohnhin keine Gedanken machen und auch nichts ins Pferd zu schoppen versuchen, was es nicht mag.



Ich ergänze um den Faktor Bewegungsmangel, den ich gerade bei Anschoppungskoliken noch vor alles andere setzen würde. Insbesondere bei älteren Pferden führt die lange Ruhe noch zu einem Absacken des Kreislaufes, was eine Darmunterfunktion in der Motorik noch begünstigt.

Das Füttern bringt Koliktechnisch weniger, als man denkt, sowohl im guten wie im schlechten.

Gruß,
Pegasus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 13:52 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1852
die meisten industriellen Mashsorten haben mti den ursprung des mashes so gut wie gar nichts mehr zu tun.
man sollte sich genau die inhaltsstoffe ansehen.viele wirken wie müsli in wasser und da kann ich die pferde schon verstehen, dass sie nach einer kolik (und damit vermutlich auch zumindest magenschleimhaut reizung durch fresspause) das zeug nicht mögen.

die einzigen herkömmlichen mashs, die viel weizenkleie und leinsamen drin haben und wirklich schleimen , sind das von Marstall und das von Pavo
wenn es ein getreidefreies sein soll (was bei evt. magenproblemen durchaus sinn machen kann), dann kann ich auch agrobs empfehlen.

ich hab übrigens auch einen mash hasser, der nach einer kolik mit mash angefüttert werden sollte und gesagt hat, er hungert lieber, als dasss er nasse pampe frißt.
der ist dann von der klinik mit haferschleim angefüttert worden.
mash an sich geht immer noch gar nicht (hilfe... man will mich vergiften !!), aber das Agrobs Mash wird heiß und innig geliebt. wenn zufällig mal eine blaue schüssel zu sehen ist, wird gebrummelt und randale gemacht... das liebt sie also wirklich.
ich füttere das Agrobs mash zur zeit einem magenpatienten, es puffert sehr gut den magen und kann bei etwas dünneren kandidaten auch beim auffüttern helfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Februar 2018, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 9736
Wohnort: Nordschwarzwald
ich hab zwar auch noch einen Rest Mash rumliegen, das muss mal noch weg, aber ich koch inzwischen einfach am liebsten Haferschleim, das hab ich immer da, ist frisch und wird gerne gefressen.

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Februar 2018, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5519
Wohnort: Schwoabaländle
Danke für Eure Tipps!

Er bekommt sonst kein Müsli, sondern Hafer und etwas Mineralfutterpellets. Die Ursache für die Kolik weiß man leider nicht.
Ich hatte das Mash von Marstall ausprobiert. Er trinkt genug und geht auch an den Salzleckstein.
Ich muss mal schauen, vielleicht gibt es dieses Agrobs Mash ja auch als Einzelportion zum ausprobieren.

Das schleimige an sich stört ihn offenbar nicht, das Gastrovet mit Leinöl vermischt frisst er mit Begeisterung. Generell scheint er gerade total
scharf zu sein auf Leinöl.

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Februar 2018, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4446
Wohnort: Frankfurt
Für so Mash Verweigerer kann man auch Heucobs in extra viel Wasser anbieten. Am besten noch Öl mit Maulspritze dazu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Februar 2018, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5519
Wohnort: Schwoabaländle
Das bringt dann im Prinzip aber nur mehr Flüssigkeit, oder? Das "schleimige" für die Darmwände fehlt dann, richtig?

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter nach Kolik
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Februar 2018, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1042
Wohnort: 72***
Du könntest Leinsamen und Öl unter die Heucobs mischen.

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de