Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 22. Juni 2018, 23:32


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 371 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. April 2018, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6447
Wohnort: Nähe Koblenz
Ja genau das meine i h ja-der test - habe das heute mal probiert und das was ich als evtl. Symptomatik denke war innerhalb von Minuten weg?- fahre gleich nochmal gucken dann sind es 3 Stunden..mal gucken ob das dann noch so ist- ich kenne das nur von mir- wenn ich so ein Tütchen maaloxan nehme dauert das 5 Minuten und weg ist das Sodbrennen...
Edit: ist immer noch „wieder normal“- seufz echt immer was neues...
Habt ihr eine Empfehlung was ich ihm jetzt vorerst Gutes tun kann (füttern)- bis wir dann einen Termin zur Gastro haben/machen? Er bekommt genug Heu (so dass er immer übrig hat)- steht halbtags mit Heu draußen und sonst in einer paddockbox, halber Liter so eine Art Müsli von der Mühle, also ohne melasse, pellets mit ein paar Mais und gersteflakes und ein paarnquetschhaferkörnchen- also pseudo- sonst nur das was er von mir zusätzlich bekommt - Obst halt

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2018, 13:43 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 265
@gigoline
Wann habt ihr denn euren Termin zur Gastro? Und warum fütterst du Müsli und Obst?
Meiner hatte ja jetzt auch erst kürzlich was mit dem Magen, seitdem ist so gut wie alles gestrichen. Er bekommt Heu und Luzerneheu ohne Ende, früh und abends eingeweichten Leinsamen + drei handvoll gequetschten Hafer + Mineralfutter. Und das wars.
In den Müslis (leider auch in den getreidefreien / extra für den Magen) ist meistens zu viel Stärke und Zucker. Beides absolutes Gift, wenn das Pferd Magenprobleme hat. Geringe Mengen Hafer sind noch am bekömmlichsten. Mais, Gerste, Weizen, Dinkel,.. sind extrem schwere Kost für den Magen. Ich muss aber auch zugeben, dass ich absoluter Müsli Gegner bin :twisted:
Obst und Karotten würde ich in der akuten Phase auch nicht füttern wegen Zucker und Säure.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2018, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6447
Wohnort: Nähe Koblenz
warum füttere ich das ? weil mir bis gestern nicht bewusst war dass er ein magenpferd sein könnte?! ;-)
wobei das kein melasse-müsli ist - kommt haltdirekt von der mühle und wird dort "lediglich zusammen geschüttet "
Hafer hat er noch nie vertragen, möhren auch nicht (vertragen alle meine übrigens nicht -bekommen dafür im winter rote beete und die sind gut vertragen worden)
Qualität des heus ist seit Monaten so gut wie nie zuvor bzw. davor 3-4 jahre nicht (zu gut für ihn?) kann ich nicht sein oder?
Termin mit meiner TÄist erstmal Mittwoch zur Besprechung der Lage, er hat sonst KEIN EINZIGES Symptom für "Magen"...

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. April 2018, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8364
Wohnort: Hedwig Holzbein
als Anmerkung: Weizen und Dinkel sind eh kein Pferdefutter, wegen des Klebereiweißes.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2018, 08:08 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 265
@gigoline
Was spricht denn dafür, dass dein Pferd was mit dem Magen hat? Meiner hat wirklich alle Symptome gezeigt, nur zum Glück nicht gekolikt *auf Holz klopf*. Eine Gastroskopie hätte ich nur in Erwägung gezogen, wenn er auf das Gastrogard nicht angesprochen hätte. Von den Kosten abgesehen, ist das keine nette Untersuchung fürs Pferd; die müssen ja ewig nüchtern bleiben, in die Klinik gekarrt werden, Sedierung,... also Stress pur. Ich hab einen Artikel im Internet gelesen (ich meine von iWest), dass es angeblich Pferde gibt, die durch den "Untersuchungsstress" erst Magengeschwüre bekommen haben. Nichts desto trotz hat man durch eine Gastroskopie natürlich schwarz auf weiss was los ist.
Die geänderte / deutlich bessere Qualität des Heus ist ein interessanter Punkt! Wir haben ja Ende Januar den Stall gewechselt und bis dahin hat mein Pferd leider "den letzten Dreck" an Heu bekommen inkl. (zu) langer Fresspausen, vom Stroh will ich gar nicht erst anfangen. Aber in der Zeit hatte er nie Anzeichen für Magenprobleme.
Seit dem Wechsel bekommt er absolutes top Heu und Stroh und das quasi 24h. Die Haltung ist wesentlich besser, er ist fast den ganzen Tag draussen in kleiner, friedlicher Pferdegemeinschaft. Und jetzt plötzlich macht ihm der Magen zu schaffen.

@maharani
Seh ich genauso! Aber hast du dir mal die Zusammensetzung von einigen Müslis angeschaut... da wird es einem schlecht! Vor allem wenn es sich dann noch extra Diätmüslis (Magen, EMS, Cushing,....) handelt! Da gibts ne Marke, roter Schriftzug auf gelbem Hintergrund; die werben mit "leichter Mix" für Pferde, die keine bzw. leichte Arbeit verrichten, unterstützt die Verdauung,... und dann ist da eiskalt 32% Gerste, 20% Mais, dann nochmal Mais und Gerste gemalen, 4% Zuckerrübenmelasse,... drin.
Ein weiterer bekannter Hersteller wirbt mit "hochverdaulichem Leistungsmüsli": drin ist 21% Dinkel, 21% Mais, 20% Gerste
Und in einigen habe ich Weizen(nachmehl), Maiskleberfutter,... gefunden und die sollen auch speziell für Pferde mit EMS, Cushing usw. sein.
Wenn ich sowas lese könnte ich ausrasten :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf:

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2018, 10:40 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1852
gigoline: ich persönlich ! habe gute erfahrung bei magenpferden damit gemacht, 2 tgl. eine kleine portion agrobs alpengrünmash mit basenpulver VOR der eigentlichen fütterung zu füttern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2018, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6447
Wohnort: Nähe Koblenz
okay -welches basenpulver nimmst du da denn? schaden kann das ja schon mal nix :-)

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 12:49 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1852
ich nehme das von DM (Hausmarke), gefällt mir bzgl. Konsistenz und Preis/Leistungsverhältnis am besten.
1 Packung reicht etwas über eine woche und kostet 3,45 EUR.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6447
Wohnort: Nähe Koblenz
das Ulcer Gold von Zoetis müsste doch analog zu pepticure und gastrogard mit 370 mg omeprazol ein Generikum sein -oder?
was kostet denn bei auch so ne 7er Packung von den omeprazol Injektoren?

danke hurra-muss eh zum Dm

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8364
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich hab mal geschaut, das scheint in D noch nicht zugelassen zu sein. :keineahnung:

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6447
Wohnort: Nähe Koblenz
Gibt’s nebenan in den nl :angellie:

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2018, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6447
Wohnort: Nähe Koblenz
Hm- seltsam, habt ihr schon mal gehört dass ein Ta empfiehlt das maaloxan täglich zu geben? Boxennachbarin wurde das heute Mittag empfohlen :ashock:

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. April 2018, 05:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8364
Wohnort: Hedwig Holzbein
Maaloxan nicht, aber das Sucrabest. Und das soll man 1/2 Std vor dem Füttern geben.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. April 2018, 06:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6447
Wohnort: Nähe Koblenz
ne der hat wirklich der Dame geraten sich maaloxan in der apotheke zu holen :? bei der stute wurden vor ein paar Wochen in der Klinik bei einer gastro einblutungen gefunden und nimmt weiter ab wie ein Abreißkalender und frisst auch echt schlecht -da sie bereits 20 ist macht es das ganze nicht einfacher, jetzt muss sie auch wieder auf spänen stehen da sie schon immer ein copd Pferd ist... tut mir so leid die dame

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magengeschwür?
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. April 2018, 06:51 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 265
gigoline hat geschrieben:
was kostet denn bei auch so ne 7er Packung von den omeprazol Injektoren?

Pro "Spritze" Gastrogard ungefähr 30€. Sauteuer, aber das Zeug hat ab der ersten Gabe Wirkung gezeigt.

Wirkt das Maaloxan auch so gut? Wie viel soll man davon am Tag geben?

Ich fütter jetzt nur noch Apfeltrester, Leinsamen und Kräuter für den Magen; lediglich kurz vorm Turnier gibts 1/4 Spritze Gastrogard. Evtl wäre das Maaloxan ja auch was?

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 371 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de