Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 20. Juni 2019, 12:29


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2019, 12:16 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2981
Rocket-star hat geschrieben:
Ich bin geimpft wegen Urlaub in Schweden vor ein paar Jahren.
Bin aber sonst auch absoluter Befürworter von impfen!


naja, Impfen gegenansteckende Krankheiten, z.B. Masern, ist nicht das gleiche wie Impfen gegen FSME.

Erreichen einer hohen Impfquote, um vielleicht sogar die Krankheit auszurotten, und Erreichen eines "Herdenschutzes", wie bei Pocken gelungen, bei Polio fast gelungen, und bei Masern gerade wieder auf dem absteigenden Ast, hat ja mit FSME-Impfen nichts zu tun.

Ich befürworte ausdrücklich ersteres, möchte aber im zweiten Fall eigene Entscheidungen treffen dürfen. Ich lasse mich z.B. auch nicht gegen Grippe impfen, da ich in keine Risikogruppe falle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2019, 13:26 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5936
baura hat geschrieben:
Wenn man gegen Borreliose impfen könnte, würde ich es mir eventuell nochmal überlegen mit dem Impfen, hinsichtlich des FSME-Risikos halte ich es für mich mit Erich Kästner "Leben ist immer lebensgefährlich"...

Seh ich genau so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2019, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 11393
Wohnort: Krone Deutschlands
Sehr interessante Beiträge bisher :thxs: Mir geht's vor allem ums Kind, auch wenn das Thema noch nicht akut ist. Ich finde die Entscheidung sehr schwierig und habe daher beschlossen, mir frühzeitig Gedanken zu machen.

Ich wurde als Kind mal immunisiert. Sowohl ich, als auch mein Bruder, haben die Impfung sehr schlecht vertragen.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2019, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8856
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich wurde als Kind gegen Tetanus und Diphtherie geimpft und hatte die Impfung auch sehr schlecht vertragen. Das würd eich nin nicht unbedingt als Kriterium nehmen.
Ob man sein Kind gegen FSME impfen läßt, würde ich tatsächlich vom jeweiligen Standort abhängig machen. Und die wichtigste Prophylaxe bleibt die tägliche Kontrolle nach dem Spielen draußen, trotz Impfung.
Je schneller eine Zecke gefunden und entfernt wird, desto besser.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2019, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13854
Wohnort: Rheinland Pfalz
Ich habe mich impfen lassen und keinerlei Nebenwirkungen. Mein Kinderarzt will erst ab 7 impfen und somit sammele ich täglich ab (würde ich natürlich auch geimpft tun) und hoffe es passt so. Meine Kinder ziehen zecken magisch an, es vergeht trotz einsprühen kein Tag ohne zecke. Kalanis Rekord liegt bei 8 pro Tag - die Viecher kotzen mich an :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2019, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7359
Wohnort: OA
maharani hat geschrieben:
Je schneller eine Zecke gefunden und entfernt wird, desto besser.
Grundsätzlich natürlich schon, weil die Biester ja alle möglichen Erreger übertragen können und das bei Borrelien z.B. etwas länger dauert. Aber FSME wird doch schon mit dem Zubeißen übertragen, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juni 2019, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 11393
Wohnort: Krone Deutschlands
schnucki hat geschrieben:
maharani hat geschrieben:
Je schneller eine Zecke gefunden und entfernt wird, desto besser.
Grundsätzlich natürlich schon, weil die Biester ja alle möglichen Erreger übertragen können und das bei Borrelien z.B. etwas länger dauert. Aber FSME wird doch schon mit dem Zubeißen übertragen, oder?


Eben. Der Stich reicht wohl. Und Bawü ist Risikogebiet. Trotzdem ist die Infektion innerhalb der Population sehr gering. Ein Faktor, der zur Entscheidung beitragen wird.

Ich merk ja tatsächlich, wenn die Viecher auf mir rumlatschen und kann sie direkt absammeln. Waren in meinem Leben noch nicht allzu viele. Aber im Prinzip reicht einmal die falsche Zecke.

Maharani, weißt du, wie zuverlässig die Impfung wirkt? Gibt's da, ähnlich wie bei Herpes beim Pferd, verschiedene Stämme zb?

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2019, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8856
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich kann ja nur Tiere behandeln. :evil: :-D

Was ich dem Beipackzettel entnehmen kann
https://www.pfizer.de/fileadmin/produkt ... _FI_01.pdf
https://www.pfizermed.de/fileadmin/prod ... eigabe.pdf


wird es wohl unterschiedliche Stämme geben. Ich kann nur vermuten, daß dieser Stamm wohl in D/West Europa vorkommt, es ggf aber ein Kreuzimmunität gibt.

scheint es zu geben: https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.ph ... ME-Impfung

hier noch eine Info zu FSME: https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=FSME

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Impfung FSME beim Mensch
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Juni 2019, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 11393
Wohnort: Krone Deutschlands
Schon klar :-D Aber obs verschiedene Erregerstämme gibt, weiß ja auch ein Viechdoktor :wink:

:thxs: für die Links.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de