Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 11. Dezember 2018, 10:39


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 272 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Januar 2018, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Oktober 2010, 08:19
Beiträge: 376
Hat von Euch jemand Erfahrung mit Osphos?

Wir hatten heute Besuch vom TA, er sieht eine deutliche Verbesserung aber "richtig gut" ist es halt noch nicht... wegen des Beschlags will er noch was ändern und mit dem Schmied besprechen, außerdem soll ich das Bonecare weitergeben und das Friesentier ordentlich arbeiten, damit die Hinterhand was tut er nicht aus der form gerät. Zusätzlich könnte man das Osphos spritzen, das würde die Therapie nach seinen Erfahrungen recht gut unterstützen und die Pferde wären eher beschwerdefrei und belastbar


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Januar 2018, 07:22 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Hallo,

meinen geht es auch gut, trotz dem Wetter der letzten Wochen. Mein Brauner läuft grad auf Hochtouren auf, auch beim Reiten. Ich denke über die schlechten Röbis einfach nicht nach. Ich denke es fällt auch mit der Muskulatur, also versuche ich moderat zu bewegen.
Immerhin sind meine 2 schon 25, und mein Hü traversiert immer noch durch die Halle und findet das toll.

Ich finde Schmerzmittel auch nicht schlimm wenn benötigt. Ich habe immer Previcox da, das ist wirklich gut. Und gut verträglich, wer sich da mal erkundigen mag, auch zur Dauergabe geeignet.

Und ich schwöre wie immer auf Iwest.

LG
B.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Januar 2018, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:19
Beiträge: 7752
Ich bin aktuell fast erstaunt :alol: Sie läuft zur Zeit richtig gut, deutlich besser als im Sommer :keineahnung: Dabei ist ja gerade das nasskalte Wetter so gar nichts für Arthrose.

_________________
Im Avatar: Fynn


http://www.hamster-in-not.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Januar 2018, 12:20 
Offline

Registriert: 4. Mai 2007, 09:53
Beiträge: 2066
Ja Osphos hat mein TA mir auch empfohlen wenn man noch was bewirken will. Ist ein besseres Präparat für das frühere Tildren. Kann in die Muskulatur gepritzt werden und hat keine Nebenwirkungen und begünstigt den gesamten Knochenstoffwechsel. Ist nur relativ teuer, nur das Medikament 300,00 EURO ca. Überlege auch noch ob ich das nochmal probiere, obwohl meiner momentan gut drauf ist mit seine HWS-Arthrose (C7)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. März 2018, 07:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Oktober 2010, 08:19
Beiträge: 376
Möchte mal über unseren weiteren Werdegang informieren...

Osphos ist es geworden, Ielke hat vor kurzem die zweite Spritze bekommen. Bei der Kontrolluntersuchung davor war der TA sehr zufrieden damit, wie gut die bisherige Behandlung angeschlagen hat. (Bonekare + Osphos). Beschlag soll auch so bleiben (vorne gab es nun noch Stege mit ner Strahlunterstützung dazu) und mein kleiner Holländer kommt inzwischen recht gut damit klar.

Geritten wird er auch wieder "normal", wir hatten eine Weile Risikolektionen bei denen das Pferd deutlcih auf die Vorhand fallen könnte (Galopp-Schritt-Übergänge, Verstärkungen) weggelassen, und seit kurzem hüpfen wir auch vorsichtig dosiert wieder. "Solange es kein A-Parcours ist" haben wir dafür grünes Licht, und Ielke macht es sichtlich Spaß und bringt Abwechslung in den Winter.

In einem halben Jahr schauen wir dann wieder.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. März 2018, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 2010
Wohnort: Nehmten
Mag mir bitte jemand den Unterschied zwischen Atcom Mobi Plus und Lexa Mobi Akut erklären?
Ich seh da keinen, ausser im Preis. :wink:

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 09:00 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:56
Beiträge: 486
Wohnort: FFM
Hier ist ja lange nichts mehr passiert...
Wie geht´s denn euren Patienten bei dem Wetter?

Mein älterer Herr hat bisher noch keine Beschwerden *toitoitoi*

lg


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1165
Wohnort: 72***
Meinem geht's richtig gut. Das milde, trockene Wetter hilft sehr. Er kann noch jeden Tag auf die Weide, wo er doch mehr rumläuft, als auf den graslosen Winterausläufen.

Das Einlaufen, wenn er aus der Box kommt besteht aus langsam laufen, aber nicht lahm.

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 13:29 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4468
Wohnort: Kiel
Ich dachte mir, dass ich meinem Pferd für den Winter mal was gutes tue. Der ist ja mittlerweile auch fast 20, aber noch voll im Training (inklusive springen). Hab ihm das Equine America Corta Vet HA gekauft, aber ich bin mir nicht wirklich sicher, ob man davon was merkt :keineahnung: . Ich reite immer eine halbe Stunde Schritt bevor ich anfange und dann ist er vorher eigentlich auch immer locker und motiviert losgelaufen. Vielleicht sollte ich doch lieber mal nur MSM ausprobieren, wenn das aufgebraucht ist. Vielleicht merkt man dann einen Unterschied, ich weiß es nicht.


Zuletzt geändert von Eskadron am 15. November 2018, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Februar 2008, 13:14
Beiträge: 1165
Wohnort: 72***
Ich lasse das Corta Vet nicht mehr ausgehen. Als ich mein Pferd noch reiten konnte, habe ich 2 x eine Pause gemacht und den Unterschied gemerkt. War nicht soo gravierend, aber genug um den Beweis zu haben, dass es wirkt. Vielleicht liegt es auch am Grad der Arthrose.

Bei MSM hatte ich nicht so den AHA-Effekt.

_________________
Wir lästern nicht - wir beobachten, analysieren und bewerten!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2252
Wohnort: Schwabenländle
Ich hatte bei MSM alleine auch nicht so den Effekt. Besser war es mit Grünlippmuschelpulver zusammen.
Am allerbesten half bei uns Flexible Move Arthro, da hat man wirklich einen Unterschied gemerkt. Ist aber relativ teuer.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 17:03 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4468
Wohnort: Kiel
Ich hab auch das Corta-Vet :aoops: . Aber vielleicht hilft das Cortaflex ja besser :keineahnung: .
Grünlippmuschel hab ich auch schon überlegt, aber erstmal hab ich jetzt das Corta-Vet und das hält noch ne ganze Weile.
Vielleicht hat der aber auch keine nennenswerte Arthorse. Es gab ja nie einen Befund, aber ich dachte mir halt, dass das im Alter ja eigentlich alle haben und man es ihm damit vielleicht etwas leichter machen kann.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5646
Wohnort: Hessen
Die Frage ist, zeigt er denn schon irgendwelche typischen Arthrose Beschwerden? Wenn man das Zeug vorbeugend einsetzt, hat man ligischerweise keinen direkten Effekt, sondern es hilft den status quo länger zu halten. Im corta vet HA hast du eigentlich alles drin. Von Gluko über chondroitin, hyaluron und Schwefel (msm) und Aminosäuren - und das recht hoch dosiert. Andere wirksame Substanzen hast du in der grünlippmuschel oder mit MSM pur auch nicht wirklich :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 22:34 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4468
Wohnort: Kiel
Aber es ist deutlich günstiger. Und wenn man nichts merkt :keineahnung: . Der ist ja so schon recht teuer vom Futter her, da muss ich nicht irgendwas umsonst rauspulvern. Aber mal abwarten. Wenn es aufgebraucht ist, werde ich ja merken, ob sich was verändert.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2018, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5646
Wohnort: Hessen
wie gesagt, ich finde es macht keinen Sinn einen Effekt zu erwarten, wenn ich ein Zusatzfuttermittel für den Gelenkstoffwechsel vorbeugend gebe. Es geht ja drum den Knorpel und die gelenkschmiere etc möglichst lang zu erhalten. Weil heilen kann man das nicht mehr, wenn’s erstmal kaputt ist. Das corta vet ist, wenn man den Preis einer tagesdosis rechnet und die Inhaltsstoffe aufschreibt, eigentlich gar nicht so arg teuer. Wenn man MSM, Gluko, chondro, HA, Aminosäuren etc einzeln kauft, kommt man nicht wirklich viel billiger. Ob es all das rein zur Vorbeugung sein muss und darf... das muss denke jeder für sich entscheiden. Das ist ja immer das Problem mit Prävention: man merkt oft keine direkte Verbesserung sondern, wenn es hilft, sorgt es mitunter „nur“ dafür, dass keine weitere Verschlechterung Eintritt...

Und ich finde das grade bei Gelenk- Sachen ganz schwer und individuell auf was sie wirklich ansprechen. Teufelskralle, Ingwer etc hilft bei meiner z.b. Gar nicht. MSM hilft zwar, davon bekommt sie pur aber bei längerer Fütterung dünnpfiff. Im corta vet hingegen verträgt sie ihn. Das kann ich aber immer nur kurweise geben, weil da Kupfer drin ist und mein leberpferd gerne zu viel Kupfer zu Ungunsten von Zink einlagert. Ich geb jetzt corta vet immer eine Flasche und dazu hochdosiert Zink. Dann fütter ich wieder 3 Monate was anderes. Ich mache derzeit den Versuch mit msm und Gluko flüssig und dazu ein UC II humanpräparat (quasi ein nachgebasteltes exquistro flexadine) Bin mal gespannt ob das hilft das Pferd gut übern Winter zu bringen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 272 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de