Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 10. Dezember 2018, 11:47


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Dezember 2017, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 2010
Wohnort: Nehmten
Du kannst ja nixe dafür. :wink:

Wir stellen um. Das sind jetzt die letzten zehn Ballen und dann gibt es nur noch Heu. Wir haben doch tatsächlich noch einen guten Lieferanten für Heu gefunden. In den letzten Tagen waren auch zwei weitere Pferde betroffen.

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Januar 2018, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Meine ist ja auch immer sehr empfindlich, seit der langen Aspiringabe durch die Klinik noch viel mehr. Ich habe schon Flohsamenschalen, Bierhefe, Brandon Medigest, Plantaferm, Mühldorfer Revital, eingeweichte Karottenchips und das ein oder andere, was ich schon wieder vergessen habe, probiert. Luzerne (4x) bzw. Mash (3x) bekommt sie eh, aktuell dazu auch aufgekochte Leinsamen. Nichts hilft so wirklich langfristig, sehr gut war mal Plantaferm, leider hat es jetzt im Herbst auch nicht geholfen.

Unsere haben nach der Koppelsaison immer 1/4 Heulage, 3/4 Heu bekommen. Wir haben dann auf ganz Heu umgeswitcht, weil es einfach null besser wurde. Seitdem ist es zu 80 Prozent besser. Für die letzten Prozente habe ich jetzt mal Lactobakterien geholt (fertiges Produkt) und hoffe das stärkt mal die ganze Flora, die offenbar etwas durcheinander ist. Ich berichte mal, ob das irgendwas bewirkt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Januar 2018, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8689
Wohnort: Hedwig Holzbein
man kann auch mal "ProEquo" versuchen, irgendwo hatte ich schon mal was dazu geschrieben. In dieser Zeit würde ich die 5l empfehlen und nicht die Trockenstreifen.

Ich füttere das immer mal bei Streß und natürlich auch bei akutem Durchfall /Kotwasser.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Januar 2018, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Genau den "Bazillus" hat das Zeug auch drin. Bin wirklich gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Januar 2018, 17:08 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4458
Wohnort: Kiel
Der Magen-Darm-Trakt braucht um die 2-3 Monate, um sich an ein Futter zu gewöhnen. Ich würde an deiner Stelle nicht mehr all zu viel experimentieren. Auch, wenn du es nur gut meinst, kannst es sein, dass es so noch schwieriger wird das in den Griff zu bekommen. Ich musste mich da auch erst dran gewöhnen :aoops: .


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Januar 2018, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Ich habe hier aufgelistet, was ich über einen 1,5 Jahreszeitraum (auch in Absprache mit der Klinik) getestet hatte. Ich habe auch immer gut zwei Monate eine Sache beobachtet. Wenn das halt null gebracht hat, habe ich weiter recherchiert und versucht.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Januar 2018, 09:23 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4458
Wohnort: Kiel
Vielleicht wäre das Lavisano auch was für dich? Wenn du bisher alles gründlich getestet hast und noch nach was suchst.

Ich füttere das mit den Bakterien und bin mehr als zufrieden.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Januar 2018, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Luzerne und Leinsamen bekommt sie aktuell auch schon viermal die Woche, ist offenbar auch ein größerer Anteil dieses Futters. Allerdings habe ich auch schon Positives von diesem Futter gehört und werde mir das mal ansehen, danke für den Tipp. Zuerst füttere ich aber in Ruhe diese Lactobazillen zu und ändere sonst nichts, sonst verfälsche ich mir selbst ja wieder das Ergebnis.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Januar 2018, 11:08 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4458
Wohnort: Kiel
Ja, auf jeden Fall!

Ich glaube aber, dass hier nicht unbedingt die Luzerne den guten Effekt hat, sondern die zugesetzten Bakterien. Das Basisfutter war bei meinem auch nicht so gut, wie das Prebiotic.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Januar 2018, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Also ich bin sehr positiv angetan, seit circa 10 Tage füttere ich das. Kein Kotwasser mehr, höchstens ein paar Tröpfchen nach dem äpfeln. Außerdem viel besser geformte Äpfel. Ich bin gespannt, wenn ich nach der Dose aufhöre. Vielleicht hat sich dann tatsächlich was aufgebaut und es bleibt so.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Januar 2018, 11:48 
Online

Registriert: 19. Januar 2008, 21:11
Beiträge: 392
Ankie hat geschrieben:
Also ich bin sehr positiv angetan, seit circa 10 Tage füttere ich das. Kein Kotwasser mehr, höchstens ein paar Tröpfchen nach dem äpfeln. Außerdem viel besser geformte Äpfel. Ich bin gespannt, wenn ich nach der Dose aufhöre. Vielleicht hat sich dann tatsächlich was aufgebaut und es bleibt so.


Wie heißt das Produkt?

Meiner hat auch immer wieder Probleme mit Kotwasser. Er bekommt jetzt das Reform Probiotic von Lavisano. Das scheint schon zu helfen, aber wenn es einen neuen Heulage-Ballen gibt und / oder das Wetter sehr feucht wird, hat er doch wieder mehr Kotwasser und die Äppel sind matschiger...
Die Tierärztin hat noch ein Produkt mit Kieselerde vorgeschlagen, wo aber dann wieder viel Calcium ist, was sich dann wieder nicht mit seinem Magnesium-Haushalt verträgt und die Gespenster überall dann wieder riesig groß werden... Außerdem wollte ich nun erstmal einige Wochen das Lavisano-Futter füttern und nicht mischen.
Vielleicht hilft aber auch schon die Zahnärztin am Montag...

Aber dein Produkt wäre dann auch noch eine Möglichkeit, die ich im Hinterkopf behalten könnte.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Januar 2018, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Activa 6L - 1000 g
6 verschiedene Laktobazillen stabilisieren die Darmflora und fördern die Verdauung der Pferde.

Ich habe ja auch viel probiert, aber irgendwie scheint das zu ihr zu passen. Allerdings bekommt sie auch keine Heulage mehr.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Januar 2018, 15:25 
Online

Registriert: 19. Januar 2008, 21:11
Beiträge: 392
Danke. :thxs: Das merke ich mir mal.

Das ist schwierig, weil in dem Aktivstall eben auch Heulage (vermischt mit Heu) gefüttert wird und meiner darauf total geil ist. Er läuft sogar von einer Heu-Futterstation zur anderen und bleibt erst dort, wo Heulage liegt :roll:

Und mir ist ehrlich gesagt, die gute Heulage lieber als verschimmeltes Heu, weil die Trockenzeit nicht ausgereicht hat (wie das in Nachbarställen öfter der Fall ist). Unsere Stallbesitzer machen die selbst und lassen sie auch regelmäßig untersuchen. Leider haben trotzdem einige Pferde Probleme damit. Aber "lieber" ab und an Kotwasser als Lunge durch Schimmelsporen kaputt...
[natürlich wäre es mir lieber, wenn weder das eine noch das andere der Fall wäre]


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Januar 2018, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 4756
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Meine liebt die auch und ich finde sie bei uns ebenfalls sehr gut, riecht auch nicht merkwürdig etc. Leider verträgt sie sie nur überhaupt nicht, daher nur Heu


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kris und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de