Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 1. Oktober 2020, 09:56


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferd „stellt sich oben hin“
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Juli 2018, 10:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2503
Wohnort: Waldenbuch
Ich weiß nicht genau wie ich unser momentanes Problem genau nennen soll, aber ich denke (und hoffe) einige wissen was gemeint ist.
Zum Pferd:
Mein Wallach ist mittlerweile 10 und ich habe ihn roh als 4-jährigen gekauft. Genauso lange ist er in Beritt bzw. Teilberitt, einfach weil ich es anders zeitlich nicht hinbekomme. Das Pferd war schon beim Anreiten mit der Ankehnung schwierig, d.h. maulig, so dass wir schon früh auf Ursachensuche gegangen sind: Röntgen von Rücken, Hals, Genick, Kiefer, Zahnbehandlung oder osteopathische Behandlung brachten keinen Befund bzw. es ist alles normal. Sämtliche Gebisse, Reithalfter und Sättel haben wir durchprobiert, Bereiter/Stall hatte ich auch mal aufgrund eines Umzugs gewechselt. Alles ohne Wirkung. Das Pferd ist wie es ist. Sattel, Zähne und Osteo wird jährlich überprüft, immer ohne Befund oder wenn eine Behandlung bzw. Sattelanpassung nötig ist verändert sich die Rittigkeit auch nicht. Lange Rede, kurzer Sinn: Ausrüstung & Gesundheit sind bestens gecheckt. In der täglichen Dressurarbeit versuchen wir möglichst viele lösenden Übungen einzubauen: Handwechsel, Schlangenlinien, Schenkelweichen, Schulterherein,..... Ein abwechslungsreiches Programm haben wir m.M. auch Pferd geht Dressur in Halle oder Platz, Springunterricht, Geländestrecke, Ausreiten, Reiter Rallyes und Breitensport-Kurse,.... Ich glaube so viel Abwechslung haben die wenigsten Pferde.
Nun hat sich das Pferd seit letztem WE bei mir was Neues einfallen lassen. Ich bin alleine geritten. Statt „lang und tief“ macht er „kurz und hoch“. D.h. dehnt sich überhaupt nicht nach vorwärts-abwärts sondern stellt sich oben hin und ich hatte keine Chance. Die Woche über war er wieder in Beritt, dort gab es keine ungewöhnlichen Vorkommnisse und er war nicht besonders fest oder so. Deshalb schließe ich was Gesundheitliches oder Ausrüstung aus. Gestern bin ich wieder geritten und da hat er es wieder gemacht. Bin viel Zirkel geritten, irgendwann ist uns beiden der Schweiß aus den Ohren gelaufen, aber es wurde einfach nicht besser. Natürlich werde ich meine RL im nächsten Unterricht dazu befragen, aber vielleicht habt ihr ja Tipps. Ich bin/war echt hilflos wie noch nie.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd „stellt sich oben hin“
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 07:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2008, 09:20
Beiträge: 4921
Hast du mal gefragt wie er im Beritt ist?

Meine Stute hatte das vergangenes Jahr auch plötzlich! Ich hatte sie 1 x pro Woche in Beritt und der Bereiter hat gewechsel. Sie zog zwar besser am Bein, stellte sich plötzlich aber nur noch oben hin, dabei war sie sonst das Aushängeschild des vw/aw. Nach ein paar Wochen alleine und mit Reitbeteiligung hatten wir das wieder im Griff. Hat viel Geduld gekostet, aber ging!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd „stellt sich oben hin“
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 07:38 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:32
Beiträge: 2007
Ich würde da auch mal den Bereiter fragen bzw. auch mal zuschauen wenn der reitet. Ich weiß, das ist nicht so leicht machbar, vor allem weil die auch zu Zeiten reiten, wenn man selbst arbeiten muss.

Ich weiß nicht, ob du das warst, aber gab es nicht mal einen Thread, wo es um die Bereiterwahl ging, da kam doch ein neuer Bereiter auf den Hof, und den wollte jemand nicht auf seinem Pferd.

Gerade noch mal gesucht, und es warst tatsächlich du, die diesen Thread eröffnet hat, also wieder der Tipp mit dem Bereiter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd „stellt sich oben hin“
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 11:34 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2503
Wohnort: Waldenbuch
Rocket-star hat geschrieben:
Hast du mal gefragt wie er im Beritt ist?

Beim Beritt war er die Woche über eben total unauffällig. Ich habe extra nachgefragt. Wenn was total daneben läuft melden die sich wirklich zuverlässig ("Ich glaub der Sattel liegt nicht mehr richtig..." "Man sollte mal nach den Zähnen schauen..." "Die Hufe sehen aus...."). Es ist auch nur mein Wunschbereiter geritten, weil ich hatte das Wochenprogramm mit ihr besprochen. Kann ich jetzt glauben oder nicht. Aber guter Punkt, ich beobachte das mal :-| Danke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd „stellt sich oben hin“
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 12:06 
Offline

Registriert: 16. August 2014, 17:39
Beiträge: 258
Wenn eines meiner Pferde plötzlich anders war, lags bisher fast immer an mir, irgendwelche Kleinigkeiten die mir selbst auf dem Pferd gar nicht aufgefallen sind. Bei schleichenden Veränderungen reagieren die Pferde ja auch selbst oft schleichend. Bei mir hat es immer sehr gut geholfen entweder irgendwas situativ zu verändern (Steigbügel ab, Ball untern Hintern,.....), und/ oder einfach ein anderes Pferd zu reiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd „stellt sich oben hin“
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2018, 15:00 
Offline

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1637
Klingt für mich nach Fluchtmodus, vielleicht Mal die Sattelunterlage/-Decke abfühlen, ob sich da vielleicht was verwurschtelt hat oder drin steckt.
Ansonsten bei Angel unterschreib.

Achso, hat er sich optisch irgendwie verändert, Muskulatur, Körperhaltung, Bewegungen, Gesichtsausdruck,... in seiner Freizeit?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd „stellt sich oben hin“
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2018, 07:46 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2503
Wohnort: Waldenbuch
Asina hat geschrieben:
Klingt für mich nach Fluchtmodus, vielleicht Mal die Sattelunterlage/-Decke abfühlen, ob sich da vielleicht was verwurschtelt hat oder drin steckt.

Schabracke wechsele ich 1 x/Woche, also läuft so mit verschiedenen Unterlagen.
Asina hat geschrieben:
Achso, hat er sich optisch irgendwie verändert, Muskulatur, Körperhaltung, Bewegungen, Gesichtsausdruck,... in seiner Freizeit?

Muskulatur und Futterzustand sind gut, hat (für ein Springpferd) echt einen ordentlichen Hals und Oberlinie. Auf der Koppel ist er normal spritzig, bockt, etc. Beim Putzen ist er normal wach, aufmerksam. Alles wie immer :keineahnung: Diese Woche hatte er Pause wegen Impfen und der Hitze. Mal schauen wie er am WE sich anfühlt...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de