Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. August 2018, 22:40


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 10:03 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 271
Hallo ihr Lieben,

mich würde interessieren, was für Gebisse ihr nutzt... einfach / doppelt gebrochen, Wassertrense / D-Ring, Material, Marke,...?
Wenn ihr schon mehrere Gebisse getestet habt, woran habt ihr festgemacht, dass euer Pferd damit zufrieden / unzufrieden läuft?

Ich habe im Wechsel drei unterschiedliche Gebisse im Einsatz, alle von Sprenger, 1. Wassertrense einfach gebrochen aus Edelstahl, 2. Wassertrense einfach gebrochen KK Ultra, 3. D-Ring Trense einfach gebrochen Sensogan.
Ich merke eigtl keine gravierenden Unterschiede...

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4109
Ich bin ein Freund von Sprenger-Gebissen, weil sie halten wirklich ewig nach meiner Erfahrung bisher.

Bei meinem Wallach habe ich doppelt und einfach gebrochen probiert ud keinen Unterschied festgestellt.

meien ältere Stute hat doppelt gebrochene KK Ultra - aber auch da merke ich zu anderen gebissen keinen Unterschied außer: ich hatte mal ein einfach gebrochenes Olivenkopfgebiss probiert, kam aber zu dem Schluß, das sie das doof findet, denn da war sie wirklich nachhaltig maulig, getauscht und alles gut.

Bei der Kleinen habe ich einfach gebrochen, einfach weil der Unterkiefer so schmal ist - auch die Zahnärztin hat gesagt: selbst doppelt gebrochen mit extreme schmalem Mittelstück ist knapp vom Platz, normale : keine Chance, da liegt das Gelenk auf den Laden.

Da habe ich zum testen jetzt zwei Busse Gebisse, einmal einfahc gebrochen Edelstal und Olivenkopf aus Kaugan, bin aber noch in der Forschungsphase bisher. Sie ist da aber auch wirklich empfindsam und tendenziell gleich maulig :roll:

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 13193
Wohnort: Rheinland Pfalz
Mit dem Sprenger Tornado laufen alle gut. D- Ring Gebisse gefallen mir optisch gut, einen Unterschied merke ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 11:03 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 07:15
Beiträge: 1865
Sprenger ist bei mir total out.... die produzieren nur das, was 90% der leute kaufen und nehmen sachen , die sie mal produziert haben, kommentarlos aus dem sortiment

die alte läuft mit einem einfach gebrochenem argentangebiß von Kiefer (stärke 21)... die dinge bekam man früher bei sprenger nachgeworfen, dann haben Sie die aus dem sortiment genommen

die junge läuft mit einem einfach gebrochenen NO Name edelstahl pony- unterleggebiß von loesdau in stärke 14 ( oder war es doch 12)
deren maul ist extrem klein und sie hat eine sehrdicke fleischige zunge, so dass sie mit dickeren gebissen das maul nicht mehr zubekommt.
in der gebißstärke gibt es von sprenger keins in der passenden breite (die hören alle bei 11,5 auf). da soll man gefälligst ein dickeres nehmen (o-ton)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 11:42 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3635
Wohnort: GAP
Hurra hat geschrieben:
Sprenger ist bei mir total out.... die produzieren nur das, was 90% der leute kaufen und nehmen sachen , die sie mal produziert haben, kommentarlos aus dem sortiment

Aber das ist doch ein ganz normales Vorgehen? Wenn die Nachfrage nach etwas nicht mehr da ist, dann wird es nicht mehr produziert und es gibt eben fast niemanden mehr der diese dicken Gebisse noch kauft.

Den unteren Abschnitt habe ich nicht verstanden. Wolltest Du es kleiner oder größer als 11,5?



Ich gestehe ich habe seit Anfang an das gleiche doppelt gebrochene Argentangebiss drin und das ist auch noch vom Vorgängerpferd geerbt. Immer wenn ich überlege dass ich ja mal was ausprobieren könnte, siegt "never change a running system" und ich lasse alles so


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 11:56 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4045
Wohnort: Kiel
Ich reite auch mit Sprenger-Gebissen, weil ich finde, dass die sehr gut halten.

Zum Dressurreiter hab ich ein RS Dynamic WH Ultra aus Sensogan drin. Das ist das Olivenkopfgebiss, was eher wie ein D-Ring aussieht. 16 mm, dicker mag meiner nich. Ich weiß nicht, ob es ein normales doppelgebrochenes nicht auch getan hätte, aber ich hab damals das WH Ultra mit dem Rädchen gekauft, weil ich dachte, dass es ja nicht schaden kann. Das soll ja mehr zum kauen anregen. Mittlerweile würde ich wohl das normale nehmen, weil ich nicht glaube, dass meiner das wirklich braucht, aber gut, jetzt hat er es halt. Mit dem Gebiss läuft er sehr zufrieden und fein an der Hand.

Zum Springen verwende ich eine einfach gebrochene Schenkeltrense von Sprenger aus Edelstahl. Die aus Sensogan etc. waren mir für einmal die Woche springen ehrlich gesagt zu teuer. Beim Springen neigt meiner dazu gerne etwas eigenständig zu werden, deshalb verwende ich da ein einfachgebrochenes Gebiss, das wirkt bei meinem deutlich mehr, wenn der sich mal selbstständig machen will. Schenkeltrense, weil ich die Begrenzung sehr schätze. Ich weiß, das man das Wenden über den Sitz regelt, aber dennoch ist es im Zeitspringen ja schnell mal so, dass man sehr eng rumgeht und so zieht man das Gebiss auch sicher nicht durch. Das Gebiss hat mir meine Trainerin damals empfohlen, weil sie ihn damit auch immer geritten hatte und ich bin dabei geblieben.

Im Schrank hab ich auch noch ein Sprenger Turnado aus Aurigan hängen. Das hab ich immer zum longieren am Kappzaum verwendet. Mittlerweile longiere ich aber mit Kappzaum und ohne Gebiss. Auf dem Gebiss reite ich nicht wirklich viel, weil ich das Gefühl habe, dass es ihm zum normalen reiten zu scharf ist und er reagiert irgendwie besser auf das doppeltgebrochene. Das wirkt ja auch etwas differenzierter ein.

Generell bevorzuge ich Olivenkopf, D-Ring und Schenkeltrense, weil ich das Gefühl habe, dass es meinem Pferd angenehmer ist und ich weiß, dass man damit die Maulfalten nicht einklemmt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 13:32 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9229
Die braune derzeit WH ultra, vorher Nathe einfach gebrochen.
Fuchsi mit doppelt gebrochener KK olive. Vorher Conrad Trense. Olive hat sie wegen extrem empfindlichen Maulwinkel. Ansonsten mag ich noch das Turnado.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 13:41 
Offline

Registriert: 22. Januar 2010, 09:23
Beiträge: 624
Zu Anfang hatte ich doppelgebrochene Wassertrense KK Ultra von Sprenger in 16mm.
War das Gebiss meines vorherigen Pferdes.
Welches ganz gut damit gelaufen ist.

Irgendwann tauchten beim jetzigen Pferd Probleme auf und Sie wurde immer mauliger und legte sich immer mehr aufs Gebiss.

Dann Turnierfotos mit der Vorbesitzerin gefunden wo man gesehen hat, dass ein Olivenkopfgebiss drauf war.
Also einfachgebroches Olivenkopf hohl von BR (16mm) gekauft.

Läuft um Welten besser mit dem einfachen hohlen Olivenkopf.
Total weich im Maul, toll in der Ahnlehnung und auch kein Drauflegen mehr.

Hab mir danach dann auch so Eins als Unterlegtrense (14mm) für die Kandare geholt.
Und auch damit eine Vebesserung zum doppeltgebrochenen Sprenger.

_________________
* bin Bürosurfer und immer nur zu Bürozeiten online *


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 15:28 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2751
ich hab eine Olivenkopftrense mit irgendeinem "gan" drin. Keine Ahnung.
Beste und günstigste Trense ist die Fulmer-Knebel-Trense.
Prinzipiell finde ich bei Trensen die seitliche Führung wichtig, daher eher nur noch ungern Ring-Trensen, und zu dick sollten sie auch nicht sein.

Für Sprenger würde ich kein Geld ausgeben.

Meinen kleinen Isi habe ich Anfang März auf eine Balao-Kandare umgestellt.
Das ist meine erste ernsthafte Kandaren-Erfahrung und ich muss sagen, ich habe einige Vorurteile gegen Kandare abbauen können, und einige Aha-ERkenntnisse gewonnen.
bin damit zunächst blind geritten mit Hauptkontakt KH, dann umgestellt auf 4-zügelig, und inzwischen umgestellt auf einhändig blank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 18:53 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 1916
Meine alte Stute lief mit allem, der war das egal. Meine jetzige Stute mag nur Edelstahlgebisse ohne Schnickschnack, weil sie mit allen Sonderlegierungen zu arg kaut und dann das ganze Maul voller Speichel hat, den sie nicht abschlucken kann und dann ständig die Zunge rausstreckt, laut TA wohl ein Problem mit den Ohrspeicheldrüsen. Doppelt gebrochen mag sie aufgrund von kleinem Maul nicht. Sie hat ein mitteldickes einfach gebrochenes, entweder Knebeltrense oder Gummischeiben, ohne seitliche Begrenzung mag sie unabhängig vom Reithalter nicht. Sie hat entweder englisches, englisch-kombiniertes oder mexikanisches, hannoversches findet sie blöd. Der Wallach hat jetzt ein mexikanisches RH mit Knebeltrense in Edelstahl, für ihn die Optimallösung, der fand auch doppelt gebrochen blöd, evtl. auch, weil sie Maul so klein ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. September 2017, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. September 2009, 11:10
Beiträge: 1195
Wohnort: HSH
Ich habe bei meinem auch nicht so wirklich Unterschiede gemerkt.
Aber als Tamme Hanken mal am Stall war und meinem ins Maul geschaut hat, meinte er, der vertrage diese Legierungen nicht, seither nutze ich nur noch Edelstahl. Ist sowieso billiger :P
Im Alltag nutze ich eine D-Ring doppelt gebrochen leicht anatomisch 16 mm glaub ich. Wir haben immer sehr viel Bewegung im Gebiss und ich finds schöner, wenn ich es nicht auf einer Seite rausziehen kann. Als Unterlegtrense und am Kappzaum und zum wechseln hab ich einfach gebrochene Wassertrensen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. September 2017, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8492
Wohnort: Hedwig Holzbein
hier mal ein paar Videos zu dem Thema "Gebiß"

https://www.pferd-aktuell.de/ausbildung ... he-gebisse

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. September 2017, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Oktober 2010, 08:19
Beiträge: 364
Mein Pferd kann nicht lesen... habe das "laut Studien unschlagbare" RS Dynamic von Sprenger getestet, ging auch 2 Wochen gut, dann wollte er es nicht mehr.
Habe jetzt in den Trensen einmal Sprenger KK-Ultra doppeltgebrochen und einmal Edelstahl doppelt gebrochen von Waldhausen. Unterschied nicht wirklich feststellbar.
Kandarengebisse sind von Loesdau (Stange) und Stübben (Unterlegtrense).

:mrgreen: der Herr stand in seiner Jugend auf vorgekaut... habe mich durch verschiedene geliehene Gebisse getestet (da z.B. gemerkt einfach-gebrochen findet er nicht so doll), u.a. eine Nathe-Stange von Sprenger. Habe ihm daraufhin eine gekauft, die fand aber nicht seine Gnade (da neu?).

Pauschalisieren kann man da halt nix, kenne ein Pferd das hat doppelt-gebrochene Gebisse nicht verstanden. Wollte sich immer eins der Gelenke in die Mitte der Zunge sortieren so dass das Gebiss nie gerade im Maul lag :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Oktober 2017, 08:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 11:56
Beiträge: 1958
Wohnort: Nehmten
Wir haben auch ein stinknormales Olivenkopfgebiss aus Edelstahl.

Im I-net fiel mir jetzt ein Trustgebiss aus Leder auf...

Wer hat dann damit Erfahrung?

http://www.trust-equestrian.com/produkt ... e/?lang=de

_________________
Gutes Reiten zeigt sich in der Gesamtentwicklung des Pferdes, nicht an seiner isolierten Kopfhaltung.

by Talimeth


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Gebisse nutzt ihr?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Oktober 2017, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2008, 09:20
Beiträge: 4208
Hurra hat geschrieben:

die alte läuft mit einem einfach gebrochenem argentangebiß von Kiefer (stärke 21)... die dinge bekam man früher bei sprenger nachgeworfen, dann haben Sie die aus dem sortiment genommen


Wo hast du das Kiefer Gebiss gekauft? Genau so eins Suche ich nämlich, ich hab jahrelang ein uralt Gebiss von Sprenger genauso gehabt, aber das ist vom Markt genommen worden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de