Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 22. November 2019, 06:47


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 12:11 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6144
cora78 hat geschrieben:
Kniefreundlich und gibt Kondition.

Kommt total drauf an. Wenn ich nach meinen beiden Knie-Ops hätte Radfahren müssen hätte ich heute wahrscheinlich schon ein künstliches Gelenk. Für mich wäre das komplett kontraproduktiv gewesen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 12:14 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6144
cora78 hat geschrieben:
Reiten geht immer besser als laufen.

Das war bei mir auch so und ich saß ratzfatz wieder auf dem Pferd. Aber was nützt es einem, sich draufzusetzen, wenn man skeptisch ist bis Angst hat. Der Schuss geht nach hinten los.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 12:39 
Offline

Registriert: 16. August 2014, 17:39
Beiträge: 205
Spricht was dagegen dass eine Stallkollegin ihn einfach 1-2 mal reitet um zu schauen ob er brav ist und Du Dich mit ihm "hinauswagen" kannst?

Wie lange hast Du ihn denn nicht geritten? Normalerweise ist das echt kein Problem, gerade nicht wenn die auf der Wiese standen und mit Ihren Kumpels gespielt haben und Du willst ja keine GP-Lektionen reiten, sondern so wie ich das verstehe einfach nur Schritt ins Gelände erstmal und dann langsam steigern. Exakt das Gleiche macht man ja eigentlich auch mit ungerittenen Pferden.

Du wirst nur schrecklichen Muskelkater haben nach 30 Minuten Schritt reiten :-D


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 12:53 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 10174
Singvogel hat geschrieben:
cora78 hat geschrieben:
Kniefreundlich und gibt Kondition.

Kommt total drauf an. Wenn ich nach meinen beiden Knie-Ops hätte Radfahren müssen hätte ich heute wahrscheinlich schon ein künstliches Gelenk. Für mich wäre das komplett kontraproduktiv gewesen.



Physio und Arzt haben immer das fahren empfohlen.
Ich sprach ausserdem von mir.
Bei mir ging es mit einer Tibiakopffraktur an, meniseken, innenband, kreuzband und zum Schluss nochmal kompletter hinterhornausriss außen meniskus. 4 Ops, kreuzband implantat.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 13:07 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6144
cora78 hat geschrieben:
Physio und Arzt haben immer das fahren empfohlen.
Ja, mir auch. :angellie: Radfahren ist halt 'ne Standardempfehlung. War trotzdem bei mir zum Aufbau sehr kontraproduktiv und das hab ich auch schnell gemerkt. Ich muss aber sagen, dass zumindest meine eine Physio das auch sofort erkannt hat und mir andere Sachen gemacht (bzw. gezeigt) hat. Und ich hab auch einige Erfahrung mit dem Thema: insg. 4 Knie-OPs.

Bei mir stabilisiert die Reitmuskulatur die Knie genau so, wie ich es brauche. Ich habe aber zwei Bekannte, bei denen ist es genau anders herum. Die müssen jetzt zum Reiten (das sie natürlich unbedingt weitermachen wollen) ausreichend Ausgleichsgymnastik machen. Insofern, wäre ich da immer vorsichtig, bzw. würde mich trainingstechnisch vorantasten.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 13:13 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4896
Wohnort: GAP
Singvogel hat geschrieben:
Insofern, wäre ich da immer vorsichtig, bzw. würde mich trainingstechnisch vorantasten.

Jetzt mal völlig unabhängig vom mentalen Stress und dem vielleicht vorhandenen Sturzrisiko würde ich ja sagen, dass langsame Ausritte das vorsichtigste sind wie man sich trainingstechnisch vorantasten kann.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 14:23 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6144
Diva hat geschrieben:
Jetzt mal völlig unabhängig vom mentalen Stress und dem vielleicht vorhandenen Sturzrisiko würde ich ja sagen, dass langsame Ausritte das vorsichtigste sind wie man sich trainingstechnisch vorantasten kann.

Ja, das sehe ich auch so. So hab ichs auch gemacht. Aber ich wusste auch: Ich komme überall wo ich möglicherweise – aus welchen Gründen auch immer – absteigen muss, allein wieder in den Sattel. Das war mir dabei wichtig. Denn zum Stall zurücklaufen hätte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wirklich gut gekonnt. Deshalb hab ich auch anfangs sehr kleine Runden um den Stall gedreht. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 14:45 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1188
Auslauf hat er reichlich, Aktivstall. Ne Box hat er jahrelang nicht mehr gesehen. Eben schrieb mir eine Freundin, dass es evtl auch eine Möglichkeit wäre wenn ihre Tochter sich mal draufsetzt. Die ist 16/17 und hat selbst nen Jungspund, sie sitzt geschmeidig ohne in den Zügeln zu hängen und hat Balance. Ich überleg schon mich eurer Idee anzuschließen und sie evtl. als Crash Test Dummie zu "nutzen". Normalerweise halte ich von sowas nichts, bin schon der Ansicht dass der Besitzer selbst zusehen muss. Nu, er ist nicht gefährlich oder sonst was, aber halt auch keine Schlaftablette. Die Handpferdreiterin wäre evtl auch eine Option, die hat Spass wenn die Pferde im Busch nicht einpennen. Ich muss da mal überlegen. Habe etwas Hemmungen, da jemanden quasi zu benutzen. Dabei sind die beide echt fit und gehen sehr viel raus ins Gelände, wissen also auch wie der Hase läuft. Sehr sichere Begleitpferde gibt's ja auch. Ich werde das heute Abend mal besprechen.

Danke für die Ideenfindung, ich weiß mittlerweile auf jeden Fall, dass ich das so oder so nicht zu Fuß angehen werde. Das wäre mir definitiv zu unsicher. Also in jedem Fall geritten, und ob ich jemanden testen lasse überleg ich mir noch.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2019, 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4743
Wohnort: Frankfurt
Ich trainier auch grad wieder ein Pferd an - hatte genau bei diesem Pferd den Spaß schon zwei Mal, und die kann echt knallig sein. Jetzt aber der gute Teil: auf dem Platz und in der Halle kann die richtig blöd werden. Im Gelände ist sie immer total cool zu reiten, guckt zwar alles an, geht aber überall brav vorbei. Mit der bin ich möglichst nur draußen unterwegs. War jüngst auf der VS Strecke alleine mit mir total lieb und locker. Gestern bin ich dann auf den großen Springplatz, und beim ersten mit weitem Abstand vorbei galoppierenden Pferd hat sie einen Ausraster bekommen. Also nix wie raus.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. September 2019, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6367
Wohnort: auf´m Sofa
Ich würde das Angebot der Dame einfach annehmen. Hab ich auch schon für andere gemacht. Was ist dabei? Man kann sich doch untereinander helfen?

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. November 2019, 06:25 
Offline

Registriert: 29. November 2013, 12:06
Beiträge: 1188
Ich wollte euch mal ein kleines Update geben. Ich habe dann doch davon abgesehen andere Leute als Crash Test Dummies zu nutzen und angefangen mein Problem in winzigen Schritten selbst anzugehen.
Also winzig sind die Schritte noch immer, aber sie bringen was :-D
Ich habe ihn daran gewöhnt, dass er manchmal mein drittes Bein sein muss. Wenn es zu rutschig wird ist er meine Stütze, mal am Hals, mal mit einem Griff in die Mähne. Daher kennt er es jetzt auch, dass ich im Zweifel regelrecht an ihm klebe, wenn es nicht anders geht. Und er macht..... Nix. Ich würde sogar behaupten, dass er versucht mit seinen Hufen noch aufzupassen mich nicht ausversehen zu erwischen in Engstellen.
Gestern haben wir uns dann also auch mal zu Fuß in die Wildnis gewagt, und er hat das sooo super gemacht! Zwar guckig, das ist er eh immer.Anfangs auch etwas spannig. Aber er blieb immer zu 100% bei mir, hat sich immer sofort regulieren lassen und ab und zu mein drittes Bein gespielt. Ich bin mega stolz auf ihn, er ist halt ein kleiner (großer) Nervi, glotzig und spannig und er hat das so super gemacht. Wir konnten auch an ein, zwei gruseligen Stellen als erste vorweg gehen, kein Ding.
Wir sind, glaube ich, auf einem guten Weg. Trotz Nervi und Glotzi fängt er an so nebenbei trotzdem auf mich zu achten, und so vertraue ich ihm auch. Geiles Gefühl, wenn man sich sowas erarbeitet hat :mrgreen:
Wenn man unbesorgt ist und nicht ständig auf jeden Schritt achtet kommt einem das wohl banal vor. Für mich ist es gerade ein absolutes Hochgefühl, kann nur noch besser werden :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. November 2019, 10:39 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6144
:daumen: Ja, das hab ich schon oft erlebt: Wenn Pferde spüren, dass ihre Mitarbeit wirklich wichtig ist und in diesem Sinne auch wertgeschätzt wird, das ist irre, wie die sich in kürzester Zeit entwickeln/verändern.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. November 2019, 11:00 
Offline

Registriert: 16. Dezember 2015, 09:38
Beiträge: 514
[quote="Scatty"]

Ich muss dazu sagen, dass ich im Moment ohne Kreuzband rumlaufe, das wird erst in einer weiteren OP neu gebastelt. Entsprechend instabil ist das Knie auch.

Ich laufe seit 2014 ohne Kreuzband rum. Am Anfang wars etwas wackelig,nach ein paar Monaten wieder völlig normal. Wichtig ist eine gute Muskulatur drum rum.
Ich merke seit Jahren nicht mehr das ich keines mehr besitze.

Reiten ging von Anfang an ( vier Tage nach meinem Unfall ) , reiten war deutlich leichter als laufen. Am schlimmsten war das kuppeln beim Auto fahren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de