Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 27. Mai 2020, 00:07


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 810 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. September 2019, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4629
... meine Pferde Beide gerade absolut toll sind.

Fiene ist eine echte Bank und arbeitet mittlerweile auch so toll mit dem RBs.

Die Kleine hat die Phase, in der sie sich etwas wackelig anfühlte hinten, überwunden, und läuft super. Im Gelände bekommt sie jetzt auch einen netten Zug nach vorne, ist aber trotzdem auch weiter hinten in der Gruppe gut händelbar - macht einfach Freude.

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. September 2019, 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 13:45
Beiträge: 5769
Wohnort: Schwoabaländle
Ich habe mich am Montag sehr gefreut. Normalerweise ist mein Pferd mit mir beleidigt, wenn ich im Urlaub war. Dieses Mal ist er gleich hergekommen, hat sich offenbar gefreut :rosawolke:

_________________
Egal!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. November 2019, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9273
Wohnort: Hedwig Holzbein
so langsam wieder recht sicher im Straßenverkehr geworden ist.

Autos machten ihm schon länger keine Probleme mehr, heute kam ihm ein Müllwagen entgegen und er blieb ganz ruhig und entspannt.

Nach dem Fastunfall mit dem LKW vor 2 Jahren ging ja gar nichts mehr.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Dezember 2019, 14:57 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 5008
Wohnort: Kiel
... wirklich hervorragend gesprungen ist :rosawolke: ! Am 6.01 wird er 21 und man merkt ihm das wirklich nicht an. Ich bin auch echt stolz darauf, dass jeder immer ganz ungläubig noch mal nachfragt, ob er sich verhört hat, wenn ich das Alter erwähne [smilie=timidi1.gif] . Nur unterm Schopf hat er ein paar graue Haare bekommen. Dieses Pferd macht mich wirklich jeden Tag glücklich :rosawolke: und ich genieße es sehr, dass ich nach einem stressigen Tag schön reiten kann und er es mir nicht krumm nimmt, wenn ich es mal nicht regelmäßig in den Stall schaffe. Einfach dransetzen und losreißen :-D .


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2020, 21:39 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 2080
... meine "Alte" mit ihren jetzt 15 zum absoluten Dressurspaßmobil mutiert. Nach dem Stallwechsel im November haben wir sie wieder angeschoben, inzwischen hat sie super zugenommen und sich sichtlich erholt. Bei Reiten ist sie zwar zeitweilig frech, aber eben auch wieder lebendig. Ich habe eine Reitlehrerin mit so viel Engagement und so einer pro-Pferd Einstellung, ich hätte nie gedacht, dass es sowas gibt. Wir fangen jetzt an Viererwechsel und Piafftritte zu üben, wohlgemerkt, es handelt sich um ein Pferd, dass sich vor meiner Babypause bestenfalls auf A-Niveau bewegt hat. Aber sie will einfach und hat Freude. Ich bin schlicht glücklich. Sehr glücklich :rosawolke: :rosawolke: :rosawolke: .

Es scheint mir echt so zu sein: es gibt Pferde, die brauchen Arbeit zum glücklich sein. Und sie gehört dazu.

Neben einem jetzt wirklich guten Stallmanagement ist es offenbar die Arbeit, die ihr körperlich aber auch geistig wirklich gut tut.

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 06:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 3413
Schlaflos82 hat geschrieben:
... meine "Alte" mit ihren jetzt 15 zum absoluten Dressurspaßmobil mutiert. Nach dem Stallwechsel im November haben wir sie wieder angeschoben, inzwischen hat sie super zugenommen und sich sichtlich erholt. Bei Reiten ist sie zwar zeitweilig frech, aber eben auch wieder lebendig. Ich habe eine Reitlehrerin mit so viel Engagement und so einer pro-Pferd Einstellung, ich hätte nie gedacht, dass es sowas gibt. Wir fangen jetzt an Viererwechsel und Piafftritte zu üben, wohlgemerkt, es handelt sich um ein Pferd, dass sich vor meiner Babypause bestenfalls auf A-Niveau bewegt hat. Aber sie will einfach und hat Freude. Ich bin schlicht glücklich. Sehr glücklich :rosawolke: :rosawolke: :rosawolke: .

Es scheint mir echt so zu sein: es gibt Pferde, die brauchen Arbeit zum glücklich sein. Und sie gehört dazu.

Neben einem jetzt wirklich guten Stallmanagement ist es offenbar die Arbeit, die ihr körperlich aber auch geistig wirklich gut tut.


Darf ich fragen, wie lange die Babypause her ist? Also wie lange hat es gedauert, dass das Pferd von bestenfalls A-Niveau auf S-Niveau trainiert wird?

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 07:43 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 2080
Oh Snoeffi, sei nicht giftig. Von S- Niveau sind wir weit weg. Sie lernt spielerisch erste Dinge in die Richtung. Pfaff Tritte vom Boden und die Wechsel, die sie aus dem Parcours kennt, werden aneinander gefügt.

Ich freu mich an meinem Pferd, gönn mir das und sei versichert, ihr geht es so gut wie selten in ihrem Leben.

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Zuletzt geändert von Schlaflos82 am 15. April 2020, 07:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 3413
Schlaflos82 hat geschrieben:
Oh Snoeffi, sei nicht giftig. Von S- Niveau sind wir weit weg. Sie lernt spielerisch erste Dinge in die Richtung. Pfaff Tritte vom Boden und Die Wechsel, die sie aus dem Parcours kennt, werden aneinander gefügt.

Ich freu mich an meinem Pferd, gönn mir das und sei versichert, ihr geht es so gut wie selten in ihrem Leben.


Aber ich war doch gar nicht giftig. Ich wollte doch nur wissen, wie lange Deine Babypause her ist.
:keineahnung:

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 07:53 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 2080
Na dann: Sie stand von Frühjahr 17 bis Herbst 19 auf der Wiese und wurde überwiegend ins Gelände geritten, wenn es sich ergab etwas gesprungen oder dressurlich geritten. [smilie=timidi1.gif]

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 3413
Schlaflos82 hat geschrieben:
Na dann: Sie stand von Frühjahr 17 bis Herbst 19 auf der Wiese und wurde überwiegend ins Gelände geritten, wenn es sich ergab etwas gesprungen oder dressurlich geritten. [smilie=timidi1.gif]


Okay, dann trainiert Ihr seit ca. 7 Monaten wieder. Dann erlaube ich mir den gutgemeinten Hinweis: Seid vorsichtig. Es ist nicht selten, dass zunächst unterforderte Pferde sich wieder extrem anstrengen, wenn sie nach einer Pause wieder gefordert werden. Die haben Spaß daran und gerade wenn sie merken, dass der Reiter und Trainer auch super zufrieden sind, strengen sich die guten eben noch mehr an. Aber für die von Dir beschriebenen Übungen - auch wenn sie spielerisch gelehrt werden - braucht ein Pferd vor allem Kraft, um die Lektionen korrekt ausführen zu können.

Wenn man das nicht im Auge behält, sind u. a. Sehnenschäden leider sehr oft vorprogrammiert.

Und das meine ich jetzt ganz ungiftig!

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 14233
Wohnort: Rheinland Pfalz
Wenn die auf der Weide stand, ist sie je nach örtlichen Begebenheiten ja nicht völlig untrainiert. Und sie wurde ja geritten, nur nicht auf höherem Niveau. Wenn man das jetzt nicht mit ewig langen Piaffetritten und einer Diagonalen nach der anderen übertreibt, sehe ich das nicht so wild. Zumal da ja eine Trainerin dabei ist und Schlaflos sagte das es eher spielerisch geübt wird.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 08:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 14233
Wohnort: Rheinland Pfalz
Ich freue mich auch an meinen 2 Stuten. Meine Alte wurde letzte Woche 20 und ist gesundheitlich top fit. Unterm Sattel läuft sie gerade auch zu Hochtouren auf (für ihre Verhältnisse). Wir sind sie ja immer nur kurze Touren bzw. einfache Strecken ins Gelände geritten, vornehmlich im Schritt. Dabei hing sie immer mit dem Rüssel am Schwänzchen vom Vorderpferd und hat sich halt so mitziehen lassen. Mittlerweile trabt sie vorneweg und wird sogar schon mal lustig. Wenn sie die Wege kennt, kommt sie auch mit schwierigem Gelände zurecht. Und ihre Tochter läuft so brav und gesittet als Handpferd am Stall Halfter nebenher :rosawolke: Die wird richtig toll.

Ab und an darfst dann aber doch ein bisschen mehr sein, dann leihe ich mir den kleinen Schimmel aus und lass mal laufen. Dieses langsame Spazierenreiten ist ja ganz nett und rücken schonend, aber die absolute Erfüllung ist es nicht :alol:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2020, 12:51 
Offline

Registriert: 24. Mai 2010, 14:39
Beiträge: 270
Ich freue mich gerade riesig über unser Ausbildungspferd:
Sie kam vor 10 Tagen direkt vom Züchter zu uns und kannte bis dahin nur ein paar Runden am Halfter an der Longe. Gestern konnte unsere Tochter schon frei im Schritt und Trab reiten. Ein so rittiges, motiviertes und lernbereites Pferd hatten wir noch nie zum Anreiten...
Bild
Bild
[IMG]https://share-your-photo.com/img/aee23b8d67_album.jpg[/IMG
Bild
[IMG]https://share-your-photo.com/img/aba68d47b5_album.jpg[/IMG
Bild

Bild
Natürlich wird sie immer nur ein paar Runden geritten, da sie ja erst noch die Muskulatur entwickeln muss.
"Leider" steht diese feine 4 j. Stute zum Verkauf. Mal sehen, wie lange wir uns noch an ihr erfreuen können. :asad:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2020, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 7310
Wohnort: Nähe Koblenz
Sehr schick, wie ist die gezogen?

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2020, 16:24 
Offline

Registriert: 24. Mai 2010, 14:39
Beiträge: 270
gigoline hat geschrieben:
Sehr schick, wie ist die gezogen?


Ja, sie ist wirklich bildschön. Trotz ihrer 1,62 m Stockmaß wirkt sie wesentlich größer. Unsere Tochter auf den Fotos ist 1,76 m groß.
Die Abstammung ist Don Romanov (Don Schufro x Blue Hors Romanov) x Don Cavallo x Weltmeyer x Akzent II


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 810 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de