Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 13. November 2018, 21:05


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 12:00 
Offline

Registriert: 24. November 2013, 21:06
Beiträge: 400
Ich würde diese Maul als weich beschreiben, mit länger Maulspalte, Schlabbermaul trifft es gut. Ich hatte bei dem Wort sofort so ein Maul vor Augen. Nur was Singvogel meint, kann ich mir immer noch nicht vorstellen. Ist da die Schleimhaut innen an den Lefzen faltige, obwohl das Maul stramm ist? Also kein Schlabbermaul?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6661
Wohnort: Nähe Koblenz
wir werden es wohl nie erfahren :mrgreen:

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 12:38 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5556
lottehotte hat geschrieben:
Ich würde diese Maul als weich beschreiben, mit länger Maulspalte, Schlabbermaul trifft es gut.

Das Pferd hat definitiv keine lange Maulspalte, eher im Gegenteil. Die Unterlippe hängt. Das Pferd ist entspannt oder sehr alt.
lottehotte hat geschrieben:
Nur was Singvogel meint, kann ich mir immer noch nicht vorstellen.

Das liegt sicher nicht an mir. [smilie=timidi1.gif]
lottehotte hat geschrieben:
Ist da die Schleimhaut innen an den Lefzen faltige, obwohl das Maul stramm ist?
Die Lefzen sind wiegesagt dann dick und weich. Ein bisschen so, wie wenn jemand krass abnimmt und dann eine Fleischhürze mit sich herumträgt. Früher hatten mehr Pferde solche Mäuler. Die extremste Variante davon nannte man Froschmaul: wenn sich die sehr fleischigen Lefzen über die Laden legen. Und dass das dann gebisstechnisch Probleme macht, ist klar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 12:51 
Offline

Registriert: 24. November 2013, 21:06
Beiträge: 400
Und deswegen nimmt das Pferd die Zunge über das Gebiss? Seitlich raus könnte ich mir vorstellen, aber drüber?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8640
Wohnort: Hedwig Holzbein
Seitlich könnte ich mir auch ganz gut vorstellen, aber Zunge drüber würde nur Sinn machen, wenn das Pferd versuchen würde, die Lefze mit der Zunge "beiseite" zu schieben.

Das Problem ließe sich ja leicht lösen, wenn man das Gbeiß deutlich tiefer liegen hätte. Dann käme es nämlich nicht an die Lefze und zieht die Maulspalte nicht lang.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 13:48 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5556
Bei diesen Pferden geht es nicht um lang, sondern um: nach innen. Das Gebiss kann die labbrigen Lefzen zwischen Laden und Gebiss klemmen.

lottehotte hat geschrieben:
Und deswegen nimmt das Pferd die Zunge über das Gebiss? Seitlich raus könnte ich mir vorstellen, aber drüber?

Ich hab das Pferd nicht gesehen. Im Moment erkläre ich nur den Zusammenhang zwischen diesem generellen anatomischen Problem und dem verwenden eines Gebisses. Ob das Pferd das tatsächlich hat, weiß cih ja immer noch nicht, weil mehrfach über Bande und ohne genau Vorstellung übermittelt.

Deswegen schrieb ich auch:
Singvogel hat geschrieben:
Sehr lockere, lose Lefzen mit sehr viel losem, weichem Bindegewebe können schön Probleme mit dem Gebiss machen. Ob sie tatsächlich nur davon so krass ausfallen, hmmmm. Auf alles Fälle ist das etwas, was man abstellen und weiter verfolgen kann – zumindest vorübergehend – indem man mal das Gebiss weglässt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 19:17 
Offline

Registriert: 24. November 2013, 21:06
Beiträge: 400
Guter Tipp, Maharani danke. Das werde ich probieren. Wir haben ganz zu Beginn auch mit der Lage des Gebisses herumprobiert. Wir sind aber dann dabei geblieben, es so gut es geht in der Mitte der Laden zu positionieren, die Maulspalte wirft keine Falter. Höher war nicht besser, tiefer geht, ich dachte aber höher ist besser, weil es sich dann nicht so anbietet die Zunge drüber zu nehmen.
Singvogel, jetzt habe ich in etwa eine Idee was gemeint ist. Ich gucke es mir nächste Woche noch mal an. Jetzt weiß ich wenigstens wonach ich suchen muss. Wobei es wahrscheinlich nicht so stark ausgeprägt ist, denn im Vergleich mit anderen Pferden war mir nichts aufgefallen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen zu Zungenfehler
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Juni 2018, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2008, 09:20
Beiträge: 4253
Meine Stute mag es auch nicht wenn das Gebiß eigentlich nach Norm verschnallt ist! Es hängt viel loser am Trensenzaum und mich spricht auch jeder bei der Pferdekontrolle drauf an, aber sie mag es nicht anders! Einfach mal probieren lockerer zu schnallen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de