Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 10. April 2021, 15:45


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Januar 2021, 14:30 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7853
Wohnort: Reutlingen
Ich hab sehr viele Orchideen und eigentlich gedeien die bei mir gut, nur auf einem Fensterbrett machen sie Ärger. Ich kann mir aber nicht Vorstellen, dass es am Standort liegt, in den 2 Zimmern daneben stehen auch welche, Fenster mit der selben Ausrichtung, auf dem Fesnterbtrett über der Heizung bei etwa gleicher Raumtemperatur in allen 3 Zimmern. Auch Wasser und Pflege ist bei denen gleich wie bei allen anderen 20 im Haus. Tante Google hat mir nicht so richtig weiter geholfen, ich fand jetzt kein gefundenes Krankheitsbild so richtig passend.

Die hier hat die Blüten vor wenigen Tagen geöffnet, aber die sind schon vertrocknet, genau so wie die restlichen Knospen:
Bild

Die Nachbarin hat veränderte Blätter und der Trieb ist schon vor der Knospenbildung eingetrocknet:
Bild

Bild

Die nächste ist an den Blättern ok, aber die Triebe und Knospen sind auch vertrocknet, diese steht noch nicht sehr lange bei den anderen:
Bild

Die steht schon am längsten dort und hatte schon lange keinen Trieb mehr und die Blätter sehen nicht gut aus:
Bild

Ich tendiere dazu der ersten und der dritten noch eine Chance zu geben, aber ich trau mich nicht, sie umzustellen, weil ich Angst habe sie sind ansteckend und das einzige noch freie Fensterbrett ist kein geeigneter Standort. Hat jemand eine Ahnung, was die haben könnten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Januar 2021, 18:37 
Offline

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1738
Leider nein, habe keine Ahnung von Orchideen, nur einige Gedanken dazu.

Könntest du dir eine gute Lupe beschaffen und dir die Schäden damit genauer begutachten?
2 bis 3 Grad Temperaturunterschied können sich bei Pflanzen schon auswirken.
Das leere Fensterbrett wäre vielleicht doch ein Platz für die noch nicht ganz so stark geschädigte Orchideen.
Und, wenn du der von dir zuerst genannten ein eigenes Folienzelt verpsst und versuchsweise an einen ggeigneteren Platz stellst?

_________________
"Was ist wichtiger? ", fragte der Panda, " Der Weg oder das Ziel?"
"Die Weggefährten", antwortete der kleine Drache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Januar 2021, 19:19 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 5321
Wohnort: Kiel
Zieht es an dem einen Fenster vielleicht?
Grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass meine Orchiedeen gerne anders als nach den Empfehlungen gehalten werden, sprich in der prallen Sonne und mit wenig Wasser. Wenn du die zu oft nass machst, sind die meist gestresst. Wie wässerst du denn? Am liebsten mögen meine es kurz lauwarm in der Badewanne abgesprült zu werden. Die Töpfe sollten Löcher haben, damit das überschlüssige Wasser gut abläuft und sie keinen Nässeste bekommen. An der Blattfülle siehst du wie gut der Wasserversorgungsgrad ist.
Manchmal habe ich es auch, dass die eine ganze Weile blühen und dann auf einmal vertrocknen die Knospen. Später der Stiel. Ich schneide den Trieb meist rigoros ab. Es dauert etwas bis sie wieder austreiben, aber wenn man den ersten Ansatz eines Triebes sieht, dann geht es meist schnell.
Wie sehen denn die Blattunterscheiten aus?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2021, 08:49 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7853
Wohnort: Reutlingen
Also ziehen tut da nix und die Pflege ist wie gesagt wie bei allen anderen auch, ich gieße die ganz normal, wenn ich alle anderen Planzen auch gieße, sowas wie Tauchen, Abbrausen oder Einspühen bekommt bei mir keine und allen anderen geht es gut. Die stehen fast alle an Nord-West Fenstern (auch die betroffenen), nur 4 Stück an Nord-Ost Fenster.

Das freie Fenster ist im Kellergeschoss, kaum Licht, und ehr kalt, das ist echt keine Alternative.

Dass die am Ende der Blühte mal vetrocknen und ein oder zwei Knospen nicht mehr aufgehen habe ich auch mal, aber bei denen passiert das ja vor der Blüte, bzw. bei der einen direkt bei öffnen der ersten Blüten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2021, 13:37 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 5321
Wohnort: Kiel
Hast du alle von der selben Quelle? Ich hatte auch schon mal welche, die nicht zu retten waren und andere, die unermüdlich waren. Mit gewissen Händlern habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2021, 13:42 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7853
Wohnort: Reutlingen
Ich hab alle von meiner Schwiegermutter, die bringt mir ihre immer, wenn sie bei ihr nicht mehr blühen. Wo sie die her hat weiß ich nicht, ich vermute aber unterschiedliche günstige Quellen. Ob genau die 4 aus der gleichen Quelle sind ist nicht mehr nachzuvollziehen, sie sind bei mir aber auf jeden Fall zu unterschiedlichen Zeitpunkten eingezogen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2021, 13:55 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 5209
Wohnort: GAP
Ich weiß nicht ob ich das überlesen habe, aber hast Du sie denn schon mal getauscht?
Also welche die gut gedeihen an das Fenster gestellt und die Verreckerl an einen Ort wo andere gut gedeihen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2021, 14:12 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7853
Wohnort: Reutlingen
Ne, aber das trau ich mich eben nicht, solang ich nicht sicher bin, dass das nix ansteckendes ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orchideen Krankheit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2021, 16:02 
Offline

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1738
Ein Apfel neben der Orchidee soll zu einer besseren Blüte beitragen, durch die Gade die der ausströmt.
Das habe ich gerade im Radio bei der Entenjagd auf NDR1 gehört. In der Sendung muss erraten werden, ob die vorgelesene Zeitungsmeldung Echt oder eine Ente ist.

An der Frage war der heutige Kandidat vor langer Zeit gescheitert, er hatte es für eine Zeitungsente gehalten.
Vielleicht hilft es ja tatsächlich :keineahnung:

_________________
"Was ist wichtiger? ", fragte der Panda, " Der Weg oder das Ziel?"
"Die Weggefährten", antwortete der kleine Drache.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de