Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. September 2020, 16:47


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1323 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86 ... 89  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6378
Wohnort: Hessen
Hortensien haben fast alle Sorten einen extrem hohen wasserbedarf, das sind gefühlt wahre schluckspechte :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 8084
Wohnort: Schwabenland
RIP Mandelbämchen. :cry:

Ich war zu langsam. Die haben gestern überraschend dort weitergemacht, wo der Kleine stand, während ich krank zu Hause war und mit Ohropax in den Ohren au dem Sofa lag, um den Baulärm auszuhalten (ich bin heute nur deshalb auf Arbeit, weil "daheim erholen" halt nicht drin ist unter den Umständen :mad: ).
Und sie haben's nicht einfach ausgebuddelt, sondern erst mal abgeschnitten, da ist also nix mehr zu retten :?

Dann pflanz ich halt ein Neues, wenn der Garten fertig ist :baeh:

_________________
Manchmal verspüre ich den Wunsch, in den Wald zu gehen, unter Monstern zu leben und Jahre später als mächtige dunkle Hexe wiederzukehren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 2503
Wohnort: Dresden
Ok...na wir haben Lehmboden,vielleicht liegt es daran, dass sie so pflegeleicht sind.. :-|

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 11:16 
Offline

Registriert: 16. Juli 2009, 19:13
Beiträge: 2018
Wohnort: Bayern
Danke euch. Ich schau mir die genannten Pflanzen mal im Internet an.

Zu Hortensien: Hab ich mehrere, würd ich nicht mehr pflanzen. Sehr viel Wasserbedarf und wegen dem alkalischen Boden haben sie nicht die Farben, die sie haben sollten, sondern ein dreckiges Rosa. Ich muss also ständig dieses Blaufärbemittel dazutun. Nervt mich sehr.
Ansonsten mag ich die optisch sehr gerne.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 2503
Wohnort: Dresden
Ok- danke für den Hinweis...ich hab eine himmelblaue Tellerhortensie, die ist wunderschön...aber da sie immer blau ist, hab ich mir da noch nie Gedanken drüber gemacht...

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 15:14
Beiträge: 11906
Wohnort: Dorsten
Thesa hat geschrieben:
Danke dir für deine Antwort. Nen Hibiskus hab ich schon, der steht 5m weiter :wink:


Dann passt er ja zumindest zu deinem Gesuch :muahaha:



Schmetterlingsflieder wächst auch quasi überall, allerdings wird der nicht wirklich buschig dicht und er blüht auch nicht durchgehend. Ich finde die trotzdem toll, also wenn du noch keinen 3 m weiter stehen hast, wäre das vllt ne Überlegung wert :mrgreen:

_________________
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 19:38 
Offline

Registriert: 16. Juli 2009, 19:13
Beiträge: 2018
Wohnort: Bayern
Doch den hab ich tatsächlich auch. Aber 5 m weiter :alol:
Ich sehe, wir verstehen uns. :wink:

Bei mir wär der sogar buschig, aber den will ich ungern nochmal umpflanzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 8161
Moin moin,

bitte doch bei der Wahl der Pflanzen auch ein bisschen an unsere Bienen und sonstigen Tiere denken. Da sind zB Hortensien völlig wertlos. [smilie=timidi1.gif]

Wenn ein paar Stacheln kein Problem sind, ist eine Zierquitte was schönes. Die Früchte kann man verarbeiten. Besser eine Zuchtform wie Cido nehmen, die macht wohl keine Ausläufer.
Nicht ganz so naturnah aber dafür sehr hübsch und auch bienenfreundlich sind Deutzien. Zb Strwberry field.
Dann gibt es eine kleine Zuchtform des falschen Jasmins. Ich habe "Dame blanche" im Garten.
Trockenheitsverträglich sind auch Fingersträucher. Die gibt es auch in zB rosa.
Sonst würde mir noch eine Weigelie einfallen. ZB Purpurea.

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 22:11 
Offline

Registriert: 5. Februar 2015, 15:38
Beiträge: 255
Ich hab letzte Woche das Argentinische Eisenkraut rausgerissen weil das echt nicht schön war und man es nur in Ritterrüstung schneiden konnte. Jetzt ist mir heute aufgefallen das es wiederkommt :-? Wie werd ich das wieder los???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2020, 23:20 
Offline

Registriert: 16. Juli 2009, 19:13
Beiträge: 2018
Wohnort: Bayern
Danke euch. Ich habe nach dem Abendessen bestellt, und zwar ist es witzigerweise das geworden, was Yvi gerade geschrieben hatte: eine Deutzie „Strawberry Fields“

Ich bin gespannt, wie die in echt bei uns aussieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2020, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 8161
michse hat geschrieben:
Ich hab letzte Woche das Argentinische Eisenkraut rausgerissen weil das echt nicht schön war und man es nur in Ritterrüstung schneiden konnte. Jetzt ist mir heute aufgefallen das es wiederkommt :-? Wie werd ich das wieder los???



Hä?
Was ist daran nicht schön? Warum schneiden? Ritterrüstung? Ich verstehe nur Bahnhof.
Argentinisches Eisenkraut ist eine kurzlebige Staude die sich jedoch selbst aussamt. Man kann es locker in den Beeten versamen lassen und hat dann im Herbst ein Meer aus lila Blüten über den Beeten schweben.
Schneiden sollte man es wie fast alle anderen Stauden im zeitigen Frühjahr. Es hat keine Dornen oder sowas. Die Ritterrüstung bleibt mir unklar.
Die Horste können milde Winter überdauern, da muss man falls man es loswerden will natürlich ausgraben. Weiterhin versamt es sich halt und man muss dann die Sämlinge raus zupfen.

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2020, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:59
Beiträge: 1882
Wohnort: Thüringen
Ich habe einen schwarzen Holunder und eine Blutpflaume bestellt. Einen normalen Holunder habe ich schon im Garten. Bin gespannt, ob die beiden angehen. Dem Gemüse im Gewächshaus geht es bisher super, habe im Herbst Pferdemist mit untergegraben. Sind aber aktuell auch fast nur Starkzehrer vorhanden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2020, 09:57 
Offline

Registriert: 5. Februar 2015, 15:38
Beiträge: 255
Das Argentinische Eisenkraut hat irgendwie scharfe Blätter und Stängel oder ich bin dagegen allergisch..ich hab immer von dem Zeug mega Kratzer auf dem Arm und die brennen mehrere Tage...und das ist defintiv die einzige Pflanze im Beet die das mit mir anstellt...weil ansonsten sind da nur Hibiskus, Flieder, Jakobsleitern, Schlüsselblumen, Goldlack, Schneebälle,Spirelien, Löwenmäulchen, Cosmea, Lilien etc. im Beet.

Dann muss ich wohl doch noch mal weiter buddeln gehen um das Zeug wieder los zu werden, dieser Winter war definitv zu mild. Da ist nichts verstorben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2020, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6378
Wohnort: Hessen
Ok, das problem kenne ich davon tatsächlich nicht- vermutlich bist du also echt irgendwie am reagieren auf irgendwas in den Kraut :-?

Deine Beschreibung hatte ich so bisher nur von Sanddorn und Brombeeren- das wieder los zu werden macht so richtig Freude und autsch :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2020, 12:00 
Offline

Registriert: 5. Februar 2015, 15:38
Beiträge: 255
ich hab auch echt nicht gedacht das ich auf das Kraut nun auch so reagiere, am WE werde ich mich mit dessen Entfernung mal näher befassen..

Im anderen Beet sind Rosen (Sorte Sirius) und Lavendel..vor dem Haus im Schattenbeet sind Funkien, Purpurglöckchen und Balkan-Bärenklau..

Im Hauptbeet hab ich nun noch ein paar Dahlien, Akkelei und Malven eingesetzt..ich hoffe die werden was...

Storchschnabel und Vergissmeinicht möchte ich auch noch setzen..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1323 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86 ... 89  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de