Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. Juni 2019, 02:21


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1134 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 71, 72, 73, 74, 75, 76  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. August 2018, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 15:14
Beiträge: 11498
Wohnort: Dorsten
melle1 hat geschrieben:
Wir haben viel Zucchini dieses Jahr- und kein Ende in Sicht. :keineahnung:

Yoko, ich hatte den Buchsbaumzünsler auch. Calypsol hilft :mrgreen:



Es stehen nur noch braune Gerippe, da hilft nix mehr. :wink: :alol:

_________________
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. August 2018, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2509
Wohnort: Schwabenländle
Ich bräuchte auch mal etwas Schwarmwissen.

Wir haben hinten im Garagenhof auf der Süd-Ost-Seite eine art "Pflanztrog" von etwa 80 cm x 4m und ca 60-80 cm tiefe direkt an der Hauswand, der ursprünglich von unserem Nachbarn gepflegt wurde und den wir jetzt übernommen haben. Im ersten Schritt haben wir mal alles Unkraut sowie die Blattlaus- und Mehltaubefallenen Rosen entfernt und etwas neue Erde untergearbeitet. Jetzt steht auf dem Stück nur noch ein Lavendelbusch, den wir ebenfalls massiv zurückgeschnitten haben.

Wir wünschen uns für den Streifen Pflanzen die pflegeleicht sind (d.h. nicht jeden Tag gegossen werden müssen, winterhart sollten sie auch sein), Bienen und anderen Insekten einen schönen Fleck bieten und farblich zum Lavendel passen. Es dürfen gerne auch Kräuter oder so sein, nur eben nichts mit Früchten und nichts was tief wurzelt (wegen dem Haus und der Isolierung). Es wäre schön, wenn die Pflanzen nicht nur ein, zwei Monate schön aussehen würden, sondern auch ohne Blüte etwas hermachen würden. Fallen euch geeignete Pflanzen ein?

Ich habe bisher auf meinem Zettel Ziersalbei, Besenheide, Katzenminze, so in die Richtung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. August 2018, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 7948
Warum habt ihr denn die Rosen entfernt? Das klingt doch eigentlich nach Rosen?
4m ist ja recht lang, da kann man ja bisschen was machen.

Storchschnabel gibts recht langblühend. Rozanne ist da so der Star unter den Dauerblühern. Rudbeckien, Phlox, Astern. Zwiebelblumen fürs Frühjahr.

Aber ich hätte die Rosen behalten. :keineahnung:

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. August 2018, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2509
Wohnort: Schwabenländle
Yvi danke für deine Hilfe.
Die Rosen haben wir entfernt weil sie wirklich am Ende waren. Das waren nur zwei wirklich verkümmerte. Die hatten Mehltau und Blattläuse und Wollläuse und die Viecher kamen von dort auf unseren Balkon, der direkt daneben liegt.

Phlox und Storchschnabel sind notiert. Zwiebelblumen sind vermutlich zum Teil noch im Beet, da warte ich glaube ich mal was nächstes Jahr da so kommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. August 2018, 06:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 7948
Ach Rosen erholen sich nach starkem Rückschnitt eigentlich super. Aber nun ist eh zu spät.

Alternativ ginge auch eine schöne Sommerblumenmischung.

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. August 2018, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2509
Wohnort: Schwabenländle
Die hatte unser Nachbar schon zweimal zurückgeschnitten, die waren leider wirklich am Ende und echt hässlich.
Deshalb nehmen wir jetzt lieber was kleineres, hoffentlich pflegeleichtes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. August 2018, 07:09 
Offline

Registriert: 23. August 2018, 14:03
Beiträge: 8
Ist euch ein Traubenstock zu wenig bunt? Die Wachsen sehr schnell und machen schön grün...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. August 2018, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8584
Ich hätte eine Kiwi gepflanzt, wenn es ein wenig Platz zum Ranken gibt. :wink: Da gibt es selbstbestäubende Pflanzen, die Kiwi sind bei mir etwas kleiner geworden als im Geschäft, haben aber trotzdem gut geschmeckt.

Und unten etwas Lavendel o.ä.

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. August 2018, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2509
Wohnort: Schwabenländle
Bei Wein oder Sträuchern sind wir uns wegen der Wurzeln und dem Hochranken nicht sicher. Der Trog ist zur Hofseite hin betoniert aber zum Haus hin offen und das Haus wurde gerade erst energetisch saniert und auch neu verputzt.
Wir wollen deshalb nicht riskieren, dass die Wurzeln oder das Hochranken da Schäden verursachen. Dann steigt uns der Vermieter nämlich aufs Dach.

Unser erster Gedanke waren nämlich auch Säulenobst oder Beeren, aber das macht halt auch wieder Dreck, den wir dann im Hof ständig wegputzen müssen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. März 2019, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8584
… ich geh dann mal weiter vertikutieren. Ich habe mir einen Makita Vertikutierer mit ordentlich wumms gegönnt, ich muss ja die Nachbarn weiter unterhalten. :P :mrgreen:

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. April 2019, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2317
Wohnort: Waldenbuch
Wenn man seinen Rasen vertikutiert, gedüngt und nachgesät hat wie viele Tage muss man die Samen bewässern (ohne Regen)?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. April 2019, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8584
Ich hab Steine und Zement bestellt, das Stück ist vorbereitet, Kies hab ich noch liegen. Ich warte also darauf, dass der Frühling wieder richtig zuschlägt, dann kann ich meinen Garten weiter basteln (aktuelles Projekt: Ein Stück Weg mit Granit einfassen und pflastern. Ich hoffe, mein Plan geht auf. :-D

Hab meine Blumenkübel vorn schon bepflanzt und nachgestrichen und der Rasen ist komplett vertikutiert und nachgesäht und gedüngt (bei uns hat´s geregnet, deswegen würde ich das nach Gefühl machen ein paar Tage wenn es nicht regnet). Jetzt überlege ich, was hinten ins Beet kommt. Da muss nächste Woche noch mal ein wenig Pferdemist drunter gewühlt werden, dann kann das auch losgehen.

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. April 2019, 07:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 7948
Regen. Das wäre mal was. :evil:

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. April 2019, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7587
Wohnort: Schwabenland
Ich hab heute im Garten gewerkelt und dabei festgestellt, dass das "komische grüne Gestrüpp", das ich letztes Jahr ratzekahl abgeschnitten hatte, um es evtl. irgendwann auszubuddeln und gegen was Hübsches auszutauschen, nicht nur wieder fröhlich ausgetrieben hat, sondern wunderschon hellrosa blüht. Nachfrage und Googlerecherche ergab dann, dass ich offenbar ein Mandelbäumchen habe. Es darf also bleiben. (Und wird jetzt besser gepflegt, damit es jedes Jahr hübsch blühen kann. :aoops: )

Nachdem in meinem Garten jahrelang wildwuchs herrschte, habe ich letztes Jahr angefangen, mich mal mit dem zu beschäftigen, was da eigentlich so wuchert, einiges entsorgt und angefangen, die Rosen zu schneiden (dann blühen die sogar wieder!).
Heute habe ich Sonnenblumen gepflanzt und noch zwei andere Sachen, deren Namen ich schon wieder vergessen habe. Die Bildchen sahen hübsch aus. :keineahnung:

Neulich entdeckte ich um den Haselnussstrauch ein paar leuchtend rote Blüten, die ich noch nie gesehen hatte. Japanische Zierfeige. Keine Ahnung, wo die herkommt. Ich hab sie nicht gepflanzt und letztes Jahr war die glaub ich noch nicht da. :-?

Steril und "durchgestylt" wird der kleine Garten hier aber definitiv nie sein. Ich mag Löwenzahn. :baeh:

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartenlaube
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2019, 09:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2008, 09:20
Beiträge: 4533
yvi hat geschrieben:
Regen. Das wäre mal was. :evil:


hatte ich gestern! Total gut! :-D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1134 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 71, 72, 73, 74, 75, 76  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de