Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. November 2018, 06:10


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 09:56 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2148
Hallo zusammen,

bin gerade über diese Rohnudeln, auch Konjak-Nudeln genannt gestoßen.
Lesen tut sich das ja als Nudeljunkie absolut prima und wäre ja fast zu schön um wahr zu sein.

(Glutenfrei, nur 6kcal pro 100g, Fettfrei, Kohlenhydrat und Zuckerfrei)

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/konjac-glucomannane-ia.html

Kennt die jemand von euch? Empfehlenswert ja oder nein?
Laut dem Zentrum der Gesundheit auch super gesund bei sämtlichen Erkrankungen. :-?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 10:02 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 1933
pinablubb hat geschrieben:
Hallo zusammen,

bin gerade über diese Rohnudeln, auch Konjak-Nudeln genannt gestoßen.
Lesen tut sich das ja als Nudeljunkie absolut prima und wäre ja fast zu schön um wahr zu sein.

(Glutenfrei, nur 6kcal pro 100g, Fettfrei, Kohlenhydrat und Zuckerfrei)

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/konjac-glucomannane-ia.html

Kennt die jemand von euch? Empfehlenswert ja oder nein?
Laut dem Zentrum der Gesundheit auch super gesund bei sämtlichen Erkrankungen. :-?



Ich hab die Konjak-Nudeln aus der Höhle der Löwen probiert... ich bin wirklich nicht empfindlich, aber da hätte ich auch einen Gartenschlauch essen können. :kotz: Ich werde jetzt nochmal probieren, die in der Soße mitzukochen, ob die dann "besser" werden. Der letzte Versuch war gekocht im Wasser und dann mit Pesto.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 9885
Wohnort: Nordschwarzwald
Off Topic aber das Zentrum für Gesundheit würde ich nun nicht heran ziehen.....

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 10:23 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2148
hexicat hat geschrieben:
Off Topic aber das Zentrum für Gesundheit würde ich nun nicht heran ziehen.....


ich hatte da nur mal danach gegoogelt und da kam das dann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Juni 2007, 11:14
Beiträge: 1477
Wohnort: Bei Rostock
Ich hab sie noch nicht gegessen aber nur schlechtes gehört.

Ich ess gerne Linsen Nudeln, gibt es meine ich auch im DM. Die sind wirklich sehr lecker

_________________
Ein Haflinger ist nicht sturer als andere Pferde, er gibt seinem Reiter nur viel mehr Zeit ?ber seine Fehler nachzudenken!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:59
Beiträge: 7600
Blümchen1987 hat geschrieben:
pinablubb hat geschrieben:
Hallo zusammen,

bin gerade über diese Rohnudeln, auch Konjak-Nudeln genannt gestoßen.
Lesen tut sich das ja als Nudeljunkie absolut prima und wäre ja fast zu schön um wahr zu sein.

(Glutenfrei, nur 6kcal pro 100g, Fettfrei, Kohlenhydrat und Zuckerfrei)

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/konjac-glucomannane-ia.html

Kennt die jemand von euch? Empfehlenswert ja oder nein?
Laut dem Zentrum der Gesundheit auch super gesund bei sämtlichen Erkrankungen. :-?



Ich hab die Konjak-Nudeln aus der Höhle der Löwen probiert... ich bin wirklich nicht empfindlich, aber da hätte ich auch einen Gartenschlauch essen können. :kotz: Ich werde jetzt nochmal probieren, die in der Soße mitzukochen, ob die dann "besser" werden. Der letzte Versuch war gekocht im Wasser und dann mit Pesto.



Also ich hätte noch einen alten Gartenschlauch. Den könnte ich Dir in mundgerechte Stücke schneiden :muahaha:

Ich dachte erst die Schreibweise wäre falsch und das hieße Cognac Nudeln [smilie=timidi1.gif]

Frage mich halt verzweifelt warum man dauernd an irgendwelchen bewährten Lebensmitteln rumschrauben muss.. :keineahnung:

Ja klar wegen der vielen Unverträglichkeiten. Aber ist das die Lösung aller Probleme....

_________________
https://www.facebook.com/AllianzGeneralvertretungStephanSchmidt/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 10:32 
Offline

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2148
agroguppy hat geschrieben:


Also ich hätte noch einen alten Gartenschlauch. Den könnte ich Dir in mundgerechte Stücke schneiden :muahaha:

Ich dachte erst die Schreibweise wäre falsch und das hieße Cognac Nudeln [smilie=timidi1.gif]

Frage mich halt verzweifelt warum man dauernd an irgendwelchen bewährten Lebensmitteln rumschrauben muss.. :keineahnung:

Ja klar wegen der vielen Unverträglichkeiten. Aber ist das die Lösung aller Probleme....


ne darum geht's ja nicht. Aber ich persönlich bin absoluter Nudelesser. Das zeigt sich dann halt auch gerne wieder auf der Waage :wallbash: :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:59
Beiträge: 7600
Dann steig halt nicht drauf :keineahnung:

Ich bin ja eher der Kartoffelfreak.. Ich weiß das da Kohlenhydrate drin sind. Aber entweder esse ich weniger oder lieber gar keine.

Wenn es kohlenhydratfreie Kartoffeln gäbe, würde ich die bestimmt nicht probieren :mad:

_________________
https://www.facebook.com/AllianzGeneralvertretungStephanSchmidt/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 11:41 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 1933
agroguppy hat geschrieben:
Blümchen1987 hat geschrieben:
pinablubb hat geschrieben:
Hallo zusammen,

bin gerade über diese Rohnudeln, auch Konjak-Nudeln genannt gestoßen.
Lesen tut sich das ja als Nudeljunkie absolut prima und wäre ja fast zu schön um wahr zu sein.

(Glutenfrei, nur 6kcal pro 100g, Fettfrei, Kohlenhydrat und Zuckerfrei)

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/konjac-glucomannane-ia.html

Kennt die jemand von euch? Empfehlenswert ja oder nein?
Laut dem Zentrum der Gesundheit auch super gesund bei sämtlichen Erkrankungen. :-?



Ich hab die Konjak-Nudeln aus der Höhle der Löwen probiert... ich bin wirklich nicht empfindlich, aber da hätte ich auch einen Gartenschlauch essen können. :kotz: Ich werde jetzt nochmal probieren, die in der Soße mitzukochen, ob die dann "besser" werden. Der letzte Versuch war gekocht im Wasser und dann mit Pesto.



Also ich hätte noch einen alten Gartenschlauch. Den könnte ich Dir in mundgerechte Stücke schneiden :muahaha:

Ich dachte erst die Schreibweise wäre falsch und das hieße Cognac Nudeln [smilie=timidi1.gif]

Frage mich halt verzweifelt warum man dauernd an irgendwelchen bewährten Lebensmitteln rumschrauben muss.. :keineahnung:

Ja klar wegen der vielen Unverträglichkeiten. Aber ist das die Lösung aller Probleme....


Mein Chef, der immer so einen Blödsinn kaufen muss, hat mir nach einem Test die Packung gerne überlassen... ich hab das mal probiert und für schlecht befunden. Da ich aber ungern etwas wegwerfe, steht es halt immer noch rum... Aber selbst kaufen würde ich so etwas nie, da esse ich lieber keine Nudeln abends, sondern koche mir die für mittags.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. März 2009, 14:28
Beiträge: 8571
Wohnort: Frankfurt
Habe sie selbst nicht gegessen, aber nur schlechtes gehört.
Würde dann eher auf 1/3 echte Nudeln, 2/3 Gemüsenudeln umsteigen. Das mache ich häufig so und ist durch die echten nudeln echt befriedigend. :alol:

_________________
Moin - Lust auf Urlaub an der Nordsee?
http://www.boje-9.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 14:10 
Offline
ARCHIV-ENTE
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 05:38
Beiträge: 12243
Wohnort: Muensterland
Ich habe auch nicht sehr viel gutes über das produkt gehört, aber um wirklich eine meinung dazu zu haben, müsste man es probieren.
das werde ich aber nicht machen.

ich erinner mich grade mit graus an eine veranstaltung dieses jahr im sommer, als ich vergane bratlinge grillen musste. ich probiere natürlich, bevor ich sachen in menge fertigstelle. die waren geschmacklich so, dass sie an körperverletzung grenzten, aber ich musste das zeug ja rausgeben, der kunde wollte das so. seit dem mache ich nur noch caterings für privatpersonen die ich auch kenne und wo sowas nicht nochmal passiert.

nichts gegen die leute die sich so ernähren wollen, ich hoffe nur das sie nicht nur aus der kühlung von discounter leben, sondern auch vieles selber vörbereiten und zubereiten.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben, drum ordne nie und lebe ganz!!!

"Ein Amt mit Tücken: (Spiegel-Online: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 61,00.html Matadore oder Masochisten??)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 14:22 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7309
Wohnort: Reutlingen
Heute morgen hier gelesen, heute Mittag im Real gewesen udn was steht direkt überm Leinsamen? Diese Nudeln, also hab ich jetzt mal eine Packung eingepackt. Probiert hab ich sei aber noch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 11:08
Beiträge: 2384
Wohnort: Frankfurt
Dann berichte mal, wenn Du's getestet hast. Die vielen negativen Aussagen von Leuten, die ich so kenne, haben mich bisher davon abgehalten, das Zeug zu probieren. Denn bisher hat mir noch nie irgendein "Ersatzprodukt" wirklich geschmeckt (ich denke mit Grauen an den veganen Quark). Was ich aber gerne mag, sind Zuccinistreifen als Nudelersatz, die haben auch wenig Kalorien und ich esse die auch als Gemüse gerne.

_________________
Ich habe keine Macken, das sind Spezialeffekte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:59
Beiträge: 7600
Alia hat geschrieben:
Dann berichte mal, wenn Du's getestet hast. Die vielen negativen Aussagen von Leuten, die ich so kenne, haben mich bisher davon abgehalten, das Zeug zu probieren. Denn bisher hat mir noch nie irgendein "Ersatzprodukt" wirklich geschmeckt (ich denke mit Grauen an den veganen Quark). Was ich aber gerne mag, sind Zuccinistreifen als Nudelersatz, die haben auch wenig Kalorien und ich esse die auch als Gemüse gerne.



:ashock: :ashock: :ashock: :-? :-?

Das erinnert mich so an die Frau meines Geschäftspartners. Die hat uns Kerlen in der Agentur mal Puten- Rahmgeschnetzteltes gekocht. Als Putenersatz hat sie Ananasstücke gebraten . "Da schmeckt man keinen Unterschied". Das Rezept ist angeblich von Jamie Oliver. Das ist mir aber egal, der Typ hat seit dem Tag bei
uns Hausverbot . :-? :-?

_________________
https://www.facebook.com/AllianzGeneralvertretungStephanSchmidt/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rohnudeln oder Konjak-Nudeln
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. November 2017, 15:43 
Offline
ARCHIV-ENTE
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 05:38
Beiträge: 12243
Wohnort: Muensterland
agroguppy hat geschrieben:
Alia hat geschrieben:
Dann berichte mal, wenn Du's getestet hast. Die vielen negativen Aussagen von Leuten, die ich so kenne, haben mich bisher davon abgehalten, das Zeug zu probieren. Denn bisher hat mir noch nie irgendein "Ersatzprodukt" wirklich geschmeckt (ich denke mit Grauen an den veganen Quark). Was ich aber gerne mag, sind Zuccinistreifen als Nudelersatz, die haben auch wenig Kalorien und ich esse die auch als Gemüse gerne.



:ashock: :ashock: :ashock: :-? :-?



wieso guppy? ich habe einen "Spirali" von Lurch, damit kann man schöne gemüsespaghettis schneiden. haben wir oft als beilage, bzw als nudelersatz für die Low Carb Fraktion im haus. ich finde das auch ganz lecker, als beilage zur beilage, ausserdem schaut es schön aus :alol: [smilie=timidi1.gif]

_________________
Ordnung ist das halbe Leben, drum ordne nie und lebe ganz!!!

"Ein Amt mit Tücken: (Spiegel-Online: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 61,00.html Matadore oder Masochisten??)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de