Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 22. Februar 2020, 11:51


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2020, 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2584
Wohnort: Schwabenländle
Bei mir geht auch fast alles mit Soja gar nicht, das hat für mich einen do dermaßen penetranten Geschmack... lustigerweise geht bei mir selbst gemachter Tofu. Der schmeckt nicht so eklig bitter wie die gekauften. Wenn man ein bisschen Zeit hat ist das nicht schwer und man kann den auch auf Vorrat einfrieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2020, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8798
Ich hatte den als Beilage zu einem Curry gemacht. In Stücke geschnitten, in Kurkuma und Maismehl gewälzt und in der Pfanne angebraten und dann mit Sojasoße abgelöscht.

Aber lottehotte, danke für die Anregungen! Es war Supermarkt Tofu, vielleicht liegt da ja der Hase im Pfeffer. Dann teste ich noch mal eine andere Marke aus dem Bioladen.

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2020, 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8798
Die Spaghetti mit Paprika Soße (gegrillte Paprika mit Cashewmus usw.) waren dafür umso mehr mein Ding.

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2020, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4841
Wohnort: Dallas
Ich habe in Europa bis dato auch noch keinen gefunden, der mir schmeckt, der Räuchertofu von DM geht in Linsensuppe ganz gut, ansonsten finde ich aber auch nicht, dass Tofu der wesentliche Bestandteil verganer Ernährung/Kochweise sein soll und muß. Ich esse im Moment recht viel davon, weil er alle essentiellen Aminosäuren hat und wenig Kalorien.

Da ich die deutschen Varianten alle eklig fand, hab ich halt zu meiner veganen Zeit ohne gekocht. Du darfst nicht den Fehler machen und Rezepte, deren wesentlicher Bestandteil Fleisch oder ein tierisches Produkt ist, mit veganen Ersatzprodukten zu imitieren, das geht fast immer schief. Deswegen schrieb ich ja im anderen Thread schon, wer auf Hausmannskost steht, hat es schwer. Ich habe am Wochenende versucht, Rührei nachzubauen. Naja. Kann man essen, Rührei schmeckt trotzdem um Welten besser. Vielleicht kann man es mit dem Tofu strecken :mrgreen: .

Ich würde mich mal in der asiatischen und orientalischen (libanesisch, indisch) Küche bewegen, da gibt es unzählige Rezepte, an die per se kein Fleisch oder ähnliches gehört.

Ich habe jüngst diesen Blog hier entdeckt und finde ihn super https://www.pickuplimes.com/. Ich habe allerdings noch nichts davon ausprobiert, weil sie sehr viel mit Nussmusen und Getreide arbeitet, das derzeit leider nicht in meinen Kalorienplan passt. Kohlenhydrate und Fette killen in Kombination leider alles.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2020, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8798
Danke für Deinen Beitrag!
Das Rezept sah tatsächlich Tofu vor und kein Fleisch. Das war aus einem veganen Blog.
Ich finde Nussmousse mittlerweile super und habe mich eingedeckt. Allerdings kann ich das aufgrund der verschiedenen Geschmäcker in der Family nur bedingt einsetzen. Asiatisch hab ich eh schon immer viel gekocht. Libanesisch werde ich mir mal anschauen, da bin ich noch recht jungfräulich. Ich esse ja gern alles mögliche und probiere super gern Sachen aus.

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2020, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6106
Wohnort: Hessen
Da geh ich konform: Gerichte deren Hauptzutat Fleisch ist bzw. deren Geschmack von selbigem geprägt wird, schmecken vegan einfach oft nicht so.
Ist eben auch immer eine Sache, was man erwartet. Eine Freundin hat mal einen Bayrisch veganen Abend gemacht und einen veganen Leberkäse zubereitet sowie veganen Obazden. Keine Ahnung, was die Grundlage dafür war, beides war sehr gut essbar, hatte aber mit dem ursprünglichen Gericht einfach nichts gemein und kam da um längen nicht ran. Hätte man mir das als veganes Bratstück und veganen Dip verkauft, hätte ich gesagt: Och, lecker. Wenn man aber als Vergleich die geile Leberkäsesemmel und frisch zubereiteten Camembert- Aufstrich im Kopf hat, muss das Ganze ja quasi in einer Enttäuschung enden :muahaha: Ich esse so 3-4 mal im Jahr auch einfach gern ein Kochkäseschnitzel oder Rump-Steak. Da käm ich nie auf die Idee, das durch ein veganes Alternativprodukt ersetzen zu wollen. Sowas kann doch nur schief gehen...

Ich hab grade am WE wieder ein Linsencurry mit Süßkartoffel, Möhre etc gemacht. Das ist komplett vegan und sogar ohne Kokosmilch. Es lebt eben von den Tonnen orientalisch / indischen Gewürzen und schmeckt damit auch ohne Fleisch reichhaltig. Trotzdem muss ich ehrlich sagen, dass es mit bissl Hühnchen drin fast noch geschmackvoller ist. :aoops: Ist bissl wie bei Linsensuppe, Kartoffeleintopf etc. Mit Speck und Wurst schmeckts mir besser aber ich esse es auch ohne gern. Ab und an gibt's das mal mit Fleisch, aber meistens verkneif ich es mir bei so Sachen dann. Bei Pasta brauch ich meist kein Fleisch, ich liebe Aglio Olio, Funghi oder einfach nur Tomate etc. Allerdings werd ich beim Parmesan drüber doch noch zu oft schwach.

Eierersatz geht im Kuchen etc, aber sonst ist es geschmacklich einfach was komplett anderes wie ein echtes Ei. Und für Frischkäse, Sahne etc hab ich leider auch noch nix gefunden, was an die Originale ran kommt. Das sagt meine Freundin im übrigen auch. Die lebt seit mehreren Jahren aus Überzeugung komplett vegan und sagt seitdem gibt's zum Nachtisch eher Kuchen oder Eis. Weil die typischen Milch und Quark-Speisen kommen ans Original einfach nicht annähernd ran. Die sagt z.B. veganer Tiramisu schmeckt ihr einfach nicht gut genug um dafür die vielen Kalorien in Kauf zu nehmen. Das war beim tierischen Original früher anders. Und sie trauert manchmal Butterplätzchen hinterher. Denn das charakteristische Aroma bekommt man mit pflanzlichem Fett einfach nicht so hin. Dafür liebe ich z.B. Erdbeereis auf Kokosmilchbasis und lasse dafür jedes Milchspeiseeis sofort stehen. Soja-, Kokosjoghurt etc ess ich ebenfalls gern, am liebsten mit Himbeeren oder Granatapfel drin. Das schlägt jeden fertigen Fruchtjoghurt um längen für mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Januar 2020, 11:42 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 11835
Wohnort: Krone Deutschlands
Ich würde generell mal Richtung arabisch bzw Levante schauen. Da gibts jede Menge.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vegane Rezepte
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Januar 2020, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4841
Wohnort: Dallas
Suesskartoffel-Blumenkohl Tacos

1 kleiner Blumenkohl
1 Suesskartoffel
1 Dose schwarze Bohnen
2 bis 3 Taco Fladen
1/2 Avocado
Oel, ca 2 EL
Gewuerze fuer die Marinade:
Knobipulver, Smoked paprika, Cumin, Chili, Salz und Pfeffer

Blumenkohl in Roeschen teilen, Suesskartoffel in Wuerfel schneiden und gut mit der Marinade mischen.
Auf ein Backblech legen und 25 Minuten bei ca. 220 Grad backen, zwischendurch ruehren

Bohnen waschen und abtropfen lassen, auch auf das Blech geben und 6-7 Minuten weiterbacken.

Die Avocado zerdruecken, die Fladen im Ofen kurz erwaermen.

Fladen mit Avocreme bestreichen und mit dem Gemuese fuellen.

Eigentlich gehoert noch Eine Nuss-Sauce dazu, aber leider war der Akku meines Mini-Blenders leer, die konnte ich leider nicht machen.

Uebrigens habe ich das Strecken eines Ruehreis mit Tofu fuer gut befunden. Man spart Ei und es schmeckt lecker mit etwas Knusper darin. Ein Tofu Omelette quasi.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de