Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. November 2018, 19:55


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Oktober 2018, 09:09 
Offline

Registriert: 13. August 2007, 19:23
Beiträge: 151
Hallo, hier war doch vor kurzem eine Frage zum Thema Versicherung. Ich finde den Thread jetzt nicht mehr.

Ich habe mal eine Frage, wie es andersherum läuft. Mir wurde jetzt ein Pferd unentgeltlich zum Mitreiten angeboten.

Wie sieht es mit der Haftung aus, wenn ich das Pferd reite, und es geht später lahm oder ähnliches (es geht nur um das reiten in der Halle oder auf dem Viereck, aber man weiss ja nie, mein Wallach fing auch urplötzlich an zu lahmen und hat arthrose)?
Das müsste ja dann in Richtung Privathaftpflicht gehen, aber tritt die bei so etwas ein? Zumal es ja dann eine -geliehene Sache - ist. Kann man sich gegen so etwas irgendwie versichern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Oktober 2018, 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:59
Beiträge: 7600
Prinzipiell ist so etwas ausgeschlossen. Es soll Anbieter geben, die das Risiko mitversichern. Gedeckt sind aber Schäden die im Rahmen der Pflege und Reittätigkeiten an Dritten. passieren. Im Regelfall geht es hier aber nur um Regressforderungen des Haftpflichtversicherers vom Pferd.

_________________
https://www.facebook.com/AllianzGeneralvertretungStephanSchmidt/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Oktober 2018, 11:37 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1190
Wohnort: Deutschland
Im normalen Leben haftest Du nur, wenn dich ein Verschulden trifft und dieses Verschulden ist vom Geschädigten zu beweisen.

Ein Beispiel wäre, wenn Dir verboten wurde zu springen und du tust es trotzdem und Pferd geht lahm, dann würde man Dein Verhalten als schuldhaft bewerten. Wenn Du wie vereinbart reitest und der Fury ist anschließend lahm so ist das Pech des Besitzers.

Im Übrigen würde auch jede Versicherung erst dann zahlen, wenn der Schädiger zur Zahlung verpflichtet ist...

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Oktober 2018, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:59
Beiträge: 7600
Pegasus hat geschrieben:
Im normalen Leben haftest Du nur, wenn dich ein Verschulden trifft und dieses Verschulden ist vom Geschädigten zu beweisen.

Ein Beispiel wäre, wenn Dir verboten wurde zu springen und du tust es trotzdem und Pferd geht lahm, dann würde man Dein Verhalten als schuldhaft bewerten. Wenn Du wie vereinbart reitest und der Fury ist anschließend lahm so ist das Pech des Besitzers.

Im Übrigen würde auch jede Versicherung erst dann zahlen, wenn der Schädiger zur Zahlung verpflichtet ist...

Gruß



Das ist so nicht ganz richtig Pegasus. Du sprichst nur von dem Unterschied zwischen fahrlässig und grob fahrlässig.

Beispiele: Die Reitbeteiligung hat einen Eimer Mash ( nicht eingeweicht) auf der Stallgasse stehen. Das Pferd schafft es, obwohl es angebunden ist, aus dem Eimer zu fressen und erleidet eine Schlundverstopfung. Hier spricht man von Fahrlässigkeit. Trotzdem ist die Reitbeteiligung haftbar.

Die Reitbeteiligung lässt nach dem Training das Stallhalfter am Pferd, da der Stallmitarbeiter das Pferd gleich sowieso noch zum Misten rausholen möchte. Allerdings mistet der erst zwei Stunden später. In dieser Zeit scheuert sich das Pferd an der Tränke ,bleibt mit dem Stallhalfter hängen und reißt sich los. Dabei verletzt es sich am Auge. Auch hier Fahrlässigkeit. In beiden Fällen wurde die Reitbeteiligung zum Schadensersatz verpflichtet.


Sind übrigens zwei Fälle aus meiner Praxis. :wink:

_________________
https://www.facebook.com/AllianzGeneralvertretungStephanSchmidt/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Oktober 2018, 11:03 
Offline

Registriert: 23. Januar 2008, 18:12
Beiträge: 1190
Wohnort: Deutschland
agroguppy hat geschrieben:

Das ist so nicht ganz richtig Pegasus. Du sprichst nur von dem Unterschied zwischen fahrlässig und grob fahrlässig.


Nee, ich spreche über den Unterschied zwischen Schuld und Schicksal :-)

Wenn ich etwas tue, was den Regeln widerspricht (oder unterlasse), und es dadurch zu einem Schaden kommt, dann bin ich schuld, hafte für den Schaden und die Haftpflicht zahlt. Wenn ich aber alles richtig mache und es kommt trotzdem zu einem Schaden, dann ist das Schicksal, ich hafte nicht und die Haftpflicht zahlt auch nicht.

Deine beiden Beispiele sind aus der ersten Kategorie, der oben gefragte Fall "ich reite und Pferd geht danach lahm" gehört in die zweite. Dort zahlt keine Haftpflichtversicherung.

Das ist der Unterschied zur Gefährdungshaftung, bei der ich als Hobbyhalter eines Pferdes für jeden Schaden hafte, gleich ob Schuld oder Schicksal.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Oktober 2018, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:59
Beiträge: 7600
Es wird, außer bei Vorsatz ,immer gezahlt

_________________
https://www.facebook.com/AllianzGeneralvertretungStephanSchmidt/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Oktober 2018, 22:07 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1696
agroguppy hat geschrieben:
Pegasus hat geschrieben:
Im normalen Leben haftest Du nur, wenn dich ein Verschulden trifft und dieses Verschulden ist vom Geschädigten zu beweisen.

Ein Beispiel wäre, wenn Dir verboten wurde zu springen und du tust es trotzdem und Pferd geht lahm, dann würde man Dein Verhalten als schuldhaft bewerten. Wenn Du wie vereinbart reitest und der Fury ist anschließend lahm so ist das Pech des Besitzers.

Im Übrigen würde auch jede Versicherung erst dann zahlen, wenn der Schädiger zur Zahlung verpflichtet ist...

Gruß



Das ist so nicht ganz richtig Pegasus. Du sprichst nur von dem Unterschied zwischen fahrlässig und grob fahrlässig.

Beispiele: Die Reitbeteiligung hat einen Eimer Mash ( nicht eingeweicht) auf der Stallgasse stehen. Das Pferd schafft es, obwohl es angebunden ist, aus dem Eimer zu fressen und erleidet eine Schlundverstopfung. Hier spricht man von Fahrlässigkeit. Trotzdem ist die Reitbeteiligung haftbar.

Die Reitbeteiligung lässt nach dem Training das Stallhalfter am Pferd, da der Stallmitarbeiter das Pferd gleich sowieso noch zum Misten rausholen möchte. Allerdings mistet der erst zwei Stunden später. In dieser Zeit scheuert sich das Pferd an der Tränke ,bleibt mit dem Stallhalfter hängen und reißt sich los. Dabei verletzt es sich am Auge. Auch hier Fahrlässigkeit. In beiden Fällen wurde die Reitbeteiligung zum Schadensersatz verpflichtet.


Sind übrigens zwei Fälle aus meiner Praxis. :wink:


Da zählte dann die privathaftpflicht der Rb, verstehe ich das richtig?

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage bzgl. Versicherung
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Oktober 2018, 06:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:59
Beiträge: 7600
Da sie in diesem Fall ein spezielles Deckungskonzept hatten,ja. Allerdings gibt es nicht viele Anbieter. Die normale Haftpflichtversicherung zahlt sowas nicht. Achtung Fallstrick. Einige Anbieter haben den Passus Geliehen,gemietet,gepachtet versichert. Allerdings sind in den Bedingungen dabei Tiere ausgeschlossen.

_________________
https://www.facebook.com/AllianzGeneralvertretungStephanSchmidt/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Killerfauli und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de