Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. November 2018, 19:27


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. September 2018, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. November 2009, 17:57
Beiträge: 1820
La Traviata hat geschrieben:
Insofern solltest du vielleicht mal deinen arroganten Ton ablegen, wenn wir hier konstruktiv diskutieren wollen.


Wie man in den Wald hinein ruft so schallt es heraus :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. September 2018, 15:37 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
La Traviata hat geschrieben:
da dies nach damaliger Recherche und Auskunft der einzig gesicherte Weg zur "Feststellung und Kundgebung der Spendebereitschaft"

Und das ist wichtig weil...?
Wenn ich vorzeitig hirntot aus dem Leben scheide und jemand Interesse an meinen Organen hat und sie sie dann nicht haben wollen weil mein selbst ausgefüllter Organspendeausweis ihnen nicht sicher genug erscheint, dann sollen sie es eben lassen. Mir ist das egal - ich bin nämlich tot.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. September 2018, 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10767
Wohnort: Krone Deutschlands
Das ist nur für die Fragestellung wichtig was ist, wenn du deinen Ausweis nicht dabei hast, logischerweise. Das war die Frage, die Bajana aufgeworfen hatte. Wenn dem so ist, dass in eben diesem Register abgefragt wird, macht es nix, wenn du den Ausweis nicht dabei hast.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10767
Wohnort: Krone Deutschlands
Gestern gabs dazu auf ARD eine sehr bunt besetzte Diskussionsrunde bei Anne Will. Lässt sich sicherlich über die Mediathek abrufen.

Ich habe nur nen Ausschnitt gesehen, fand aber unter anderem interessant, dass (ich hoffe ich erinnere die Zahlen richtig) ca 2700 Organentnahmen möglich gewesen wären in 2017. Aber nur unter 800 durchgeführt wurden.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 12:24 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
La Traviata hat geschrieben:
... fand aber unter anderem interessant, dass (ich hoffe ich erinnere die Zahlen richtig) ca 2700 Organentnahmen möglich gewesen wären in 2017. Aber nur unter 800 durchgeführt wurden.


Weil die anderen 1.900 keinen Organspendeausweis hatten oder weil es nicht gemacht wurde obwohl sie spendewillig gewesen wären?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10767
Wohnort: Krone Deutschlands
Sry falsch gelesen. Möglich im Sinne "es war eine Einwilligung vorhanden". Nicht durchgeführt aus Kostengründen oder weil die vorhandene Einwilligung nicht bekannt war. Allerdings weiß ich nicht, ob sie gesagt hatten, wie das verteilt war. Ich war im Halbschlaf.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Zuletzt geändert von La Traviata am 10. September 2018, 12:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7182
Wohnort: Schwabenland
Wurde da was zur Begründung genannt?

Wenn man einen potenziellen Spender mit gesunden Organen hat, braucht es halt auch einen Empfänger dazu ... und hier müssen halt die Voraussetzungen erfüllt sein, man kann ja nicht jedem jedes beliebige Herz einsetzen.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 12:33 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3973
Wohnort: GAP
Hier wurde doch weiter vorne mal geschrieben, dass Organentnahmen häufig nicht durchgeführt werden, weil das so schlecht bezahlt ist, dass sich Ärzte den Stress nicht antun. Und das hätte mich jetzt interessiert ob das Einzelfälle sind oder bei mehr als 2/3 aller Fälle so passiert.
Aber "sowohl als auch" hilft natürlich nicht weiter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2018, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10767
Wohnort: Krone Deutschlands
Kein vorhandener Organempfänger wäre auch noch vorstellbar, wurde aber nicht als Grund angeführt.

Entnahmen werden dem KH mit 5000 Euro vergütet. Das deckt nicht mal die Kosten.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. September 2018, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Mai 2007, 14:17
Beiträge: 165
Wohnort: Alkoholikerthread
Ich habe das seit ich 18 bin geregelt. Ich bin gerne Organspender und meine gesamte Sippschaft weiß das auch und hat da kein Problem mit. Wenn sich irgendein Teil von mir weiter auf dieser Erde bewegt, während ich tot bin, soll es mir Recht sein. Wichtig ist mir nur, dass alle wissen, was ich davon halte und nicht in Gewissenskonflikte kommen.

Das ist aus meiner Sicht der Hauptgrund, aus dem es sinnvoll ist, dass sich jeder äußern MUSS: Die Angehörigen haben es im Fall der Fälle schwer genug. Wenn sie sich zum Thema Organspende noch entscheiden müssen, ohne zu wissen, was der "Hirntote" selber wollte... das halte ich für viel belastender, als wenn man den Willen des Betreffenden kennt.

Davon ab kenne ich Transplantierte, die sonst nicht mehr leben würden. Was soll ich für eine Meinung zu dem Thema haben.

_________________
Dummheit frisst - Intelligenz säuft

Alles wird gut! ... OK, war'n Scherz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. September 2018, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4174
Meine Krankenkasse hat jetzt was verschickt - Organspendeausweis im Scheckkartenformat, den man ausfüllen und unterschreiben kann.

Mit verschiedenen Optionen - komplett als Organspender, will man etwas ausnehmen, will man definitiv nicht spenden oder man kann bestimmen, wer im Ernstfall entscheiden soll über die Organentnahme.

Finde ich gut - auch wenn ich denke das eine zentrale Registrierung dieser Daten einfach besser wäre, weil eben ggf der Ausweis nicht dabei ist.

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. September 2018, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10767
Wohnort: Krone Deutschlands
Fiene dann lass dich doch registrieren. Ich halte das für sinnvoll!

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. September 2018, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4174
Kann man das denn irgendwo zentral registrieren lassen ?

Ich habe ja schon einen Organspendeausweis, die Scheckkarte ist jetzt natürlich praktischer ... aber davon, das man sich zentral registrieren lassen könnte, stand da nix ...

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. September 2018, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10767
Wohnort: Krone Deutschlands
Also ich hab seinerzeit eine Patientenverfügung gemacht beim Notar. Im Rahmen der Patientenverfügung wird standardmäßig abgefragt, ob man Organspender ist oder sein möchte und diese Patientverfügung wird eben zentral registriert.

Es ist also tatsächlich nicht nur "Spender ja/nein". Aber man ist zumindest auf der "sichereren" Seite.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neuregelung Organspende.
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. September 2018, 17:28 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 21:17
Beiträge: 2188
Fienchen hat geschrieben:
Kann man das denn irgendwo zentral registrieren lassen ?

Ich habe ja schon einen Organspendeausweis, die Scheckkarte ist jetzt natürlich praktischer ... aber davon, das man sich zentral registrieren lassen könnte, stand da nix ...


Gibt es in dem Sinne nicht.
Wenn man sich mal die Mühe macht, 1901a BGB zu lesen, dann steht das unter dem Begriff "Betreuung". Wenn du dich nicht mehr äußern kannst, bestellt das Gericht einen Betreuer, der für dich entscheidet. Zugriff auf das Vorsorgeregister hat nur das Gericht. Bis das geklärt ist und jeder geprüft hat, wer entscheidet, was dein Wille ist und ob der Wisch überhaupt wirksam ist, müssen der Spender und Empfänger halt langsamer sterben.

Siehe auch hier https://www.organspende-info.de/organsp ... verfuegung

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de