Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. November 2018, 20:04


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 18:51 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 14:42
Beiträge: 2620
Hallo Enten
Ich war vor zwei Tagen beim Arzt. Zuvor wurde mein Blutbild gecheckt.
Ich habe seit Oktober recht starken Haarausfall, fühle mich richtig schlapp und erschöpft, habe oft Kopfschmerzen und die Nase ist auch leicht zu. Also fühle mich ein bisschen so ala wenn ich eine Erkältung bekomme die aber nicht raus kommen will. Ich habe auf Eisenmangel getipt aber die Blutwerte waren soweit okay.
Jetzt hat mein Doc das Thema Histaminintoleranz in den Raum geworfen.
Er hat mir gesagt ich soll mich da mal ein bisschen einlesen und mir Daosin Kapseln kaufen. Die soll ich dann mal so 4-5 Tage ausprobieren (falls ich den Verdacht habe das es das sein könnte).
So jetzt habe ich mich eingelesen und die Sympthome passen schon sehr gut. Gerade weil ich einige Lebensmittel wie z.B. Tomaten und Käse sehr oft und gerne essen.

So jetzt kommen wohl morgen die Tabletten an. Ich versuche mich recht low carb zu ernähren.
Ist hier jemand betroffen? Ein Freund von mir hat das und er hat mir schon eine Übersicht geschickt.
Jetzt zu meiner Frage. Reicht es wenn ich diese Tabletten nehme und mich weiter normal ernähre? Wahrscheinlich ja eher nicht,oder?
Worauf sollte ich während der Testphase verzichten?
Ich habe eine Laktoseintoleranz (wurde durch Atemtest festgestellt) deshalb kenne ich mich ein wenig mit 'Diät' halten aus.
Habt ihr noch Tips wie ich die Testphase am besten gestalten kann???
Lg Pluchi


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. August 2009, 21:16
Beiträge: 2100
Mich hat der Arzt noch auf Problematiken bei der Arzneimitteleinnahme und Kontrastmitteln aufmerksam gemacht, ebenso das es dringend notwendig wird, einen Allergieausweis mitzuführen. Ich probiere, da ich seit 2 Jahren Lebensmittelallergien habe, sowie Konservierungs- und Duftstoffe, mich auch gerade mit dem Thema auseiannder zu setzen. Bin aber nocn nicht sehr weit.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Januar 2015, 18:58 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 14:42
Beiträge: 2620
Noch habe ich die Hoffnung das sich der Verdacht des Arztes nicht bestätigt...
Eigentlich reicht mir die Laktoseintoleranz. Aber ich muss das jetzt halt erstmal testen...:-(
Deshalb wäre ich für Tips total dankbar auf was ich gerade in der Testphase besser verzichten sollte...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Januar 2015, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2007, 10:14
Beiträge: 2880
Wohnort: Rostock
Hier... Meine Schwester hat das und es war ein langer Weg bis das herausgefunden wurde.

Für die Umgewöhnungsphase wurde damals schon für einige Wochen auf histaminreich Lebensmittel verzichtet. Da mein Dad und ich beide laktoseintolerant sind, bzw er gar keine Milchprodukte ab kann, war das schon ein nervenaufreibendes Spiel, aber wenn man sich gut einliest ist das machbar.
Nach einiger Zeit konnte sie größtenteils wieder normal essen. Im Sommer mit den Erdbeeren und Tomaten ja keine Massen, aber mal so ein paar sind drin.
In dem Fall stimmt: die Dosis macht das Gift.

Erst dem Körper Zeit geben sich zu erholen und dann kann man mit ein wenig aufpassen auch ganz normal leben. :wink:

_________________
Nur wer aufgibt hat verloren!
Und wer immer über jeden Schritt nachdenkt, der steht sein Leben lang auf einem Bein!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Januar 2015, 11:28 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 21:17
Beiträge: 2188
Pluchi hat geschrieben:
Noch habe ich die Hoffnung das sich der Verdacht des Arztes nicht bestätigt...
Eigentlich reicht mir die Laktoseintoleranz. Aber ich muss das jetzt halt erstmal testen...:-(
Deshalb wäre ich für Tips total dankbar auf was ich gerade in der Testphase besser verzichten sollte...


Glaube das kann man so pauschal nicht unbedingt sagen. :keineahnung: Ich hab früher ganz extrem auf Billig-Weißwein reagiert. Geholfen hat da ein Antihistaminikum + Asthmaspray. Heute ist das nicht mehr so extrem, aber wenn ich zB erkältet bin, verkneife ich mir Weißwein/Sekt, sonst krieg ich Extrem-Tropfnase + rote Glubschaugen. Besonders schlimm sein, soll Pizza + Rotwein (Weißwein eher nicht). Da hab ich nie drauf reagiert....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Januar 2015, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1310
Wohnort: Wald & Heide
:thxs: für dieses Thema, man lernt nie aus.
Bisher kam ich gar nicht auf die Idee, Histamin mit Ernährung in Verbindung zu bringen, lediglich mit Insektenstichen.
:ashock: :trunk: [smilie=idea_smile.gif] Nun passt für mich so Einiges im Bild zusammen.

_________________
Man wird älter als ' ne Kuh und lernt fleißig noch dazu ;-)
Abstand bringt Klarheit, Nähe und/oder neue Einsichten.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Januar 2015, 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. August 2007, 01:04
Beiträge: 883
Wohnort: im Schwabenland
Hier ich !

Auch nach langem Leidensweg herausgefunden, Eigenblut Therapie ist gut, Ernährung umgestellt, ich nehme keine Tabletten.
Und ich hatte massive Beschwerden, Lähmungen, Sprachausfall, Sehstörungen, Durchfall...

Mein Bekannter ist Arzt und hat darüber eine Arbeit veröffentlicht, kannich dir gerne zu mailen.
Da steht viel drin, auch was man meiden sollte - was man essen darf usw...

Gerne PN

_________________
Ich werde Dich nie vergessen, kleine Maus
** Reseda ** 1987 - 2008


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Januar 2015, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Mai 2007, 14:38
Beiträge: 1310
Wohnort: Wald & Heide
@elea, dürfte ich das auch bitte haben?


Zuletzt geändert von Asina am 9. Januar 2015, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Januar 2015, 22:06 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 14:42
Beiträge: 2620
Elea du hast eine PN!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Januar 2015, 09:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:59
Beiträge: 1621
Wohnort: Thüringen
Oh, darf ich auch bitte?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Januar 2015, 12:16 
Offline

Registriert: 27. Februar 2009, 10:50
Beiträge: 231
Ich bin auch leider betroffen! :asad:
Bei mir wurde erst vor 2 Jahren die HI entdeckt. War auch ein langer Leidensweg.
Ist wohl noch nicht allzu bekannt. Wobei immer mehr Leute darauf getestet werden.
Die Tabletten können helfen, aber damit hast du keinen Freifahrtschein! Du musst dich dennoch histaminarm ernähren. Da hat jeder natürlich eine andere Toleranzgrenze. Das muss man einfach ausprobieren, wie viel man verträgt.
Als Erstes würde ich dir raten, die Lebensmittel zu meiden, d.h einen Auslassversuch zu starten! Gleich mit den Tabletten anzufangen ist meines Erachtens kontraproduktiv.

@ Elea
Könntest du mir auch das schicken? :-D


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Januar 2015, 12:21 
Offline

Registriert: 27. Februar 2009, 10:50
Beiträge: 231
Verzichten müsstest du auf Spinat, Tomaten, Bananen, Rotwein, geräucherte Sachen (Lachs), Dosennahrung (Thunfisch), lang gereifter Käse usw.
Sprich je älter die Lebensmittel, desto mehr Histamin bildet sich! Auch bei Medikamenten ist Vorsicht geboten, z. B Acetylsalicylsäure (Aspirin) und Kontrastmittel
Wie gesagt, man muss seine Toleranzgrenze austesten.

Im Übrigen können da auch ganz einfache Allergietabletten helfen!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Januar 2015, 14:33 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 14:42
Beiträge: 2620
Danke für die vielen Tips und die kleine Lebensmittelaufstellung!
Das Tabletten auf Dauer nicht die Lösunh des Problems sind ist mir durchaus bewusst. Mein Doc meinte dies auch eher als Unterstützung um überhaupt zu schauen,ob die Ursache meiner Symptome mot Histamin zu tun haben.
Ich werd versuchen in den nächsten Tagen mich Histaminarm zu ernähren...soweit ich das hinbekomme und die Tabletten unterstützend einnehmen.
Sollte es mir besser gehen werde ich eh eine Ernährungsberatung in Anspruch nehmen. So ist zumindest mein jetziger Plan:-/
Hab mir vorhin beim Biobäcker ein Dinkelbrot gekauft...ist ein ganz schön teurer Spaß! Schmeckt aber gut...
Darf man denn eigentlich Vollkornprodukte essen?
Oder wirklich nur Dinkel?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Januar 2015, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 19:49
Beiträge: 8495
Wohnort: BaWü-HN
Es kommt drauf an...jeder reagiert anders.

Beim Brot halt drauf achten, dass es Hefefrei ist.

Bei mir wurde es vor 4 Jahren diagnostiziert.
Am Anfang war es echt schlimm, da musste ich mich strikt dran halten. Dann konnte ich nach und nach mal sündigen.
dann in der SS war es weg, war das herrlich...

Jetzt nach 2 Jahren ist es wieder am stärker werden.
Bei mir kommt es oft auf die Kombi an.

Tabletten hab ich übrigens noch nie genommen.

An der Arbeit wäre ich auch sehr intetessiert, wenn es ginge.
denke man lernt nie aus.

_________________
Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
16.11.2012


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Januar 2015, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 9. August 2007, 01:04
Beiträge: 883
Wohnort: im Schwabenland
Tatsächlich spricht auch mein Bekannter von der Toleranzgrenze und er sagt, schlussendlich testen.
Auch bei Medis, gerade Aspirin usw.
Nach der Eigenblut Behandlung durch ihn kann ich aber nahezu wieder alles essen.
Natürlich in maßen...

Bitte schickt miir doch eure Email Adressen - Pluchi hab ich bereits.

_________________
Ich werde Dich nie vergessen, kleine Maus
** Reseda ** 1987 - 2008


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de