Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 28. Mai 2018, 00:24


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 5.Mittelfuss an der Basis gebrochen
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mai 2018, 18:10 
Offline

Registriert: 11. Juni 2007, 09:44
Beiträge: 31
Hi,
Ich habe mir vor knapp 2 Wochen beim umknicken den Mittelfuss gebrochen :asad: .Dauer ca. 6 WOCHEN.
Nach 1 Woche Gipsschiene und nicht belasten, jetzt Vacoped und auf 2 Krücken Minimal den Fuss abrollen und quasi fast kein Gewicht drauf.
In 2 Wochen röntgen . wieder zur Kontrolle...
Hatte jemand sowas schonmal ? Wann seid ihr wieder aufs Pferd ?
Mein Arzt meinte Sport ab September :asad: ...
LG SANDRA


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2018, 06:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. März 2009, 07:58
Beiträge: 107
Wohnort: Südl. S-H
Helix hat geschrieben:
Hi,
Ich habe mir vor knapp 2 Wochen beim umknicken den Mittelfuss gebrochen :asad: .Dauer ca. 6 WOCHEN.
Nach 1 Woche Gipsschiene und nicht belasten, jetzt Vacoped und auf 2 Krücken Minimal den Fuss abrollen und quasi fast kein Gewicht drauf.
In 2 Wochen röntgen . wieder zur Kontrolle...
Hatte jemand sowas schonmal ? Wann seid ihr wieder aufs Pferd ?
Mein Arzt meinte Sport ab September :asad: ...
LG SANDRA


mich hatte vor einigen Jahren ein eifersüchtiges Pferd geschlagen und hat mir den Mittelfuss gebrochen.
ich bin nach einer Woche gleich wieder rauf aufs Pferd. Ich habe einen Schuh mit einer harten Sohle genommen und mir die erste Zeit das Leichtraben und den leichten Sitz verkniffen.
Aber nach einigen Wochen ging das auch wieder. Nach den 6 Wochen war ich wieder normal am reiten und mein Fuss auch wieder beweglich.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2018, 07:56 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2672
würde ich jetzt nicht als vorbildlich ansehen :-| .

Aus meiner Erfahrung mit diversen Verletzungen würde ich Dir raten, hinsichtlich reiten zumindest die 6 Wochen abzuwarten bis der Bruch zumindest oberflächlich zu ist.
Klar kannst Du z.B. ohne Bügel auch jetzt schon reiten, das Problem ist in der Regel, dass man seine verletzten Gräten schützen möchte und daher ziemlich unlocker ist. Man reagiert auf alles total überempfindlich, und verkrampft. Es muss nichts passieren, aber es ist einfach auch kein gutes Gefühl.
Mit Bügeln würde ich es schon gar nicht machen, das wäre mir echt zu heiß, wenn Du in einer blöden Situation Druck auf den Bügel machen musst, und der Bruch gibt wieder nach, nee, muss nicht sein. So ein Mittelfußknochen ist gleich wieder durch.

Bei Fußverletzungen hast Du außerdem im Umgang mit dem Pferd immer das Risiko, dass Du nicht schnell genug weg bis, wenn was ist, der muss nur einmal ein blöden Hüpfer machen, den Du im normalen Umgang noch nicht mal wahrnehmen würdest, weil Du sonst selbst mobil und wendig bist.

Und ich weiß ja nicht, wie das bei Dir ist, ich muss arbeiten gehen, und wenn mein Arbeitgeber rausfinden würde, dass ich mit gebrochenen Fuß auffem Pferd unterwegs war, und nochmal was passiert ist....!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2018, 09:21 
Offline

Registriert: 11. Juni 2007, 09:44
Beiträge: 31
Huhu,

Ich habe im Moment so nen schicken Vacoped Stiefel, damit könnte man nur ohne Bügel reiten :-D :alol: :alol: ,
ne die 6 Wochen warte ich auf jeden Fall ab .... und dann mal schauen...
Bin ja auch noch krank geschrieben...
Hattet ihr danach lang Probleme mit dem Fuss?
Noch jemand Erfahrungsberichte :thxs: ?

Lg Sandra


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2018, 11:05 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 688
Mittelfußknochen hatten wir jetzt noch nicht. Nur diverse andere Fußknochen.
Grundsätzlich braucht der Körper mindestens 6 Wochen um die Knochen wieder zusammen wachsen zu lassen. Wird nicht geschraubt/gedrahtet sollte man wirklich mindestens 3 Monate warten bevor man wieder mit sportlicher Belastung anfängt. Besser sind sogar 6 Monate. Das passt dann auch zur Prognose des Arztes.

Aufs Pferd würde ich mit den Vacopedteilen jetzt nicht wollen. Die sind so klobig und unhandlich, da reicht eine doofe Bewegung und man tut auch noch dem Pferd weh.

Sobald du wieder voll belasten darfst würde ich mich nach einer Alternative zu Vacoped umschauen. Auch, weil man damit nicht Auto fahren sollte (wegen der dicken Sohle). Da können dir die Sanitätshäuser was empfehlen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de