Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 30. Oktober 2020, 10:53


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2435 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 148, 149, 150, 151, 152, 153, 154 ... 163  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2020, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 7941
Wohnort: OA
Kirschpralinchen hat geschrieben:

@schnucki: Ich kenne nur eine Gärtnereininhaberin persönlich. Thüringen. Allerdings hatte sie keinerlei Coronahinweise/-Schilder aufgehangen und ihre Mitarbeiter und die Kunden trugen keine Maske. Sie hat definitiv eine Strafe gezahlt. Über die Höhe wird spekuliert.
Strafen wurden hier auch schon gezahlt. Nur die Testkäufer gab es nicht, sondern normale Kontrollen. Mir kam nur die Geschichte
Pegasus hat geschrieben:
Mir ist ein Fall bekannt, in dem das Ordnungsamt Testkäufe bei einem metzger durchführte und anschließend eine Strafe verhängte, weil der Metzger den Testkäufer ohne Maske bediente.

sehr bekannt vor. Kann natürlich Zufall sein, aber die gleiche Geschichte mit dem gleichen Hergang wurde hier auch in drei verschiedenen Städten verbreitet und war 3 x definitiv unwahr, daher interessierte mich, ob das bei Pegasus Hörensagen war, oder ob der Metzger wirklich ein Bekannter/Freund von ihm ist.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2020, 20:06 
Offline

Registriert: 16. August 2014, 17:39
Beiträge: 261
Singvogel hat geschrieben:
lore hat geschrieben:
Diskriminierung ist es dann wenn der Ladenbesitzer die Person trotz Attest nicht einkaufen lässt, wie es hier anfangs beschrieben wurde.


Nein, ich fürchte, dass das auch rechtlich gesehen keine Diskriminierung ist. Ungleichbehandlungen sind erlaubt, wenn ein legitimer Zweck verfolgt wird. Und das ist in diesem Fall sein Hausrecht. Das kann man ja immer noch SCH…E finden, aber Diskriminierung ist es nicht.


Naja und ganz nebenbei vielleicht noch die Tatsache dass der Ladenbesitzer keine Lust hat sich anzustecken, oder andere Kunden dem Risiko auszusetzen. Ob jemand ein Attest hat oder nicht ist doch den Viren egal :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 21:52 
Offline
ARCHIV-ENTE
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 05:38
Beiträge: 13044
Wohnort: Muensterland
Wie steht es den bei euch in den Kreisen?

Bei uns im Münsterland ist der Nachbarskreis inzwischen bei der Stufe 1 angelangt. Holland ist mehr, oder weniger dicht, bzw sollte man sich einen Ausflug dahin sparen.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben, drum ordne nie und lebe ganz!!!

"Ein Amt mit Tücken: (Spiegel-Online: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 61,00.html Matadore oder Masochisten??)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:01
Beiträge: 6134
Wohnort: aufm Baum
Risikogebiet, Sperstunde, Besuchsverbot in den Krankenhäusern

_________________
Manchmal ist der größte Liebesbeweis das Loslassen.

Manoar Gamara
07.05.2003-07.03.2019
Für immer im Herzen.

Charlie 09.09.2009-08.04.2020
Du wurdest geliebt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 22:35 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 1537
Nachdem wir vor 2 Wochen bei 36 pro 100.000 EW waren gelten aktuell noch Begrenzungen, u. A. bei Feiern im privaten Raum nur 25 Personen (in Gaststätten darf man aber wie bisher 75 innen - auf Antrag auch mehr) bis 1.11. Dann gibt es in Thüringen eh eine neue Verordnung.
Aktuell sind wir bei um die 11 (sind 7 oder 8 Infizierte in 7 Tagen). Leider erfährt man keine Details, 3 sind wohl alle in einer Schicht in einem Produktionsbetrieb.

Allgemein fällt mir beim Blick auf die Karte auf: Je weiter man vom Ausland entfernt wohnt desto besser sieht es aus. Osten ist auch gut, je weiter nördlich auch.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2020, 22:58 
Offline
ARCHIV-ENTE
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 05:38
Beiträge: 13044
Wohnort: Muensterland
Eine Bekannte aus NS führt einen Schlachtbetrieb. Sie meinte die Tage das sie nicht mehr weiß wie sie jetzt was zu machen hat. Morgens gelten diese Regeln und am Nachmittag ists schon wieder ganz anders, nur damit es am nächsten Morgen wieder anders sein soll.

Könnte die Politik sich mal einig werden wie das nun zu laufen hat, vielleicht auch mal für alle Bundesländer gleich. Ist nur so ne Idee?
Sei es für Betriebe die Lebensmittel verarbeiten und auch für Privatpersonen. Blickt ja keiner mehr durch :roll:

_________________
Ordnung ist das halbe Leben, drum ordne nie und lebe ganz!!!

"Ein Amt mit Tücken: (Spiegel-Online: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 61,00.html Matadore oder Masochisten??)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Oktober 2020, 12:35 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 06:13
Beiträge: 461
Also bei uns in der Städteregion 7-Tage-Inzidenz Stand Freitag 87. Stadt selber 86, ein Vorort 218! Alle berichten nur von Berlin Neuköln, aber hier direkt neben Belgien und Niederlande gehen die Zahlen gerade auch richtig hoch. Zum Einkaufen kommen sie natürlich alle nach Deutschland. Unsere Lokalpolitiker brüsten sich damit, dass sie ja den kleinen Grenzverkehr aufrecht erhalten :roll:
So weit ich weiß, gibt es inzwischen eine Sperrstunde für die Gastronomie. In der Fußgängerzone ist jetzt seit letzter Woche Maskenpflicht, im Büro seit 2 Wochen endlich auch mal in Besprechungsräumen. Ich bin zum Glück weiterhin im HO. Weil es bei mir ganz gut läuft und unsere Büros zu klein sind, durfte ich seit dem Frühjahr von zu Hause arbeiten. Da bin ich sehr froh, weil einige sich null an die Vorgaben der GL halten. Ich bekomme nur immer die Corona-Rundmails. Inzwischen gibt es so gefühlt mindestens alle 2 Wochen einen Infizierten im Unternehmen, der "Kontakt zu zahlreichen Kollegen hatte". Diese werden dann immer informiert und müssen in Quarantäne. Da habe ich echt keine Lust drauf.
Natürlich reisen viele Kollegen jetzt in den Herbstferien noch fröhlich durch ganz Deutschland, da ja das Beherbergungsverbot aufgehoben wurde. :roll:
Schaut Euch mal die Dtl-Karte an. NRW ist ganz weit vorn mit den Infektionen, aber Herr Laschet ist ja die ganze Zeit mehr mit Wahlkampf als mit Gesundheitsmanagement beschäftigt. Lockerungen verkaufen sich eben gut.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 05:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 14:45
Beiträge: 4741
Bei uns direkt ist es noch recht ruhig ... ist aber nur eine Frage der Zeit: so nebenan mutiert alles zum Risikogebiert oder ist es schon :roll:

Ja, das man jetzt nicht irgendwie mal schafft, klare Regeln auf zu stellen, so das man eine Chance hat, durch zu blicken ist ein Drama, gerade für Arbeitgeber

Blöd, war wohl doch was dran, das eine zweite Welle mit dem Herbstwetter kommen wird, entgegen vieler Unkenrufe im Sommer.

Ist aber jetzt auch wirklich noch schlimmer zu entscheiden, ich will da nicht sitzen: die Zahl der Patienten, die in KH müssen oder sogar sterben, ist nach wie vor gering, da wirkt gleich alles wieder überzogen, egal wie es anderswo aussieht. Nettes Beispiel Tschechien ... die hatten ja kein Corona ... bis vor ein paar Wochen ...

_________________
Ich bin in einem Alter, da darf ich Menschen auch von Anfang an einfach doof finden - ich hab ja nicht mehr ewig Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 06:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6406
Wohnort: Hessen
Mein Landkreis ist grad noch so unter 35, alles drum rum nicht mehr... immer mehr Städte und Kreise in südhessen haben die 50er Marke geknackt. FFM und OF schon langer, Darmstadt wird’s heut vermutlich wieder knacken und diese Woche gastro Sperrstunde etc starten...

Schule heut für Kinder ab Klasse 5 nur noch mit Maske. Und die Leute Hamstern schon wieder...

Ich war letzte Woche leicht erkältet und bin deshalb eh ins Home Office umgesiedelt. Da werden wir so wie es sich grad abzeichnet auch erst mal bleiben müssen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 07:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. September 2007, 13:46
Beiträge: 14337
Wohnort: Rheinland Pfalz
Mein Arbeitsplatz ist seit dem Wochenende im roten Bereich. Anwesenheitspflicht bis Mittwoch, dann vermutlich wieder Home Office. Ich pendele nun also zwischen weißem Gebiet (Zuhause) und rotem Gebiet hin und her. Bis Mittwoch passiert da sicher nichts, ab Mittwoch dann aber schon :roll: Macht Sinn!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5075
Wohnort: Where the light is
Deutschland ist mit seinen internen Risikogebieten echt der Knaller, unfassbar. Nachts ist es kälter als draußen, obwohl das Licht brennt. Kein Konzept, keine Strategie, dafür Chaos. Und in Hessen scheint das Klopapier schon wieder ausverkauft. :muahaha:

Hier sind die Büros, Restaurants und Bars zu, sonst ist aber alles offen und manche Läden bitten ihre Kunden, Maske zu tragen, gesetzlich ist eine generelle Maskenpflicht hier derzeit nicht durchsetzbar. Home Office seit 4 Wochen, ich gewöhne mich langsam wieder dran. Fitness Studio ist weiterhin offen und ich bete, dass das so bleibt.
Das gilt jetzt für 4 Wochen, in 2 Wochen nochmal Review der Regierung.

Icj fürchte, dass die ggf auch die Geschäfte wieder zumachen und überlege, jetzt schon Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 09:28 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 17:26
Beiträge: 1312
Hier gibt es jetzt Maskenpflicht draußen. Es gibt fest benannte Straßen. Es ist nur so dass man auf der einen Seite der Straße eine tragen soll auf der anderen dann nicht und auch zu unterschiedlichen Tageszeiten. Macht total Sinn und es blickt keiner mehr durch...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 09:59 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 2142
Ich bin so froh, dass unsere Kanzlei nicht in der Innenstadt ist und wir eigene Parkplätze haben, da komme ich um das Maskentragen schon herum. Antenne Bayern hat gestern verkündet, Maskenpflicht am Arbeitsplatz bzw. wenn man seinen Platz verlässt und im Betrieb herumläuft. Beim Staatsministerium steht hierzu nicht wirklich etwas. Wir vermeiden jetzt eben "Versammlungen" in der Küche und setzen uns beim Mittagessen etwas weiter auseinander, zum Glück ist die Kanzlei sehr großzügig geschnitten und auch die Arbeitsplätze. Mich nervt nur dieses furchtbare Durcheinander und dass jeder sein Süppchen kocht


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 10:08 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 1537
Budjonny1001 hat geschrieben:
Hier gibt es jetzt Maskenpflicht draußen. Es gibt fest benannte Straßen. Es ist nur so dass man auf der einen Seite der Straße eine tragen soll auf der anderen dann nicht und auch zu unterschiedlichen Tageszeiten. Macht total Sinn und es blickt keiner mehr durch...


Das erinnert mich an das Dieselfahrverbot in manchen Innenstädten. Auf der Hauptstraße ist es verboten, auf der parallelen Anwohnerstraße daneben allerdings nicht. :roll:


@Fabelhaft: Das Fittnesstudio ist auch meine Sorge. Mein Rücken hat sich gerade halbwegs von der Schließung im Frühjahr erholt. Da kann ich auf Wiederholung verzichten.

Sport ist derzeit auch tatsächlich das Einzigste, was ich einschränken könnte: Essen einkaufen muss ich nunmal (keine Lieferservices vorhanden), Kundenkontakt ist nur das Nötigste aber das bezahlt nunmal meine Rechnungen. Privat treffen wir uns meist draußen. Das auch in festen Gruppen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Oktober 2020, 13:01 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 06:13
Beiträge: 461
hottel hat geschrieben:
Also bei uns in der Städteregion 7-Tage-Inzidenz Stand Freitag 87. Stadt selber 86, ein Vorort 218! Alle berichten nur von Berlin Neuköln, aber hier direkt neben Belgien und Niederlande gehen die Zahlen gerade auch richtig hoch. Zum Einkaufen kommen sie natürlich alle nach Deutschland. Unsere Lokalpolitiker brüsten sich damit, dass sie ja den kleinen Grenzverkehr aufrecht erhalten :roll:

Heute sind wir jetzt schon bei 110 (+25%, Stadt selber 102 und besagter Vorort bei 281 :ashock: ) Es gibt mehr Infizierte als im Frühjahr. Ich frage mich ernsthaft, wie das ohne neuen Lockdown gehen soll :?
Noch vor 2 Wochen behauptete die Presse teilweise, Frau Merkels Prognosen wären übertrieben. Anscheinend hat von denen noch nie jemand eine Exponentialfunktion gesehen. :roll: Wäre zumindestens in unserem Volk der Sänger und Tänzer nicht verwunderlich.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2435 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 148, 149, 150, 151, 152, 153, 154 ... 163  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: La Traviata und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de