Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. September 2020, 16:25


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 07:01 
Offline

Registriert: 31. Dezember 2007, 11:21
Beiträge: 2736
Hallo
Hat schon mal jemand ein Pferd bei Reinhold Distel in Wächtersbach gekauft? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 09:08 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6925
Wohnort: Takatukaland
Ich persönlich würde da nicht kaufen, aber Gigoline hat gute Erfahrungen gemacht.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 3481
Ich kenne ihn von früher persönlich, habe aber nie ein Pferd dort gekauft. Allerdings nicht, weil ich bei ihm nicht kaufen würde, sondern weil ich damals einfach überhaupt kein Pferd gekauft habe.

Den Stall Distel gibt es ja schon seit mehr als 40 Jahren. In dieser langen Zeit wird es sicher zahllose positive wie auch negative Erfahrungen geben. Allerdings spricht es irgendwie auch für einen Händler, wenn er über so viele Jahre am Markt ist.

Zumindest Reinhold Distel konnte damals wirklich richtig gut reiten. Der hätte sogar ne Kuh über einen M-Parcours gebracht.

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 11:15 
Offline

Registriert: 23. Oktober 2007, 13:58
Beiträge: 6925
Wohnort: Takatukaland
Der reitet schon aus gesundheitlichen Gründen schon ewig nicht mehr.
Gibt ein paar Leute die die Pferde auf Turnieren reiten. Auf jeden Fall ist er nicht mehr so "groß" wie das früher der Fall war.

_________________
Die lautesten Kühe geben die wenigste Milch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 7364
Wohnort: Nähe Koblenz
was genau magst Du denn wissen? kenne ihn
reitet zumindest zu hause auch wieder ;-) turnier nur die kinder und bereiter

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. November 2007, 18:25
Beiträge: 4558
Wohnort: Hessen
Was magst du denn wissen ? Der Stall ist nicht weit weg von mir und ich kenne ihn sowie auch seine Kinder von den örtlichen Turnieren. Gibt sicherlich schlimmere Händler, wo man ein Pferd kaufen kann... Der hatte immer ganz ordentliche Springpferde dabei.

_________________
Es geht im Leben nicht darum zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juni 2020, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 7364
Wohnort: Nähe Koblenz
Und Einen weniger, der steht bei uns im Stall :mrgreen: :rosawolke: :rosawolke: :rosawolke:

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2020, 06:20 
Offline

Registriert: 31. Dezember 2007, 11:21
Beiträge: 2736
Ich überlege aktuell ein Pferd dort zu kaufen. Er hat eine gute Auswahl und die Beratung fand ich gut. Mir ging es mehr darum ob einer sagt bloß nicht Finger weg wie dies bei vielen anderen der Fall ist. Ich war positiv überrascht über die "Bedienung" etc., ein bisschen zu viel positiv um es genau zu sagen. Da kam bei mir die Frage auf gibt es dies überhaupt.

Nun aktuell befinden wir uns in den Verhandlungen und da bin ich dann doch etwas stutzig um ehrlich zu sein. Das Pferd was für mich interessant ist hat einen Befund. Welchen ich trotz grünes Licht des TA für erheblich befinde und der Preis entsprechend teuer ist. Da geht er Null drauf ein, wenn nicht ich kaufe kauft wer anders für das Geld. Mag er recht haben oder eben Händlerstrategie - ich weis es nicht.

Service ist allerdings bisher sehr gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2020, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 3259
Wenn der TA den Befund nicht erheblich findet ...warum sollte er dann preislich viel nachlassen?
Bzw..warum findest Du einen Befund erheblich den der TA offenbar unbedenklich findet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2020, 21:24 
Offline

Registriert: 31. Dezember 2007, 11:21
Beiträge: 2736
Weil es ein Chip ist :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2020, 06:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 9404
Wohnort: Hedwig Holzbein
TinyTin hat geschrieben:
Weil es ein Chip ist :wink:


Kommt ja immer darauf an wo genau er sitzt und ob er irgendwann Probleme machen könnte.
Nicht jeder Chip macht Probleme.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdehändler wer kennt ihn
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2020, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 3259
maharani hat geschrieben:
TinyTin hat geschrieben:
Weil es ein Chip ist :wink:


Kommt ja immer darauf an wo genau er sitzt und ob er irgendwann Probleme machen könnte.
Nicht jeder Chip macht Probleme.


Exakt
"weil es ein Chip ist" ist für mich jetzt kein Argument für einen erheblichen Preisnachlass.
Ich kenn da von der Möglichkeit des Nachlasses in Höhe der potentiellen OP Kosten bis exakt 0 Euro alles :keineahnung:
Wenn der TA sagt unbedenklich versteh ich das,s der VK da nix nachlassen will.
Ob man dann kauft muss mal selbst entscheiden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de