Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 6. April 2020, 19:13


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1157 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 78  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. März 2020, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 7992
Wohnort: Schwabenland
Bei uns brennt die Hütte.
Die Läden natürlich alle zu, die Mitarbeiter in Kurzarbeit - und meine Abteilung als einzige ausgenommen. Telefonische Bestellannahme und Internetbestellungen/Mails haben sich vervielfacht. Für das, was wir gerade jeden Tag reinbekommen sind wir null ausgelegt ... der Versand geht komplett unter, habe da gestern von einer dortigen Kollegin ein Bild bekommen ... verheerend.
Ich könnte mich ja "freuen", ich laufe absolut nicht Gefahr in Kurzarbeit zu kommen, im Gegenteil eigentlich, aber ich komme derzeit jeden Abend komplett erledigt nach Hause. Das, was ich vor zwei Wochen noch allein abgearbeitet und dabei nebenher im Internet gesurft habe, braucht nun 4-5 Leute, die durchgehend im Akkord abarbeiten, und dabei wissen wir, dass das, was wir machen, sich dann noch im Versand stapelt.
Während die Ladenmitarbeiter alle geradezu verzweifelt Hilfe anbieten, die gehen ein vor Langeweile ... :?
Das Unternehmen hat nun auch den ersten Fall zu verzeichnen - eine Kollegin aus meiner Abteilung, die aber im Urlaub war und danach schon vorsorglich nicht mehr zur Arbeit gekommen ist, daher Glück gehabt.


Dafür gab es heute auch was "Schönes": mein Japanisch-Kurs an der VHS kann online stattfinden! Das hat heute tatsächlich auf Anhieb geklappt. Ein kleiner Hauch Normalität und Ablenkung :-D
(Und der Kater, der die ganze Zeit vor der Webcam rumturnte, hat nun ein paar mehr Fans :alol: )

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 06:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6408
Wohnort: auf´m Sofa
Ich war gestern schnell meine Jura aus der Reparatur holen. Clever gelöst von dem Mann, mit Schleuse und Pin. Der guckt vor lauter Maschinen zur Wartung und Reparatur kaum noch aus dem Berg raus. Der braucht sich auch keine Gedanken um Kurzarbeit machen. Können denn die Leute aus dem ladenverkauf nicht helfen?

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6195
Wohnort: Hessen
Ist halt die Frage, wie Einarbeitung intensiv der Support ist.

Ich würd da eher Chancen sehen in der Logistik aufzustocken. Kommt natürlich auch drauf an, ob der Engpass in der Logistik z.b. durchs Kommissionieren entsteht Oder dadurch, dass Ware nicht immer da ist, nicht schnell genug raus geht usw.

Theoretisch könnte ich mir vorstellen, dass ein paar mehr Hände zum auffüllen und zusammen suchen der waren schon helfen. Aber auch das hat Grenzen, man darf sich ja nicht ständig in die Quere kommen. Und wenn dann am Ende das Verpackungsmaterial fehlt oder sich die Pakete bis unter die Decke stapeln, weil sie nicht abgeholt werden, hilft es halt auch wieder nicht.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 07:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 7206
Wohnort: Nähe Koblenz
fyi
https://www.lto.de/recht/hintergruende/ ... 0008628459

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 2389
Wohnort: Dresden
Die betriebsinterne Kinderbetreuung ist ja verboten, die Notbetreuung im Kiga und in der Schule ist seit gestern wg positivem Mitarbeiter geschlossen.
Auf Arbeit ist die erste Station in Quarantäne und die erste Patientin auf der Notstation. Wir haben keine richtige Infektionsstation in unserem Krankenhaus.

Ich bin gespannt, wie das weiter geht.... Wenn bei uns der erste positiv ist, können wir eigentlich schliessen...aber ohne RöAbteilung kann das KH eigentlich nicht arbeiten...na abwarten, es geht quasi bei uns nun auch los...

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 13:15 
Offline

Registriert: 15. November 2007, 12:46
Beiträge: 1522
Wohnort: Niedersachsen
Wenn es für den Ablauf erforderlich ist, auf die Quarantäne zu verzichten, kann man das beim Gesundheitsamt beantragen... so läuft es dann nämlich bei uns.

Nachtrag, bevor das jetzt alle falsch verstehen: natürlich nicht, wenn jemand positiv ist, aber für die 1a-Kontakte, wenn sie symptomfrei sind, die 1b-Kontakte dürfen sowieso mit Mund-Nase-Schutz weiterarbeiten.

_________________
Prinzfried-Groupie und Elb-Fan!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 15:14
Beiträge: 11783
Wohnort: Dorsten
Wir sind angewiesen bei der Notbetreuung auf Mundschutz, Handschuhe etc zu verzichten (müsste man eh privat mitbringen, gibt offiziell nichts),um die Kinder nicht zu verschrecken.

_________________
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 14:00 
Offline

Registriert: 24. November 2013, 21:06
Beiträge: 551
Ich muss ohne jeden Schutz im Lebensmitteleinzelhandel arbeiten. Eine Plexiglasscheibe schafft so viel Distanz zum Kunden, heißt es aus der Chefetage. Wir dürften ja Hände waschen, wenn gerade nichts los ist.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. September 2011, 18:02
Beiträge: 1089
Wohnort: HTK
lottehotte hat geschrieben:
Ich muss ohne jeden Schutz im Lebensmitteleinzelhandel arbeiten. Eine Plexiglasscheibe schafft so viel Distanz zum Kunden, heißt es aus der Chefetage. Wir dürften ja Hände waschen, wenn gerade nichts los ist.

Ticken die noch ganz richtig :ashock:
Das solltet ihr Angestellten mal dem Amt melden... unfassbar


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 14:21 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 2062
Tasha hat geschrieben:
lottehotte hat geschrieben:
Ich muss ohne jeden Schutz im Lebensmitteleinzelhandel arbeiten. Eine Plexiglasscheibe schafft so viel Distanz zum Kunden, heißt es aus der Chefetage. Wir dürften ja Hände waschen, wenn gerade nichts los ist.

Ticken die noch ganz richtig :ashock:
Das solltet ihr Angestellten mal dem Amt melden... unfassbar


Bei uns bei N***o gibt es auch seit ich glaube dieser Woche so Scheiben an der Kasse, die Mitarbeiter haben teilweise Gummihandschuhe an, mehr Schutz gibt es nicht.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 14:49 
Online

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 1345
Bei uns darf man jetzt nur noch pro Person mit jeweils einem Einkaufswagen in die Läden. Selbst in die Drogerie.
Damit möchte man zum Einen die maximale Anzahl an Kunden regulieren und zum Anderen die Distanz („1 Einkaufswagenlänge Abstand“) einhalten.

In der Praxis ballte sich das nun vor dem Eingang in beide Richtungen. Weil halt oft Pärchen reinsollten mit nur 1 Wagen - geht nicht. Gleichzeitig kamen die drinnen aber auch nicht raus weil eben die Leute in der Rüe standen.
Und zum Abstand: Wird halt schwierig wenn ein Haufen leerer Wagen überall rumsteht...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. September 2011, 18:02
Beiträge: 1089
Wohnort: HTK
Kirschpralinchen hat geschrieben:
Bei uns darf man jetzt nur noch pro Person mit jeweils einem Einkaufswagen in die Läden. Selbst in die Drogerie.
Damit möchte man zum Einen die maximale Anzahl an Kunden regulieren und zum Anderen die Distanz („1 Einkaufswagenlänge Abstand“) einhalten.

In der Praxis ballte sich das nun vor dem Eingang in beide Richtungen. Weil halt oft Pärchen reinsollten mit nur 1 Wagen - geht nicht. Gleichzeitig kamen die drinnen aber auch nicht raus weil eben die Leute in der Rüe standen.
Und zum Abstand: Wird halt schwierig wenn ein Haufen leerer Wagen überall rumsteht...


sorry, aber das mit den Einkaufswagen ist Schwachsinn, gestern erst erlebt. Stehe an der Kasse in gebührendem Abstand. Hinter mir ein Paar (um die 50) mit Einkaufswagen. Der Typ erstmal direkt neben mich gekommen um an so einem Ständer was zu glotzen, ich schaue leicht irritiert, die Frau fragt ob ich da grad hinwollte :ashock: Ich: äh nein, aber es wäre schön wenn Sie den Abstand einhalten könnten. Guggen beide leicht verwundert, aber er ging dann wieder zurück an "seinen" Platz hinter den Wagen. Gut, ich lege meine Sachen aufs Band, am Boden schön Abstandsmarkierungen. Was macht der Depp hinter mir? latscht an die andere Seite des Wagens, direkt hinter mir und legt die Ware aufs Band... Abstand keine Minute nach meiner Aufforderung wieder ignoriert. Ausserdem mag ich die Wagen nicht anfassen, fand das schon vor Corona eklig :klappe:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 15:07 
Online

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2423
So gerade hat unser pferdesportverband Ndb/Opf in fb gepostet, dass der Katastrophenfall ausgerufen worden ist, und pro Halle oder aussenplatz nur noch 2 Personen gleichzeitig sein dürfen. Das wird auch vom Ordnungsamt kontrolliert :evil:

Und das alles nur weil es immer wieder solche voll****** gibt, die sich nicht an regeln halten können :kotz:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 15:37 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 6326
pinablubb hat geschrieben:
So gerade hat unser pferdesportverband Ndb/Opf in fb gepostet, dass der Katastrophenfall ausgerufen worden ist

Äh ja, seit 17. März. https://www.bayern.de/corona-pandemie-b ... rsagungen/

https://www.pferdesportverband-ndb-opf. ... ne-Ndb.pdf
Die FN spricht von vier Reitern pro 20x40-Bahn oder 200 m2 pro Pferd was auf einem große Außenplatz auch mehr ermöglicht. Da steht ja nicht mal dabei, wer diese Regelung ausgegeben hat.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. März 2020, 15:53 
Online

Registriert: 16. Juni 2008, 11:34
Beiträge: 2423
Singvogel hat geschrieben:
pinablubb hat geschrieben:
So gerade hat unser pferdesportverband Ndb/Opf in fb gepostet, dass der Katastrophenfall ausgerufen worden ist

Äh ja, seit 17. März. https://www.bayern.de/corona-pandemie-b ... rsagungen/

https://www.pferdesportverband-ndb-opf. ... ne-Ndb.pdf
Die FN spricht von vier Reitern pro 20x40-Bahn oder 200 m2 pro Pferd was auf einem große Außenplatz auch mehr ermöglicht. Da steht ja nicht mal dabei, wer diese Regelung ausgegeben hat.



Ich kann nur sagen, was der pferdesportverband ndb/opf geschrieben hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1157 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 78  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kati, Kirschpralinchen, michse und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de