Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 20. Oktober 2018, 19:17


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2017, 09:55 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7278
Wohnort: Reutlingen
Ich hab sowohl Dressur als auch Springsattel von Buck: http://www.sattlerei-buck.de


Nach langer suche hat Madam ganz deutlich gesagt, dass das ihr Marke ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2017, 10:57 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4257
Wohnort: Kiel
Diva hat geschrieben:
Ich habe auch keine Maßstiefel, da es meine Maße von der Stange gibt.
Beim Sattel sehe ich das ähnlich. Ich wüsste nicht wie mir ein Sattel besser passen könnte und mein Pferd habe ich gefragt. Der Sattler meinte bei einem Sattel, dass der optisch am besten passen würde, das fand mein Pferd aber nicht. Die hielt sich damit völlig fest - mit einem anderen lief sie bedeutend lockerer und zufriedener. Was macht man da mit einem Maßsattel? (Ernst gemeinte Frage, ich weiß das wirklich nicht) Ein Sattel liegt optimal aber das Pferd sagt, dass der blöd ist. Der kann ja nichts mehr anpassen.

Und dass ich mir nur einen Sattel kaufe der mir persönlich von Farbe, Optik und Verarbeitung gefällt, ist ja irgendwie trivial. Wenn ich jetzt keinen ganz abgefahrenen Geschmack habe, sondern einfach nur einen Sattel will, wird es wohl unter den zig Sätteln von der Stange einen geben, der so ist wie ich das will.

Versteh mich nicht falsch - ich will damit keinesfalls sagen, dass ein Maßsattel schlechter ist als ein Sattel von der Stange. Ich sage nur, dass ich für mich persönlich darin keinerlei Vorteil gesehen hätte und ich daher nicht bereit gewesen wäre dafür auch nur 1 EUR mehr auszugeben, geschweige denn 1 bis 2.000 EUR.


Ich meine damit auch nicht, dass die Optik etc. maßgebend sind, aber wenn ich schon 3500 € für einen Sattel ausgeben würde (und das Osten mittlerweile ja einige Sättel von der Stange), dann würde ich lieber einen haben wollen, der meinen "Traumvorstellungen" i jeder Hinsicht entspricht, denn so eine Anschaffung macht man ja nicht ständig und dann sollte der Sattel mir bei so einem Preis auf jeder Linie gefallen.

Primär ist natürlich die Passform für Pferd und Reiter wichtig! Ich habe beispielsweise das Problem, dass mein Pferd und ich von den Ansprüchen her eigentlich schlecht zusammen passen. Das meiste, was ihm gepasst hat ging für mich überhaupt nicht und umgekehrt. Jetzt sagen viele, ja, dann musst du dich halt damit arrangieren. Das habe ich Anfang letzten Jahres mit einem Dressursattel versucht, aber es ging einfach nicht. Und wenn der Reiter verklemmt und gezwungen sitzt, dann kann das beste Pferd trotz passendem Sattel nicht locker und ungebunden gehen :keineahnung: . Es muss schon für beide passen. Und wenn es einen Sattel von der Stange gibt und man damit zufrieden ist, dann gibt es keinen Grund für einen Maßsattel, aber meist sind es wie hier schon erwähnt nicht die einfachen Pferde, die einen brauchen... Und bevor ich 10 Sattler kommen lasse und jedes mal 50-100 € für die Probe bezahle und am Ende doch nichts finde, kann ich mir halt auch einen guten Maßsattler suchen. So seh ich das halt.

Ich selbst habe ja auch keinen Maßsattel, dass liegt aber auch daran, dass ich keine 4000 € ausgeben wollte für einen Sattel bei einem 18 Jahre alten Pferd, aber würde ich so viel Geld ausgeben wollen, dann wäre es ein Maßsattel geworden, weil ich da einfach die größte Chance sehe, dass es perfekt zu uns beiden passt und wenn der Sattel nicht passt oder das Pferd damit schlecht läuft korrigieren die Maßsattler i.d.R. so lange bis es zu einem zufriedenstellenden Ergebnis kommt. Ich rede bei Maßsätteln aber auch von Vollmaß und nicht Teilmaß und auch von guten und nicht irgendwelchen Sattlern, die meine, sie schustern mal was selber. das es da sehr wohl enorme Unterschiede gibt ist mir klar. Bei einigen würde ich sicher eher zum Sattel von der Stange greifen, als mir von der Marke einen Maßsattel anzuschaffen :klappe: .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Juli 2017, 12:03 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Ich hab gestern den Deal meines Lebens gemacht :angellie:

Habe meinen Kieffer Paris gegen einen Amerigo Vega Dressage Spezial eingetauscht. EEEEndlich ein Monoblatt-Sattel :rosawolke:
Mein kleiner Esel, der extern ja gerne besonders psycho und glotzig ist, steigt nach zwei Stunden Hänger fahren gut gelaunt aus und läuft auf dem fremden Platz halbwegs entspannt und losgelassen.

Wir dürfen den Sattel jetzt eine Woche testen und wenn es dann doch nicht passt, machen wir den Tausch rückgängig.
Wobei das seeehr unwarscheinlich ist; der Paris hat ja überhaupt nicht mehr gepasst, den würde ich ohnehin nicht mehr auflegen. Und der Amerigo ist einfach ein Schmuckstück.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. August 2017, 10:42 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4257
Wohnort: Kiel
Cool! Hast den beim Sattler eintauschen können?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2017, 09:05 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Ne, nicht beim Sattler. Hab eine in den Kleinanzeigen gefunden, die mit gebrauchten Sätteln im kleineren Rahmen handelt.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2017, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6628
Wohnort: Nähe Koblenz
bei einer s. v. aus modautal?

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2017, 11:13 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Nein, aber auf die bin ich auch schon aufmerksam geworden zwecks Springsattel für eine Freundin.

Muss ich da was wissen?
Gerne auch per PN.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2017, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6628
Wohnort: Nähe Koblenz
nö - die ist mir nur aufgefallen mit "vielen guten sätteln zu guten preisen" bei ebay-k

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2017, 11:19 
Offline

Registriert: 21. Juni 2016, 06:55
Beiträge: 274
Ja, die Preise sind echt super... mal schauen, ob wir da was zum Springen finden.

_________________
"Die echte Geduld zeugt von großer Elastizität." - Novalis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. November 2017, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8609
Wohnort: Hedwig Holzbein
paßt nicht so ganz, aber

kann bei einem Jaguar- Sattel die Kammer verändert werden?

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dressursattel für Blütertyp
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. November 2017, 12:56 
Offline

Registriert: 16. Juli 2009, 19:13
Beiträge: 1708
Wohnort: Regensburg
Ja, kann


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de