Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 04:28


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Dezember 2016, 11:52 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
lucylou hat geschrieben:
Edit: Zu doof dafür...den find ich nicht :?

Wundert mich nicht. Der Mann heißt Laufer nicht Reiter :aoops:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Dezember 2016, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2929
Diva hat geschrieben:
lucylou hat geschrieben:
Edit: Zu doof dafür...den find ich nicht :?

Wundert mich nicht. Der Mann heißt Laufer nicht Reiter :aoops:


:muahaha: Ok, da find ich was dazu :mrgreen: Danke!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Dezember 2016, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2007, 08:37
Beiträge: 861
Wohnort: Hessen
Ich mag Schleese auch gern (hätte gern einen mit weniger tiefem Sitz gehabt, einige Monate nach meinem Kauf kam so ein neues Modell raus :-? , Pech für mich). Aber nur für 1 h Dressur, für Gelände länger, bekomme ich Rückenschmerzen, das ist dann doch wieder nix.

Auf Cobra konnte ich auch super sitzen, ebenso wie auf dem Euroriding Luxor und Diamiant, und den Wintec Isabell Werth fand ich auch bequem :aoops: .


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Dezember 2016, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juni 2007, 15:26
Beiträge: 1922
@kris Danke für deinen Hinweis. Im Januar kommt dann der Sattler und ich hoffe wir finden was, was dem Pferd passt und auch meinem Geldbeutel [smilie=timidi1.gif]


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Dezember 2016, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Februar 2008, 21:57
Beiträge: 6254
Wohnort: im Ländle
Ich hatte früher einen alten Euroriding Diamant auf dem Warmblüter. Das war ein Sofa. Der passte mir, der passte dem Pferd. Ich fand ihn für ihn und mich optimal und super bequem. Der Ponymann hat einen Cobra. Anfangs war ich nicht so sehr begeistert. Warum genau, weiß ich gar nicht. Heute aber finde ich ihn super, einzig die dicken Pauschen könnten ein bisschen weniger sein. Aber insgesamt sehr bequem und schön zu sitzen. Ich nehme den auch zum ausreiten.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2929
Den Diamant gibts ja quasi zum "Saufuadan" bei Ebay Kleinanzeigen..mein Euroriding Vertreter und Sattler meinte aber der geht nicht für meine. Da sind die Kissen definitiv zu lang. :evil:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 11:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:11
Beiträge: 2455
ich finde ja auch immer, es kommt sehr auf das jeweilige Pferd und vor allem die korrekte Paßform an.

Bei der Stute meiner Mum z.B sitzt man mit so "dicken" Sätteln wie zB Prestige, Euroriding Luxor, etc. schnell oben drauf wie die Prinzessin auf der Erbse, da das Pferd einen eher "strammen" Rücken mit wenig Widerrist und kurzem Hals hat.
Mein Wallach dagegen hat viel Schwung im Rücken, viel WR und einen langen Hals, da fällt das gar nicht auf, weil man automatisch tiefer im Pferd sitzt und man mehr Hals vor sich hat.

Und der weichste, tollste Sattel nützt nix, wenn der dem Pferd nicht passt, der Schwerpunkt verschoben ist und das Pferd sich fest macht.

_________________
A man is cupping his hand to scoop water from a highland burn.
The game keeper shouts: "Dinnae drink thon waater! It's foo ae coo's keech an' pish!"
The man replies:"My good fellow, I'm English. Could you repeat that in English for me?"
The game keeper replies:"I said; use two hands - you get more that way!"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2929
Das stimmt wohl völlig.

Die Frage ist halt auch..kann man wirklich bei einmal kurz Probereiten feststellen, ob das passt?
Oder kauf ich wieder einen neuen Sattel der sich im Mom gut anfühlt und nach ein paar Monaten stellt sich wieder raus dass es leider nicht passt.

Bei meinem ersten Pferd war noch alles besser :mrgreen: Das war 1990....damals hat mein Papa einen Stübben Vielseitigkeitssattel von einem Kollegen gekauft. Blind.
Den haben wir draufgelegt und da lag er solange ich das Pferd hatte...da gabs gar nix :alol:
Auch beim zweiten (1998) wars noch recht unkompliziert...was hat sich nur so verändert??? :-? :alol:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:11
Beiträge: 2455
Die Pferde. Die Rückenlinien sind weicher und vor allem kürzer und moderner.
Früher waren die Sattellagen nicht unbedingt länger, aber der Rücken verlief nach hinten gerade und nicht wieder ansteigend. Somit waren die Druckpunkte bei einem zu langen Sattel nicht so scharf.
Außerdem sind die modernen Sättel "schärfer", also tiefer Sitz und weiter hinten raus gezogene Kissen, was die Druckkompensation stärker macht, weil die Kräfte viel punktueller und stärker ankommen. Stichwort "direkte Einwirkung".

Ob man das beim kurzen Probereiten feststellen kann liegt zum einen daran wie gut und fein du fühlen kannst (ohne dich von außen "belabern" äh beeinflussen zu lassen zB vom Sattel-Verkäufer :wink: ) und wie deutlich dir dein Pferd das zeigt.

Mein Wallach läuft zB mit jedem Sattel zunächst erst mal gleich gut oder schlecht. Das liegt bei ihm an der Tages-Laune und an nichts anderem Egal welches Gebiss oder welcher Sattel. Entweder er hat nen guten oder nen schlechten Tag.
Da würdest du das erst merken, wenn der Rücken offen ist oder er nach Wochen total blockiert und in die Knie geht beim Satteln (das würde aber echt dauern, der ist da leider tolerant).
Unsere alte Stute ist da komplett anders, hypersensibel. Die hasst zB Kieffer-Sättel. Legt man der einen Kieffer auf den Rücken, geht die schon nach dem Satteln mit einem Katzenbuckel zum Reitplatz und lässt einen nicht aufsitzen. Das zeigt sie mega-deutlich. Ein Traum, so ein Pferd.

Bei der war das immer total einfach den passenden Sattel zu finden. Sie zeigt es einem ganz klar.

_________________
A man is cupping his hand to scoop water from a highland burn.
The game keeper shouts: "Dinnae drink thon waater! It's foo ae coo's keech an' pish!"
The man replies:"My good fellow, I'm English. Could you repeat that in English for me?"
The game keeper replies:"I said; use two hands - you get more that way!"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2929
Ja, ich glaube du bringst es auf den Punkt.

Das Blöde bei uns grad ist halt dass die ja jetzt 1,5 Jahre nicht unterm Sattel war.
Von daher weiss ich aktuell nicht wie es sich normal anfühlen würde.
Und sie wird sich auch wieder deutlich verändern mit zunehmendem Trainingszustand. :?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4567
Wohnort: Frankfurt
Ob der Sattel dem Reiterhintern passt, sollte man aber doch innerhalb von zwei Runden, in der man alle Gangarten geritten ist, erkennen können, oder? Ansonsten spreche ich den Reitern einfach mal das grundsätzliche Gefühl ab.

Pferde sind leider eher unterschiedlich drauf. Meine eigenen haben unkomplizierte (nach Nadines Text wohl altmodische) Rücken. Wenn da ein Sattel nicht so passt, laufen die trotzdem. Mein eines Berittpferd hingegen kriegt schon Anfälle, wenn der Sattler sagt, passt jetzt zu 99%.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2929
allrounder hat geschrieben:
Ob der Sattel dem Reiterhintern passt, sollte man aber doch innerhalb von zwei Runden, in der man alle Gangarten geritten ist, erkennen können, oder? Ansonsten spreche ich den Reitern einfach mal das grundsätzliche Gefühl ab.

Pferde sind leider eher unterschiedlich drauf. Meine eigenen haben unkomplizierte (nach Nadines Text wohl altmodische) Rücken. Wenn da ein Sattel nicht so passt, laufen die trotzdem. Mein eines Berittpferd hingegen kriegt schon Anfälle, wenn der Sattler sagt, passt jetzt zu 99%.



Der Reiterhintern steht bei mir hinten an...zumindest stand er das jetzt 7 Jahre lang.
Von daher ja meine Sattelsuche..weil ich gern mal was hätte was für uns beide passt nachdem ich eh wieder einen kaufen muss.
Theoretisch könnt ich einfach den wieder kaufen, den ich die letzten Jahre hatte. Aber der hat sich halt für mich nie wirklich gut angefühlt.
Ich merk das locker innerhalb von zwei Runden..auch ohne das beste Gefühl ;-)
Aber Stuti hat halt beim ersten mal auch erst nach 6 Monaten gezeigt dass der Sattel sch*** ist für sie..dann jedoch sehr...nennen wir es deutlich :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Februar 2008, 21:57
Beiträge: 6254
Wohnort: im Ländle
lucylou hat geschrieben:
Den Diamant gibts ja quasi zum "Saufuadan" bei Ebay Kleinanzeigen..mein Euroriding Vertreter und Sattler meinte aber der geht nicht für meine. Da sind die Kissen definitiv zu lang. :evil:


Ich hatte noch den ganz alten mit dem roten Knopf :rosawolke: . Der mit dem blauen Knopf hat meinem nicht gepasst, da waren die Kissen auch zu lang.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Dezember 2016, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 2929
Jemand Erfahrungen mit dem Prestige Optimax? Find im Netz nicht gut wirklich was dazu. Nur zum jetzt aktuellen.
Der in Frage kommende ist von 2010.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2017, 14:18 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
Ich habe mich jetzt dazu entschlossen mir doch einen neuen Dressursattel zu kaufen und probiere seitdem bei mir im Stall durch.
Da habe ich mal wieder festgestellt, dass der Sattel alleine irgendwie nichts aussagt.

Ich habe mich auf ein fremdes Pferd gesetzt und einen Hintermayer Anatomic ausprobiert und fand den echt gut. Dann habe ich den Sattel auf mein Pferd gelegt und fand ihn ausreichend gut um ihn auszuprobieren. Da ging der Sattel gar nicht - da waren mein Pferd und ich uns absolut einig. Mich hat der Sattel total in der Hüfte blockiert und in ein Hohlkreuz gesetzt und mein Pferd war ziemlich zornig. Vielleicht wäre das jetzt besser wenn der Sattel auf das Pferd angepasst wäre, aber ganz ehrlich der lag gut, also ist er raus.

Aktuell führt gerade Seabis. Ich denke der wird es werden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de