Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 10. Dezember 2018, 14:29


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Horseware Rambo Micklem Multibridle
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2014, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:46
Beiträge: 793
Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der Trense gesammelt?
Ich bin am überlegen mir die für meine Maus zuzulegen.

Allerdings ist Monti sehr empfindlich am Kopf und ich hatte in einem anderen Forum einen uralten Beitrag gefunden, dass das Leder, vorallem zu dem Preis, nicht die entsprechende Qualität bietet.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2014, 15:15 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4458
Wohnort: Kiel
Bei uns im alten Stall hatte das eine für alle drei Pferde. Die war begeistert. Ich hatte dir nur mal in der Hand und fand die Lederqualität auch eher bescheiden... Ich persönlich kaufe, dann lieber ein hannoversches RH oder einen ST-Zaum....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2014, 19:59 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1711
Ich habe auch schon über einen Kauf nachgedacht. Vor allem weil ich glaube, dass beim Eindatz mit den Clips das ruhige Liegen des Gebisses und die Wirkung auch über das Reithalfter meinem Pferd gefallen würde. Bisher hat mich aber der Preis zögern lassen. AUf Verdacht soviel Geld ausgeben wollte ich dann bisher doch noch nicht...

Würde mich deshalb auch über Erfahrungsberichte freuen!

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2014, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. April 2010, 08:08
Beiträge: 819
Wohnort: Bayern
Hallo,
ich hab die Trense seit einem guten Jahr im Einsatz und reite fast nur noch damit.

Hab sie mir zugelegt (bzw. meine Schwester hat sie mir zu Weihnachten geschenkt :brav: )
auf Empfehlung meines Trainers. Der reitet viele seiner Pferde damit.

Grund war bei meinem Jungen, dass der sehr schlecht ans Gebiss rangeht, weil er sehr fein im Maul ist
(Beim Anreiten hatte ich zuerst ein Ledergebiss drin, weil was anderes gar nicht ging).

Mit der Trense ist das viel besser geworden. Also er ist immmer noch fein, aber mit den Clips drin hat er da richtig gut hingezogen. Das Lenken ist bisschen schwieriger gewesen. Das lag aber daran, weil ich ihn eben noch nicht so super am Sitz hatte und manchmal einfach noch über den Zügel lenken musste.
Ohne Clips ist aber auch das kein Problem. Mittlerweile reite ich fast immer ohne Clips.

Also ich hab meine "normale" Trense nur noch 1 max. 2 mal in der Woche drauf.
Am Turnier reite ich auch damit (nur ohne Clips erlaubt).

Über die Lederqaulität kann ich auch nicht meckern. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich ein Leder-Pflege-Psycho bin. Hab die am Anfang in Öl eingelegt (mach ich mit all meinen Ledersachen) und nach jedem Reiten werden die kritischen Stellen (der "Sperrriemen") geputzt und gepflegt. Wie es bei weniger Pflege ist, weiß ich nicht.

_________________
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2014, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. April 2010, 08:08
Beiträge: 819
Wohnort: Bayern
Ach so - ich hab die mit dem Ring auf der Nase - den bräuchte ich nicht.
Damit hab ich einmal versucht zu longieren. Das ging bei meinem gar nicht.

Ich denke es gibt auch eine Variante ohne Ring.

Auch die anderen Verschnallungen (gebisslos) hab ich noch nie ausprobiert.

_________________
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2014, 13:37 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 20:26
Beiträge: 1711
Das hört sich gut an, Seidi! Wie fällt das den größenmäßig aus? Meine Stute ist immer zwischen Voll- und Warmblut. Ihr Kopf ist recht kurz, aber eher dick, deshalb ist Warmlut oft zu lang, dafür geht bei einigen Herstellern in Vollblut dann das Reithalfter nicht zu...

_________________
In den Sattel gehören nur zwei Emotionen:
Humor und Geduld.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2014, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. April 2010, 08:08
Beiträge: 819
Wohnort: Bayern
Hallo,

also das mit der grösse ist schwierig.
bei meinem großen ist der kopf eigentlich normal gross, aber ich hatte am anfang probleme den "sperr"- und den "kehl"-riemen zuzubekommen.
die backenstücke sind in einem mittleren loch.

meine nachbarin hat auch ein großes pferd mit nicht zierlichem kopf (also auch normal find ich) und die bekommt alles in viel "engere" löcher.

wir haben aber beide die größe warmblut gekauft. allerdings glaub ich manchmal, dass entweder ich vollblut hab oder sie warmblut extra. :keineahnung:

ich kann unserem pony (haflinger-kopf) - also größe vollblut die trense im letzten loch auch anziehen.
und dann gehen die riemen auch normal zu.

also lange rede - kurzer sinn:
ich denke, ich würde an deiner stelle warmblut kaufen.
weil sonst bekommst du die riemen vielleicht nicht zu.

_________________
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2014, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. April 2010, 08:08
Beiträge: 819
Wohnort: Bayern
da sieht man den kopf von meinen hoppa ganz gut
https://www.ts-foto.de/index.php?/Bilde ... 319300.jpg

und da den von der nachbarin (also ihrem pferd)
https://www.ts-foto.de/index.php?/Bilde ... 140686.jpg

_________________
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2014, 18:11 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4458
Wohnort: Kiel
Die gibt es nur mit Messingbeschlägen, oder? Und es gibt die auch ohne Ring an der Nase? Ich kenne das nur mit...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Mai 2014, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 11:28
Beiträge: 4107
gibt's auch ohne ring

http://www.reitsportpfer.de/trensen/hor ... ridle.html

_________________
Reiten ist mehr als ein Sport.
Reiten ist Gefühl und Vertrauen.
Reiten ist eine Lebenseinstellung.
Voller Faszination, Leidenschaft und Sehnsucht.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2014, 16:57 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4458
Wohnort: Kiel
Ich hol das noch mal hoch, weil ich mich gerade frage, ob das nicht mehr Stabilität bringt als eine normale Trense. Ich meine, daist das Gebiss ja durch lange Backenstücke mit dem Genick verbunden und man schnallt es ja nicht endlos hoch, bis es bombenfest sitzt, aber beim Micklem werden die Backenstücke ja durch den Kehlriemen stabilisiert und durch die Tatsache, dass es das RH "integriert" hat. Das Gebiss ist ja quasi zusätzlich verschnallt.
Was denkt ihr darüber?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2014, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. April 2010, 08:08
Beiträge: 819
Wohnort: Bayern
also ich kapier nicht richtig was du meinst?

das gebiss liegt auch eher "lose" im maul bei dem Micklem Zaum.
ansonsten ist die schon stabil am kopf, weil ja der "kehlriemen" (von der lage her zwischen kehl- und nasenriemen) enger zugemacht wird als ein normaler kehlriemen.

hm. weiß jetzt nicht ob dir das hilft. :keineahnung:

_________________
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2014, 11:47 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4458
Wohnort: Kiel
Ich meine nicht, dass das Gebiss fester sitzt, sondern eigentlich stabiler liegen müsste durch den Kehlriemen, wie du schon meintest, denn bei einer herkömmlichen Trense ist das Backstück ja nur am Gebiss und am Genickstückfest, dadurch "wackelt es ja schon mal etwas, wenn man es nicht richtig kurz/ eng schnallt. Oh, man ich weiß nicht, wie ich das anders sagen soll :wallbash: :evil: !


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2014, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 14:36
Beiträge: 4390
Wohnort: Niedersachsen
Ich glaube das "wackeln" ist mehr ein theoretisches Problem.
Wenn das Pferd am Zügel steht und ne anständige, stabile Anlehnung hat, dann ists doch egal, wie das Gebiss befestigt ist und wie weit es sich theoretisch bewegen könte - die Bewegung geht dann doch nur vom Maul und/oder der Hand aus.

_________________
"Actually, I prefer to be called ruler of all that is evil, but I will answer to Satan."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juli 2014, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. April 2010, 08:08
Beiträge: 819
Wohnort: Bayern
also das gebiss liegt "lose" im maul - ist also nicht durch hochschnallen fest.
aber es liegt ruhig(er) im maul, weil man es durch die verbindung zum nasenriemen
nicht so "hin und her" ziehen kann.

ich bin ein mega-erklärer merk ich gerade :-|

_________________
Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de