Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 14. April 2021, 17:59


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Januar 2021, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2007, 13:01
Beiträge: 1151
Ich habe auch mittlerweile ein paar mit Gripp (Sommerreithosen), allerdings reite ich einfach lieber mit Kunstlederbesatz. Ich mag den einfach lieber, weil man nicht so klebt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Januar 2021, 22:18 
Offline

Registriert: 19. Januar 2008, 21:11
Beiträge: 485
Ich hatte gerade eine Ladung Reithosen (Pikeur Lugana und Pikeur Lucinda) bestellt. Beide Sorten haben den Kunstlederbesatz. Ich mag das Grip auch nicht.
Und ich hatte noch eine Reithose bestellt, auch von Pikeur, die hieß McCrown oder so ähnlich. Die hatte auch den Kunstlederbesatz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2021, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Februar 2012, 14:48
Beiträge: 136
Wohnort: FN
Kris hat geschrieben:
Ich hatte gerade eine Ladung Reithosen (Pikeur Lugana und Pikeur Lucinda) bestellt. Beide Sorten haben den Kunstlederbesatz. Ich mag das Grip auch nicht.
Und ich hatte noch eine Reithose bestellt, auch von Pikeur, die hieß McCrown oder so ähnlich. Die hatte auch den Kunstlederbesatz.


McCrown heißt das Material, aus dem der Besatz ist - was natürlich nicht heißt, dass die Hose so nicht heißen kann :-D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2021, 11:31 
Offline

Registriert: 19. Januar 2008, 21:11
Beiträge: 485
Harvey61 hat geschrieben:
Kris hat geschrieben:
Ich hatte gerade eine Ladung Reithosen (Pikeur Lugana und Pikeur Lucinda) bestellt. Beide Sorten haben den Kunstlederbesatz. Ich mag das Grip auch nicht.
Und ich hatte noch eine Reithose bestellt, auch von Pikeur, die hieß McCrown oder so ähnlich. Die hatte auch den Kunstlederbesatz.


McCrown heißt das Material, aus dem der Besatz ist - was natürlich nicht heißt, dass die Hose so nicht heißen kann :-D


Stimmt :alol:

Die Reithose heißt Meret.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. April 2021, 11:34 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:56
Beiträge: 928
Wohnort: FFM
Ich muss sagen dass ich vor 2 Jahren im Sommer weil es so "heiß" war eine Reit-Leggings gekauft habe, die sind ja immer mit Silkon Besatz. Und ich war einfach nur begeistert ... Letzten Winter habe ich dann tatsächlich eine Winter-Reit-Leggings gefunden, innen mit Fleece - ein Traum :-)

Allerdings habe ich mir auch Sorgen wegen meines neuen Sattels gemacht, ich glaube schon dass das auf Dauer nicht gut ist und "zwinge mich dazu" jetzt auch öfter meine alten Kunstleder Besatz Hosen zu tragen....

Ich hatte hierzu auch mal folgendes gelesen:

https://deuber.de/index.php/hinweise/ga ... 0Sitzleder.

Angesprochen darauf hatte ich dann eine Verkäuferin im Reitladen, die meinte dass das vor Allem bei Hosen mit größeren Silikon-Flächen und erhobenen "Hubbeln" passiert...

Hmm, ich denke wenn diese Hosen die Sättel kaputt machen würden sie nicht mehr so stark gefragt sein...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. April 2021, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:44
Beiträge: 2677
Wohnort: Schwabenländle
Es gibt da ja auch ganz eklatante Unterschiede, das merkt man ja schon, wenn man mit der Hand drüberfährt. Die Besitzerin meiner RB hat einfach oben auf die Sitzfläche nen Schoner gepackt, da macht man mit Silikonbesatz dann auch nichts kaputt. Kommt ja auch stark auf das Material des Sattels an. Manche Sättel sind ja aus butterweichem Kalbsleder, da siehst du jeden hauchfeinen Kratzer und natürlich auch die Abnutzung durch die Hose schnell, bei einem Westernsattel aus hartem und widerstandsfähigem Leder wirst du vermutlich Jahre haben, bis man da eine Abnutzung sieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. April 2021, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5391
Wohnort: Where the light is
Wie sind denn diese Equiline Hosen? Passen die an Pikeur Ärschleins?

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. April 2021, 19:48 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 5321
Wohnort: Kiel
Alle Hosen von Equiline, die ich bis jetzt gesehen habe, haben binnen max. 3 Monaten den kompletten Besatz verloren. Zwar kleben wohl auch die Rückstände noch, aber die Optik ist m.M. nach das Geld nicht wert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. April 2021, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5391
Wohnort: Where the light is
Ach die gibt es nur mit Grip? Und doof, wenn die schnell kaputt gehen. Habe seit 30 Jahren Pikeur, aber die Equiline würden mir optisch gut gefallen.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. April 2021, 11:39 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 5321
Wohnort: Kiel
Also ich kenne sie nur mit Grip :keineahnung: . Hatte auch schon welche an, aber die fallen extrem unterschiedlich aus, je nach Modell. Hatte Hosen zwischen 34 und 38 an :-? . Insgesamt fand ich das Material auch recht steif.

Meine neue Samshield finde ich klasse :rosawolke: . Hat allerdings auch Grip.

Und ich habe noch eine neue Reithose von Equode. Das gehört zu Equiline. Die Hose ist mega bequem, allerdings auch mit Besatz und ich fürchte, dass der auch nicht mehr als zu lange machen wird :? .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. April 2021, 14:18 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 09:56
Beiträge: 928
Wohnort: FFM
Hat jemand Erfahrung mit Seiler Reithosen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2021, 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. März 2009, 07:37
Beiträge: 6123
Wohnort: Niedersachsen
Ich selber habe keine Grip Reithose,
finde das angeklebt sein ganz fürchterlich.

Aber meine Reiterdame hat ein mit Grip Vollbesatz....
und die Sitzfläche meines Prestige Arezzo hat da schon mächtig drunter gelitten.
Nach jedem reiten sind die Abdrücke wie aufgemalt im Leder :kotz:

Der Sattler der letztens zur Kontrolle da war meinte noch, dass
ich ja Glück hätte noch einen von den letzten Sätteln mit dem "guten Leder" erwischt zu haben.

eine gute Freundin hat jetzt auch einen neuen Maßsattel- da erlischt sogar die Garantie, wenn man GRip Reithosen benutzt. [smilie=hate-teach.gif]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2021, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 7438
Wohnort: Nähe Koblenz
ich hab die equiline und auch samshield gerne mal mit dem 3/4 grip - gut für die sattelfläche und am bein trotzdem noch ..

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2021, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. November 2007, 14:25
Beiträge: 5029
Wohnort: Rhein-Mainlerin
Ich war bei Grip-Reithosen auch erst sehr kritisch. Aaaaber, es gibt riesige Unterschiede... Ich habe auch ein Klebemodell und mag das überhaupt gar nicht. Dafür habe ich eine Sorte, die gefühlt fast gar keinen Grip hat und andere die total vergleichbar mit den früheren Kunstlederbesatzhosen sind. Also Grip = kleben stimmt nicht. Und ja, zu Beginn war auch meine Sattlerin kritisch, allerdings sind die Hosen, die nicht so kleben auch nicht mit so erhabenen Gripflächen (hatte hier wer auch schon geschrieben) und wenn ich absteige sehe ich keine Abdrücke oder ähnliches.

@fabelhaft: der Frölich in Weiterstadt hat auch Equiline, neben Pikeur und vielem Weiteren. Ggf. einfach mal anschauen. Sie sind grundsätzlich eng geschnitten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reithosen
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2021, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5391
Wohnort: Where the light is
Weiterstadt ist nicht gerade ums Eck, ich gehe meist nach Bad Homburg, aber da sollte man das auch finden, die sind eigentlich gut sortiert. Erstmal muß ich sowieso abnehmen, meine alten Hosen sitzen schon ganz schön stramm. In Pikeur habe ich 76, also auch eine Nummer größer als meine normale Konfektionsgröße.

Meine junge Bereiterin hat auch Grip an der Hose und mein Sattel sieht nach wie vor tadellos aus, allerdings reitet sie auch öfter ohne Sattel.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de