Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. Dezember 2018, 10:06


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie baut man einen Pferdeschlitten?
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Dezember 2010, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 20:29
Beiträge: 3446
Wohnort: Kreis Paderborn
Ja, ich weiß, dass ich spinne ( :aoops:) , aber ich hätte gerne einen Pferdeschlitten!
Ich möchte damit auf dem Fahrplatz (Gras), auf meiner Weide und den privaten Wegen des Reitstalls fahren, um die Pferde über Winter im Training zu halten.

Ich habe schon bei ebay geguckt, aber die Schlitten dort sind entweder zu schwer, oder zu groß. :?

Der Schlitten muss einigermaßen leicht sein, eine Bremse haben, kippsicher sein, hoch genug (Ich will über die Pferde gucken können.) und ein- und zweispännig zu fahren.

Heute riet mir jemand, einfach Kufen unter meinen Marathonwagen zu montieren. Ich denke aber, dass das dann zu schwer würde. :?

Ich habe jemanden "an der Hand", der mir Metallteile bauen könnte und jemanden, der Lkw- Planen verarbeitet.

Meine Vorstellung war nun, dass ich mir zwei Kufen bauen lasse, die an 3 Stellen verbunden sind- vorne und unter beiden Sitzreihen- Die Verbindungen unter den Sitzreihen ca. 15 cm erhöht. Die Sitze müssten dann relativ leicht sein und der "Boden" nur eine Plane, die verhindert, dass man vom Sitz aus unter den Schlitten fallen kann.

Ich möchte den Schlitten unten schwer und oben leicht haben, wegen der Kippsicherheit.
Er sollte so lang (1,90m) und so breit (1,25m) sein, wie mein Marathonwagen.
Der Bock meines Marathonwagens ist auf 1,20m Höhe. Ich denke, dass man bei 90cm auch noch einigermaßen über die Pferde gucken kann- Auf keinen Fall darf der Schlitten zu hoch sein, sonst wird er kippen, denke ich.

Vorne möchte ich eine Befestigung für Deichsel bzw. Schere meines Marathonwagens haben- Das dürfte kein Problem sein.
Mein Einspännerortscheit ist an der Schere fest. Vorrichtungen für Zweispännerortscheite wären wohl schwer an den Schlitten bekommen- Daher dacht ich an Docken (Kumtgeschirr vorhanden).

Wie ich die Bremse bauen soll, weiß ich noch nicht so recht- wird wohl auf eine Handbremse drauf hinauslaufen.

Was sagt Ihr zu meinen wirren Gedankengängen?

Ich werde mir mal durchrechnen lassen, was die Kufen kosten- Eventuell sind die ja schon viel zu teuer...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Dezember 2010, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8711
Wohnort: Hedwig Holzbein
frag doch mal im >Pferdekutscherforum<, die wissen bestimmt mehr :-D

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Dezember 2010, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 20:29
Beiträge: 3446
Wohnort: Kreis Paderborn
Ich warte jetzt erstmal auf den Preis für die Kufen- Vielleicht erledigt sich das dann von alleine...

(Sehr geil war RZ zu dem Thema: Er meckert ja immer über die "unerzogenen Turniergäule". Trotzdem hat er mir beim Entwurf meines Schlittens geholfen, meinte dass man soetwas mit meinem Gespann ja machen könnte und ist ganz heiß darauf, mal mitzufahren... :alol: Aber Turnierpferde und -fahrer sind noch immer schlimm...)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Januar 2013, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 20:29
Beiträge: 3446
Wohnort: Kreis Paderborn
So, ich hole den Thread mal wieder aus der Versenkung.

Ich habe den Schlitten damals gebaut, aber bislang witterungsbedingt nicht nutzen können. :-?

Wir haben schwere Kufen und eine schwere Holzplatte unten. Trotzdem müssen hinten Wasserkanister drauf, weil er sonst (durch die schweren, nach oben gebogenen Kufen) vorne Übergewicht hat.
Eine vernünftige Fußbremse (die sich in den Schnee krallt) haben wir auch angebaut.

Heute früh haben die Große und ich ihn dann endlich mal eingeweiht (auf dem Fahrplatz). :-D
Sie hat keine Sekunde geglotzt, sondern sich gleich passend davor gestellt und ist auch ohne jegliche Geräuschirritation losgelaufen. :-D
Na ja, sie ist nunmal ein Gebirgspferd und hat vermutlich 23 Jahre nur auf den ersten Schlitteneinsatz gewartet... :alol:

Man kann damit recht gut dressurmäßig fahren, er ist nur eben nicht so wendig wie eine Kutsche und man muss größere Bögen fahren.

Auf Grund meines einsamen Wohnortes (und der ganzen Feldwege drumherum) überlege ich nun ernsthaft, ob ich damit ausfahren möchte... Bislang habe ich herausgefunden, dass das wohl generell erlaubt ist, wenn ich Reflektoren, Rückstrahler und eine Klingel anbaue (Ich muss wohl mal in den Fahrradladen...).
Mein Trainer hat nun noch behauptet, dass die Pferde Glocken um haben müssen ( :ashock: )- stimmt das?
(Das ist wohl gedacht, damit Fußgänger den Schlitten hören.)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Januar 2013, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8239
eine klingel ????

ich würd ja gern mal ein foto sehen, klingt lustig. :-D

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Januar 2013, 21:18 
Offline

Registriert: 19. Juni 2007, 12:22
Beiträge: 482
Keine Glocken - ein Geläut.
Und ja, ich kenne es auch so, dass man das auf den Pferden haben muss.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 05:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 20:29
Beiträge: 3446
Wohnort: Kreis Paderborn
Ja, eine Klingel- 63 StVZO.

Reflektoren, Rückstrahler und Klingel sollte ich auftreiben können, aber Schellengeläut? :ashock:
Außerdem würden die Pferde sich dann wohl auch beschweren... :alol:

Foto kann ich vermutlich Morgen machen- da will ich wieder anspannen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 08:18 
Offline

Registriert: 2. Mai 2007, 16:03
Beiträge: 2299
Unsere Haflinger hatten Schellenbäume, die auf das Selett aufgeschraubt wurden, und es hat sie kein bißchen irritiert.
Und glaub mir, wenn Du Dich wirklich im Schnee von hinten mit dem Schlitten Spaziergängern näherst, die auch noch dicke Mützen über den Ohren haben, dann brauchst Du die Schellen/Glocken wirklich!

_________________
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8711
Wohnort: Hedwig Holzbein
wir hatten uns mal für eine Weihnachtsfeier ein Schellengeläut ausgeliehen, Pferd hatte das ohne Probleme mitgemacht, störte überhaupt nicht. Wir hatten ein uraltes aus Trakehnen, das klang ganz toll, die meisten Geläute, die man heute kaufen kann klingen aber wie ein Blecheimer :klappe:

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 20:29
Beiträge: 3446
Wohnort: Kreis Paderborn
Man kann so etwas heute kaufen? :ashock:
Wo?

(Ich fürchte bloß, dass ich es nicht auftreiben könnte solange wie noch Schnee liegt... Aber wer weiß schon, dass man so etwas braucht...? :angellie: )

Ihr meint echt, dass die das nicht stört? Ich habe es jetzt nicht getestet, stelle es mir aber furchtbar nervig vor. :?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 14:26 
Offline

Registriert: 19. Juni 2007, 12:22
Beiträge: 482
Unsere Pferde hat es auch nicht gestört.

Bei ebay gibt es einige, Stichwort "Geläut",.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2007, 10:00
Beiträge: 8239
Ein geläut haben wir auch, ein ganz altes, das stört nicht, das ist ganz toll. :rosawolke:

_________________
- Love it, change it or leave it -


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8711
Wohnort: Hedwig Holzbein
http://www.loesdau.de/websale7/?Ctx=%25 ... engel%E4ut

ich mag sie aber vom Ton her nicht

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 20:29
Beiträge: 3446
Wohnort: Kreis Paderborn
Das gibt es sogar bei ebay und Loesdau? :ashock:

Ich dachte, ich wäre (fast) die einzige in Deutschland, die ernsthaft Pferde vor den Schlitten spannt... :alol:

Hhm, soll ich soetwas jetzt bestellen, damit der Schnee verschwindet? :mrgreen:
(Es ist ja davon auszugehen, dass es taut, noch bevor das Zeug da ist. :? )


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2013, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8711
Wohnort: Hedwig Holzbein
kein Loesdau in der Nähe? der bei HH hatte immer ein Schellengeläut liegen

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de