Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. August 2018, 01:54


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Juni 2007, 15:26
Beiträge: 1907
Wir haben ja inzwischen auch vier Katzen im Haus mit Katzengehege (über das ich jeden Tag aufs neue froh bin weil die Katzen soo gerne draußen sind)
Unser Kater, mit Haubenklo groß geworden, hat irgendwann 2-3 jährig angefangen in Wäschekörbe (entweder mit frischer oder noch zu reinigender Wäsche) zu pinklen. Auch hat er wenn z.B. eine Jacke auf dem Boden lag die Gelegenheit sofort ergriffen :roll:
Die Lösung waren dann Schalenklos. Seither kam das nie nie wieder vor. Also großes Problem einfache Lösung.
Als Katze Nr. 3 dazu kam (wir fanden im November ein kleines Katzenbaby bei uns auf dem Hof) fingen dann Probleme bei unserer Kätzin an. Die kackte auf einmal auch neben das Klo oder hinter die Tür und ein Kratzbaum wurde vollgepieselt. Ich wusste mir dann wirklich nicht mehr zu helfen und habe eine Katzenpsychologin hergeholt- was tut man nicht alles wenn man verzweifelt ist-
Und was soll ich sagen, dass war super und brachte die Lösung. Die Jungkatze hat unsere Altkatze nämlich immer angefallen wenn diese auf dem Klo war. Also geht unsere Katze jetzt einfach mit einem von uns morgens und abends ins Bad- Tür zu, Katze kann in Ruhe ihr Geschäft machen und gut ist. Katze Nr. 4 wieder ein Findelkind durfte dann bleiben weil sie der ideale Spielgefährte für Katze Nr. 3 ist (ein Spielgefährte hat die Psycholgin nämlich auch empfohlen, aber eigentlich wollten wir nicht noch eine Katze im Haus)
Somit das Problem neben das Klo machen kann alles und nichts sein. Bei uns war die Frau halt super, weil sie uns auch weitere Tipps im Haus für die Katzen gegeben hat, die sich leicht umsetzen ließen.
Und niemals würde ich eine Wasserspritzpistole in Betracht ziehen. Wenn Katzen unsauber werden wollen sie uns damit etwas sagen. Es liegt dann an uns heraus zu finden was!

Was die großen Schalenklos angeht liegt es sehr am Scherrverhalten der Katze ob das eine Verbersserung für den (Sch...) Strandeffekt gibt oder nicht. Unser Kater hat nur ein Vorderbein, kann aber scherren wie ein wilder und die jüngste tuts ihm gerne nach :-?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 11:37 
Offline

Registriert: 5. Februar 2015, 15:38
Beiträge: 206
Ich habe beides im Angebot für unsere beiden Katzen..2 Schalenklos und 2 Haubenklos, die Schalenklos werden bei uns nur mäßig benutzt während die Haubenklos der burner sind bei unseren beiden Damen. Meine alte Katze war da ganz anders die fand haubenklos total scheußlich. Bei beiden Klos habe ich ganz feines Einstreu drin, weil die Damen grobes Einstreu an den Füßen bäh finden und bloß keins mit Geruch nehmen da werden die dann ganz komisch zumindest meine. Bis jetzt ist nur einmal was daneben gegangen, das war aber direkt nach der Kastration, da hatte man noch den Body an und damit auf Klo gehen war wohl etwas kacke :muahaha:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 12:07 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Die Info kommt von meiner Freundin (die in seit 6 Jahren hat) er geht nicht ins Schalenklo, nur ins Haubenklo. Meine anderen Katzen mögen übrigens die Hauenklos auch lieber.

Die Werte wurden alle im Blutbild gecheckt (grosses Bild) sind alle im Normbereich und die Schilddrüse auch, er bekommt Felimazole, und das auch nicht erst seit 4 Wochen, ich denke nicht das es daher kommt.

So ein Katzengehege wäre natürlich auch was tolles, ist aber nicht möglich. Dafür haben sie ein 3-stöckiges Wohnhaus zur Verfügung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10346
Wohnort: Krone Deutschlands
Der dicke Chaoskater fing ja auch irgendwann mit dem Gepiesel in die Wohnung an. Ich hab leider keine Lösung dafür gefunden, aber ich kann mehr als gut nachvollziehen, wie sehr sowas nervt.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 13:07 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Ja vor allem, ich möchte ja wirklich gerne rausfinden was ihm nicht gefällt. Wir tun unser bestes.
Gestern abend lag er so richtig hochzufrieden bei uns im Bett in der Kuhle, der macht die dollsten Figuren hauptsache er darf bei uns rumliegen, einen zufriedeneren Gesichtsausdruck gibt es nicht.....und dann sowas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10346
Wohnort: Krone Deutschlands
Das ist einfach auch verdammt schwierig. Der dicke Kater hat sich irgendwann die Schuhe von meinem Ex ausgeguggt, und da reingepinkelt. An meine ging er nie.

Jetzt würde man vermuten: aha, er hat ein Problem mit dem Kerl.
Aber ausgerechnet bei DEM muss der arme Kater ja nun sogar wohnen - überhaupt gar kein Problem. Man kann ihnen leider einfach nicht in den Kopf schauen.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 13:47 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Ja leider.
Nunja, ich werde weiter drüber nachdenken und wenn mir noch was einfällt auch umsetzen. Mal sehen ob wir das hin bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6385
Wohnort: OA
La Traviata hat geschrieben:
Jetzt würde man vermuten: aha, er hat ein Problem mit dem Kerl.
Ist das nicht etwas vermenschlicht? Der Kater weiß ja erstmal nicht, dass ein Mensch Katzenpipi doof findet. Er setzt seine Marke also bei den Sachen die ihm wichtig sind, nicht bei Sachen, die er doof findet. Oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 13:58 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3640
Wohnort: GAP
Vor allem war das wenn ich mich recht erinnere ein potenter Kater. Da muss man Unsauberkeit eh noch mal ganz anders beurteilen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Oktober 2007, 16:08
Beiträge: 10346
Wohnort: Krone Deutschlands
Schnucki auch das ist ne mögliche Deutung, da gebe ich dir gerne Recht. Wie gesagt: wir haben es nicht rausbekommen.
Diva, auch du hast Recht.

Ging auch mehr um ein weiteres Beispiel ohne Lösung.

_________________
Heimat ist, wo ich sterben will...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2017, 17:03 
Offline
TROLLSCHUTZBEAUFTRAGTE
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:03
Beiträge: 8105
Wohnort: Am Teich! Wo sonst!!!
Auch wenn ich mich unbeliebt mache mit meiner Meinung, aber ...

Du schreibst, daß der Kater sich gut eingelebt hat, glücklich ist und sich mit den anderen Katzen gut versteht.

- Erst war die Katze nervös und hat sich den Kopf blutig gekratzt.
- Dabei war sie "superanhänglich" und ihr wurdet auf Schritt und Tritt verfolgt.
- Als Dein Mann beruflich bedingt öfter unterwegs war, fing er an sich die Haare auszureissen und wurde dünner.
- Jetzt läßt er zwar die Haare in Ruhe, so daß sie nachwachsen, dafür entwickelt er ein Problem mit der Sauberkeit.

Für mich hört sich das überhaupt nicht nach einem glücklichen, zufriedenen Tier an! Das Tier hat Stress und Probleme, die offensichtlich noch nicht behoben sind.

Eine Anhänglichkeit, die über das normale Schmusen weit hinausgeht und eher in ständiges im Auge behalten seiner Menschen ausartet, redest Du schön als "er hat sich in meinen Mann verguckt, wehe der ist nicht da". Nee, mit Liebe hat das nichts zutun, wohl eher mit Verlustängsten.

Das ist ja auch verständlich, das arme Tier hat in den letzten Jahren genug mitgemacht. Erst hat mit seinem Katzenkumpel "eine eigene Wohnung bekommen, leider mit wenig Menschenkontakt". (Auch das ist ein schön reden der Tatsache, daß er wegen eines Hundes abgeschoben wurde.) Dann hat er seinen Katzenkumpel verloren, danach seine Menschen endgültig, daraufhin wurde er in eine neue Umgebung verpflanzt, in der er jetzt zwar wieder Menschen hat, die aber auch immer mal wieder verschwinden und die er auch noch mit 3 anderen Katzen teilen muß. Mit 11 Jahren ist er zwar noch nicht alt, aber auch nicht mehr der allerjüngste und steckt Stress und Veränderungen vielleicht doch inzwischen etwas schlechter weg.

Da der Kater sein Geschäft anfangs ins Klo gemacht hat und erst in letzter Zeit mit der Unsauberkeit anfängt, kann ich mir weniger vorstellen, daß es am Klo selber liegt.


Ich vermute eher, daß er durch die erlebten, stressigen Veränderungen einfach verstört ist. Entweder braucht er sehr viel mehr Zeit sich einzugewöhnen und anzukommen als Du denkst und er muß erstmal begreifen, daß er nun wirklich bleiben darf und nicht wieder Veränderungen kommen. Vielleicht wird er das auch nicht begreifen, man es einem Tier ja nicht erklären, und er wird "traumatisiert" bleiben. Dann wirst Du wohl damit leben müssen, denn dann werden alle Maßnahmen dagegen entweder nicht fruchten oder wie von anderen schon befürchtet, in neue Probleme ausarten, weil seine Ängste irgendwo ein Ventil brauchen.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, daß er sich einfach bei Euch unwohl fühlt. Bisher war er mit einem älteren Tier zusammen, also eine eher ruhige Katzen-WG. Jetzt muß er sein Zuhause mit drei Katzen teilen, da ist viel mehr Unruhe. Vielleicht, auch wenn man das nicht hören will, wäre er besser aufgehoben in einem Haushalt mit nur einer weiteren, möglichst älteren, ruhigen Katze oder ganz ohne andere Tiere, so daß er im Mittelpunkt steht und die volle Aufmerksamkeit hat, möglichst bei Menschen, die viel zuhause sind, zum Beispiel bei netten Rentner, bei denen sich dann alles um diese eine Katze drehen würde.

_________________
Wann ist aus "Sex and Drugs and Rock'n'Roll" eigentlich "Veganismus, Laktoseintoleranz und Helene Fischer" geworden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 06:27 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Ago du machst dich nicht unbeliebt, im Gegenteil!! Ich gebe dir recht.

Dazu muss ich aber kurz ausholen.
Die Probleme die er hatte, wurden alle besser, ausser eben nun die Unsauberkeit. Am Anfang war das ja echt ein Drama. Du merkst aber sehr genau, dass er langsam „ankommt“. Er ist sehr viel weniger nervös wie am Anfang, er schläft nun auch mal in Ruhe und mein Mann ist momentan auch nicht zuhause (bis Freitag) und er ist sehr viel ruhiger diesbezüglich und verfolgt mich nicht mehr auf Schritt und Tritt so wie am Anfang.
Hast du gelesen das sich seine Probleme diesbezüglich gebessert haben? Das schrieb ich nämlich auch.
Ich sage allerdings nicht, das er die nicht mehr hat, aber im Gegensatz zum Anfang, hat sich das alles schon echt gebessert.

Das mit dem Hund und der Wohnung weiss ich, meine Freundin auch. Das war nicht sehr optimal, die Alternativen waren allerdings bescheiden. Aber das war nicht meine Entscheidung. Die Sache ist auch etwas „mehr“ wie nur, da kam ein Hund und die Katzen dann in die Wohnung (Lebensumstände). Davor hat er übrigens seine erste Besitzerin auch verloren, die ist gestorben und meine Freundin hat die Katzen „geerbt“, damals war das auch so ein Drama das hat er nicht gut gepackt.

Ich denke aber auch nicht das es am Klo liegt.

Die Eingewöhnungsphase ist noch lange nicht rum. Das denke ich ebenso.

Das er sich generell unwohl fühlt, glaube ich nicht ganz ehrlich. Wir hatten schon Katzen denen hast du das deutlich angemerkt. Das sind nur so Kleinigkeiten, aber eine Katze die sich so unwohl fühlt, tut bestimmte Dinge einfach nicht.
Z.B. liegt er mit meinem Kater im Körbchen, putzen sich gegenseitig und schmusen, mit meiner jüngsten spielt er abends sehr gerne mit dem Quietschball, oft fast eine ganze Stunde lang, oder sie liegen zu viert im Bett und er schmust mit der anderen Kätzin. Die fressen auch mal gerne zusammen aus einem Näpfchen, oder er liegt in seinem Bettchen, tief schnarchend.....
Er hatte diese Anlaufschwierigkeiten, speziell mit seinem Fell das stimmt, aber wie gesagt das wächst nach. Aber eine Katze die sich mit anderen so verhält, das kann ich mir schwer vorstellen das er sich nicht wohl fühlt. Verunsichert, aus dem Leben geworfen, so hat das meine Tierärztin mal ausgedrückt.
Ich kann mich natürlich auch irren, das sage ich nicht. Wenn dem so ist, fällt uns bestimmt was ein.

Wir müssen einfach mal abwarten, vielleicht braucht er noch eine Weile. Ich finde das mit dem Klo zwar echt total daneben, aber ich bin ja eh nicht fähig ihn zu „strafen“ oder so, aber wenn man sauer ist, dann sagt man sowas eben mal.
Ich grüble ja schon Tage darüber nach und im Gegenteil, ich verpuder ihn nur noch mehr, weil ich denke oh der arme....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de