Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. Dezember 2018, 00:00


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 06:26 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Hallöchen zusammen,

mein Kater bringt mich zur Weißglut momentan.

Wir haben Leon seit Anfang März. Er ist unsere Pflegekatze. Meine Freundin hatte 2 Kater, einer davon starb leider und sie wollte keinen neuen mehr holen, da sie mittlerweile eine Hündin hat und diese akzeptiert die Katzen nicht. Die beiden Katzen haben somit das letzte Jahr im Haus in „ihrer“ eigenen Wohnung verbracht, leider mit wenig Menschenanschluss. Hergeben wollte sie die beiden aber auch nicht, da der eine schon 14 war (der starb ja dann) und Leon ist 11.
Wir haben dann beschlossen das wir ihn dazu nehmen als Katze Nr. 4.
Am Anfang war er sehr nervös (kratze sich den Kopf blutig) und super anhänglich und er hat sich in meinen Mann verguckt, wehe der war nicht da.....wir wurden auf Schritt und Tritt verfolgt und wir hatten das Gefühl er holt alles nach was er verpasst hat.
Es hat ihm gut gefallen bei uns, also er fühlte sich wohl
Die anderen Katzen hatten ihn nach einer Woche auch gut akzeptiert.

Allerdings fing er dann an, als mein Mann dann seinen neuen Job bekam und öfter weg war, sich das Fell auszurupfen und er wurde dünner. Wir waren dann beim TA und haben auch den Schilddrüsenwert prüfen lassen, er hat eine Überfunktion und bekommt Tabletten.
Aber weder da, noch im Blutbild war was aufälliges. Wir haben dann so Beruhigungspillen mitbekommen, die brachten aber nix. Feliway Stecker hatten wir überall verteilt.
Nunja, ich hab dann drauf geachtet das er mehr frisst, tat er auch, aber er spielt auch viel mit den anderen, das gefällt ihm. Das Fell wächst auch nach (er bekommt auch so ein Öl von CdVet fürs Fell) und es gänzt wieder.

Nun hat er aber eine neue Marotte.
Er macht sein grosses Geschäft grundsätzlich unten neben die Klos. 2x täglich. Er macht sich die Mühe nach unten zu gehen und macht dann daneben.
Ich habe dann ein viertes Klo gekauft, mit seinem alten Einstreu, dachte das hilft.

Ne nix.....

Und ich muss täglich 2x putzen.

Hat jemand eine Idee? Meine sind mir nämlich ausgegangen.

LG
B.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 07:11 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Bellinchen hat geschrieben:
Er macht sich die Mühe nach unten zu gehen und macht dann daneben.

Hört sich ja schon an, wie "ich will ja, aber ich kann nicht"! :mrgreen:
Klos umstellen? Weiter auseinander, anderer Raum? Normal sagt man doch, ein Klo mehr als Katzen. Also fünf Klos?
Wann fing das an? Das ist ja neu, wenn ich oben richtig lese, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 07:13 
Offline

Registriert: 24. November 2008, 11:25
Beiträge: 1941
Putzen... wir haben ALLES probiert. Es wurde nirgends anders hingemacht nur neben das Klo... konsequent 13 Jahre seines Lebens...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 07:29 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Es sind 4 Katzen und 4 Klos, ein fünftes Klo, nein! Die Klos stehen unten vor der Waschküche und woanders will ich die eigentlich auch nicht haben, so mitten im Haus.

Vor ca. 4 Wochen fing das an.
Ich hab mir schon überlegt ob ich mich mal mit der Wasserpistole auf die Lauer legen soll....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 07:32 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7339
Wohnort: Reutlingen
Für weniger Putzen hilft evtl. so was:
https://www.amazon.de/Welpen-Unterlage-Stubenrein-40x60-Trainingsmatte-St/dp/B016GON5J6

Wenn er die Matten gut annimmt, kannst Du evtl. nach ner Weile die Matte in ein Klo packen und dann evtl. erstmal Streu drunter usw. Hängt aber stark von der Katze ab, wie weit er da das tricksen mit macht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 07:32 
Offline

Registriert: 2. Oktober 2007, 13:50
Beiträge: 666
Ich habe schon mehrfach gelesen, dass man bei mehreren Katzen ein Klo mehr als Katzen braucht. Würde mir auch nicht gefallen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 07:37 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Ist ihm der Rand zu hoch? Wie fit ist der noch mit seinen elf Jahren?

Kannst du die Klos anders anordnen? Weiter voneinander weg? So etwas würde ich versuchen. Der zeigt doch guten Willen. :wink:

Was war vor vier Wochen? Was hat sich geändert? Das kann alles sein, auch das Futter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 08:15 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4495
Wohnort: Kiel
Ich hab auch mal bei einer Sendung so eine Katzentrainerin gesehen (ich weiß, klingt komisch, gibt ja aber auch Hundetrainer, also so what!?). Die hat festgestellt, dass der Katze das Klo zu klein war. Manche brauchen wohl sehr viel Platz. Die haben dann im Baumarkt so eine riesige Plastikwanne gekauft in durchsichtig (hatte auch keinen so hohen Rand im Verhältnis zur Größe). Da rein haben sie Holzpellets gemacht, weil die Katze etwas längeres Fell hatte und es unangenehm fand, wenn ihr die weiche Einstreu im Fell hängen blieb.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 08:31 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4079
Wohnort: GAP
Bellinchen hat geschrieben:
Ich hab mir schon überlegt ob ich mich mal mit der Wasserpistole auf die Lauer legen soll....

Das würde ich auf jeden Fall lassen!
Das ist eine Katze, kein Hund! Der protestiert jetzt schon, wenn Du ihm den Protest verwehrst wird es schlimmer.

Größeres Klo, kein Haubenklo, anderes Streu - so was kann alles was bringen. Aber wenn es nichts bringt, dann bleibt putzen.
Bei einer unsauberen Katze gilt es immer ihr die unangenehme Situation zu verbessern, Strafe ist der größte Fehler den man machen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 08:47 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Neee das ist es ja, das kann eigentlich alles nicht sein, es sind dieselben Klos wie vorher, selbes Einstreu jetzt. Ich hatte ein anderes und habe nun das gekauft was er bei meiner Freundin hatte, weil ich dachte es liegt daran....tut es aber nicht.
Das neue Klo ist doppelt so gross (Dachte auch vielleicht braucht er ein grosses).

Ich hab ja am WE die Klos nochmal verstellt, weil ja ein viertes Klo dazu kam, der Rand ist nicht hoch (sind Haubenklos, in ein Schalenklo geht er nicht das kann er nicht leiden) und er ist sehr fit, der spielt und hüpft überall hoch und rum. Der hat gar keine Probleme.

Futter bekommt er dasselbe wie vorher auch. Er bekommt noch Hühnchen dazu, da überschlägt er sich fast.

Ich mein, seit er da ist, ist er eh spezieller wie die anderen. Die ersten Nächte hat er uns nachts regelrecht wach gemacht, wenn wir nicht aufgewacht sind, hat er uns in den Kopf gebissen und so Dinge. Das macht er jetzt nicht mehr. Er hat kapiert, das wir a) da bleiben und b) seine neuen „Eltern“ sind. Er hat nachts so gejammert, das ich Ohrstöpsel drin hatte.
Der hatte wahnsinnige Verlustangst. Er ist definitiv ruhiger geworden.
Man hat das Gefühl er kommt immer mehr an, und nun seit 4 Wochen sowas....

Ich mein es ist echt so, das er den Popo gepudert bekommt im Moment. Wir kümmern uns sehr viel um ihn, weil wir ja wissen wie anhänglich er ist und was er alles mitgemacht hat.
Und wir können uns keinen Reim machen, was ihm nicht passt. Er hat echt alles. Sogar meine Katzen sind äusserst lieb zu ihm und haben ihm sogar zum Teil ihren Schlafplatz überlassen und legen sich neben ihn.
Er spielt mit den 2 kleinen immer Fangen und man hat das Gefühl das es ihm echt richtig Spass macht, deswegen kann ich mir das nicht erklären.

Bajana, das hatte ich schon, ich hab das auf den Boden gelegt, das ging 2 Tage gut. Dann hat er es mühevoll weg gescharrt und trotzdem hin gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 08:59 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 4079
Wohnort: GAP
Bellinchen hat geschrieben:
Und wir können uns keinen Reim machen, was ihm nicht passt.

Naja, wenn ihr das könntet wäre es ja auch einfach.

Ich persönlich finde das eigentlich nicht so tragisch - er kackt direkt neben das Klo, das eh nicht in einem Wohnraum steht. Das räumt man weg und wischt einmal schnell drüber, da muss man ja nicht großartig putzen.

In der Theorie sagt man dass die Klos nicht in einem Raum stehen soll, da Katzen nicht da kacken wo sie pinkeln. Es ist für eine Katze also logischer in einen anderen Raum zu gehen und dann ein Klo zu verwenden das unbenutzt ist und nicht direkt neben einem benutzen steht (egal ob selbst benutzt oder von einer anderen Katze), aber in der Praxis ist es anscheinend doch den allermeisten Katzen ganz egal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 09:20 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5630
Bellinchen hat geschrieben:
Dann hat er es mühevoll weg gescharrt und trotzdem hin gemacht.

Heißt das, er macht immer auf dieselbe Stelle?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 09:59 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4495
Wohnort: Kiel
Die Katze aus der Sendung hat übrigens Jahre lang in ein und das selbe Klo gemacht und von heute auf morgen immer daneben :keineahnung: . Ich glaube man kann bei Katzen nicht sagen, der kannte das so und deshalb kann es nicht sein. Es ist ein neues Zuhause und mit dem Umzug haben sich einige Dinge geändert... Vielleicht auch sein "Toilettenverhalten".

Ich meine mich auch zu erinnern, dass die mehr Katzenklos besorgt haben, weil das eben auch zu wenig waren. Wie hier schon erwähnt, meinet die Frau glaube ich, dass man bei 3 Katzen mindestens 4 Klos braucht etc. ... Und auch die Position ist wichtig. Gäbe es nicht vielleicht die Möglichkeit ein Klo nicht in die Waschküche, aber trotzdem irgendwo auf der Ebene zu positionieren? Dann ist es vielleicht vor der Tür zum Wäscheraum oder so, aber vielleicht hilft das schon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Juli 2007, 07:35
Beiträge: 6776
Wohnort: OA
Mich würde das auch nerven. Aber wenn die gängigen Alternativen (mehr Klos/anderes Klo/andere Streu) schon probiert sind und nicht funktionieren und er jedes Mal nur nur "brav" neben das Klo macht finde ich Divas Ansatz (damit leben) nicht verkehrt. Besser eine kleine Unannehmlichkeit akzeptieren als neue Probleme heraufzubeschwören :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kater bringt mich zur Weißglut!
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2017, 10:13 
Offline

Registriert: 3. Mai 2007, 06:34
Beiträge: 2553
Nein es ist mal 40 cm daneben links, dann mal wieder rechts.....neben irgend einem Klo halt.

Naja ich finde es halt nicht so prickelnd, wenn der da auf die Platten und die Fugen macht. Und damit leben möchte ich eigentlich nicht....ich finde das wirklich sehr unhygienisch.
Ich kann meinetwegen mal versuchen ein Klo oben in der Garderobe zu positionieren vielleicht hilft ihm das. Ansonsten, auch wenn es vielleicht dann Aggressionen bei ihm schürt, werde ich zur Wasserpistole greifen oder aber ich werde das abwarten und ihn mal ordentlich schimpfen (und ihn dabei ins Klo setzen) bis er es rafft. Ich kann da sehr ausdauernd sein.

Ist alles schön und wir haben sehr viel Geduld und Verständniss, weil er wirklich sensibel ist und einiges durchgemacht hat, aber irgendwann ist ja auch mal gut finde ich.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de