Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. Juli 2018, 18:55


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Juni 2018, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mai 2007, 08:05
Beiträge: 335
Wohnort: Bayern
Monty hat es scheinbar letzten Dienstag so gut gefallen beim TA, dass er heut gleich wieder hin wollte. :roll: Am Sonntag hat er ein paar mal gehustet. Ich dachte, dem steckt ein Grashalm im Hals, was mich nicht gewundert hätte. Gestern hat er dann auch immer wieder gehustet und gehen Abend wurd es immer mehr. Sogar nachts, hat er gehustet, sobald er sich bewegt hat. Heut also wieder TA. Zwingerhusten :roll: Wo er das jetzt wohl wieder her hat. TA sagte, dass das gerade hier wieder rum geht. Prompt hab ich gerade beim Gassigehen einen Mann mit Aussie-Hündin getroffen und als ich von weitem gerufen habe, dass wir sie nicht laufen lassen können, weil meiner hustet, rief er zurück, seine auch. :alol: Wir haben uns aber vorher noch nie getroffen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Juni 2018, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8414
Wohnort: Hedwig Holzbein
Zum Glück ist Zwingerhusten nur lästig und nicht gefährlich für den Hund.

Es gibt ja 2 Impfungen: einmal Parainfluenza und dann noch Bordetella Bronchiseptica. der 2. wird einfach in die Nase geträufelt.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Juni 2018, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 15:14
Beiträge: 11015
Wohnort: Dorsten
PinaColada hat geschrieben:
Monty hat es scheinbar letzten Dienstag so gut gefallen beim TA, dass er heut gleich wieder hin wollte. :roll: Am Sonntag hat er ein paar mal gehustet. Ich dachte, dem steckt ein Grashalm im Hals, was mich nicht gewundert hätte. Gestern hat er dann auch immer wieder gehustet und gehen Abend wurd es immer mehr. Sogar nachts, hat er gehustet, sobald er sich bewegt hat. Heut also wieder TA. Zwingerhusten :roll: Wo er das jetzt wohl wieder her hat. TA sagte, dass das gerade hier wieder rum geht. Prompt hab ich gerade beim Gassigehen einen Mann mit Aussie-Hündin getroffen und als ich von weitem gerufen habe, dass wir sie nicht laufen lassen können, weil meiner hustet, rief er zurück, seine auch. :alol: Wir haben uns aber vorher noch nie getroffen.



Wir hatten das hmm letztes Jahr oder Anfang diesen Jahres (?) auch. Ging hier auch rum. Und wir sind regelmäßig den Unbelehrbaren begegnet die ihre (sorry) Köter trotz Warnung "Achtung, der hat ansteckenden Husten" an unseren , der natürlich an der Leine war, unbedingt ranlassen mussten. (Kommentar: Macht nix, ich bin auch ständig erkältet :wallbash: ) :roll: So konnte sich das schön weiter verbreiten.

War aber mit den Medis recht schnell ausgestanden.

_________________
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Mai 2007, 08:05
Beiträge: 335
Wohnort: Bayern
Also, letzte Nacht war der reinste Horror. Der arme Monty hat die ganze Nacht gehustet, wie verrückt. Weder er, noch ich haben ein Auge zu gemacht (die restlichen Leute im Haus vermutlich auch nicht :aoops: ). Ich war nur am Hund beruhigen und Schleim wegwischen - habe eine komplette Zewa-Rolle verbraucht. In meiner Verzweiflung hab ich ihm dann so einen pflanzlichen Hustensaft vom ALDI gegeben. Danach war dann zumindest für eine halbe Stunde Ruhe, bevor es wieder losging. Wir haben vom TA nur Antibiotika-Tabletten für 8 Tage und für 3 Tage Entzündungshemmer bekommen. Kann ich ihm sonst noch irgendwie helfen? Hustentee? Hustensaft? Hab im Internet gelesen, dass viele ihrem Hund Hustensaft für Kinder geben und das wohl auch vom TA empfohlen bekommen haben. Hat da jemand Erfahrungen oder einen Tipp?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Juni 2018, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 15:14
Beiträge: 11015
Wohnort: Dorsten
Ich meine wir haben ne Art Hustensaft bekommen, aber ich weiß das nicht mehr :keineahnung:

_________________
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Juni 2018, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2010, 05:02
Beiträge: 1553
Wir haben Fenchelhonig gefüttert, Hühnersuppe gekocht und Schleimlöser gegeben. Außerdem hatte ich so Tropfen (ähnlich dem hier
https://www.mickan.de/babix-inhalat-n/).
Hab das einfach versuchsweise mal ausprobiert und auf Zoras Kissen / Körbchen ein paar Tropfen verteilt - das kam super an. Sie hat dann tatsächlich ihre Nase immer genau dort positioniert, wo ich hingetropft hatte.

War auf alle Fälle eine schreckliche Zeit damals und ich wünsch euch eine schnelle und gute Besserung!
Bei uns wars damals (vor 2 Jahren) auch so schlimm, dass sie ständig alles vollgeschleimt und gebrochen hat.
Gute Besserung euch!

Bei uns ist mittlerweile die BbPi Impfung (diese Nasenimpfung) Pflicht in der HuTa. Da hat es damals nämlich jemand eingeschleppt und ausnahmslos alle Hunde angesteckt. Die HuTa wurde sogar für eine ganze Woche geschlossen, bis die Seuche vorüber war.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Juli 2018, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. November 2008, 15:08
Beiträge: 6859
Wohnort: Schwabenland
Der Elb verarscht mich :-?

Eigentlich nicht, aber es fühlte sich so an.

Am WE war er über Nacht plötzlich verrotzt, heiser (brachte kaum einen Ton raus), fraß kaum, weil offensichtlich Schmerzen beim Schlucken und generell schlecht gelaunt.
Wurde am zweiten Tag besser, Kater wieder gutgelaunt wie immer, aber gefressen immer noch wenig, daher TA-Termin ausgemacht.
Der war Dienstagabend. Morgens klang das Mauzen noch sehr kläglich.
Nachmittags kam ich heim, werde begeistert begrüßt, Tier stürzt sich voller Begeisterung auf sein Fressen.

Ich: :-?

Da der Termin aber nun mal stand und ich gerne draufschauen lassen wollte Katze also eingepackt.
Kaum sitzt er im Transportkorb, beginnt er äußerst melodisch und alles andere als heiser zu singen wie immer. :-? :-?
Das hörte auch nicht auf, als wir beim TA im Warteraum standen. Und am Tresen meldete ich den jaulenden Kater dann mit den Worten "Husten und Heiserkeit" an.
Großes Gelächter von allen Anwesenden. :muahaha: :mad:

Ende vom Lied: Er muss wohl einen ordentlichen Infekt gehabt haben, die Lymphknoten waren noch leicht geschwollen und die Temperatur etwas erhöht.
AB sparen wir uns aber, solange es nicht wieder schlechter wird (seit gestern ist ihm nichts mehr anzumerken).
Er bekommt was Homöopathisches fürs Immunsystem, damit hat sich die Sache hoffentlich.

_________________
Falko - 27.05.1995-10.12.2015
Danke für alles, Dicker


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juli 2018, 09:55 
Offline

Registriert: 24. November 2007, 07:37
Beiträge: 5307
Falko hat geschrieben:
Und am Tresen meldete ich den jaulenden Kater dann mit den Worten "Husten und Heiserkeit" an.
Großes Gelächter von allen Anwesenden. :muahaha: :mad:

:muahaha:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de