Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. November 2018, 20:27


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Juli 2018, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8648
Wohnort: Hedwig Holzbein
Ich hatte ja schon einen schwarzen Wagen. Paßt schon :wink:

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 06:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8648
Wohnort: Hedwig Holzbein
So, Auto gestern nach hause gebracht. Jetzt noch zur Versicherung und dann ummelden und dann ist er endgültig meiner.

Der fährt sich super und auch rel. sparsam. Auf der Autobahn bei durchschnittlich 130 km/h (120 - 150) knapp unter 9 l. Und der Kofferraum ist riesig. Ich fühl mich sehr wohl in dem Auto.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 06:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. September 2011, 18:02
Beiträge: 861
Wohnort: HTK
Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt :-D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8648
Wohnort: Hedwig Holzbein
Tasha hat geschrieben:
Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt :-D



:-D , Danke. Ich hoffe, der hält jetzt mal 10 Jahre ohne nennenswerte Probleme.

Seit heute mittag ist er auch auf mich zugelassen. Jetzt nur noch wieder ordentlich einrichten und dann dann muß alles gut werden.


ich muß nur aufpassen, daß ich nicht zu schnell unterwegs bin, man merkt es nicht mal :aoops:

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 13:11 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 05:39
Beiträge: 1026
Wohnort: Tor zum Sauerland
maharani hat geschrieben:
So, Auto gestern nach hause gebracht. Jetzt noch zur Versicherung und dann ummelden und dann ist er endgültig meiner.

Der fährt sich super und auch rel. sparsam. Auf der Autobahn bei durchschnittlich 130 km/h (120 - 150) knapp unter 9 l. Und der Kofferraum ist riesig. Ich fühl mich sehr wohl in dem Auto.


Ja, so sind die verschiedenen Ansichten von sparsam. Für mich gehört da eine 6 vor das Komma.

Meine Wohlfühlgeschwindigkeit ist mit neuem Auto ja eher bei 120-130 km/h und dann steht sogar eine 5 vor dem Komma.

Im Ruhrgebiet, wo fast nur 80 und 100 erlaubt sind, klappt es auch mit einer 4 davor, wenn nicht zuviel Stop und Go im Stau ist.

Eine 8 oder 9 gibt es nur mit Anhänger und 2 Pferden.

Trotzdem viel Spaß mit dem Auto.

Gruß Torsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. September 2011, 18:02
Beiträge: 861
Wohnort: HTK
marvin88288 hat geschrieben:
maharani hat geschrieben:
So, Auto gestern nach hause gebracht. Jetzt noch zur Versicherung und dann ummelden und dann ist er endgültig meiner.

Der fährt sich super und auch rel. sparsam. Auf der Autobahn bei durchschnittlich 130 km/h (120 - 150) knapp unter 9 l. Und der Kofferraum ist riesig. Ich fühl mich sehr wohl in dem Auto.


Ja, so sind die verschiedenen Ansichten von sparsam. Für mich gehört da eine 6 vor das Komma.

Meine Wohlfühlgeschwindigkeit ist mit neuem Auto ja eher bei 120-130 km/h und dann steht sogar eine 5 vor dem Komma.

Im Ruhrgebiet, wo fast nur 80 und 100 erlaubt sind, klappt es auch mit einer 4 davor, wenn nicht zuviel Stop und Go im Stau ist.

Eine 8 oder 9 gibt es nur mit Anhänger und 2 Pferden.

Trotzdem viel Spaß mit dem Auto.

Gruß Torsten


Echt jetzt? Du kennst ein Auto das 3,5T ziehen kann, und eine 5 vorm Komma hat :ashock: Was für ein Wunderfahrzeug ist das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juli 2018, 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8648
Wohnort: Hedwig Holzbein
Torsten, es nützt ja nichts, wenn man das Auto zur Arbeit und Privat braucht, dazu eben auch viel Ladefläche. Der Pajero verbrauchte auf der Autobahn 10- 11 l, je nach Tempo. Und zu hause nie unter 11 l. Beim Ziehen eines leeren Anhängers war ich schnell mit 15l dabei.

Da sind jetzt 9l im Durchschnitt bei einem Gewicht von 2,2t (Auto) nicht wirklich viel. Teilweise fahre ich unter 8l.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Juli 2018, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 10:47
Beiträge: 4566
Wohnort: Frankfurt
Das Auto, das bei 3,5t Anhängelast mit einer 5 vorm Komma auskommt, will ich auch kennenlernen.

Ich sag immer, was 2,5t Eigengewicht hat, läuft nun mal nicht mit einem Fingerhut Spritt.

Das mit dem Vorführer kaufen war übrigens eine Bombenidee. Ich hab letzte Woche mal sanft beim Autohaus nachfragen lassen, ob es denn bei meinem Neuwagen mit Liefertermin 1.8. (6 Monate Bestellzeit bleibt). Ans Telefon ging man erst gar nicht. Auf die E-Mail Anfrage kam dann lapidary zurück, dass es wegen der neuen Abgastests eine Lieferverzögerung von 6 Wochen gäbe. Meine minimale Erwartung wäre gewesen, dass das Autohaus sich dazu selber vorab meldet, und nicht erst auf Anfrage. :schimpf:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2018, 12:35 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 05:39
Beiträge: 1026
Wohnort: Tor zum Sauerland
Tasha hat geschrieben:
Echt jetzt? Du kennst ein Auto das 3,5T ziehen kann, und eine 5 vorm Komma hat :ashock: Was für ein Wunderfahrzeug ist das?


Hallo!

Nee! Ich bin davon ausgegangen das 2000 kg reichen, also für 2 Pferde.

Aber wer viel fährt und so ein großes Auto braucht, sollte auch mal über einen Zweitwagen nachdenken.

Gruß Torsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2018, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 08:27
Beiträge: 9885
Wohnort: Nordschwarzwald
genau, den zahlt mir wer?

_________________
Richtig Reiten reicht - Paul Stecken *29. Juni 1916

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll! (Dalai Lama)

Ein wahrer Samurai besitzt nur EINEN Richter über seine Ehre und das ist er selbst. Die Entscheidungen, die du triffst, und wie diese Entscheidungen durchgesetzt werden, spiegeln dein wahres Ich wieder. Du kannst dich nicht vor dir selbst verstecken.
(Aus: Der Weg des Kriegers: Meiyo- Ehre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2018, 13:08 
Offline

Registriert: 2. Juli 2011, 15:00
Beiträge: 4328
Wohnort: Kiel
2000 kg ist aber schon recht wenig, wenn man 2 Pferde ziehen will. Ich habe einen Böckmann Champion R (also eigentlich ein ganz normaler Anhänger) und der wiegt leer 998 kg. Mein Pferd wiegt 630 kg (Hannoveraner mit 1,70 m Stockmaß) . Bei 2 Pferden wäre das schon problematisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2018, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5613
Wohnort: Hessen
Zumal maharani die km vermutlich beruflich runterreißt und dafür ein großes und geländegängiges Auto braucht. Ein Handwerker, Großtierarzt, Hufschmied, Gartenbauer, Landwirt etc kann im Job selten sein ganzes gelersch mit nem Kleinwagen transportieren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2018, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. September 2011, 18:02
Beiträge: 861
Wohnort: HTK
marvin88288 hat geschrieben:
Tasha hat geschrieben:
Echt jetzt? Du kennst ein Auto das 3,5T ziehen kann, und eine 5 vorm Komma hat :ashock: Was für ein Wunderfahrzeug ist das?


Hallo!

Nee! Ich bin davon ausgegangen das 2000 kg reichen, also für 2 Pferde.

Aber wer viel fährt und so ein großes Auto braucht, sollte auch mal über einen Zweitwagen nachdenken.

Gruß Torsten


sorry, aber 2t für 2 Pferde ist arg wenig. Hänger mit Sattelzeug/heu würde ich 900 kg rechnen, minimum. Mein 1,65 m Wallach wiegt, Stand Mai, 620 kg, die Stute meines Freundes 635 kg. Somit wäre ich bei 2.155 kg. Und was in den Papieren der Hänger steht stimmt in den seltesten Fällen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. August 2018, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. März 2009, 14:26
Beiträge: 8648
Wohnort: Hedwig Holzbein
Privat fahre ich ab und an mit den Pferden, die meiste Zeit doch eher beruflich. Und ein großer Kofferraum ist eben wichtig, damit ich nicht immer alles ausräumen muß, bzw meine Rücksitze voll packen muß. So kann ich auf dem Weg nach hause einkaufen fahren.

Jetzt habe ich Platz ohne Ende. :-D



Gerne hätte ich einen VW Passat alltreck gehabt, der wäre auch perfekt gewesen, aber er darf nur 2,2 t ziehen. Und das wäre mir zu wenig gewesen. 2,4 t hätten es sein müssen.

_________________
"Geh Deinen Weg und laß die Leute reden"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Auto um ein Pferd zu ziehen?
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2018, 07:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Februar 2008, 10:19
Beiträge: 1523
Der Sharan darf auch ziemlich viel ziehen.
2,2t mit 150PS und
2,4t mit 184 PS Diesel.
Der "Kleinere" verbraucht im normalfall unter 6l.
Mit 2 kleinen Pferden nicht über 8l.

Und der Kofferraum ist unschlagbar!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de