Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 21. November 2018, 02:58


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie am besten altes Auto verkaufen
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 22:13
Beiträge: 7915
Moin,

ich werde mich von meinem Mini trennen, weil ich nun einen Firmenwagen bekommen werde.
Nun ist mein Mini nicht im perfekten Zustand. Die Kiste hatte angefangen zu klappern und ich dachte sie tut es nicht mehr lange, daher hatte ich keine Reparaturen mehr machen lassen. Das Klappern ist allerdings weniger geworden.

Baujahr 2008 glaub ich
etwas mehr als 200.000 km
paar Kratzer aber Unfallfrei
TÜV bis November 2017
Klimaanlage kaputt (Loch im Behälter)

Ich möchte von euch keine Preisschätzung sondern nur wissen, wie man das Auto am besten verkauft. So inserieren? Autohöcker? Vorher durchchecken lassen und evtl. Kleinigkeiten reparieren? Privat anbieten? Kratzer reparieren lassen? Gar nix machen lassen?

Sämtliche Varianten von "in Zahlung geben" fallen ja wegen Firmenwagen aus.

_________________
[i]Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6668
Wohnort: Nähe Koblenz
wirkaufendeinauto.de ! perfekt!

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Juni 2007, 11:14
Beiträge: 1478
Wohnort: Bei Rostock
gigoline hat geschrieben:
wirkaufendeinauto.de ! perfekt!


Echt? Also das ist jetzt eine ernste Frage, man hört so viel schlechtes.

Yvi willst Du denn einen bestimmten Preis haben?

Ansonsten mobile.de. Bin ich meine Autos immer gut los geworden. Einfach mal schauen was vergleichbare Autos da kosten. Dann den Preis ein wenig höher ansetzen dann hast Du Platz zum handeln. Wäre jetzt die einfachste Lösung.
Oder Du fährst mal zu Mini und fragst was die Reparaturen kosten würden. Dann kannst ja hoch rechnen ob sich das lohnt...

_________________
Ein Haflinger ist nicht sturer als andere Pferde, er gibt seinem Reiter nur viel mehr Zeit ?ber seine Fehler nachzudenken!!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 08:53 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2863
erstmal privat anbieten. So, wie er da steht.

über wirkaufendeinauto.de bekommt man nur einen Kleinstpreis, die müssen ja schließlich auch von irgendwas leben. Da kann man ihn immer noch hintun, wenn man sonst niemand findet.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 08:59 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7318
Wohnort: Reutlingen
Ich stimme baura zu, evtl. ein bisschen Geduld mitbringen. Wir haben schon mehrere Autos privat verkauft (alle älter, wobei der Zustand bei allen eigentlich recht gut war für das Alter, mein Mann Pflegt gerne :-D ), manchmal meldet ich 4 Wochen keiner, aber irgendwann wird man eigentlich alles los. Bei einem waren wir dann grad im Urlaub, da hat der potenzielle Käufer sogar 10 Tage gewartet, bis wir wieder da waren. Das war der einzige der sich gemeldet hatte und der hat am Ende auch gekauft.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:40
Beiträge: 6668
Wohnort: Nähe Koblenz
bamboo hat geschrieben:
gigoline hat geschrieben:
wirkaufendeinauto.de ! perfekt!


Echt? Also das ist jetzt eine ernste Frage, man hört so viel schlechtes.

Yvi willst Du denn einen bestimmten Preis haben?

Ansonsten mobile.de. Bin ich meine Autos immer gut los geworden. Einfach mal schauen was vergleichbare Autos da kosten. Dann den Preis ein wenig höher ansetzen dann hast Du Platz zum handeln. Wäre jetzt die einfachste Lösung.
Oder Du fährst mal zu Mini und fragst was die Reparaturen kosten würden. Dann kannst ja hoch rechnen ob sich das lohnt...


ja - war ernst gemeint - kürzlich haben erst 2 gute Bekannte/Freunde ihre (alten) Autos darüber - gut- verkauft - innerhalb einer stunde - beste Abwicklung - ohne Stress usw,

_________________
Hinfallen ist keine Schande - nur liegen bleiben!

grundsätzlich gilt: "Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann"!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2010, 05:02
Beiträge: 1628
Wir haben bisher auch alles über mobile inseriert. Manchmal dauert es etwas, aber am Ende findet sich dann doch wer.
Wenn du also keinen Zeitdruck hast, würde ich es darüber versuchen und auch zunächst mal nix machen lassen. Solche Einigungen kann man mit dem Käufer dann immer noch separat treffen.

Wirkaufendeinauto haben wir damals auch angefragt, denn wir hatten Zeitdruck und auf die Schnelle ließ sich niemand über mobile finden. Der Preis war locker 2.000€ weniger als das, was das Auto tatsächlich wert war. Wir haben letztlich dann eine andere Lösung gefunden.
Würde ich persönlich nur im allergrößten Notfall machen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 09:27 
Offline
MODERATOR
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 07:06
Beiträge: 7318
Wohnort: Reutlingen
Ich hab grad mal aus neugier mein Auto dort eingegeben. Angebot waren 1600€. Bei Mobile werden ähnliche ab 5000€ gehandelt.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 09:51
Beiträge: 1188
Wohnort: Bad Homburg
Ich würde den auch bei mobile oder Autoscout einstellen.

Nur mal als Anhaltspunkt: Ich habe letztes Jahr meinen Mini "verkauft". Das Auto war BJ 2002, auch gut 210.000 km. Dazu war der TÜV fällig, das Auto kam aber nicht durch, weil diverse Probleme (Lenkgetriebe austauschen, Bremsleitungen verrostet, Bremsen hinten hätten gemacht werden müssen ...). Ein paar Kratzer hatte er auch. Ich wollte ihn auch schon zum Verwerter geben, und hatte dann das "Glück", dass mir an einer roten Ampel ein anderes Auto mit Schwung hinten drauf gefahren ist. Totalschaden. Der Gutachter hat den Wiederbeschaffungswert auf 2.200 EUR gesetzt. Davon hat mir 1.200 EUR ein Aufkäufer der Versicherung gegeben und 1.000 EUR gab es von der Versicherung. Wenn ich den privat eingestellt hätte, dann für 500 EUR ...

Was ich damit nur sagen will: Die Minis haben einen recht hohen Wert, deswegen würde ich unbedingt versuchen das Ding privat zu verkaufen ...

_________________
Vergiss nie den Zauber der Träume, der dich vorwärts trägt
Vergiss nie die Kraft der Erinnerung, die die Wahrheit verrät

Kein Berg zu hoch, kein Meer zu tief, kein Weg zu weit um ihn gemeinsam zu gehen
Kein Ziel zu fern, kein Weg betrübt, kein Herz zu schwach um zueinander zu stehen


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Dezember 2008, 17:54
Beiträge: 1577
Wohnort: Marburg
yvi hat geschrieben:
Moin,
Vorher durchchecken lassen und evtl. Kleinigkeiten reparieren? Privat anbieten? Kratzer reparieren lassen? Gar nix machen lassen?
Sämtliche Varianten von "in Zahlung geben" fallen ja wegen Firmenwagen aus.


Ich würde den Wagen vorher zur Werkstatt fahren und den durchschauen lassen, wenn ich noch ein bisschen Geld dafür erwarte. Kostet idR nicht viel.
Das "Klappern" kann ne Kleinigkeit sein. Und dann aufgrund des Gutachtens überlegen, was und ob man was macht (Die Klimaanlage sicherlich nicht XD).
Dann bist du auch auf der sicheren Seite, wenn dir die Leute den Wagen schlechtreden wollen.

_________________
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Oktober 2009, 17:26
Beiträge: 281
Letztes Jahr habe ich mein altes Auto bei Mobile eingestellt. Zum Glück ohne Handynummer. Nach ca. einer Stunde hatte ich über 50 Anfragen, wovon 90% noch nicht mal einen Satz ohne Rechtschreibfehler tippen konnten ("Hole Auto morgen für 500 Euro ab"). Wobei das natürlich nebensächlich ist, man will ja eigentlich nur sein Auto loswerden. Ich habe dann also einen davon zurück gerufen, der mich gleich mal geschlagene 30 Minuten vollgeplappert hat und mir danach noch ca. 20 WhatsApp-Nachrichten schickte.

Man sollte vor allem bedenken, dass wenn du den Wagen nicht abmeldest, im Falle eines Unfalls der Versicherungsschutz unklar ist. Ich würde ein Treffen (als Frau) auch nicht alleine vereinbaren. Falschgeld kann dir auch untergejubelt werden.

Vielleicht bin ich zu übervorsichtig und ängstlich. Habe danach aber beschlossen, den Wagen in Zahlung zu geben und in den sauren Apfel zu beißen und auf ca. 1.000 Euro mehr zu verzichten. Vielleicht lag es auch an dem Autotyp, der das o.g. Klientel angezogen hat.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. März 2011, 16:22
Beiträge: 103
Mein Mann hat ja ein bisschen das Hobby regelmäßig neue gebrauchte Autos zu kaufen :mrgreen:
Ich kann dir nur den Tipp geben ihn privat zu verkaufen. Da bekommt du am meisten Geld raus.

Mängel prüfen, ob die Reparaturen sich vor dem Verkauf lohnen.

Ansonsten extrem wichtig: Sehr gute Bilder. Das Auto fotografiert vor Mülleimern o.ä. sieht direkt, wenn auch teils unbewusst, billig und nach "Schrott" aus.
Beim Innenraum das Lenkrad grade und Schalter alle gleichmäßig etc. Man glaubt nicht wie viel das ausmacht. Vorher waschen, saugen etc ist natürlich selbstverständlch :muahaha:

Ein realistischer Text gehört dann noch dazu (u.a. welche Reparaturen wurden gemacht..)und schon muss man nicht lange auf Interessenten warten.

Viel Erfolg


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. März 2011, 16:22
Beiträge: 103
[quote="Dia2"]Letztes Jahr habe ich mein altes Auto bei Mobile eingestellt. Zum Glück ohne Handynummer. Nach ca. einer Stunde hatte ich über 50 Anfragen, wovon 90% noch nicht mal einen Satz ohne Rechtschreibfehler tippen konnten ("Hole Auto morgen für 500 Euro ab").

Das kommt bei gewissen Autos gehäuft vor. Je nach Marke. In den Text direkt rein schreiben, dass diese Art Anfrage nicht beantwortet wird, hilft erstaunlich gut

Man sollte vor allem bedenken, dass wenn du den Wagen nicht abmeldest, im Falle eines Unfalls der Versicherungsschutz unklar ist.

Wir haben in unseren Kaufverträgen immer festgelgt zu wann das Auto umgemeldet werden muss und um welche Uhrzeit die übergabe war. So bist du laut Versicherung aus dem Problem raus.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 14:41 
Offline

Registriert: 9. Mai 2007, 16:41
Beiträge: 3987
Wohnort: GAP
Ich persönlich würde auf keinen Fall Mängel prüfen lassen. Was ich nicht weiß, kann ich auch keinem sagen. Wenn mir ein Mechaniker sagt was alles kaputt ist, müsste ich das auch weitergeben.

Ich habe bisher erst 2 Autos verkauft. Beide über mobile oder autoscout (weiß ich nicht mehr) und es ging bei beiden schnell und unkompliziert.
Der Versicherungsschutz ist nicht unklar, man muss nur nachweisen können, dass das Auto da schon verkauft war und dass im Vertrag steht, dass der Käufer gleich ummelden muss. Aber klar, wenn er das nicht macht, dann kommt die Versicherung erst mal auf einen zu und man hat Aufwand.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2017, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Oktober 2009, 17:26
Beiträge: 281
Cockatiel hat geschrieben:
Wir haben in unseren Kaufverträgen immer festgelgt zu wann das Auto umgemeldet werden muss und um welche Uhrzeit die übergabe war. So bist du laut Versicherung aus dem Problem raus.


Und genau das stimmt laut meiner Beraterin von der "Alten Leipziger" eben nicht. Im Internet kann man das auch nachlesen. Der Versicherungsschutz ist in diesem Moment unklar und man hat als Käufer ein (großes) Problem, wenn der Fahrer den Unfall nicht zugibt.
Ist natürlich alles worst-case Denken! Kann auch gut gehen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de