Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 16. November 2018, 19:15


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2016, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. September 2014, 08:34
Beiträge: 529
Viel Kofferraum finde ich bei dem A4 aber sehr übertrieben! Das war mit einer der Gründe, warum wir keinen mehr wollten!
Das Design ist ja ganz nett, aber rein passen tut da nicht mehr viel.... ( deswegen ist es auch kein Octavia geworden und auch kein Passat, sondern ein XC60, allerdings ist der für die angegebenen Bedürfnisse zu überdimensioniert und zu teuer ).


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2016, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 07:00
Beiträge: 1925
Wohnort: Dresden
Ich meine auch nich das letzte Model, das ist für den Preis auch mit 10 Jahren noch nicht zu bekommen, sondern den davor. Der war noch nicht so schräg gezogen....DAS war auch ein Grund für mich, keinen Audi mehr zu kaufen. Ich würd glaub bei Volvo oder Skoda schauen, wenn ich müsste...

_________________
Der Weg ist das Ziel!!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2016, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:45
Beiträge: 6223
Wohnort: auf´m Sofa
Wir fahren seit 3 Jahren einen Mondeo Turnier als Diesel mit etwas über 100 PS und ich bin sehr zufrieden. Gut Ausstattung, vernünftiger Kofferraum und genug Platz im Innenraum. Dazu wirklich sparsam und hat einen guten Anzug auf der Autobahn.

_________________
Schnuppe


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2016, 13:01 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9341
Roniybb hat geschrieben:
Aber trotzdem...29t für ein Auto?? oder noch mehr??? ich glaube,meine Maßstäbe sind da anders gesetzt im Leben...
Als ich viel Autobahn gefahren bin, ca 200 km am Tag, habe ich mir einen alten A4 gekauft, um die 7t €- der war zuverlässig, günstig und hat einfach gepasst.... viel Knautschzone, viel Kofferraum und genug PS um schneller zu sein als die anderen... :muahaha:


Unserer ist ein Firmenwagen :wink: ich hätte auch keine 29 t ausgegeben. Mein Fabian hat 11t gekostet. Das war absolute Schmerzgrenze.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Mai 2016, 14:27 
Offline

Registriert: 9. Oktober 2014, 21:44
Beiträge: 839
cora78 hat geschrieben:
Also der oktavia hat neu 29 gekostet. Mit allem Schnick und großer Maschine.

Der Passat lag da bei 42 :wink:

Der Fabian ist ein grosser Polo. Fahre ja beide. Der oktavia ist deutlich besser und komfortabeler zu fahren. Gerade Autobahn. Koster ja auch mehr als das doppelte.


Der Passat ist analog des Superb. Die nehmen sich definitiv nichts.

Zu Fabia: Ich sagte ja, der erinnerte mich sehr an meinen Polo. Der war echt toll. Nur halt nichts für viel Autobahn.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2016, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. November 2007, 18:57
Beiträge: 2434
Ich kann den Octavia sehr empfehlen!
Super geräumig, sparsam, toller Fahrkomfort!! :-D

_________________
Betrachte das Reiten als eine Wissenschaft, aber liebe es wie eine Kunst.
|unbekannt|


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mai 2016, 11:15 
Offline

Registriert: 4. August 2014, 12:07
Beiträge: 113
Hast du schonmal an Citroen gedacht?

Der C5 Kombi ist ein Traum. Top Fahrkomfort dank Luftfederung :rosawolke: , niedriger Verbrauch, niedrige Unterhaltskosten und auch gebraucht relativ günstig zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mai 2016, 12:55 
Offline

Registriert: 16. Dezember 2015, 09:38
Beiträge: 509
Ich bin jahrelang Passat gefahren und nun einen Tiguan. Den Tiguan finde ich viel bequemer. Man sitzt einfach besser und sieht mehr. Der Motor ist identisch.
Generell fahre ich nur VW. Die Anschaffung ist schon höher. Aber die laufen und laufen..


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2016, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4167
Wohnort: Dallas
Zitat:
Sicheres Autobahn fahren ist mir halt wichtig. Gerne darf das Auto auch "wichtig" aussehen, dann nerven die Anderen Autofahrer auf dern Autobahn nicht so. (Kein Witz. Ich verändere ja nicht meine Fahrweise von Firmenwagen zu meinem Stadtflitzer. Aber auf der Autobahn merkt man wirklich einen Unterschied, wie die anderen auf einen reagieren)
:alol: BMW? Da hauen alle ab, glaub mir :mrgreen: .

Ich habe mir auch gerade ein neues Auto kaufen müssen und ich kann Dir empfehlen, fahr mal ein paar Probe, ich finde, man muß sich darin wohlfühlen und das Fahrgefühl mögen, das muß einem auch gefallen, das Teil. Wer sicherlich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet, ist Skoda. So schlecht sehen die auch gar nicht aus. Aber für mich kämen niemals Ford, Asiaten oder Franzosen in Frage, ich hab neulich einen Hyundai als Mietwagen gehabt, das sind einfach Plastikdinger, geht gar nicht. Außerdem ist der Wertverlust recht hoch.

Ich würde auch mal schauen, wie anfällig die Autos für Reparaturen sind. Ich habe mich auch mal für den Oktavia interessiert und nach Recherche schnitt der bei Tests schlecht ab, was die Reparaturanfälligkeit bei älteren Autos betrifft. Ich bin dann doch bei BMW geblieben :mrgreen: .

Oder Passat/Golf? Sind jetzt keine wirklich schicken Autos, aber auf jeden Fall sehr solide. Kann man kaufen.

Ich würde auch kein Auto kaufen, das älter als 2-3 Jahre ist, meistens sind die dann schon etwas usselig. KM kommt drauf an, so ein Diesel hält ja ewig, aber ich persönlich würde so bei 50tkm grundsätzlich die Grenze stecken.

Was darf es denn kosten? Das ist ja auch kein ganz unwesentlicher Faktor.

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2016, 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 5607
Wohnort: Hessen
Ich hab ja auch erst im April den "neuen" bekommen. Ich bin bei vw hängen geblieben, weil ich einfach mit der Betreuung und dem Service in meinem Autohaus so zufrieden bin :alol: wirklich Wartungsarm waren die 3 vw's davor leider nicht. So richtig los gings da aber immer so mit etwa 6-7 Jahren.

Deshalb hab ich diesmal einen aus dem werkswagenpool genommen. Ein 3/4 Jahr alt, nichtmal 5000 km auf der Uhr und gegenüber neu kaufen etwa 18% gespart.

Bei mir ist es ein Golf Sportsvan geworden. Einfach weil der durch die verhältnismäßig kurze Schnauze recht gut zu parken ist, auch in der Stadt. Trotzdem genug Platz innendrin und gut verarbeitet. Tempo 200 auf der Autobahn fühlt sich sicher an :mrgreen: und als Diesel Automatik mit dem großen Motor zieht der 1,8t. Ein Pferd also kein Problem.

Trotzdem bin ich echt erschrocken, was selbst so ein popliger VW inzwischen neu kostet... Meiner hätte einen Listenpreis von knapp über 40.000 gehabt. :ashock: ok, der hat den teuersten Motor, panoramaschiebedach, Standheizung, schwenkbare Anhängerkupplung etc, aber andere Dinge wie navi, diverse fahrassistenz- Schnickschnack Systeme etc auch nicht. Sprich, man kann für so ein Fahrzeug in der Golfklasse bei vollausstattung inzwischen an die 50.000 Euro Listenpreis kommen. Und die Rabatte die VW auf die gut gehenden Modelle gibt sind recht überschaubar. Bekannter arbeitet bei VW u d sagte letzt: wenn dir der Händler 15% gibt ohne dass er irgendwelche Sonderrabatte verrechnen konnte, hat der schon nix mehr verdient. Normal bei Golf sind um die 10%.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2016, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4167
Wohnort: Dallas
Da fällt mir noch der Tiguan ein! Es kam ja gerade ein neues Modell raus, das heisst, die Gebrauchtwagen des Vorgängermodells kriegst Du nachgeschmissen. Ich hatte mich auch dafür interessiert, aber die Importsteuer für SUVs hier ist viel zu teuer, das macht einfach keinen Sinn. Ich hatte aber initial einen an der Hand, nagelneu, TDI, Navi, AHK und Rückfahrkamera etc, also sehr gut ausgestattet für knapp unter 30tsd, der Neupreis lag bei 37tsd. Die Gebrauchten waren dann nochmal signifikant günstiger.

Ich finde SUVs einfach sehr schön zu fahren, besonders auf der Autobahn, man hat eine sehr gute Übersicht.

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2016, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2008, 18:28
Beiträge: 838
Wohnort: Bayern
Den Tiguan hat meine RB-Besitzerin. Sehr schönes Auto, aber leider ne Spur zu teuer. Auch alle BMW und Audi Geschichten fürchte ich.

Da ich das per Finanzierung kaufen muss hatte ich ursprünglich an max 10' gedacht. Aber ich habe die Woche mal ne Finanzplanung für nächstes Jahr gemacht und vielleicht ist auch noch mehr drin. [smilie=timidi1.gif]

Zum Glück habe ich ja keinen Druck, mein Stadtflitzer fährt ja. Ich bin gespannt, was da bei raus kommt.

Gibt es Erfahrungen mit Opel Astra? Den finde ich schick, aber mein Markenvertrauen in Opel ist irgendwie schlecht...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2016, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2010, 05:02
Beiträge: 1627
Hatte ich schon ein paar Seiten weiter vorn geschrieben.
War absoluter Opel Gegner und wollte damals alles- nur keinen Opel. Hab mich dann des Preis-Leistungsverhältnisses wegen für einen Opel Astra J Kombi entschieden (und weil der Vater eines Freundes in einem Opel Autohaus arbeitet und ich wusste, dass der mir keinen Müll verkauft). Hab diese Entscheidung nie bereut.
Hatte einen Benziner, war immer zuverlässig und gab ein gutes Fahrgefühl. Hatte den als Gebrauchten gekauft, 2 Jahre alt und 50.000km für 13.500€.
Seit einem Monat ist er verkauft und ich hab den Nachfolger - Astra K Kombi mit Matrix und viel Schnickschnack als Neuwagen.
Habe meine Opel Meinung komplett revidiert und kann die Astra Serie nur empfehlen. Mein Freund fährt den Astra H GTC mit viel Bumms - der ist auch super.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Mai 2016, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. März 2011, 17:12
Beiträge: 850
Ich fahre einen BMW 5er Kombi, und mein Mann eine A Klasse von MB (neues Model)
Somit haben wir was großes und was kleineres.

Der BMW ist einfach super bequem zu fahren! Man kommt entspannt überall an, egal wie lang die Fahrt war. Er ist in meinen Augen das perfekte Auto für die Autobahn, und möchte dort auch gerne regelmäßig gefahren werden. Zumindest mit der größeren Motorisierung. Ich denke im Falle eines Unfalls ist man ganz gut in dem Schiff aufgehoben. Außerdem ist er ein wahres Raumwunder! Eine Bordeauxdogge findet gut Platz im Kofferraum, und wenn man die Rückbank umklappt, kann man damit locker einen kleinen Umzug wuppen...

Ich habe eine 3-Liter-Diesel-Maschine und kann den Wagen locker mit unter 8 l fahren. Natürlich hängt das von der Fahrweise ab...

mit 270.000 km traten die ersten Elektronikfehler auf, der Motor schnurrt aber wie ein Kätzchen und es ist nicht ein bisschen Rost in Sicht!

Weiterer Vorteil: er ist echt fix trotz der Größe und Überholen endet nicht im Schweißausbruch. Ich bin da ein bisschen zimperlich, was Überholen angeht, fühle mich da aber echt sicher!

Die A Klasse ist wie ich finde optisch echt ein schönes Auto. In unserem Fall ist es ein Diesel mit 1.8er Motor.
Der kleine fährt sich echt super und mit ausreichend Dynamik!
Da kann höchstens ein Golf mithalten was Fahrkomfort und so angeht. Auf der Autobahn ist er auch wirklich toll zu fahren!
Es ist fast unmöglich, dieses Auto über 5 l zu fahren. Der geringe Verbrauch ist echt toll!
Allerdings ist er ziemlich "schnittig" konstruiert und nichts für Leute, die gerne viiieeel Platz um sich haben möchten...
Klappt man die Rücksitze um, kriegt man aber echt was rein!

Ich könnte mir vorstellen, dass der Deine Ansprüche ganz gut decken würde!

Edit: hab jetzt erst gesehen, dass Du bis 10T suchst. Da wird es die A Klasse wohl noch nicht für geben...

_________________
Liebe Grüße, Inga


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2016, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 4167
Wohnort: Dallas
Zitat:
Da ich das per Finanzierung kaufen muss hatte ich ursprünglich an max 10' gedacht.
da würde ich in der Golfklasse schauen, da geht sicher was, wenn es etwas älter als ein Jahr sein darf. Den größten Werteverlust hat man so nach 3 Jahren.

So ein Golf macht halt nicht so viel Eindruck auf der Autobahn, aber man kann nicht alles haben :mrgreen: .

_________________
Man erreicht nichts dadurch, bequem auf einem Stuhl zu sitzen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de