Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 19. November 2018, 07:01


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2008, 18:28
Beiträge: 839
Wohnort: Bayern
Hallo zusammen,

so wie es aussieht wird es mich beruflich etwas weiter von zu Hause weg verschlagen. Ich habe vor am Wochenende Heim zu pendeln. Momentan habe ich einen Stadtflitzer als Auto, klein mit wenig PS.

Ich merke jetzt schon, dass es auf der Strecke zur derzeitigen Arbeit (30 km) auf der Autobahn suboptimal ist. Ich fühle mich nicht wirklich sicher. Die Straßenlage ist wackelig und die Beschleunigung mies.

Nachdem die neue Stelle auch mit einer deutlichen Gehaltssteigerung verbunden ist könnte ich mir durchaus ein neues Auto zulegen. Nur welches?

In meiner letzten Arbeit hatten wir einen Firmenwagen mit dem ich öfters längere Strecken gefahren bin, das war ein Astra Kombi. Den fand ich sehr angenehm zum fahren. Allerdings hatte der Neuwagen einige Macken, was mein Vertrauen in die Marke Opel nicht unbedingt aufbaut.

Zwei Kollegen habe sich jeweils einen Skoda Roomster gekauft, der soll wohl laut Stiftung Warentest gut sein und ich finde ihn auch ganz nett, bin aber noch nie mit gefahren. Wäre das was?

Was ist mir wichtig?

- niedriger Verbrauch
- nicht zu hohe Steuern und Versicherungen
- gute Straßenlage
- einigermaßen gute Beschleunigung
- gute Sicherheit

Ich denke ich brauche keinen Neuwagen, 1-3 Jahre wären OK. Ich habe nur überhaupt keinen Schimmer wonach ich suchen soll und mit welchem Preis ich rechnen muss?

Vielleicht habt ihr ja Anregungen?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juli 2007, 09:31
Beiträge: 2986
Bei der Strecke würde sich wahrscheinlich ein Diesel rechnen. Ich fahre ja nur noch Diesel, weil ich mich jedes Mal beim Tanken freue, dass ich den günstigsten Sprit tanke und dann auch noch so wenig davon verbrauche (der Mondeo verbraucht 6,5 l/100 km, der Peugeot 5,5 l/100). Natürlich kostet ein Diesel mehr in der Steuer, aber das ist ein Betrag der einmal im Jahr abgebucht wird, tanken tue ich öfters, deshalb ist der psychologische Gewinn für mich viel größer. Außerdem kaufe ich meine Autos immer nur gebraucht, so dass der Unterschied zwischen Diesel und Benziner nicht mehr so hoch ist wie bei einem Neuwagen.

Welche Kriterien soll das Auto denn sonst noch erfüllen? Brauchst Du viel Stauraum (Kombi?), magst Du es flott (PS-Zahl?). Da ich gerne ein bisschen Gas gebe, brauche ich ein Auto, was ganz gut wegzieht und in dem ich mich auch noch bei über 150 km/h sicher fühle.

Ein paar mehr Infos zu den Anforderungen wären sicherlich noch hilfreich.

Snoeffi

_________________
"Willkommen im Leben"


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Juni 2008, 18:28
Beiträge: 839
Wohnort: Bayern
Hm. Infos. Ich hab ja keine Ahnung wonach ich eigentlich suche...

Ich liebäugle wohl schon mit einem Kombi/bzw sowas wie dem Roomster. Praktisch gesehen bin ich aber bisher mit meinem Stadtflitzer auch gut zurecht gekommen. Wenn es also einigermaßen mehr Stauraum hat wie mein KA, dann bin ich wahrscheinlich zufrieden. (und der KA hat wirklich wenig Stauraum :alol: )

Was ich definitiv nicht mehr kaufen werde ist ein Auto mit hinten keinen Türen. Das nervt mich wirklich.

Einen Kobmi oder so was stelle ich mir halt toll vor für Urlaub/Ski fahren usw. Aber das kommt ja nicht so häufig vor und irgendwie haben wir das bisher auch ohne Kombi immer geschafft.

Mein Traumauto wäre ein VW California, also so ein Camping-Bus. Aber davon träume ich dann noch etwas weiter, weil das hat keinen wirklich sinnvollen Grund den zu wollen.

Über welche Kriterien sollte ich mir denn noch Gedanken machen?

Sicheres Autobahn fahren ist mir halt wichtig. Gerne darf das Auto auch "wichtig" aussehen, dann nerven die Anderen Autofahrer auf dern Autobahn nicht so. (Kein Witz. Ich verändere ja nicht meine Fahrweise von Firmenwagen zu meinem Stadtflitzer. Aber auf der Autobahn merkt man wirklich einen Unterschied, wie die anderen auf einen reagieren)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 13:28 
Offline
UNFEHLBAR-ENTE

Registriert: 4. September 2007, 19:06
Beiträge: 11821
Wie wäre es mit nem fiesta?

_________________
I sniffed coke, but the icecubes got stuck in my nose
"Die Zeit heilt nicht alle Wunden. Sie lehrt uns nur mit dem Unbegreiflichen zu leben"
*21.9.77-23.01.2012


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:01
Beiträge: 5452
Wohnort: aufm Baum
Ich bin jahrelang Fiesta gefahren und vor einem Jahr auf den Ecosport von Ford umgestiegen. Der Fiesta hatte immer 3 Türen, der eco jetzt 5. alternativ hatte ich mir den Bmax angeschaut, aber ich finde den eco übersichtlicher. Er fährt sich gut und ich verbrauche mit 90ps Ca 4,5-4,9l. Fahre jeden Tag Autobahn und auch innerstädtisch

_________________
Don´t eat the fucking candy


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 14:40 
Offline

Registriert: 20. Juli 2010, 14:29
Beiträge: 1389
Ich spreche für Seat Altea oder Leon!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:05
Beiträge: 2202
Wohnort: Waldenbuch
Der gute alte Golf vielleicht?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 15:53 
Offline

Registriert: 27. September 2009, 18:05
Beiträge: 2862
gute Qualität, aber noch bezahlbar, bei gleichzeitig viel Platz im Innenraum ist der Toyota Yaris. Bin ich insgesamt gut 12 Jahre gefahren, 4 verschiedene Modelle, immer Neuwagen. Etwas kleiner als der Golf, aber deutlich größer als ein Polo.
Als 5 Türer meiner Meinung nach der beste was viel Zuladung angeht, Hinterbank lässt sich komplett flach stellen.
Bin davon 10 Jahre 80 km einfach täglich Autobahn gefahren, da war NIE was dran, auch keine Kinderkrankheiten.

eine Nummer größer als der Yaris ist der Auris. Bei Toyota interessant, die Möglichkeit, ein Hybridfahrzeug zu kaufen. ist shcon witzig, die Leute beim anfahren zu erschrecken, weil kein Motor läuft. Hatte die letzten 3 Jahre den Yaris-Hybrid.

Hab mir jetzt - midlifecrisis lässt grüßen - einen A1 1,4 TFSI gekauft, deutlich flotter, um nicht zu sagen sauschnelles Gerät, deutlich schicker innen und komfortionöser, aber eben auch deutlich teurer.

Ford käme mir nicht ins Haus, Opel dito.
Qualitativ empfehlenswert bei gutem Preis-leistungsverhältnis ist sicher der Skoda Fabia, oder eine Nummer größer der Octavia, das ist wirklich ein auto für alle Zwecke.

Seat Leon ist optisch sehr ansprechend.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Oktober 2010, 08:19
Beiträge: 371
ich liebe ja meinen VW Passat.... Diesel, 140 PS. Sieht chic aus, Verbrauch ok, Autobahnfahrten sehr angenehm. Und Plaaaaaatz hat der :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 17:34
Beiträge: 16066
evamaus hat geschrieben:

Sicheres Autobahn fahren ist mir halt wichtig. Gerne darf das Auto auch "wichtig" aussehen, dann nerven die Anderen Autofahrer auf dern Autobahn nicht so. (Kein Witz. Ich verändere ja nicht meine Fahrweise von Firmenwagen zu meinem Stadtflitzer. Aber auf der Autobahn merkt man wirklich einen Unterschied, wie die anderen auf einen reagieren)


Das habe ich nach der Umstellung von einem Polo zu einem Eos auch ganz extrem gemerkt und wenn man viel Autobahn fahren muss, ist das bestimmt gar kein so unwichtiges Kriterium!
Ich fände ja den A3 passend, eine Kollegin hatte den gerade als Ersatzwagen für ihren A1 und meinte, da würden gerade von der Straßenlage etc. echt nochmal Welten dazwischenliegen.

_________________
Das F ist dem Ph sein Tod!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 13:54
Beiträge: 240
Ich liebe meinen Fiesta. Mittlerweile ist er zwei Jahre alt. Er hat viel Stauraum (5Türer ) und ist selbst mit Hund noch komfortabel vom Platz. Verbrauch ist gering und auf der Autobahn vermittelt er ein sicheres Gefühl (War mir nach meinem Smart sehr wichtig).
Ich konnte den Wagen als Jahreswagen zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis erstehen.

Der macht natürlich nicht so viel her wie ein Audi oder BMW und war bei mir ein reiner Vernunftkauf, der meine Bedingungen erfüllen konnte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. September 2014, 08:34
Beiträge: 529
Mit nem Golf/Passat macht man nichts falsch! Ist halt immer die Frage, welche Ansprüche man hat.
Ich brauche einen Kombi und hab mir unvernünftigerweise mein "Traumauto" gekauft. Unvernünftig, weil Kaufpreis und Spritverbrauch schon recht hoch sind. Aber Wiederverkaufswert bleibt erhalten ( ist bei den Asiaten nicht so ) und sicher isses auch! Ist ein Volvo V50 ( Volvo baut ja nicht auf Design, sondern auf Sicherheit ).


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. November 2010, 05:02
Beiträge: 1627
Und ich möchte nochmal für Opel sprechen.

Ich hatte bislang den Opel Astra J Sportstourer (Kombi, BJ 2011, Benziner). Bin ihn in 2 Jahren fast 60.000km gefahren und hatte nie Probleme.

Nun haben wir ihn verkauft ( :asad: ) und über ein unschlagbares Leasingangebot den Nachfolger: Opel Astra K Sportstourer, dieses Mal allerdings als Diesel (der Wechsel von Benziner auf Diesel war der eigentliche Grund für eine Neuanschaffung).
Ich bin maximalst begeistert vom neuen Auto (1,6l, 160 PS, Biturbo :-| ).
Er ist nochmal deutlich komfortabler als der Vorgänger, macht optisch, insbesondere durch das neue Matrix Licht, richtig was her und gibt einem ein gutes Fahrgefühl.
Vielleicht kannst du ja auch mal in diese Richtung schauen - beim Leasing muss man halt gucken, ob sich das mit deiner KM Laufleistung deckt. Aber wenn du nur am Wochenende heim willst, ist die Strecke ja ein Klacks.
Wir haben ein jährliche KM Pauschale von 27.500km und eine wirklich sehr moderate Leasingrate.


Zuletzt geändert von Fidi am 18. Mai 2016, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mai 2007, 21:01
Beiträge: 5452
Wohnort: aufm Baum
Hannofla hat geschrieben:
Ich liebe meinen Fiesta. Mittlerweile ist er zwei Jahre alt. Er hat viel Stauraum (5Türer ) und ist selbst mit Hund noch komfortabel vom Platz. Verbrauch ist gering und auf der Autobahn vermittelt er ein sicheres Gefühl (War mir nach meinem Smart sehr wichtig).
Ich konnte den Wagen als Jahreswagen zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis erstehen.

Der macht natürlich nicht so viel her wie ein Audi oder BMW und war bei mir ein reiner Vernunftkauf, der meine Bedingungen erfüllen konnte

Also auf der Autobahn hab ich mich in Fiesta nie so toll sicher gefühlt... Grad zwischen den LKWs und so, da find ich ein höheres Auto vom Gefühl angenehmer

_________________
Don´t eat the fucking candy


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Mai 2016, 18:47 
Offline

Registriert: 7. Mai 2007, 12:41
Beiträge: 9348
Oktavia.

_________________
Nicht ärgern! Nur wundern.....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de